Ideen zur Heckleiter?

Diskutiere Ideen zur Heckleiter? im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo liebe HDK-Gemeinde, als stolzer Besitzer eines NV200 Kombi (nix evalia) arbeite ich gerade daran ihn optisch und technisch meinen...
B

Blechträumer

Neues Mitglied
Beiträge
4
Hallo liebe HDK-Gemeinde,

als stolzer Besitzer eines NV200 Kombi (nix evalia) arbeite ich gerade daran ihn optisch und technisch meinen Vorstellungen entsprechend anzupassen.
Wie einigen anderen Forumsbeiträgen entnehmen kann, bin ich nicht der Einzige, der die Heckpartie grottenhässlich findet.
Daher meine Lösung: eine Heckleiter muß her (Mir schwebt da sowieso ein Dachzelt und eventuell ein Liegestuhl auf 186 cm Höhe am Strand vor).
Mein Wunsch ist also weder logisch noch praktisch, daher lässt sich da bekanntlich vortrefflich drüber Streiten.

Da mein Kombi eine asymetrische Hecktür hat:
http://www.autoplenum.de/Auto/NISSAN/NV200/Modell---Kombi-Bild-id20.html
war ich anfangs der Meinung, dass ich das Ding
https://www.reimo.com/de/42023-van_leiter_aluminium_4_stufig_126cm_hoch_b/
einfach oben an die Tür (quasi auf die Dachseite) schraube. Das Anschrauben unter dem Fenster ist ja kein Problem: Da ist alles glatt und eben.
Nach genauen Betrachten der Tür ist das aber ziemlich hinfällig, da die "Innenseite der Tür" stark gewölbt ist und wenig bis keinen Platz für eine vernüftige Mutter lässt (Fände der TÜV vermutlich nicht so lustig).
Außerdem würde die Leiter nicht richtig anliegen (alles so blöd abgerundet) und hätte spiel, so dass ich mir durch die ständigen Vibrationen vermutlich alles kaputt machen würde.

Andere, ziemlich teure Alternative: Eine Tür des normalen NV200-Kastenwagens ohne Fenster nehmen, umlackieren und die Leiter dranschrauben:
http://www.vanax.co.uk/roof-racks-s...tions/nissan-nv200-van-guard-rear-door-ladder
Oder ich lasse mir Halteplatten bauen, welche ich einhaken kann und bei denen eine 6-Kantmutter angeschweißt ist.. (Höhö.. kein Plan wer sowas kann).
und schaue ob ich dann die entweder die leiter oben oder die Landroverleitern anbauen kann:
http://www.namib4x4.com/epages/6461...hops/64611388/Categories/Zubehoer/Heckleitern
Fällt euch noch was ein?
 
F

Franke

Neues Mitglied
Beiträge
6
Ich halte es mal für sehr wahrscheinlich, dass eine solche Änderung der Außenfläche genehmigt werden muss. Das hat ja Auswirkung auf die Verkehrssicherheit, eine falsch angebrachte Leiter könnte z.B. davonfliegen auf der Autobahn. Deshalb wäre es ratsam, vorher bei einer geeigneten Stelle wie z.B. dem TÜV anzufragen.

Ob das Dach es aushält, wenn man einen Liegestuhl darauf stellt? Die Auflagefläche Stuhl/Dach (also z.B. zwei oder drei Alurohre) ist ja recht gering. Durch die Rillen auf dem Dach wird sie noch viel geringer, wenige Quadratcentimeter. Und wenn auf diese Fläche dann so ca. 80 kg Gewicht (Stuhl + Person) drücken ...
 
R

rotes-klapprad

Mitglied
Beiträge
311
Ich habe meine Heckleitern bisher immer T3, Duci, Sprinter) mittels Aluwinkeln und Popnieten angebracht.
Den TÜV hat das nie interressiert.
 
B

Blechträumer

Neues Mitglied
Beiträge
4
rotes-klapprad schrieb:
Ich habe meine Heckleitern bisher immer T3, Duci, Sprinter) mittels Aluwinkeln und Popnieten angebracht.
Den TÜV hat das nie interressiert.

Hast du ein Bild für uns? :)
 
B

Blechträumer

Neues Mitglied
Beiträge
4
@Reisebig /Matthias:

hab ich auch schon mal drüber nachgedacht. Würde aber auch auf einige Umarbeiten hinauslaufen, da der hintere Dachträger noch ein Eckchen weg ist vom Heck.


@ Frank:

Ich gehe auch davon aus, das der Tüv das genehmigen muß, daher will ich auch eine vernünftige Lösung haben :)
Mit dem Liegestuhl:

Ich hatte überlegt auf meine drei Dachträger noch "Trittplatten" zu installieren, so dass ich nicht auf dem Dach selber sondern auf einer Art Plattform meinen "Baywatch"-Turm erichten kann.. aber das ist noch Spinnerei. 8)

@Helmut_Taunus:
ich habe einen der Anbieter in UK kontaktiert: Kein Versand nach Deutschland :(
Die "lange" 6er Leiter hatte ich auch schon in einem deutschen Shop gesehen, allerdings würde die genau da verschraubt wo das Fenster sitzt. Das Produkt von der Neuseeland-Seite gibts wohl nicht mehr (ansonsten wäre das genau das gewesen was ich mir vorgestellt hab).

Jedenfalls hab ich noch 1-2 Eisen im Feuer. Wenn ich eine Leiter da habe, dir mir zusagt, werde ich mal mit einem Schlosser reden.
 
rg-form

rg-form

Mitglied
Beiträge
161
Wenn Du sowieso ein Dachzelt installieren möchtest, wozu dann eine Extra Leiter und extra Plattform?
Bei dem Dachzelt ist doch eine Leiter dabei, die wärend der Fahrt im Zelt verbleibt oder im Wagen und bei der Nutzung am Dachzelt angebracht / eingehängt wird. Je nach Dachzelt könntest Du deinen Liegestuhl auch in das Dachzelt stellen, dann hast Du gleichzeitig Schatten und Sichtschutz :zwink:

https://nv200.files.wordpress.com/2013/04/photo21.jpg

Gruß Richard
 
B

Blechträumer

Neues Mitglied
Beiträge
4
oh mir gehts tatsächlich nur um das hässliche Heck. Das bei dem Dachzelt eine Leiter dabei ist ist natürlich richtig.
Wie anfangs erwähnt: mein Wunsch ist weder logisch noch praktisch...

Stuhl in das Zelt stellen könnte ich mich allerdings mit anfreunden :)
 
R

Rolf1

Mitglied
Beiträge
803
Vielleicht die hier?

http://shop.aubu.de/catalog/rhino-heckt ... babffd4b3b

oder die?

http://www.jcwhitney.com/surco-products ... d63249u0j1

oder könnte man so etwas in der Art umbauen? Die werden an Klemmleisten angeschraubt.
https://www.frankana.de/Technik/Reling- ... 79D5780937

Generell wäre so eine Leiter interessant, die sich klemmen lässt, wie z.B. das Paulchen (Fahrraddträger).

Ein Bekannter hat sich eine normale Standard-Leiter gekauft, dort 4 bombenstarke Magnete angebracht und die dann an die Heckklappe ge"klebt" - also per Magnet drangeheftet. Hält wirklich bombenfest. Zur Sicherheit hat er sie aber noch mit einem dünnen Stahlseil gesichert. Er hat allerdings einen Sprinter mit Heck-Trittstufe. Dort stützt sich die Leiter auf, wenn sie in Benutzung ist. Vorteil: Er kann die Leiter auch abmachen und z.B. an der Seite oder anderso verwenden.
Der Nissan hat kein Trittbrett hinten, daher ist die Frage, ob die Leiter dann nicht "frei hängt". Aber da für Dich der praktische Nutzen ja egal ist, spielt es auch keine Rolle, ob sich die Leiter aufstützen kann oder nicht.

Rolf1
 
T

TFL

Mitglied
Beiträge
325
Kostenlosen Versand nach/in Deutschland bietet Aubu für Heckleiter: Link

Geht aber angeblich nur für mitohne Heckfenster. Ich würde daher mal beim Hersteller Rhino nachfragen.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.308
Schade das es dieses Jahr wohl nichts wird mit meinem Urlaub, dann hätte ich Dir eine Leiter aus UK mitbringen können und wäre schnell in Dreieich vorbei gefahren :mrgreen:
 
R

rotes-klapprad

Mitglied
Beiträge
311
Blechträumer schrieb:
rotes-klapprad schrieb:
Ich habe meine Heckleitern bisher immer T3, Duci, Sprinter) mittels Aluwinkeln und Popnieten angebracht.
Den TÜV hat das nie interressiert.

Hast du ein Bild für uns? :)

Nee, hab ich nicht. wozu auch?
Aluleiter aus dem Baumarkt, passendes Stück raus gesägt, 4 Stk Alu-L-Winkelprofil zB 100x40, je 40mm lang, und dann mit Popnieten befestigen. Zwischen Blech und Winkel natürlich ne Lage Gummi oä zwischenlegen.
Wenn man Blindnietmuttern benutzt, dann kann man die Leiter auch einfach abnehmen.
 
Thema: Ideen zur Heckleiter?
Oben