Kangoo Maxi kommt nicht in die Gänge..

Diskutiere Kangoo Maxi kommt nicht in die Gänge.. im Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Also ich will ja nicht unken, aber der Renault Kangoo speziell der Maxi kommt ja gar nicht in die Gänge. Eine gefühlte Ewigkeit ehe alle...

Schlagworte:
  1. #1 labello1963, 24.07.2021
    labello1963

    labello1963 Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2010
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    20
    Also ich will ja nicht unken, aber der Renault Kangoo speziell der Maxi kommt ja gar nicht in die Gänge.
    Eine gefühlte Ewigkeit ehe alle Motorversionen noch Karosseriegrößen auf dem Markt kommen.
    Warum dauert das so lange - bisher habe ich auch ein (1) Fahrzeug vom Renault Rapid beim Händler gesehen.

    Nicht das Hyundai mit dem Staria - Bus,Kombi und auch Transporter eher auf dem verfügbaren Markt sind und meine Auswahl beeinflussen könnten.
     
  2. #2 Mein Guru, 24.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2021
    Mein Guru

    Mein Guru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    Für Renault kann ichs jetzt nicht beeiden, aber üblicherweise erfolgen die Markteinführungen aller Modelle eines Herstellers zu fixen Stichtagen, i.d.R. zum 1.4. und spez. (aber nicht nur) bei Fahrzeugen für Überseeexport zum 1.9. jeden Jahres. Hintergrund ist einerseits, dass am 1.9. vielerorts die gesetzlichen Regeln des neuen Modelljahres in Kraft treten (wodurch die für die Gesetzeskonformität erforderliche Änderungen zwingend eingeführt worden sein müssen) und andererseits bei Änderungen am Fahrzeug nicht nur die Produktion selbst (Lieferzeitpunkt der neuen Charge) sondern z.B. auch die Ersatzteilversorgung einfacher gesteuert werden kann (-> Produktionszeitpunkt vor oder nach Stichtag). Auch die Marketingaktivitäten (erstellen von Pressemitteilungen, Inserate schalten, bereitstellen von Testfahrzeugen und Vorführwägen, ...) lassen sich so besser planen und durchführen.

    Wenn jede einzelne Änderung zu einem eigenen, x-beliebigen Zeitpunkt einsetzen würde, wäre die Logistik der Teilebereitstellung unnötig komplex. Denn zu diesen Teilen zählen ja nicht nur Varianten wie "langer Radstand" oder Baugruppen wie „Motor“ oder „Tür“, sondern jede einzelne benötigte Schraube, Niete, Schweisspunkt und Klips (in vorgegebener Anzahl, Grösse, Material, ...) und genauso jeder Softwarestand der Elektronik.

    Bernd
     
  3. #3 TakeoBlack, 27.08.2021
    TakeoBlack

    TakeoBlack Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Diese Nachricht habe ich von der Renault Deutschland Kundenbetreuung erhalten, daraus schließe ich, dass zumindest in der PKW Variante, gar keime Maxi Version vorgesehen ist. Sehr sehr schade.


    Sehr geehrter Herr Xxx

    vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Renault Kangoo und Ihre Anfrage. Aktuell gibt es bei der Kundenbetreuung keine Informationen über die Einführung einer Maxiversion des Renault Kangoo. Wir bitten um Verständnis und wünschen Ihnen stets gute Fahrt.
     
  4. #4 HDK2020, 09.06.2022
    HDK2020

    HDK2020 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ja, ich bin ziemlich genervt davon, dass sich das so in die Länge zieht, und auch nichts kommuniziert wird von Seiten Renault.

    Geht mir auch so. Der Transporter wird in AT bereits beworben, kann man annehmen, dass es den auch in D geben wird.
     
  5. #5 HDK2020, 09.06.2022
    HDK2020

    HDK2020 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Bei der Kundenbetreuung, die haben keinen Einblick in irgendwelche Planungen, die erfahren Dinge dann wenn sie offiziell sind. Dass die Abteilung/en von Renault, die sich mit solchen Planungen beschäftigen, aber rein gar nichts von sich hören lassen, den kaufinteressierten Kunden im Regen stehen lassen, das verärgert mich.
     
  6. #6 labello1963, 26.06.2022
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2022
    labello1963

    labello1963 Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2010
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    20
    Falls Sie es immer noch nicht wissen (aber es ist unwahrscheinlich), dass der Renault Kangoo letztes Jahr erneuert wurde. Deutlich modernisiert wurde die dritte Generation, die wie die vorherige mit Mercedes konstruiert wurde (aber diesmal aus der Entstehungsgeschichte des Projekts) und wie die vorherige im französischen Maubeuge montiert wurde. Eher klassisches, aber ordentliches Aussehen, moderne Plattform (die des thermischen Mégane), vollständige und aktuelle Personalausstattung, gute Straßenleistung und hervorragendes Verhältnis von Größe / Bewohnbarkeit, die Tests waren ziemlich schlüssig. Und die ersten kommerziellen Ergebnisse sind sehr ermutigend. Dies könnte sich in Zukunft noch verbessern, da es noch einige Karten zu spielen gibt: Eine elektrische Version wird bald in die MPV-Reihe aufgenommen (diejenige, die sich an Einzelpersonen richtet, der Renault Kangoo Van Utility profitiert bereits davon) und wird dazu beitragen, wie beim Vorgängermodell eine lange 7-Sitzer-Variante ... die unsere Spionagefotografen zum ersten Mal auf der Straße erwischten. Viel, viel größer als der kurze Renault Kangoo! Nach den uns vorliegenden Informationen wird der lange Renault Kangoo deutlich länger und von 4,49 m (ungefähr so groß wie ein Austral) auf etwa 4,90 m (er ist höher als der späte Talisman, 4,85 m). Das Platzangebot, schon beim Kurzmodell großzügig, wird hier also einfach gigantisch. Betrachtet man das Profil des auf der Straße gesichteten Modells, sagen wir uns, dass die gewonnenen Zentimeter vor allem dem Radstand zugute kommen dürften, der hintere Überhang scheint nicht verlängert worden zu sein. Abgesehen davon, dass der lange Kangoo aufgrund seiner Größe seine Motorenpalette genau an die des kurzen anpasst. Es besteht kein Zweifel, dass die 100-PS-TCe-Benzin- und 95-PS-Diesel-dCi-Motoren unter der Motorhaube dieses Modells, das logischerweise schwerer als der kurze Renault Kangoo sein wird, ein wenig kämpfen würden. Der 130-PS-Benziner TCe und der 115-PS-Diesel dCi werden dagegen sicherlich dabei sein. Schließlich gibt es keinen Grund, warum der lange 7-Sitzer nicht von der neuen Zero-Emission-Variante (mit einer Batteriekapazität von 45 kWh und einer Leistung von 90 kW oder rund 122 PS und 245 Nm Drehmoment) profitieren sollte. Es wird etwa Anfang 2023 erwartet.
     

    Anhänge:

    HDK2020 gefällt das.
Thema:

Kangoo Maxi kommt nicht in die Gänge..

Die Seite wird geladen...

Kangoo Maxi kommt nicht in die Gänge.. - Ähnliche Themen

  1. Renault Kangoo Maxi - Neu

    Renault Kangoo Maxi - Neu: Wollen wir hoffen das es nicht zu lange dauert! Renault Kangoo Maxi - als Transporter - Mix - oder Personentransport schmerzlich lange Wartezeit...
  2. Verkauf Kangoo Rapid Maxi Trennwand

    Verkauf Kangoo Rapid Maxi Trennwand: Wegen Ausbau zum Mini-Camper verkaufe ich eine original Renault-Trennwand (Fahrzeug EZ 11/2019) bestehend aus zwei Blechen in der Farbe Schwarz....
  3. Renault Kangoo (Maxi) oder ... ?

    Renault Kangoo (Maxi) oder ... ?: Hallo, ich fahre aktuell einen einjährigen Dacia Sandero Stepway. Da ich mir gerne ein Auto als Camper umbauen möchte, würde ich mein Auto gerne...
  4. Renault Kangoo Maxi / Schiebefenster

    Renault Kangoo Maxi / Schiebefenster: Hallo liebes Forum, ich habe einen Renault Kangoo Maxi (Kangoo Rapid Maxi 1.5 dCi 90 FAP Extra) ganz neu als Gebrauchten. Die seitlichen...
  5. Neues Mitglied Kangoo Express Maxi mit Hund

    Neues Mitglied Kangoo Express Maxi mit Hund: Hallo Allerseits, wir sind seid Dienstag stolze Besitzer eines Kangoo Express Maxi - Abholung am Freitag. Geplant ist ein Aus-/Umbau zum...