"Ich habe gerade (Camping)Kram gekauft" Off Topic Faden

Diskutiere "Ich habe gerade (Camping)Kram gekauft" Off Topic Faden im Forum Fun / Off Topic / SmallTalk im Bereich ---> Community - Vorletzte Woche habe ich diesen Tisch gekauft und finde den wirklich gut. Ja, er ist mit 6kg recht schwer aber das ist gleichermaßen ein Vorteil...
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
93
Ich hab nichts gegen Skotty und Co., aber ich grill zu selten wenn ich alleine unterwegs bin und diese Version nimmt nicht mehr Platz als ein Teller weg und der Skotty ist preislich schon heftig.
OT, oder eigentlich auch nicht, passt ja zum Thema des Threads. Ich hab mir vor ca. einem halben Jahr den Picoli Grill gekauft. Hauptgrund war das Packmaß, und dass der kein eigenes Brennelement hat, sondern man ihn einfach auf einen Kocher oder, aufs Feuer stellt oder Grillkohle/Äste in den Grill packt. Hab inzwischen auch den Deckel dazu, so kann der Omnia zuhause bleiben (zumindest wenn es um (auf)backen geht, Aufläufe gehen nicht, aber hab beim Campen auch noch nie einen Auflauf gemacht).

Der Grill ist nicht sonderlich groß, aber wenn man den Skotti als Vergleich nimmt, ist die Fläche auf denen die Hitze gleichmäßig ist bei beiden fast gleich :p Für ein paar Würste reichts locker, für zwei Steaks auch. Unter den Deckel passen drei Aufbackbrötchen. Also nix für die Partygesellschaft oder die Großfamilie, für 2-3 Leute ideal.

Leider nicht billig, aber von der Qualität her eben auch nicht billig.

Und danke für deinen Bericht zu dem Mückenzeug!
 
Zuletzt bearbeitet:
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.307
Stefan, ist wohl billigstes Guss, scheppert zumindest so. Und beschichtet scheint es auch zu sein, komplett alles auf der Platte ist zu Kohle verbrannt (also Fett, Gewürze und so weiter) und war danach total einfach zu entfernen. Wo ich die her habe muß ich noch recherieren, ich muß gestehen, ich fahr das Ding schon seit min. 5 Jahren spazieren (im Urlaub) ohne es ausprobiert zu haben, hatte jetzt seine zweite Chnace bekommen, nachdem die BBQ Platte so verkackt hat.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.307
Kleiner Nachtrag, habe gerade das Zeug von Etisso nachbestellt. Ich habe noch mit den alten Plättchen von Etisso getestet, beim Nachbestellen ist mir aufgefallen, es gibt nur noch neue Plättchen, die heißen am Ende "forte". Die haben einen höheren Wirkstoffanteil bei gleicher Größe, müßten also auch noch besser funktionieren (größerer Radius ?).
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.307
Gerät gab es überall für 39,99€, da hat Amazon gewonnen, da bei allen anderen Porto dazu gekommen wäre. Die Plättchen hab ich im 5er Pack (je 20 Stück) beim Händler Nordlandagragmbh in eBay für 22,99€ inkl. Porto.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.307
Alles zusammengerechnet waren es ca. 3 Stunden pro Abend, also 6 Stunden bis weiß. Allerdings habe ich auch beide Seiten des Geräts bestückt, es passen zwei Plättchen ins Gerät.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.307
Die Platte habe ich auch wieder gefunden, ist ein komplettes Set zum Holzkohle grillen, wovon ich nur die zweiteilige Platte auf dem Gaskocher verwende. War früher auch einen Zehner billiger, Link ist zu Wish, bekommt Ihr auch von anderen Läden (Style C) :
https://dl.wish.com/pHW4K
 
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
93
Danke für den Bericht. Zwei Abende ist lang. Die Original Thermacell halten ca 4 h. Die vandale sollen 8 h halten, die habe ich aber noch nicht getestet.
Hmm, was ist besser? Wenn sie länger halten klingt das ja erstmal gut, aber es könnte ja auch bedeuten, dass sie weniger Wirkstoff ausdünsten also auch weniger wirksam sind? Findet man bei den Plättchen eine Angabe wieviel Wirkstoff enthalten ist?
 
draussen

draussen

Mitglied
Beiträge
239
Ich wechsel das Thema mal von Mücken zur Hitze: hat jemand Erfahrung mit Verdunstungskühlern? Z.B. so etwas?
Klar ist das keine Klimaanlage und kann auch nicht die Kühlleistung einer solchen erbringen. Ich habe als Einsatzzweck gedacht um solch ein Gerät in die Nähe vom Bett zu stellen und nachts etwas kühlere Luft zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
159
Verdunstungskühlern?
Servus draussen,
nein, im Sommer, niemals, never ever
:confused:
Eine AC hat u.a. die Aufgabe, Luftfeuchte zu reduzieren. Ideal für das Wohlbefinden sind 50% Luftfeuchte, besonders im Schlafraum, nicht nass und nicht trocken. Im Sommer ist IMHO die Luftfeuchte immer zu hoch. Ein gutes Hygrometer ist hilfreich. Ein Verdunstungskühler erhöht die Luftfeuchte.
Im Auto erkennt man die Trocknung gut am unten abtropfenden Kondensat.
Wenn nur irgendwie möglich würde ich eine Split Unit installieren, ideal dazu eine PV Anlage. Eine AC Einheit benötigt auf kleiner Stufe ca. 400W.
Woher ich das weiss?
Ich hab eine AC :rund:
und möchte sie nicht mehr missen.
just my 2cents
Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
Alex86

Alex86

Mitglied
Beiträge
226
Ich wechsel das Thema mal von Mücken zur Hitze: hat jemand Erfahrung mit Verdunstungskühlern? Z.B. so etwas?
Klar ist das keine Klimaanlage und kann auch nicht die Kühlleistung einer solchen erbringen. Ich habe als Einsatzzweck gedacht um solch ein Gerät in die Nähe vom Bett zu stellen und nachts etwas kühlere Luft zu bekommen.
Ja ich. Die Dinger kamen ja zuerst aus Asien rüber und da gab es sie entsprechend so billig, dass ich mal einen versuchte. Die ausgepustete Luft ist spürbar kühler. Kühlt natürlich den Raum nicht runter. Auch nicht das Auto. Es ist eher ein etwas kühlerer Ventilator.
Wenn man bei Hitze am PC arbeiten muss (ist klein.. passt mit Powerbank auf mitten auf den Tisch), oder auf deinem Festival in der Prallen Sonne im Zelt schlafen muss ist es besser als gar nichts.. ansonsten, kann man sich das sparen.
Beim Schlafen taugt das aber auch nur bedingt.. wirklich kühl wird es nur ab Stufe 2 von dreien und dann ist es schon relativ laut.

Entstanden sind die kleinen Kisten auf dem Prinzip der Kondensationsklimaanlagen. Nur fehlt denen dafür einfach der Kühlkörper und der nötige Strom.
 
draussen

draussen

Mitglied
Beiträge
239
Servus draussen,
nein, im Sommer, niemals, never ever
:confused:
Eine AC hat u.a. die Aufgabe, Luftfeuchte zu reduzieren. Ideal für das Wohlbefinden sind 50% Luftfeuchte, besonders im Schlafraum, nicht nass und nicht trocken. Im Sommer ist IMHO die Luftfeuchte immer zu hoch. Ein gutes Hygrometer ist hilfreich. Ein Verdunstungskühler erhöht die Luftfeuchte.
Im Auto erkennt man die Trocknung gut am unten abtropfenden Kondensat.
Wenn nur irgendwie möglich würde ich eine Split Unit installieren, ideal dazu eine PV Anlage. Eine AC Einheit benötigt auf kleiner Stufe ca. 400W.
Woher ich das weiss?
Ich hab eine AC :rund:
und möchte sie nicht mehr missen.

Super Info! Dank Dir. Kannst Du etwas mehr über Deine AC berichten? (Modell, wo ist das Innen- Aussengerät verbaut, Kosten. Stromverbrauch, Werkstatteinbau,....) gerne auch Fotos :) wenn Du hast.

Ganz lieben Dank!
 
Thema: "Ich habe gerade (Camping)Kram gekauft" Off Topic Faden

Ähnliche Themen

Oben