Kangoo 2003, Anleitung fuer simple Bettloesung

Diskutiere Kangoo 2003, Anleitung fuer simple Bettloesung im Forum FAQ-Camping im Bereich HDK-FAQ - Hallo zusammen, ich besitze seit kurzem einen Kangoo (BJ 2003) und würde ihn gerne übernachtungsfähig machen. Ich habe schon die tollen...
K

KeruWi

Neues Mitglied
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich besitze seit kurzem einen Kangoo (BJ 2003) und würde ihn gerne übernachtungsfähig machen. Ich habe schon die tollen Ausbaulösungen hier bewundert (und selbstverstaendlich episch gegoogled), habe nur leider keine Schreinerwerkstatt zuhause. Ich brauche nicht viel, nur eine simple Lösung, die mir erlaubt eine Schlafmöglichkeit für zwei Personen und darunterliegenden Stauraum für Kletter-und Kochausrüstung, Wasserkanister, etc. zu schaffen. Für den Stauraum tun es einfache Kisten. Wofür ich eine Lösung suche ist eine schlichte Bettkonstruktion, die ich bei umklappen der Rückbank (nicht rausnehmen) über die gewonnene Länge schieben/klappen kann. Das ganze gerne ohne Bohrmaßnahmen am Auto vornehmen zu müssen.

Ich bin für jeden Tipp dankbar!

Freue mich auf Rückmeldungen!

LG,
Kristina
 
Zuletzt bearbeitet:
Dagmar

Dagmar

Mitglied
Beiträge
477
Ich hatte für meinen Kangoo die allereinfachste Lösung: Rückbank umklappen, eine Kiste in der Höhe der umgeklappten Rückbank in den Kofferraum packen und über die umgeklappte Rückbank ein passendes Brett. Während der Fahrt liegt das Brett im Kofferraum. Ich glaub zum Höhenausgleich hatten wir noch irgendwo einen vierkant Balken untergeschoben :) Auf die Weise haben wir mehrere Wochen zu zweit, zu dritt und einmal auch zu viert im Kangoo verbracht. Zu viert, war aber einer zuviel :D

Ich hatte damals eine große gezimmerte Kiste, aber es sollten auch kleine Kisten gehen.
Nach 10 Jahren sah meine Kiste ziemlich schäbig aus, aber ich denke das Prinzip ist trotzdem noch zu verstehen :)

http://www.road-fun.de/index.php/autocamping/29-wie-der-kangoo-zum-castle-wird
 
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.243
Einfachste Variante, die mir einfällt:
- Alle Sitze außer die vorderen raus.
- 4 kurze Holzbalken senkrecht in die Ecken und miteinander verbinden (gern auch noch mit irgendwelchen Haltepunkten im Auto)
- darauf Latten quer
- An das Ende zu den Fahrersitzen hin Scharniere und ein Brett.

Zum Schlafen werden die Vordersitze nach vorn geschoben, und das an der Bettkonstruktion mit den Scharnieren hängende Brett an den Kopfstützen mit solchen Billig-Spanngurten eingehängt.
Zum Fahren Brett nach hinten klappen, Sitze nach hinten - fertig.

Pro-Tipp: Holzbalken erst dann auf Höhe schneiden, wenn man die Kisten für drunter hat, damit die später auch problemlos drunter passen. :)
 
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
Hallo,
ganz einfach viele (immer neu zusammengestellte) Bilder sammelt gern Herr Googel<< das ist ein Link fuer uns von den verschiedenen Kangoo.
Da wir nicht wissen, um welches Auto es geht
die neuen Kangoo G2 nicht, sind dennoch auch in den Bildern eingestreut
Vom Kangoo G1 gab es die Normallaenge, diese als PKW mit Sitzen und als Kasten ohne hintere Sitze, dazu den langen Kasten. Fuer Camping noch interessant, wieviele Sitze sollen mitfahren. Im PKW gibt es die Moeglichkeiten hintere Sitzbank drin, oder ganz raus.
Schau mal nach Ideen, jeweils das Prinzip. Ideen findet man auch bei anderen Fahrzeugen, Suchwort kangoo ersetzen mit ...xxx..
Am Boden liegen in einfachster Weise Kuku Campers im KangooG1 zeigt. Vielseitig aber aufwendig sehe ich die Sitzplaetze hinten wie bei den beliebten Amdro Conversions Nachbauten oder C-tech. Das Ziel scheint fuer Dich immer noch recht klar zu sein - oder?
Gruss Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Raffaelo

Neues Mitglied
Beiträge
2
Einfachste Variante, die mir einfällt:
- Alle Sitze außer die vorderen raus.
- 4 kurze Holzbalken senkrecht in die Ecken und miteinander verbinden (gern auch noch mit irgendwelchen Haltepunkten im Auto)
- darauf Latten quer
- An das Ende zu den Fahrersitzen hin Scharniere und ein Brett.

Zum Schlafen werden die Vordersitze nach vorn geschoben, und das an der Bettkonstruktion mit den Scharnieren hängende Brett an den Kopfstützen mit solchen Billig-Spanngurten eingehängt.
Zum Fahren Brett nach hinten klappen, Sitze nach hinten - fertig.

Pro-Tipp: Holzbalken erst dann auf Höhe schneiden, wenn man die Kisten für drunter hat, damit die später auch problemlos drunter passen. :)
 
Thema: Kangoo 2003, Anleitung fuer simple Bettloesung
Oben