Kangoo 4x4 als Zugfahrzeug

Diskutiere Kangoo 4x4 als Zugfahrzeug im Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Wir fahren seit 2001 einen Kangoo RT 1,4 und ziehen seit fünf Jahren damit einen Eriba Touring, der beladen maximal 900 kg wiegen darf. Rein...

  1. #1 Anonymous, 29.10.2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wir fahren seit 2001 einen Kangoo RT 1,4 und ziehen seit fünf Jahren damit einen Eriba Touring, der beladen maximal 900 kg wiegen darf. Rein optisch gibt es eigentlich kaum einen Zugwagen, der besser zu dem Wohnwagen passen würde:

    [​IMG]

    Leider hat das Auto mit seinen 75 PS aus dem kleinen Benzinger ein bisschen wenig Bumms unter der Haube. Trotzdem haben wir die letzten Jahre die Berge nicht gescheut, wir waren auf kroatischen Inseln ohne Ende, fast in Montenegro, in den Hautes Provences, Cevennen...

    Allerdings stößt man dabei gelegentlich an Grenzen. Auf der Autobahn in den Ersten zu müssen, ist doof. Als richtig lästig erweist sich allerdings der Frontantrieb. Oft kommt man gar nicht so steile CP-Anfahrten hoch, weil die nur geschottert sind. Dann drehen die Räder hoffnungslos durch. Mittlerweile traut man sich nicht mehr runter, aus Angst, wieder jemanden mit geeignetem Fahrzeug bitten zu müssen, den Wohnwagen für einen hochzuziehen. Gerade im Süden in Kroatiens passierte das schon ab und zu.

    Lange Rede, so wirklich optimal ist der Kangoo nicht für diese Zwecke. Darum liebäugeln wir mit dem Thema Allrad. Uns ist dieses Kangoo-Modell wirklich ans Herz gewachsen (die etwas neuere Face-Lift-Version käme auch noch in Betracht), darum meine Frage, ob jemand Erfahrungen mit dem 4x4 hat als Zugfahrzeug in dieser Gewichtsklasse hat (900 kg). Sehr viel mehr Leistung hat der Diesel ja nicht und wirklich satt kommt der Benziner auch nicht daher.

    Wichtiger ist mir aber eine Antwort auf die Haltbarkeit. Ich habe nichts Gutes über den Allrad gelesen. Die Fahrzeuge haben natürlich schon alle ein paar Jahre auf dem Buckel.

    Über persönliche Erfahrungen mit dem 4x4 wäre ich sehr dankbar.
     
  2. zimmbo

    zimmbo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die alte Variante(wie auf dem Foto) gehabt. Als 1.9 dci mit einem Chip von Race Chip( ca104 PS). Als Zugfahrzeug einwandfrei im Sommer wie im Winter. Wenn er vorne anfängt durchzudrehen schalten automatisch die Hinterräder zu allerdings sollte man beim Kauf eines gebrauchten einige Sachen beachten.Näheres dazu kann ich am Telefon besser beschreiben( 05533934830) am besten gegen 1700 oder Tag und Nacht 01734006852.

    MfG
    zimmbo
     
  3. #3 Dachfalter, 10.11.2012
    Dachfalter

    Dachfalter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vom 1er Kangoo sowohl den 75PS-Benziner als auch den 80PS-Diesel (jeweils als Fronttriebler) gefahren. Es mögen nominell nur 5PS sein. aber in der Kraftentwicklung ist ein riesiger Unterschied. Ich habe zwar keinen Wohnwagen gezogen, dafür aber regelmäßig schwere Hänger bis zur zulässigen Anhängelast (und vielleicht auch darüber). Insbesondere beim Brennholztransport ging es da cuh munter über Waldwege. Hängen geblieben bin ich niemals - außer einmal mit einer guten Tonne auf dem Hänger auf nasser Wiese leicht bergauf. Aber da hat mein Dad vorher schon gemeint, daß er da nichtmal mit den Kraka hätte fahren wollen...

    Der alte (ursprüngliche) 80PS 1,9 DTi ist wirklich eine Empfehlung wert. Der neuere TD soll relativ viele Montagsmodelle gehabt haben.

    Der Kangoo tat bis vor zwei Wochen treu seinen Dienst - über 235000km in 12 1/2 Jahren. Dem Motor hat bis zuletzt niemals etwas gefehlt und ich traue ihm noch eine lange Laufleistung in Russland oder Afrika zu. Aber es war jetzt an der Zeit für was neues...
     
  4. #4 logicalman, 15.11.2012
    logicalman

    logicalman Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    warum in so großer Ferne?

    wenn technisch ok und keine Durchrostungen (an denen sich der TÜV stören könnte) wäre hier
    viewtopic.php?f=18&t=10816
    der passende Interessent
    (was reichen sollte, mit dem Exporteurs-Ankaufpreis mitzuhalten)
     
  5. #5 Dachfalter, 17.11.2012
    Dachfalter

    Dachfalter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kam zu spät - da war er schon weg.

    Das Budget hätte hier bei Weitem gereicht...
     
Thema:

Kangoo 4x4 als Zugfahrzeug

Die Seite wird geladen...

Kangoo 4x4 als Zugfahrzeug - Ähnliche Themen

  1. Licht im Innenraum Dauerstrom und bei Türöffnung

    Licht im Innenraum Dauerstrom und bei Türöffnung: Hallo, Meinen Kangoo Bj 2011 Bau ich auktuell zum Camper aus. Ich hab ein kleines Problemchen und komm nicht weiter. Ich habe mir LED Lichter...
  2. Kangoo 1,2 16V Campus Zentralverriegelung defekt

    Kangoo 1,2 16V Campus Zentralverriegelung defekt: Hallo, bei meinem Kangoo (Baujahr 2008) funktioniert die ZV nicht mehr, an der Fahrerseite (am Anfang ließ sich die Schiebetür nicht mehr öffnen,...
  3. Radio/Lautsprecherumbau Kangoo BJ2014

    Radio/Lautsprecherumbau Kangoo BJ2014: Hallo Liebes Hochdachkombi-Forum und natürlich auch eine liebes Hallo an alle Mitglieder. Erstmal zu mir :) Bin seid Letzter Woche ein Stolzer...
  4. Kangoo 2 Benziner - unrunder Lauf, Drehzahlschwankungen & Leistungsverlust bei kaltem Motor

    Kangoo 2 Benziner - unrunder Lauf, Drehzahlschwankungen & Leistungsverlust bei kaltem Motor: Meine Frau fährt ja einen 2013er Kangoo mit dem 1,6 16V mit (ich glaube) 106 PS; jetzt knappe 60 tkm. Nach Kaltstart läuft der Motor oft, aber...
  5. MB Citan - Neu auf Kangoo Basis

    MB Citan - Neu auf Kangoo Basis: Hier der Foto-Vorschlag für den Neuen MB Citan auf Basis des Renault Kangoo.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden