Kangoo, Berlingo oder Dokker, Diesel oder nicht....

Diskutiere Kangoo, Berlingo oder Dokker, Diesel oder nicht.... im Erfahrungsberichte Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; ...einziger Haken: Tür statt Klappe, dafür aber ne AHK Hi Hafenmädchen, beide Ausführungen haben Vor- & Nachteile. Ich hatte beim NV200 Kombi...

  1. #21 LuggiB, 09.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2018
    LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    78
    Hi Hafenmädchen,
    beide Ausführungen haben Vor- & Nachteile. Ich hatte beim NV200 Kombi Hecktüren, jetzt bei der NV200 Evalia Heckklappe. Ich persönlich fand die Hecktüren für Camperzwecke eindeutig "besser" ! :top: Bei mir war es aber so, daß ich sowohl seitlich als auch hinten ein- & aussteigen konnte. Bei sehr warmem Wetter war es z..B. angenehm, eine der hinteren Seitentüren zu öffnen, trotzdem saß man nicht ganz auf dem Präsentierteller. Außerdem kann Tür leichter von innen geöffnet werden, nächtliches Ein- & Aussteigen ohne Schiebetür-Rumms. Wind- & Sichtschutz wenn Kocher oder Waschschüssel hinten benutzt wird. Weniger Türöffnungsplatzbedarf wenn in Reihe geparkt wird, Für schlechtes Wetter, wenn man denn wirklich eine Überdachung braucht, kann man eine kleine Überdachung auf die zwei Türflügel legen.(Bastelanleitung gab es glaub ich schon hier im Forum). NV Kombi Bilder in meiner HP: Reisen 2013 - 2015
     
    Hafenmaedchen gefällt das.
  2. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. univok

    univok Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    9
    Hafenmaedchen gefällt das.
  4. #23 Hafenmaedchen, 09.04.2018
    Hafenmaedchen

    Hafenmaedchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Lieber Luggi, vielen Dank für Deinen Beitrag :) Auch wieder ein Argument. Dieses Forum ist super. Langsam verabschiede ich mich von Dieseln, schwarz, Heckklappen. Das macht meine Wahl erschwinglich und einfacher, weil es die Auswahl steigert. Ich brauche ach kein Panoramadach mehr, weil es dann mühselig abdunkeln muss und da hätte ich ja auch die Möglichkeit, vielleicht später noch ein Faltdacht nachzurüsten Auf den Geschmack bin ich vorhin gekommen auf dem Blog: katetravels.de das hat Lust gemacht! Ich fahre den Dokker nachher Probe. Da ich schon mal einen Dacia hatte, find ich den gar nicht schlecht. Ich werde Herz und Bauch entscheiden lassen.
     
  5. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    78
    Moin Hafenmädchen,
    na wie war die Probefahrt im Dokker :confused:? Alles Gut :D :top: ! Noch ein kleiner Hinweis zur Außenfarbe: unser VW Cali war friesengrün & hat sich bei warmem Wetter spürbar mehr aufgeheizt, wie unsere weissen NISSAN´s. Außerdem ist das ganz normale weiss die Farbe, bei der sich Lackschäden am einfachsten & billigsten ausbessern lassen. Man hofft zwar immer inständig, daß das gute Stück kratzerfrei bleibt. Aber gerade wenn man auch gerne auf schmalen Wegen unterwegs ist, kann ein Kratzer schon mal vorkommen :mrgreen:. Meistens passiert "nach der ersten Beule / Kratzer" jahrelang nichts mehr !
     
  6. #25 janosch, 10.04.2018
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    11
    Heute musste ich meinen aeroblauen Wagen (das ein recht helles metallicblau, aber dunkler als silber oder gar weiß) rund vier Stunden in der Frühlingssonne parken. Der Innenraum hat sich dabei auf über 30 °C aufgeheizt. Und dann klemmte plötzlich auch noch der fahrerseitige (elektrische) Fensterheber. War kein angenehmes Einsteigen…
     
  7. #26 Hafenmaedchen, 11.04.2018
    Hafenmaedchen

    Hafenmaedchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen!

    Zunächst zur Frage wie die Probefahrt war. Ja, sie war ok. Der Wagen hat mir gut gefallen, vor allem im Bezug auf Raum, PS (116) und auch Sound (leise). AHK, 8fach bereift, Reserverad...alles gut.
    Und trotzdem konnte er mein Herz nicht soweit schmelzen lassen, dass ich zugegriffen habe. Irgendwas - was ich noch nicht recht fassen konnte - ließ mich zögern.
    War aber kein Problem. Toller Verkäufer der immer viele Dokker da stehen hat, hat mir keinerlei Druck gemacht. Einer bei dem ich gerne kaufen würde.

    Gestern dann habe ich im Berlingo gesessen. Zwar war es ein Diesel (Euro6 Ad blue), aber ich wollte den mal "anfassen". Und in dem Moment wusste ich,was mir beim Dacia gefehlt hat. Ich merke, dass mir die Haptik immer sehr wichtig ist. Mein kleiner Clio grandtour den ich grad fahre kann nicht viel und ist zu klein und nervt, aber wenn man ihn fährt, ist er ein Wohnzimmer! Die Franzosen können gemütliche Autos und das hat mir bei allen HDKs bislang IMMER gefehlt. Nicht im Berlingo! Das ist der erste HDK, mit dem ich viele Kilometer abfahren möchte und dabei nicht das Gefühl habe, in einem Transporter zu sitzen, sondern bequemt und chillig in einem Auto. Ich liebe die 1000 Stauräume und auch der hatte einen grandiosen "Sound".

    Daher suche ich jetzt kontrekt einen weißen Berlingo, Benziner, Reling muss nicht, denn der hat auch noch eine andere Haltemöglichkeit auf dem Dach, außerdem möchte ich vielleicht später doch ein richtiges Faltdach nachrüsten lassen, denn auch das Panodach konnte ich gestern sehen und überzeugt mich nicht, da nicht verdunkelbar und auch nicht zu öffnen oder aufzustellen. Das aufstellbare Fenster in der Heckklappe ist ein echtes PLUS. Und das Weiß, mit den getönten Scheiben (ist mein Clio auch) gefällt mir richtig gut! Da will ich auch gerne auf Eure Tipps hören, die mir nach wie vor wichtig sind!

    Wenn ich so einen finde, und ich schaue mir wohl morgen einen an, muss ich keine Kompromisse mehr machen.
    So reizvoll der weiße Diesel von gestern ist, ich habe Zuviel Angst, da ich finanziere, dass ich am Ende in 5 Jahren ein Auto habe was ich noch entsorgen muss gegen Geld bevor ich es ganz bezahlt habe.

    Ich bin ganz froh, dass die Ungeduld nicht gesiegt hat. Auch wenn der Frühling schon anklopft, dieses nächste Auto will ich nicht 3 sondern mindestens 9 Jahre fahren (da gibt dann die nächst VWL) und da muss einfach alles stimmen!
     
  8. #27 helmut_taunus, 11.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    332
    Hallo.
    Schoen dass Du etwas gefunden hast, wo Euphorie aufkommt.
    Jeder Vorteil hat auch einen Nachteil.
    Zu den Dachfenstern gehoert innen unter dem Dach das Modutop, Staufaecher ueber den Sitzenden, die beim Sitzen auf einem Bett auch mal am Kopf stoeren koennen, stellenweise.
    das wird schwierig
    Schoen, etwas vor anderen Herstellern, doch Verbesserungen fuer zwei neue Normen naehern sich, Euro6dTemp und dann spaeter Euro6D
    .
    Berlingo sind recht guenstig zu erwerben, als Barzahler. Wer den Haendler frei waehlen kann, spart zig Prozent, teils ueber 30. Ausserdem gibt es sparsam ausgestatte Versionen, schau mal bei mobile de berlingo neu bis 15000
    .
    Berlingos (die derzeitigen Modelle als PKW) koennen die Sitzlehnen der Vordersitze vorklappen, ganz waagerecht, und dann passt das Bett darauf, links bis ans Lenkrad, rechts noch weiter vor, wenn man es so konstruiert.
    .
    In 2018 kommen die neuen Berlingo K9 zum Verkauf, Bilder findet man schon ganz viele im Netz. Ein jetzt gekaufter ist schnell ein altes Modell, jedoch bekannt und bleibt bewaehrt.
    .
    Zur Zeit sind Berlingo und Peugeot Partner Tepee baugleich, kommen aus derselben Fabrik. Bei den Neuen werden es dann Berlingo, Rifter und Combo sein, PSA spricht von K9 Modellen.
    .
    Gruss Helmut
     
    Hafenmaedchen gefällt das.
  9. MaGu

    MaGu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Mir ging es Ende letztes Jahr ähnlich, wie dir: Ein HDK musste her.

    Diesel kam für mich auch nicht in Frage, da ich in einer Umweltzone arbeite, in der schon bald mit den nächsten (sinnlosen) Einschränkungen zu rechnen ist.
    Alle Überlegungen hinsichtlich Leistungsentfaltung, Preisvorteil abhängig von der jährlichen Fahrleistung, usw. waren für mich hinfällig... denn was bringt mir das, wenn ich das Auto mit Dieselmotor in einem Jahr mit gigantischem Wertverlust verkaufen muss, weil ich damit nicht mehr zur Arbeit fahren kann?

    Letztendlich wurde es ein junger gebrauchter Peugeot Partner mit dem 1,2l-Dreizylinder-Benziner mit 110 PS und bis heute habe ich die Entscheidung nicht bereut. Meine Gründe für genau dieses Auto:
    - Der Partner hat hinten Einzelsitze, die man einzeln ausbauen kann (z.B. mittlerer Sitz raus, Ski durchladen und bequem zu viert skifahren gehen)
    - Die Charakteristik des kleinen Turbo-Benziners (über 200 Nm ab 1500 rpm) gefällt mir viel beser, als die des 120 PS-Saugbenziners (~ 160 Nm bei über 4000 rpm)
    - Ich habe ein gutes Angebot für den Partner gefunden (sonst hätte es auch ein fast baugleicher Berlingo werden können)

    Das Panoramadach wollte ich dagegen aus zwei Gründen nicht haben:
    1. Schwierige Verdunklung, wenn ich im Auto schlafen will.
    2. geringere Innenraumhöhe (und damit Kopffreiheit im Bett) durch die Dach-Ablagen.
     
    Hafenmaedchen gefällt das.
  10. #29 Hafenmaedchen, 11.04.2018
    Hafenmaedchen

    Hafenmaedchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ja, genau das Modutop habe ich mir angesehen und obwohl schön, stört mich eben auch, dass es durch die Form schwer zu verdunkeln ist und das Argument mit der Sitzhöhe hatte ich noch gar nicht auf dem Plan. Schade ist auch, dass man es nicht ein bisschen öffnen kann. Daher ist das auch raus.

    Das Faltdach ist sicher nicht billig und nicht so einfach, aber machbar. (Siehe Google "Berlingo, Faltdach") Aber es ist auch nur eine Option.
     
  11. #30 helmut_taunus, 11.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    332
    Hallo,
    jetzt komm ich durcheinander, was Du Dir angesehen haben koenntest.
    .
    Berlingo gibt es ueber 20 Jahre, ab 1997 glaub
    Berlingo mit Modutop gab es ab ca 2003 glaub.
    Berlingo mit Faltdach gab es bis ca 2008 (oder 2005 ?). Musterbild und dann Faltdach immer ab Werk.
    .
    Die derzeitige Serie startete 2008, heute noch als Neuwagen zu haben, mit verschiedenen Fronten . bisher
    Dafuer gab es nie ein Faltdach. Nachruesten weiss ich nicht exakt, jedoch noch nie drueber gestolpert. Du kannst gern das Neuland betreten. Die Dachstrebe zwischen den B-Saeulen wird stehen bleiben muessen. Ein kleines Glasdach vorne gaebe es von Webasto nachzuruesten.
    Gleiches immer beim Partner.
    .
    Die naechste Serie kommt ab Herbst, Ausstattungen kennen wir noch nicht. Modutop sehe ich als sicher an, oder Zenith-Dach und wie es sonst heissen mag. Faltdach wird es kaum werden, doch PSA bringt oefters Ueberraschungen. Grad wieder Faltdach beim C1 nach jahrelanger Abstinenz.
    Gruss Helmut
     
    odfi gefällt das.
  12. Hafenmaedchen

    Hafenmaedchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Die Entscheidung ist gefallen! Es wird ein weisser Berlingo! Ich freu mich!
     
    janosch gefällt das.
  13. helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    332
    Ja super.
    Damit kannst Du die Signatur gestalten und wir koennen darin lesen, was das genauer ist, ein Berlingo.
    Gruss Helmut
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie auf Amazon an. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Hafenmaedchen

    Hafenmaedchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    So, noch einmal Danke an alle! Ohne Euch wäre er schwarz und hätte ein Dach unter dem ich nicht sitzen kann :)
    Nun ist es klar, es wird ein weißer Berlingo VTI 95 selection. Noch steht er beim Händler, nächste Woche hoffentlich vor meiner Haustüre!Heck- oder Seitenzelt, gerne anbieten! Sobald das Autochen bei mir ist, gibt es auch Bilder!
     
  16. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    78
    Gute Entscheidung ! :top: Viel Vorfreude & noch mehr Freude bei den nachfolgenden erlebnisreichen Touren ! :D
     
Thema:

Kangoo, Berlingo oder Dokker, Diesel oder nicht....

Die Seite wird geladen...

Kangoo, Berlingo oder Dokker, Diesel oder nicht.... - Ähnliche Themen

  1. Standheizung Fiat Doblo 263 - 1.6 Diesel -Erfahrungen?

    Standheizung Fiat Doblo 263 - 1.6 Diesel -Erfahrungen?: Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, bei meinem Doblo 1.6 Diesel (120PS) eine Standheizung nachrüsten zu lassen. Daher meine Frage: hat hier...
  2. NV200 06.2011 K9K/63KW diesel startet nicht!

    NV200 06.2011 K9K/63KW diesel startet nicht!: hallo zusammen, kann es doch nicht sein nv200 startet, dann fahre ich stelle den motor ab. nun will ich ihn starten, der anlasser dreht den motor,...
  3. Petition: Diesel-Fahrverbote - Autofirmen sollen zahlen

    Petition: Diesel-Fahrverbote - Autofirmen sollen zahlen: Eine Aktion zu den kommenden Fahrverboten für Diesel: https://aktion.campact.de/dieselfahrverbote/appell/teilnehmen Wer betrügt, muss zahlen!...
  4. Doblo Maxi Kombi Diesel Euro 4/5 Nachrüstung?

    Doblo Maxi Kombi Diesel Euro 4/5 Nachrüstung?: Frage: Hat jemand schon etwas zum Thema Nachrüstung Euro 4 / 5 (Software oder Hardware) beim Fiat-Dieselmotor erfahren? Alle reden nur über VW,...
  5. Tausche/Kaufe/Verkaufe Trennwand/Trenngitter für Kangoo II

    Tausche/Kaufe/Verkaufe Trennwand/Trenngitter für Kangoo II: Hallo zusammen, Mein Kangoo II Rapid BJ 2012 hat eine Trennwand mit Scheibe. Ich suche (zum Kauf oder auch gerne Tausch) ein Trenngitter für...