KFZ-Versicherung mit Wohnmobilzulassung

Diskutiere KFZ-Versicherung mit Wohnmobilzulassung im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Wer kennt ein Vergleichsportal zum Vergleich der KFZ-Versicherung bei Fahrzeugen mit Wohnmobilzulassung? Mein momentaner Versicherer hat mir...

  1. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    67
    Wer kennt ein Vergleichsportal zum Vergleich der KFZ-Versicherung bei Fahrzeugen mit Wohnmobilzulassung?
    Mein momentaner Versicherer hat mir durchgerechnet, dass ich statt 635€ Teilkaskoversicherung mit einer Versicherung mit Wohnmobilzulassung nur 410€ zahlen müsste. Jetzt will ich mal durchrechnen wie das bei anderen Versichern ausschaut. Bei check24 zB kann ich diese Angabe aber gar nicht eintragen. Wenn ich google, dann finde ich nichts...

    Die Steuern belaufen sich beim NV200, dann auf 170€, richtig? Da geht es ja nur um die Gesamtmasse und die Emissionsklasse, wenn ich mich richtig informiert habe. Wären also auch 40€ Ersparnis.
     
  2. #2 helmut_taunus, 28.01.2020
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.282
    Zustimmungen:
    809
    gib mal deine Daten ein bei der RMV fuer deren Preis
     
  3. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    67
    Danke für den Tipp,
    da komme ich auf gerade mal 302€.

    Als Neuwert des Fahrzeugs gebe ich dann nur den Listenpreis für das Basisfahrzeug an, oder?
     
  4. #4 helmut_taunus, 29.01.2020
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.282
    Zustimmungen:
    809
    Hallo,
    ja auf jeden Fall den Listenpreis. Und alles was Du versichert haben moechtest, zum beispiel zooom oder Alpincamper da noch hineingebaut hat, wenn Du es versichert haben moechtest. Bei Selbstausbau Bretter und Scharniere lassen sich kaum versichern. Jedoch der Inhalt kann versichert werden, wie Kleidung, Wiederbeschaffung Papiere, wenn Du einen Safe verbaut hast. Schau mal hin, diese Versicherung ist spezialisiert auf die Anforderungen des Wohnmobils, auch fuer hohen Preis und Komfort. Ich habe das jetzt auch nicht alles im Kopf parat. In Erinnerung blieb mir, dass junge Fahrer teurer sind wie ueberall, jedoch (positiv) die Altersgrenze war geringer.
    Mit der RMV kann man auch reden, telefonisch und siehe RMV Vermittler
     
    Muc gefällt das.
  5. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    159
    Selbstverständlich ist die komplette fest verbaute Einrichtung, Standheizung etc. mitversichert - das ist ja der Sinn der Sache - aber dazu muss man den Wert auch mit angeben! Bei Selbstbau muss man das eben schätzen und wenn einem wichtig ist, dass im Schadensfall genügend bezahlt wird, eher etwas höher ansetzen als niedriger.
    Was meist nicht (automatisch) versichert ist, sind "lose" Gegenstände, wie z.B. eine Kühlbox, wenn diese nicht fest verbaut ist....also ggf. genau einer der teureren Gegenstände.
    Rolf1
     
  6. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    67
    Diese RMV Versicherung war echt ein super Tipp, ich müsste nur 192€ Haftpflicht bezahlen, allerdings ist der Teilkaskobeitrag höher als bei meiner herkömmlichen KFZ-Versicherung, deswegen bin ich mir nicht sicher, ob es sich für mich lohnt. Ich hab ja alles selbstausgebaut, daher kann ich nur eine groben Fahrzeugwert angeben. Je geringer der Zeitwert eines Fahrzeugs, desto weniger lohnt sich eine Teilkaskoversicherung, da (bei der RMV) der Listenneupreis zur Beitragsberechnung dient, allerdings maximal der Zeitwert ersetzt wird.

    Ich habe bei der Hausratversicherung darauf geachtet, dass ich auch gegen Diebstahl aus dem KFZ versichert bin (bis 3000€). Allerdings sind hiervon Elektrogeräten (Handy, Laptop) idR ausgenommen.
     
  7. #7 helmut_taunus, 29.01.2020
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.282
    Zustimmungen:
    809
    Nicht vergessen, Du brauchst fuer die RMV die Zulassung als Sonder-KFZ Wohnmobil im Schein, mit allen Randbedingungen, damit der Tuev zustimmt.
     
  8. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    67
    Nächte Woche habe ich den Termin beim TÜV für die Wohnmobilzulassung entsprchend der 4 Kritieren + Gewichtseinhaltung. Sofern Du das damit meinst, ist mir das bewusst.
     
  9. #9 scritch, 29.01.2020
    scritch

    scritch Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Nur aus Interesse: Was hast du für eine Kochgelegenheit verbaut? Das ist das einzige Kriterium an dem es bei mir aktuell scheitert.
     
  10. #10 helmut_taunus, 29.01.2020
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.282
    Zustimmungen:
    809
    Hallo,
    soweit ich weiss, muss die Kochgelegenheit fest verbaut sein. Nicht verrutschen, nicht kippen, nicht mit Topf oder Pfanne kippen. Gaskartuschenkocher, Spirituskocher, Elektro-Kochplatte, alles angeschraubt, natuerlich fuer den Wartungsfall mit Werkzeug denontierbar. Mindestens eine Kochflaeche, falls vorhanden auch zwei, oder die zweite kann beweglich im Schrank liegen fuer draussen. Ordentlicher Gaskocher mit Gasflasche geht auch, bei weiteren Auflagen, 2-jaehrige Gaspruefung, Gaskasten dicht zum Innenraum und Oeffnung nach unten und aussen gleichzeitig, und mehr.
    Mancher Ausbauer zeigt seine Kochgelegenheit fest im Schrank verbaut, und den ganzen Schrank herausnehmbar neben das Auto fuer die "Sauerei" aeh die Fete im Freien.
     
  11. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    159
    Fest verbauter Kocher ist "Ansichtssache" des Prüfers. Je weiter südlich, desto problematischer, wenn der Kocher "lose" ist, je weiter nördlich oder östlich, desto weniger Probleme (so ganz grob umrissen).

    Oder eben ein Prüfer, der oft auch Ausbauten von "professionellen Firmen" abnimmt, denn derer gibt es inzwischen auch einige ohne festen Kocher!

    Einige Leute bauen eine Elektrokochplatte mit 230V-Anschluss ein, die sie dann wieder ausbauen oder zumindest nicht verwenden (bzw. nur dann, wenn sie Strom haben)...und ansonsten haben sie noch einen flexiblen Gaskocher mit Kartuschen o.ä.

    Rolf1
     
    zigeunerin22 gefällt das.
  12. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    67
    Ich habe das mit der Problematik der nicht verschraubten Kocher auch schon vernommen. Naja das Teil wird mit paar Schrauben fest verschraubt und dann ist gut.
     
  13. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    159
    Aber aufpassen: Wenn Du ihn (erst mal) im Innenraum fest verschraubst, muss der Kocher auch für die Verwendung im Innenraum zugelassen sein (z.B. Zündsicherung bei Gaskochern - vielleicht auch ein Prüfzeichen? usw.).
    Wie es aussieht, wenn der Kocher in einer Auszugsschublade unter der offenen Hecklappe montiert ist, weiss ich nicht.
    Rolf1
     
    Muc gefällt das.
  14. #14 St.Rafl, 30.01.2020
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    121
    Das alles sind Fragen, die nur der jeweilige Prüfingenieur beantworten kann. Dummerweise haben hier die Prüfstellen und auch die einzelnen Prüfer einen erheblichen Entscheidungsspielraum.Wie es aussieht, ist es selbst im südlichen Bayern (also dem Gebiet in dem Muc und ich wohnen) ein Gücksspiel, an wen man gerät. Mein Prüfingeneur vom TÜV Süd Raum Ebersberg/Rosenheim bestand auf einen Spirituskocher - auch in der ausziehbaren Heckschublade. Ob verschraubt oder nicht hat ihn nicht interessiert. Eine elektrische Kochplatte war ihm nicht genehm und eine Gaskartuschenkocher ginge nur als Ladung, dann reicht es aber nicht zur Umschreibung. Ich habe also bei ebay einen der letzten zugelassenen Spirituskocher für teures Geld geschossen und bekam meine Umschreibung.

    Ein paar Kilometer weiter im Alpenraum vertreibt Alpincamper als Wohnmobil zugelassene Camper mit Kartuschenkocher. Man kann es also noch nicht mal vom Bundesland abhängig machen.

    Mein heißer Tipp, den ich aus dem Netz übernommen habe: Einfach vorher mal bei der Prüfstelle einen (kostenlosen) Beratungstermin ausmachen. Dort mit einem Prüfingenieur reden, was er von den aktuellen Umbauplänen hält und sich mit ihm abstimmen. Danach die Abnahme durch den selben Ingenieur machen lassen oder falls man mit seiner Meinung nicht einverstanden ist, einfach mal ein oder zwei Landkreise weiter eine Prüfstelle aufsuchen und dort sein Glück probieren. Da die Beratung kostenlos ist und die Prüfstellen im Wettbewerb stehen, entstehen außer Reisekosten keine weiteren Aufwände.

    Viele Grüße - Ralf
     
    Muc gefällt das.
  15. #15 St.Rafl, 30.01.2020
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    121
    Hallo Muc,

    wir haben bei unserer Versicherung als Richtlinie den Preis eines einfachen Zoom-Stadtindianer ohne Aufstelldach angegeben. Wir haben aber auch bis auf Bett und Küche den Rest (z.B. Drehsitz, Standheizung, 220V-Anschluss, Bodenplatte, Solaranlage) von Zooom machen lassen, so dass der Fahrzeugwert dem im ungefähren entspricht.

    Viele Grüße - Ralf
     
    Muc gefällt das.
  16. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    67
    @St.Rafl:

    Danke für die Infos. Irgendwie schon eine Frechheit das ganze. Hat man die Möglicheit sowas anzufechten? Ich meine, wenn Deinem Prüfer Deine Nase nicht passt, kann er dir einfach mal die Abnahme verweigern. So Pauschalaussagen, wie "es muss ein Spirituskocher sein" ist doch mit keinem logischen Ingeniuerwissen zu begründen, dass ist einfach nur Willkür. Aber danke für die Info, jetzt bin ich vorgewarnt. Ich überlege gerde vorher nochmal bei der Prüfstelle vorbeizufahren und da nachzufragen. Einen stinkenden und rußenden Spiritus/Benzinkocher will ich wirklich nicht in meinem Auto. ;-)
     
  17. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    243
    .... oder Unwissenheit bzw. Unsicherheit :confused: (da stellt man gerne mal auf stur) :mrgreen: ! Ich habe mit den "Wettbewerbern" des Orginal-TÜV gute Erfahrungen gemacht. Speziell mit denen, die Prüfungen direkt in Auto-Werkstätten machen :top: !
     
  18. #18 St.Rafl, 30.01.2020
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    121
    Hallo Muc,

    prinzipiell haben die Prüfingenieure einen eigenen Ermessungsspielraum innerhalb der dummerweise schwammig formulierten Vorgaben (Ich kenne das aktuell gerade von einer ISO 27001-Zertifizierung) - Im Endeffekt müssen sie den Kopf hinhalten, wenn sie etwas unsicheres abnicken. Mein Prüfer hatte auch eine Menge Gutachten an der Hand, die er mir zeigte. Strom in der Küchenschublade fiel aus, weil "Was ist wenn es regnet" - Bei Kartuschekocher hatte er ein Gutachten bezüglich Explosionsgefahr bei unsachgemäßer Verwendung und das bei Gas in Fahrzeugen ein Hinweis vom Hersteller für die Verwendung in geschlossenen Räumen vorhanden sein muss. Es gab also durchaus schriftliches, auf das sich der Prüfer berufen kann, so dass eine Anfechtung keinen Erfolg haben wird. Insgesamt habe ich die Abnahme als sehr angenehm, freundlich und konstruktiv empfunden. Wir haben verschiedene Argumente ausgetauscht und er hat sich viel Mühe gegeben eine Alternative zum Origo zu finden und in seinem Prüferforum extra deswegen noch einmal nachgefragt (die TÜVler haben ihr eigenes internes Intranet-Forum - war lustig das zu sehen ;-) )

    Der Origo Spirituskocher (der sogar recht gut ist und weder rußt noch stinkt :) ) hatte ein Bestätigung von Dometic, dass er in geschlossenen Räumen verwendet werden kann. Dadurch, dass er im Gegensatz zu anderen Spirituskochern auch auslaufsicher ist und im Gegensatz zu Gas explosionssicher ist, wurde er auch im Bootsbau gerne verwendet. Leider hat nach der Übername von Dometic durch einen US-Finanzinvestor, der neue Inhaber aus Angst vor Schadensersatzansprüchen, wenn der Kocher falsche bedient wird (Es gab Vorfälle, in denen Leute bei bestehender Flamme Spiritus nachfüllen wollten), die Produktion eingestellt. In der Bootszene hat das für große Enttäuschung gesorgt.

    Alpincamper, hatte bis zur Produktionseinstellung, diese Kocher als Standardausrüstung im Wagen.

    Blöd ist für uns Selbstausbauer von Minicampern, dass damit die bequemste Art seinen Wagen als Wohnmobil umzumelden, vom Markt ist.

    Vorher mit dem Prüfer reden - oder den Termin, den Du hast als Beratungsgespräch umzubuchen, ist auf jeden Fall sinnvoll. Wenn Du Deine Kochstelle innen hast, spricht (eine VDE gerechte Verkabelung vorausgesetzt), nicht viel gegen eine Elektroplatte, die irgendwo verschraubt ist. Beim teilweisen Außeneinsatz, konnte ich der Argumentation meines Prüfers sogar folgen. Bei meinem Teils innen - Teils außen Einsatz war es schwierig mit meiner Argumentation.

    Viele Grüße - Ralf
     
  19. #19 St.Rafl, 30.01.2020
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    121
    Bei der Abnahme von Änderungen muss man nur eine Stelle finden, die das auch durchführt. Bis vor kurzer Zeit gab es hier ja Monopolstellungen (Die regionalen TÜVs im Westen und Dekra im Osten Deutschlands) inzwischen dürfen auch andere Prüfstellen die Abnahme machen - wobei nicht jeder an jedem Ort die dazu nötigen Kapazitäten hat. Auch hier kann eine vorherige Kontaktaufnahme bei GÜS, Dekra und co. nicht schaden.

    Viele Grüße - Ralf
     
    LuggiB gefällt das.
  20. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    159
    Die Aussage, dass es ein Spirituskocher sein muss, ist ja echt blödsinnig. 98 % der WoMos haen ja Gaskocher.
    Und es ist auch nicht schwierig, einen Gaskocher (der für Innenräume zugelassen ist), und die restliche Installation selber fest zu installieren. Das habe sogar ich schon einmal hinbekommen. Deren gibt es ja viele.
    Es ist aber so, dass es bei portablen Geräten nicht ganz so viel Auswahl gibt, welche die Anforderungen erfüllen.
    Rolf1
     
Thema:

KFZ-Versicherung mit Wohnmobilzulassung

Die Seite wird geladen...

KFZ-Versicherung mit Wohnmobilzulassung - Ähnliche Themen

  1. FAQ Umbaueintragungen und Wohnmobilzulassung in Deutschland

    FAQ Umbaueintragungen und Wohnmobilzulassung in Deutschland: Disclaimer: Dieses FAQ ist keine Rechtsberatung. Ich habe hier lediglich die Informationen zusammengefasst, die ich im Rahmen der...
  2. Teure Versicherung

    Teure Versicherung: Hallo zusammen, als ganz frischer Neuling in Sachen NV200...habe ihn nicht mal vom Händler (Gebraucht) abgeholt stellt sich mir eine Frage. Der...
  3. Lueftung KFZ Heck

    Lueftung KFZ Heck: Hallo, mir scheint das Theme Lueftung im KFZ ein unbearbeites Wissensgebiet der KFZ Technik zu sein. . Klar ist jedem, vorn sind...
  4. Versicherung citroen nemo nur als LKW möglich?

    Versicherung citroen nemo nur als LKW möglich?: Hallo, da mein Opel nächstes Jahr keinen TÜV mehr bekommt, habe ich mich nach was anderem umgesehen. Der nemo würde für mich in Frage kommen....
  5. LKW, PKW und Wohnmobile Versicherung und Steuer

    LKW, PKW und Wohnmobile Versicherung und Steuer: Da ich noch keinen HDK habe aber schon eine Weile mir verschiedene Modelle im Internet anschaue, ergeben sich für mich einige unbekannten Größen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden