Heizung NV 200

Diskutiere Heizung NV 200 im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo, eine Frage: Kann man damit vernünftig den Fußraum isolieren?...

  1. #101 Josef_NV200_Tekna, 08.01.2020
    Josef_NV200_Tekna

    Josef_NV200_Tekna Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    8
  2. TFL

    TFL Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    89
    Das ist normal.

    Richtig.
     
  3. hajen

    hajen Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    5
    Armaflrex ist nicht druckfest und mechanisch nicht stabil genug, das würde ich für den Fußraum nicht nehmen. Wir nehmen dafür immer einfache Campingisomatten. Billig und effektiv.
     
  4. #104 Wolftrekker, 09.01.2020
    Wolftrekker

    Wolftrekker Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    192
    Nimm X-Trem Isolator in 10mm Stärke. Gibt es auch als selbstklebend.
    Aufs Blech geklebt und den Teppich wieder drüber. X-Trem Isolator ist abriebfest, nicht so wie Armaflex.
     
    mawadre gefällt das.
  5. #105 brunig, 27.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2020
    brunig

    brunig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Auch ich hatte im letzten Winter diese Heizungsprobleme mit meinem neuen Evalia. Laues Lüftchen an den Füßen. Zu geringe Heizleistung usw. Eine erste Reklamation bei Nissan hat nichts gebracht. Es wurde alles überprüft und neu justiert. Die zweite Reparatur hat dann die meisten Probleme gelöst. Das größte Problem war, dass nach 30 bis 40 Minuten die Heizung immer kälter wurde und nur noch bei 28 °c Stellung überhaupt etwas geheizt hat. Die Lösung war ein neuer Thermostat im Motorkühlkreislauf. Die Wirkung kann ich erst jetzt bei diesen Temperaturen bestätigen, da es im Frühjahr letzten Jahres schon recht warm war. Ich habe den Eindruck, dass neben der nun ordentlichen Heizleistung auch die Regelung vernüftig funktioniert. Der Temperaturregler steht nun immer so zwischen 20 und 22 Grad und die Luftverteilung und Gebläse auf Automatik. Es ist ein 110 PS Diesel mit jetzt guter Heizleistung. Vieleicht hilft es ja mal den Thermostaten zu überprüfen.
     
    Steindi, mawadre und LuggiB gefällt das.
  6. Jinn

    Jinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    177
    Hallo Forum,

    ich bin zwar inzwischen mit einem großen Kasten unterwegs. aber "the next generation" ist jetzt auch mit Geronimo unterwegs.
    Da gibt es dann doch immer wieder etwas zu verbessern und auszutüfteln.

    Schon längst geplant, aber jetzt realisiert: Ein Fußraumwärmeschutz für Fahrer und Beifahrer. (Für den großen Kasten gibt es so etwas fertig von der Fa. KanTop.)
    Für den NV200 gibt es so etwas natürlich nirgends fertig, und man muss ein wenig fummeln, bis es passt.
    Aber das Isoliervlies ist von o.g. Firma.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Damit dürften kalte Füße im Winter der Vergangenheit angehören!

    Grüße
    Jinn

    Demnächst: Lösung zum nahtlosen Andocken eines Vorzeltes
     
    LuggiB gefällt das.
  7. #107 christiane59, 12.09.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    466
    Rein interessehalber, weil ich das noch nie gesehen habe: Zieht es denn im Fußraum, und gibt es beim NV 200 keine Schaltstufe für die Heizung, die in den Fußraum bläst?
     
  8. Jinn

    Jinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    177
    Dem Thread ist es zu entnehmen, dass es NV200 mit sehr schlechter Fußraumheizung gibt. Anscheinend trifft das nicht auf alle zu.
    Bei meinem aber in jedem Fall.
    Dazu kommt die enorm schlechte Isolierung/Dämmung nach vorn zum Motorraum, wo dann die eiskalte Luft direkt in den Fußbereich strömt.
    Winterfahrt bei .. unter 0°C ... und nach 100 Kilometer ist zumindest der linken Fuß ein Eisklumpen.
     
    christiane59 gefällt das.
  9. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    497
    Thermostat ist intressant, doch dann müsste die gesamte Heizleistung im Auto schlecht sein.
    Bei mir ist sie das leider nicht.

    Ich habe im Zuge meines Umbaus den Luftkanal der zur hinteren Sitzreihe führt so umgebaut das er komplett in den Fahrer Fußraum bläst, doch die Fußraumwärme hat sich leider nicht verbessert.

    Nach unten ist der Fußraum ausreichen isoliert doch die Trennwand zum Motorraum und die untere A Säule ist ne Katastrophe.

    Der Filzansatz ist ganz nett, aber ob das wirklich was bringt ???
    Wage ich zu bezweifeln.

    Die A Säule ist da unten so Formunschön das sie dort kaum anständig zu Isolieren ist.
    Und die Motortränwand müsste man wohl von beiden Seiten Isolieren aber ist ne schöne Fumelei ;-(
     
  10. Jinn

    Jinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    177
    :lol: ... und so stand in seinem Zeugnis: Er hat sich bemüht ...
    Danke!

    Ich halte mal fest:
    Nach vergeblichen Versuchen (Werkstatt, und, wie ich hier lese von diversen Bastlern im Forum) hat bislang alles nichts gebracht.

    Bei meinem Evalia kommt die Kälte definitiv vorn und seitlich beim Fahren in den Fußraum.
    Die Gebläsedüse sitzt beim Fahrersitz ganz rechts, und ist zudem durch die Verkleidung etwas verdeckt, sodass einiges vom Luftstrom nicht ungehindert und direkt in den Fußraum vordringen kann.
    Letzteres wurde geändert, und der Ausschnitt größer gemacht. Hat schon mal was gebracht.
    Wenn man dann noch (wie ich bei verschiedenen NV200 gesehen und mit den Benutzern ausprobiert habe) dann noch die jeweilige Einstellung herausfindet, bei der auch wirklich warme Luft nach unten geblasen wird. Das ist nämlich tatsächlich irgendwie (seltsam) bei manchen verschieden)
    Kälte dringt im Winter nicht nur durch Öffnungen, sondern auch über die Leitfähigkeit des Metalls (Fußboden) in den Innenraum.
    (Deshalb dämmt man bei großen Campern auch den Boden [​IMG])

    Der Filz ist 5 mm dick, sehr bewährt (aus dem Bereich der großen Camper), und muss natürlich so zugeschnitten und gelegt/gebogen werden, dass alle Öffnungen verschlossen sind. Das ist jetzt bei meinem Stadtindianer® so.

    Ich denke, dass allein eine Erhöhung der Heizleistung im Fußraum, bei gleichzeitigem Einströmen von kalter Fahrtluft nicht unbedingt zum gewünschten Ergebnis führen kann. (Simpel betrachtet: Man kennt das aus geschlossenen, beheizten Räumen, wenn ein Fenster offen steht. Dann zieht es einem trotzdem ans Kreuz, egal wie hoch die Innenwärme ist.)

    Kurzum, ich werde dann im Winter sehen, was es bringt, oder ob ich noch nachbessern muss.
    So schließe ich mit den erstaunlich weisen Worten des grünen Landesvaters:
    „Das klappt! Und was wir machen, wenn’s nicht klappt, sehen wir dann, wenn’s nicht klappt – das klappt immer!“

    Grüße
    Jinn
     
  11. Jinn

    Jinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    177
    So, ist zwar noch nicht wirklich kalt, aber auf einer längere Fahrt, bei Außentemperaturen um die 7 - 9°C merke ich eine deutliche Verbesserung.
    Auf jeden Fall wird der linke Fuß nicht mehr kalt.
     
Thema:

Heizung NV 200

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Heizung
  1. Legado_des_Pleiades
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    509
    Carsten140771
    19.10.2020
  2. Marion2.0
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    806
  3. MiL-2008
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    230
    MiL-2008
    29.09.2020
  4. Acid303
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    570
    Acid303
    27.09.2020
  5. Winni
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    433
    Winni
    05.09.2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden