Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ?

Diskutiere Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ? im FAQ-Camping Forum im Bereich HDK-FAQ; Kommt die Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen in Frage ? s. http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S19021272/; bei Ikea...

  1. #1 samy, 26.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2017
    samy

    samy Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Evie gefällt das.
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Kategorie an. Dort wirst du sicher fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Biki

    Biki Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    43
    Bei mir schon. Ich habe die Spielzeugtruhe als Bettunterbau.
     
  4. Uwe-S

    Uwe-S Guest

    1,20m Breite passt ja in die meisten HDK hinten rein, aber mit der Höhe von 0,52m wäre ich nicht einverstanden.
    Wenn dann auch noch die Qualität passt (Solche Möbel sind eigentlich nicht dafür gebaut.) kann es für den Einen oder Anderen eine Alternative sein.
    So ein Minicamperselbstbau ist doch was sehr individuelles.

    Uwe
     
  5. #4 mawadre, 26.11.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    233
    Ich hätte Bedenken mit der Langzeitstabilität von Ikea-Zeugs gerade im Auto bei den Vibrationen. Gefühlt sind Ikea-Möbel über die Jahrzehnte qualitativ immer schlechter geworden. Regale die sich unter normaler Last durchbiegen. Vor allem lockern sich die Schraubverbindungen gerne. Müsste man fürs Auto wohl regelmäßig nachziehen oder kleben. Dann ist noch die Frage wie sich deren Sparlösungen (Spanplatten oder Pappe-Holz-Sandwhich) im Auto so machen. Aber preislich und ästhetisch sicher eine Option. @helmut_taunus hat mal einen Isländischen Camperverleih verlinkt, der ein Ikea Spielzeugregal mit bunten Plastikboxen als Regal in Kastenwagen nutzte.
     
  6. #5 Uwe-S, 26.11.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.11.2017
    Uwe-S

    Uwe-S Guest

    Kleben ist GUT.
    Die Verbindung betrifft aber ausschließlich die Klebestelle. Was das Holz (im Stück oder verleimt) drumherum macht ist eine andere Sache.

    Materialkunde ist ein gute Sache, Es muss nur so viel wie benötigt halten. Zu viel des Guten ist meist nur unnütz teuer,
    und zu billig gekauft kann teuer werden.

    Uwe
     
  7. #6 Evie, 27.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2017
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    271
    Ich finde das Thema hier GUT :)

    Es heißt ja auch NORDLI-Serie, das heißt @Uwe-S es gibt auch ne reihe andere Teile aus der Serie = Klick hier .

    Das Gute an solchen Möbeln ist das sie gut von den Maßen in Kleinbusse hineinpassen und denjenigen die Möglichkeit geben die Handwerklich nicht so geschickt sind oder noch nicht genau wissen wie sie ihren Ausbauplan umsetzten wollen so auf günstigere Alternativen zurückgreifen können.
    Manch einer kann so eben erstmal seine Erfahrungen mit einem Bus - Camperausbau zu einem relativ günstigen Preis machen bis er sich nach ner weile im klaren ist was er wirklich haben möchte oder ob diese zusammenstellung auch so wirklich sein Ding ist.

    Worüber man sich aber bei dem Preis- Leistungsverhältnis und für welchen gebrauch die Möbel hergestellt wurden klar sein sollte das man hier keine perfekte und langlebige Lösungen vorfinden wird. Trotzdem wer noch etwas eigenenerie in diese Produkte hineinsteckt kann für kleines Geld immer noch viel bekommen.

    Und in dem oben schon erwähnten Link ist ja mal ne tolle umsetzung Idee in einem T.. - Bus gezeigt worden.

    [​IMG]
     
  8. #7 helmut_taunus, 27.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.341
    Zustimmungen:
    439
    Kuku Camper
    Schlafflaeche unten, Ausziehtisch nach hinten und nach innen
    klick
    .
     
  9. #8 Tom-HU, 27.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2017
    Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    107
    Grundsätzlich keine schlechte Idee der isländischen Campervermieter - aber doch sehr primitiv umgesetzt (insbesondere für eine professionellen Vermietung) bei der 'Category A'. Der Stauraum wird extrem schlecht ausgenutzt, geschätzt maximal zu 50% des Möglichen. Mit geringem Mehr-Aufwand könnte man aber mit diesem Prinzip schon was brauchbares bauen.
    Und die Texte und Zeichnungen auf der Homepage lassen den Humor der Isländer aufblitzen :D

    Das Regalsystem: 'Trofast' von IKEA. Man kann die Boxen auch einzeln kaufen für 3 bis 5 €/Stk. und sich angepasste Seitenwände mit der Oberfräse (oder aufgeschraubten Leisten) selbst dazu bauen.

    :offtopic: : Obwohl das Basisfahrzeug der 'Kategorie B' nicht mehr zum Thema unseres Forums zählt, finde ich, dass es sogar noch bessere Anregungen bietet.
     
  10. #9 mawadre, 27.11.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    233
    Das mit dem Bus perfekt passende rot/weiß sieht echt gut aus. Da kann unser OSB/ Siebdruckcharme leider nicht im geringsten mithalten :(
    Wobei wir die Lösung im Alltag immer rausnehmen müssten da wir oft mehr Platz für Kinderfahrräder und Co. brauchen.
     
  11. #10 samy, 27.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2017
    samy

    samy Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Laut dem folgenden Bild ist das bei IKEA auch in gelb/weiß lieferbar: https://travel-smarter.de//traveltr...54_1219822328136872_4127736801881234873_o.jpg
    und laut einem weiteren Beitrag (@ Esterlla in dortigem Forum) kann man es bei Ikea auch in rot/gelb/weiß konfigurieren lassen.
     
  12. #11 helmut_taunus, 27.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.341
    Zustimmungen:
    439
    Hallo,
    auch am Beispiel Kuku Camper laesst sich lernen.
    .
    Ausstattung
    Er bietet Kangoo, Berlingo, Dokker und auch agnz andere groessere Fahrzeuge.
    Kuku Camper Dokker Island Kunden-Video Dokker zeigt die Ausstattung, wie auch Deutsche ein Video machen wuerden, sachlich, traege.
    .
    Humor hat er, der BigBoss, ganz sicher, zum Vergleich der Videogestaltung, BigBoss verkauft Reise, Erlebnis, Emotion, Euphorie. Frueher noch zurueckhaltender Beginner hier im Forum koennen sehen, was sie ihrerseits auf eigene Reise als Noetigstes mitnehmen koennten.
    This is your solution, this is the party-bus, the sex-magnet, the ultimate adventure machine. Er meint Dokker und Co nicht Stadtindianer. im Video
    .
    Kuku bietet auch in Colorado Camper an, mit Gepaeckraum nun unten und Bett darueber, im Doblo. "Es gibt keine guenstigere Moeglichkeit fuers Rundreisen incl Wohnung, wenn Sie doch eine finden, bekommen Sie ein Foto vom BigBoss, nackt." im Video
    .
    Von der Ausstattung alles ganz einfach gehalten, reduziert auf das Noetigste. Der Aldi unter den Vermietern, wann bildet sich Wettbewerb?
    .
    Gruss Helmut
     
  13. #12 mawadre, 27.11.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    233
    Die Preise sind allerdings ganz schön gesalzen. In Neuseeland gab es richtige Toyota-Camper für den halben Preis von Kuku. Vielleicht liegt's am teuren Land aber wer weiss...
     
  14. #13 samy, 27.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2017
    samy

    samy Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Ohne Sockel und Deckel reduziert sich die Höhe der Kommode von 52 auf 45 cm, wie die folgende Variante belegt: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/10272707/#/70272709
    Mit dem IKEA-Vermerk: "Pssst! ... Unbedingt an der Wand verankern!!"
     
  15. bernie

    bernie Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2017
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    21
  16. #15 mawadre, 27.11.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    233
    Sag ich doch...
    Aber das sind nur sehr wenige Stücke, meistens die überdick erscheinenden "Bretter". Das ist extremer Leichtbau und recht stabil. Sie haben auch immer noch sehr viel Möbel aus (billigem Fichten)Holz.
     
  17. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    107
    Manche schon. Bei Zimmertüren ist das seit Jahrzehnten idR genauso.

    Aber z.B. das von mir verlinkte TROFAST-Regal ist massives Holz...
    Jeder kann doch selbst entscheiden, was/wie er kaufen (oder nachbauen) will :rund:.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    271
    Bei YouTube findet man so einige Filmchen wo IKEA Regale - Möbel in den Bus - Van verbaut wurden.

    Beim zersägt und umbauen um sie z.b. Über den Radkasten zu bekommen offenbaren sich so manche massiven Teile :lol: was im Falle der ungewollten freigesetzten negativen Energie vielleicht garnicht so schlecht sein kann :lol: :mrgreen:.

    Trotzdem finde ich es gut :D

    Man sollte sich aber klar sein das die wenigen Schräubchen die das "Kartenhaus" daheim an der Wand halten damit es nicht umfällt oder gar einstürzt NIE UND NIMMER im Auto die gleiche Aufgabe erfüllen.
    Beschleunigungs- und Bremskräfte geschweigeden Seitenkräfte und Rüttelpisten gibt es daheim eben nicht :mrgreen:


    Nur hier liegt häufig das Problem das sich die Anwender darüber absolut nicht im klaren sind oder das ganze fatal unterschätzen.

    Eine Trennwand zum "Laderaum" kann hier ganz nützlich sein :mrgreen:
     
  20. #18 helmut_taunus, 28.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.341
    Zustimmungen:
    439
Thema:

Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ?

Die Seite wird geladen...

Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ? - Ähnliche Themen

  1. NV200 Nissan Connect Empfang verbessern oder Alternativen?

    NV200 Nissan Connect Empfang verbessern oder Alternativen?: Guten Morgen Forum, ich bin insgesamt vom Nissan Connect in meinem NV200 Evalia Zooom (gr.) Stadtindianer zufrieden. Mit dem Navi komme ich gut...
  2. Alternative Radio mit Connect

    Alternative Radio mit Connect: Da der letzte Beitrag zu diesem Thema schon etwas älteren Datums ist und mir das Werksradio mit Navy, Rückfahrkamerabild & Bluetooth etwas zu...
  3. Gegenwärtige Überlegungen zum Campingausbau neuer Caddy Maxi

    Gegenwärtige Überlegungen zum Campingausbau neuer Caddy Maxi: Zur Diskussion gestellt: Lastenheft Caddy Maxi (Model 2017/18) Ausbau Stand 30.Nov. 2017 Einsatzzweck: Not -/Kurzzeitübernachtung auf dem Weg...
  4. Ich bin auf der Suche nach einer sinnvollen Alternative

    Ich bin auf der Suche nach einer sinnvollen Alternative: Hallo, ich bin neu hier, da ich mich momentan auf der Suche nach einer sinnvollen Alternative für unseren jetzigen Fuhrpark bin. Und damit Ihr...
  5. Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten

    Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten: Ich mache mal einen Thread auf um Neuigkeiten rund um die Einführung, Nutzung und Diskussion von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben zu sammeln....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden