Isolierung, Bodenplatte, Möbelbau

Diskutiere Isolierung, Bodenplatte, Möbelbau im FAQ-Camping Forum im Bereich HDK-FAQ; Moin und Frohe Ostern! Je mehr ich lese, um mich zu informieren, desto mehr Fragen tauchen auf, habe ich das Gefühl... Und nicht auf alle finde...

  1. #1 mixtape, 22.04.2019
    mixtape

    mixtape Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Moin und Frohe Ostern!

    Je mehr ich lese, um mich zu informieren, desto mehr Fragen tauchen auf, habe ich das Gefühl... Und nicht auf alle finde ich (eindeutige) Antworten. Deswegen versuche ich diese hier zu sammeln, in der Hoffnung dass gebildetere und erfahrene Menschen mit helfen können :)

    Thema Isolierung und Feuchtigkeit
    - Was ist der Unterschied zwischen X-Treme Isolator und Armaflex? Gibt es überhaupt einen, abgesehen von den unterschiedlichen Herstellern?

    - Die landläufige Meinung zur Isolierung scheint ja zu sein, gewisse "Kanäle" frei zu lassen, um Kondenswasser wieder abfließen lassen zu können. Aber WO lässt man diese Freistellen? Ganz explizit für jemanden, der nicht mal eben im Auto nachschauen gehen kann am liebsten mit Foto :lol:

    - Wird das Dach eines Aufstelldachs auch isoliert? Oder sind die von Werk aus isoliert? (Falls das herstellerabhängig ist spreche ich speziell von dem Aufstelldach von Zooom für den NV200)

    - Am geläufigsten ist die Isolierung mit 19mm Armaflex an Außenblechen und 6mm Armaflex an den Holmen/Innenblechen - nehme ich das so richtig wahr?

    - Gängig scheint es zu sein die Verkabelung jeglicher Elektrik versteckt zwischen Isolierung und Innenverkleidung zu verlegen. Weil hübscher. Strom ist aber etwas, bei dem mein Wissen gerade reicht um Dynamoanlage am Fahrrad zu reparieren. Gibt es Anbieter/Dienstleister, die die Elektrik nach der selbstgemachten Isolierung übernehmen? Oder gar beides, Isolierung und Elektrik? Gibt es da Anhaltspunkte zu den Kosten? Oder richte ich lieber einfach alles auf batteriebetriebene Lampen aus? :mrgreen:

    - Isoliert Zooom die Ausbauten (großer Stadtindianer)?​

    Thema Bodenplatte
    - Ich lese immer wieder von "schwimmenden" Bodenplatten. Ist damit gemeint, dass die Bodenplatte nicht am/im Fahrzeug befestigt, sondern einfach nur hineingelegt ist?

    - Wenn (im NV200) die "Rillen" mit Styrodor ausgekleidet werden, wird darunter oder darüber isoliert?

    - Der Vorteil der fertigen Bodenplatte von Zooom (ja, die spielen in meinen Überlegungen eine sehr große Rolle :mrgreen:) bezieht sich auf die Passgenauigkeit und die vorgefertigten Bohrungen, die mir wiederholten Ein- und Ausbauen ersparen - richtig?​

    Thema Möbelbau
    - Wie und wo um alles in der Welt werden Möbeleinbauten am und im Fahrzeug befestigt? :gruebel: Ab und ab habe ich gelesen, dass die Möbel an der Bodenplatte verschraubt sind. Aber wenn diese schwimmend (in meinem Verständnis = ohne Befestigung am Fahrzeug) verlegt ist, kann das im Falle eines Unfalls doch niemals die gesamte Masse der Inneneinrichtung halten. Wird so etwas nicht vom TÜV geprüft? Oder schaut der nur was überhaupt drin ist zur WoMo-Zulassung?

    - Wenige scheinen ihre Möbel direkt am Fahrzeug zu befestigen mit Schlagmuttern. Woher weiß ich denn, wo ich mein Fahrzeugen anbohren darf und wo nicht? Und was ist mit der Isolierung, wenn ich Bohrungen setze?

    -Unterthema Innenverkleidung: Immer wieder, besonders natürlich auf hochmodernen, angesagten Fotoportalen :roll: sehe ich sehr beeindruckende Verkleidungen aus Dielen, alten Paletten und dergleichen. Auch da frage ich mich, wie die Unterkonstruktion dafür im Fahrzeug befestigt wird. Irgendwie widerstrebt es mir für eine Unterkonstruktion überall Löcher ins Blech zu bohren... Gleichzeitig wird die mögliche Isolierungsfläche doch verkleinert, wenn ich mich auf die originalen Verkleidungsteile zb eines Kastenwagens beschränke...

    - Es gab mal ein Thema zu der Schlafbankfrage in HDK/Minicampern. Nach der Vorstellung diverser Möglichkeiten zu kaufender Schlafbänke kam der Einwurf, dass diese alle eine Zulassung in Deutschland bräuchten.
    Ich dachte immer, diese bräuchten sie nur, wenn ich sie mit Sitzplätzen während der Fahrt eingetragen haben möchte. Wenn ich sie als reines Möbelstück ohne PKW-Funktion nutzen möchte (so wie einen Schrank oder einen Hocker), brauchen die dann trotzdem eine TÜV-Abnahme? ​


    Ich bedanke mich jetzt schon mal für eure Hilfe! :danke: (und sorry für die wall-of-text)
     
  2. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    193
    Da die Matratzen ja noch zwischen Dach und Fahrzeuginnenraum sind, würde im zugeklappten Zustand eine Dämmung des Daches wohl kaum noch mehr bringen. Und im aufgeklappten Zustand erfolgt der Wärmeaustausch bestimmt eher über die Zeltwände, so dass auch da eine Dachdämmung nichts bringen dürfte.


    Man kann die Bodenplatte schwimmend verlegen und mit Löchern alle bereits vorhandenen Anschraubpunkte im Boden frei lassen - und daran kann man dann die Möbel festmachen. Auch wenn ich keinen mit Möbel ausgebauten Hdk hab, kann ich mir das gut vorstellen.
     
  3. #3 helmut_taunus, 23.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.171
    Zustimmungen:
    750
    Hallo,
    eine Bodenplatte muss sein, wenn
    - Moebel daran befestigt werden sollen
    - Moebel rechts und links zueinander auf Abstand gehalten werden sollen
    - Sitz-Liegebank VERSCHIEBBAR montiert werden soll, dann muessen die Schienen mir der Bodenplatte zusammen am Boden verankert werden
    - fuer huebschen oder auch nur leicht zu reinigenden glatten Boden
    .
    Man kann auch wenige Moebel jeweils einzeln an den Seiten des Fahrzeugs befestigen, ohne Bodenplatte.
    .
    Moebel gelten als Ladung, entsprechend ist Ladungssicherung durchzufuehren. Mal grob formuliert, bei BrutalBremsung mit Schlenker darf nichts rumfallen. Ein groesserer Schrank kann mit Schrauben an der Seite befestigt sein, und eine Hoehe haben, dass er unmoeglich kippen kann, sich zwischen Boden und Dach verkeilt. Selbst ein falcher Schran kann an einem Brett bis oben montiert sein, wobei sich das Brett verkeilt und der Schrank am Brett haelt. es muss dieser flache Schrank eben nicht an einer Bodenplatte unten angeschraubt sein.
    .
    Zur Montage von Moebeln oder Selbsteinbauten allgemein gibt es diese Einschlagmuttern
    Beipielbild, die von unten ins Holz in eine Bohrung reingeschlagen werden. Mit der Belastung der Schraube ziehen sie sich fest in das Holz und hoffentlich nicht durch. Selbstverstaendlich musst Du fuer jede neue Einschlagmutter die Bodenplatte wieder rausnehmen, um die Mutter von unten zu setzen, oder vorher denken.
    Zur Montage von Moebeln an der Seitenwand nimmt man (ausser vorhandene Oeffnungen und Befestigungsmoeglichkeiten) Muttern, die in ein Blech-Loch gesteckt werden und sich dahinter beim Anschrauben vergroessern, Blindnietmutter. Bei leichten Teilen auch nur so eine Art Spreizduebel wie im Haushalt. Beachte, offizielle Innentemperatur im KFZ ist -40 bis +85 Grad, das kann nicht jeder Haushaltsduebel.
    .
    Zur Isolierung meine Meinung, wozu eigentlich? Man kann bei Fahrt etwas leiser rollen, man kann etwas weniger Laerm bei Regen erreichen. Doch zur Temperatur wird es kaum etwas ausmachen. Eine Heizung reicht auch fuers nackte Blech oder gar nicht. Das Kondenswasser entsteht sowieso an den Fenstern. Die Innentemperatur ohne Heizung, im Gegenteil mit Lueftung gegen Ersticken, wird sich sehr der Aussentemperatur annehern, bis auf wenige einzelne Grad. Ein isoliertes Haus zu bauen ist nicht moeglich, ok, jeder kleine Versuch hilft ein wenig. Ein Klappdach mit Zeltwaenden kommt dem Zelt recht nahe, guter Luftaustausch, der bei Blechwaenden im normalen Auto eben nicht gegeben ist, sondern nachts extra hergestellt werden muss, und tags dann auch hergestellt werden kann. Tags hilft gegen Sonne und Aufheizen enorm die Verdunkelung, nachts wrkt die Verdunkelung thermisch kaum. Mit der Belueftung ist die Aussentemperatur wieder auch innen (ohne Standheizung).
    Gruss Helmut
     
  4. #4 Rolf1, 24.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2019
    Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    138
    Die Aussage "Möbel gelten als Ladung" stimmt nur sehr bedingt: Nur dann, wenn Du sie nicht eintragen lässt.

    Wenn Du es "richtig" machst, meldest Du das Fahrzeug dann als Camper um und dann schaut sich der TÜV auch die Möbel etc. an. Wenn diese fest mit dem Fahrzeug verbunden sind, und er die Befestigung als OK befindet, gehören die Möbel dann zum Fahrzeug und sind mitversichert.
    Ausnahme sind nur herausnehmbare Dinge, wie z.B. eine nicht fest eingebaute Kühlbox.

    Du kannst Dir jede Art von Sitzmöglichkeit hinten einbauen, wenn diese nicht für den Personentransport zugelassen werden soll. Ggf. musst Du einen Aufkleber anbringen, dass dieser Sitzplatz nicht für den Personentransport vorgesehen ist.
    Du brauchst dann nur die "Zulassung", dass diese als Teil der Einrichtung gilt (das ist einfach), nicht aber die Zusallsung für den Personentransport.

    Für eine verschiebbare Sitzbank ist nicht zwingend eine Bodenplatte notwendig, es kommt auf das Konzept an.
    Schienen kann man auch ohne Bodenplatte anbringen. Es gibt aber auch Bodenplatten mit eingebauten Schienen. Oder aber das Sitzgestell an sich ist fest und nur die Sitzbläche verschiebt sich.

    Isolierung macht schon Sinn, vorallem dann, wenn man einen Kastenwagen oder Combi kauft. Beim Kastenwagen werden Isofenster verwendet, dann kondensiert das Wasser eben NICHT so sehr am Fenster, sondern am Blech.

    Wenn man eh ne Innenverkleidung anbringt, dann sollte man auch gleich isolieren. Ob mit X-trem-Isolator, Armaflex o.ä. , ist egal, aber es muss geschlossenzellig sein!
    Diese Idolierung dient als Wärme-/Kälte-Isolierung und bringt auch etwas zur Schllisolierung.
    Wenn es aber eher um Schllisolierung geht, sollte anderes verwendet werden (oder zusätzlich).

    Klappdächer haben i.d.R. eine dünne Isolierung, im Aufgeklappten Zustand gibt es bei einigen Anbietern Zusatzisolierungen, welche man zusätzlich zu den Stoffwänden anbringt. Mir wäre der Aufwand zu hoch.

    Bohrungen: Verwende so viele der bereits vorhandenen Befestigungsmöglichkeiten und bohre nur dort zusätzliche Löcher, wo Du es nicht vermeiden kannst.

    Rolf1
     
  5. #5 mixtape, 24.04.2019
    mixtape

    mixtape Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank für eure Antworten! Ihr habt mir ein wenig der Panik genommen, wie zur Hölle ich die Möbel befestigen soll. Denn auf die Idee bereits VORHANDENE Öffnungen zu benutzen bin ich natürlich nicht gekommen...
    Einschlagmuttern für den Boden und Blindnietmuttern ggf für hohe Möbel und Unterkonstruktion Innenverkleidung - aye?
    Kurz gegoogelt: BlindnietSPREIZmuttern sind aufgrund der Blechdicke eher ungeeignet, oder?

    Bei der Isolierung geht es mir hauptsächlich darum vor Wärme zu isolieren, tagsüber. Ob es Sinn macht oder nicht ist eine Frage, mit der ich mich schon die ganze Zeit beschäftige. Und bei der die Meinungen sehr auseinander gehen :lol: Da wir vermutlich aber wirklich eine Innenverkleidung anbringen wollen (so für hübsch und so), macht es wahrscheinlich mehr Sinn direkt zu isolieren, statt sich später zu überlegen eine haben zu wollen - und alles wieder ausbauen zu müssen...

    Und danke für die Bestätigung der Zulassungsfrage Rolf! :)
     
    odfi gefällt das.
  6. #6 Reisebig, 24.04.2019
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    270
    Ich kenne die als Blindnietmuttern und wenn es sich um das Prinzip handelt:

    2.jpg

    Dann hält das auch problemlos im Innenwandblech von nem PKW. Bei meinem "Lüfterbrett" war mir ein Gewinde zu wenig in der Innenwand vom Connect, da hab ich in eines der vorhandenen Löcher eine Blindnietmutter eingesetzt und das Brett hält (Schraube im roten Kreis).

    1.jpg
     
    mixtape gefällt das.
Thema:

Isolierung, Bodenplatte, Möbelbau

Die Seite wird geladen...

Isolierung, Bodenplatte, Möbelbau - Ähnliche Themen

  1. Isolierung- Verdunkelung Citroen Berlingo

    Isolierung- Verdunkelung Citroen Berlingo: Hallo wegen eines Modellwechsel habe ich ein komplettes Isolier-und Verdunkelungsset für einen Citroen Berlingo oder ähnliches Fahrzeug abzugeben....
  2. Wieviel qm für Isolierung?

    Wieviel qm für Isolierung?: Hallo, ich will Armaflex für die Isolierung bestellen. Das gibt es ja zu 6m², 3m² und 1m². Wieviele qm brauche ich ungefähr? Überschlagen habe...
  3. Ausbau NV200 mit Isolierung und Elektroinstallation als Dreisitzer, optional Viersitzer

    Ausbau NV200 mit Isolierung und Elektroinstallation als Dreisitzer, optional Viersitzer: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bin mega froh dieses Forum gefunden zu haben. :) Aktuell bin ich mit einem PKW (E87 BMW) und Dachzelt...
  4. NV200 für 3

    NV200 für 3: Hallo zusammen, seit gestern sind wir stolze Besitzer eines NV 200 Evalia (EZ 2011). Nun wollen wir den Wagen auch für als Camper umbauen, so dass...
  5. Ausbau NV200 zum Camper

    Ausbau NV200 zum Camper: Hallo Gemeinde, ich möchte euch ein paar Bilder meines Umbaus zeigen. Noch ein paar Infos: Es liegt eine Bodenplatte Multiplex in 15mm drin. Diese...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden