Kochen im und am HDK :-)

Diskutiere Kochen im und am HDK :-) im Fun / Off Topic / SmallTalk Forum im Bereich ---> Community; Moin, gerade werden in einem anderen Tröt lebhaft die verschiedenen Toilettenphilosophien für HDKs diskutiert. Doch ist das nicht der zweite...

  1. #1 hal23562, 16.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    Moin,
    gerade werden in einem anderen Tröt lebhaft die verschiedenen Toilettenphilosophien für HDKs diskutiert. Doch ist das nicht der zweite Schritt vor dem ersten? ;-) Genau, hier geht es ums Kochen im und am KDK! Genauer gesagt um Kochrezepte. :bravo:
    Ich liebe diese Camping-Kocherei, mit ihren Einschränkungen und der zwangsläufigen Notwendigkeit einer gewissen Einfachheit. Bei meinen Streifzügen durch das WWW stoße ich immer mal wieder auf genial simple Rezepte mit wenigen Zutaten, die einfach zuzubereiten sind. Meist mal was jenseits von ewiger Pasta mit Tomatensauce (ansonsten aber von mir heiß geliebt!). Ich werde hier einfach immer mal wieder Links oder Rezepte posten und hoffe ein wenig, andere schließen sich vielleicht mit ihren kleinen Rezeptschätzchen einfach an. Auch gerne für den Omnia! :D
    Und ja,natürlich kenne ich chefkoch.de & Co. Aber mir geht es hier aber speziell um die für unsere speziellen Bedürfnisse und Möglichkeiten relevanten Sachen, die ich hier gerne zusammen führen möchte.Und wenn es dann bei chefkoch.de was passendes gibt, immer her mit dem Link! :D

    Die Rezepte sollten:
    - wenige und gut zu beschaffende Zutaten enthalten,
    - mit etwas cleverem Management auf einem Einflammenkocher zu kochen sein,
    - mit den in einem HDK zu erwartenden Küchenutensilien und Möglichkeiten zu kochen sein,
    - und natürlich unbedingt gut schmecken!

    Wohlan, auf geht's - Hartmut
     
    Berlin(er)go, joerg_s und Jinn gefällt das.
  2. #2 hal23562, 16.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    Vegetarische Frikadellen
    Die habe ich kürzlich auf dem C-Platz in Oberwesel direkt am schönen Rhein ausprobiert. Mit testenden Camper um mich herum fanden die Dinger richtig toll und ich auch. Ich bin übrigens weder Vegetarier oder sonst etwas, sondern esse was mir schmeckt und möglichst gesund ist.

    Das Rezept stammt von Guilia & Markus. Die beiden sind mit einem Eriba Puck unterwegs, total sympatisch, machen einen interessanten Blog und und Videos auf YT. Der Link zum Rezept: Vegetarische Frikadellen - einfach, schnell & lecker! - just Touring

    Zutaten für ca. 8 Frikadellen:
    • 150g kernige Haferflocken
    • 100g feine Haferflocken
    • 250g Kräuterquark
    • 170g geriebenen Käse (z.B. Gouda, Edamer, Gruyere, usw.)
    • 3 Eier
    • 1 Zwiebel
    • Salz
    • Pfeffer
    Nach Belieben:
    Zugabe von z.B. Chilliflocken, Rosmarin, Oregano, Oliven oder Röstzwiebeln - halt ausprobieren!

    Zubereitung wie im Link ausführlich dargestellt.

    Ich habs mit Chilliflocken probiert. Lecker! Beim Würzen mit Pfeffer und Salz nicht zu sparsam sein. Ich werde künftig mehr kernige als feine Haferflocken verwenden, da ich gerne etwas mehr „Biss“ mag. Und kalt schmecken die Frikadellen auch prima!

    Guten Appetit - HAL
     
    Ann gefällt das.
  3. Jinn

    Jinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    177
    :mrgreen::lol: Richtig so: Vor der Arbeit (Stuhlgang), kommt das Vergnügen (kulinarischer Genuss) :bravo: Weil ohne das Erste, schon gar nicht das Zweite :auslachen:

    Pfanne:
    Festkochende Kartoffeln geschält und in Würfel geschnitten.
    Frische Paprika (schön bunt) in kleiner Stücke (nach Belieben).
    Lauch in Scheiben.
    Debreziner oder Cabanossi gewürfelt - oder oder oder ... auch gewürfeltes Hähn-Puten-Schweinefleisch.
    Schafskäse und Oliven (nach eigenem Geschmack, grün oder schwarz).
    etwas Milch, Paprikapulver, bisschen Salz ..

    Kartoffelwürfel in gutem Öl fast durchbraten.
    Wurst oder Fleisch dazugeben und durchbraten (die Wurst nicht zu sehr)
    Gemüse und etwas Milch dazu mit den Gewürzen. Deckel drauf und ca. 10-15 Minuten schmoren lassen.
    Am Schluss die Käsewürfel und die Oliven und vorsichtig unterheben.

    Guten Apetitt!
     
    hal23562 gefällt das.
  4. #4 hal23562, 16.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    Wow, das liest sich ja richtig lecker!
    Da schieb ich gleich noch was aus der Region hinterher.

    Würzige Kartoffelsuppe
    Die koche ich seit Jahren immer mal wieder in der „großen“ Küche und sie wird nach wie vor heftig gewünscht . Man stelle sich vor, Kartoffelsuppe! :hm: Dabei ist sie super simpel zu kochen.

    In der "kleinen" Küche mit Zutaten für ca. 2 Personen
    - 500 g mehlig kochende Kartoffeln
    - 2 Karotten
    - 1 kleine Knollensellerie
    - 1 Porreestange
    - Petersilie (möglichst glatte)
    - 2 Paar Wiener Würstchen (optional)
    - Gemüsebrühe
    - Olivenöl oder sonstiges Öl
    - Majoran (wenn vorhanden, Gewürzdose)
    - Pfeffer und Salz

    Wenn es schönes Suppengemüse gibt, kann es statt Karotten, Sellerie, Porree und Petersilie genutzt werden.

    Zubereitung
    - Kartoffeln, Karotten, Sellerie, Porree in kleine Würfel/Ringe schneiden und in Topf geben. Dabei Sellerie sehr fein schneiden. Beim ersten mal vielleicht nur eine Tasse voll kleingewürfelter Sellerie zu geben, später nach Geschmack. Alles in einem kräftigen Schuss Öl nur leicht anschwitzen.
    - Darüber ein EL Gemüsebrühe, möglichst eine kräftige Prise Majoran (so vorhanden) und dann bis kurz unter die Gemüseoberfläche mit Wasser auffüllen, aufkochen und auf kleiner Flamme abgedeckt köcheln lassen. Immer mal wieder umrühren.
    - Wenn die Kartoffeln weich sind, etwas mit Gabel oder kleinem Stampfer zerdrücken, bis die Suppe schön sämig wird, ggf. noch etwas Wasser auffüllen.
    - Mit Pfeffer und Salz abschmecken und ggf. Noch etwas Brühe. Weiter köcheln lassen.
    - Würstchen klein schneiden und zugeben.
    - Petersilie fein hacken und, wenn die Würstchenstücke durchgezogen sind, über die Suppe geben und servieren.

    Alle Zutaten sollten sehr fein geschnitten sein um die Kochzeit kurz zu halten.Mit dem Pfeffer vorsichtig sein, denn die Suppe bekommt je nach Selleriemenge schon eine gewisse Schärfe.

    Guten Appetit - HAL
     
  5. Jinn

    Jinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    177
    :mrgreen::rund: Und schon bekommt der Mini-Camper eine große Küche :bravo: :lol:
     
  6. #6 hal23562, 16.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    Genau! Wie heißt die Serie noch? "Food-Camperin", oder so ähnlich jedenfalls. Hihi ... :wink:

    Doch jetzt zurück zu vielen leckeren Rezepten! :ontopic:

    ... bittet HAL
     
  7. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    An diesen Faden häng ich mich dran - ich koche schrecklich ungern, deswegen kommt mir Campingküche entgegen, weil das oft fixe, unkomplizierte Rezepte sind. Die Pfanne gibt's bei uns auch als geniales Zweiter-Tag-Essen:

    Bauernpfanne. Man nehme:
    • Einen Teil Nudeln oder Kartoffeln, z. B. vom Vortag (oder auch frisch gekocht). Reis geht natürlich auch, aber für meinen Geschmack weniger gut.
    • Plus einen Teil Gemüse: so ziemlich alles an kleingeschnittenem frischem Gemüse oder aus Glas/Dose/Gefrierer passt da rein: Zwiebeln (zum Anbraten), Paprika, Mais, Erbsen, ggf. Pilze, Tomaten, Kohlrabi ... Bei uns war das immer auch ein Kinderessen, deswegen kam sowas wie Fenchel eher selten dazu, aber alles geht, nichts muss.
    • Plus einen kleineren Teil Würziges: wie z. B. kleingeschnittene Salami oder vegetarische Frikadellen :) oder Fleisch-/vegetarische Bratwürstchen
    • Und wenn es sehr gehaltvoll werden soll: Käse oder Schmand am Schluss dazu.
    • Gewürze: einfach Salz, guter schwarzer Pfeffer, ggf. etwas Curry oder Muskatnuss (nur gerieben)
    • Gutes Olivenöl! (nicht zu viel, wenn man Salami dazugibt oder Schmand einplant, sonst wird's wirklich zu mächtig)

    Zwiebeln in gutem Öl glasig werden lassen (oder anbraten), danach zuerst Gemüse dazu und bisschen schmoren lassen, dann die Nudeln/Kartoffeln miterhitzen (ggf. bisschen Wasser dazu), am Schluss die Salami/vegetarische Dinge rein, gut durch erhitzen, abschmecken mit Salz, Pfeffer, Muskat oder Curry. Wer richtig großen Hunger hat, ergänzt Schmand oder streut Reibkäse drüber (Emmentaler).

    Schnell fertig, braucht nur eine Pfanne und schmeckt in wirklich allen Kombinationen, wenn die Zutaten gut sind!
     
    hal23562 gefällt das.
  8. #8 hal23562, 17.09.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    Danke Ann, da freut sich meine Pfanne jetzt schon drauf! :bravo:

    Gruß aus HL - Hartmut
     
    Ann gefällt das.
  9. Jinn

    Jinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    177
    Ist zwar nicht (ganz) billig, aber gerade für solche Schnell/Rest/Eintopf/Misch-Gerichte eignet sich der Omnia Backofen hervorragend.
    War selbst ganz erstaunt, als ich darin sogar richtig knusprige Hähnchenschlegel ohne großen Aufwand hinbekam.
    Außerdem kann man Brötchen darin aufbacken. Auch knusprige Kartoffelschnitz, a la Pommes.
     
    Ann gefällt das.
  10. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    Ich möchte gern noch ein sehr leckeres Rezept beisteuern - so ne Gemischt-mit-alles-Pfanne ist ja nicht wirklich ein Rezept, auch wenn wir die häufig gemacht haben. Einfach, schnell, lecker, oft getestet:

    Süßkartoffel-Spinat-Curry (Mengen für 2 Personen) - als Beilage Reis dazu
    • 1 Süßkartoffel (circa 400 g): schälen und würfeln
    • 2 Zwiebeln: schälen, fein würfeln
    • 1 EL Öl: in Pfanne erhitzen, Zwiebeln anbraten
    • 1,5 EL gelbe Currypaste + 1 TL Zitronengraspaste (in jedem Supermarkt inzwischen im Asienregal, sind kleine Gläschen, kann man gut mitnehmen): dazu, kurz anbraten
    • Süßkartoffel-Würfel: in die Pfanne dazu
    • 250 ml Kokosmilch + 300 ml Gemüsebrühe: dazu (Gemüsebrühe muss man nicht vorher machen, kann auch das Pulver plus Wasser einzeln reinrühren)
    • Alles aufkochen, bei schwacher Hitze circa 10 Min. köcheln lassen, bis Süßkartoffel-Würfel weich
    • 150 g jungen Blattspinat dazu, zusammenfallen lassen (Tiefkühl-Spinat geht auch, dann ggf. etwas weniger Wasser an die Gemüsebrühe, dass es nicht zu "suppig" wird)
    • Abschmecken mit Salz, Zitronensaft (und nach Rezept: Zucker, mache ich nicht, dafür schwarzer Pfeffer)
    Beilage nicht vergessen, sonst ist es ein Eintopf, aber ein recht intensiver - der Reis passt schon ganz gut dazu. Guten Appetit!
     
    hal23562 gefällt das.
  11. #11 hal23562, 18.09.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    Wow! Da läuft das Wasser im Mund zusammen. Ich kann's förmlich schmecken.

    Danke Ann - Hartmut
     
  12. #12 hal23562, 20.10.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    Immer auf der Pirsch nach einfachen, leckeren Rezepten bin ich bei YT "Il Rifugio Perfetto" gestoßen. Als Freund der italienischen Küche lief mir beim Schauen der Videos meist das Wasser im Mund zusammen. Etliches von dem, was die Italienerin dort zeigt, lässt sich, da sehr einfach, sicher auch in der kleinen Mini-Camper Küche kochen.
    Ich kenne natürlich alle möglichen Internetangebote von chefkoch.de bis "Calle kocht" bei YT. Aber "Il Rifugio Perfetto" noch nicht. Und da ich diese meist simplen Rezepte einfach toll finde, wollte ich euch das Rifugio keinesfalls vorenthalten.

    Guten Appetit - HAL
     
    LuggiB, christiane59 und Ann gefällt das.
  13. #13 christiane59, 20.10.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    466
    Die Rezepte sehen klasse aus. Gleich mal gespeichert, und demnächst wird das eine oder andere mal ausprobiert. :danke:
     
Thema:

Kochen im und am HDK :-)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kochen
  1. Niklum
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    3.171
    Dagmar
    13.04.2018
  2. zooom
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.819
    Evie
    19.10.2016
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden