Geld anlegen....

Diskutiere Geld anlegen.... im Forum Fun / Off Topic / SmallTalk im Bereich ---> Community - Hallo, ich habe mal eine finanzielle Frage und bevor ich zu den Banken laufe, frage ich erst mal die Fachleute hier im Forum. Also wir haben...
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
Big-Friedrich schrieb:
..2,5 % für Geld, an das ich immer ran kann....

Hallo,
ich rede mal von Bundesschatzbriefen. Sind ziemlich sicher, bieten steigende Zinsen, auch wenn Du mal einen Teil holen solltest, und bringen zur Zeit auch 2,5%, langsam ansteigend auf 4,75% in 6Jahren, sogar wenn die Zinsen wieder fallen sollten, was unwahrscheinlich ist. Nachteil, im 1. Jahr kannst Du nicht ran, wie Festgeld, aber ab dem 2.Jahr ist es in wenigen Tagen verfuegbar. Wenn die Zinsen noch hoeher steigen als Deine Zinsvereinbarung, dann hebst Du eben ab. Und die Aufbewahrung kostet nichts bei der Bundeswertpapierverwaltung /Bundesfinanzagentur mehr bei ww.bwpv.de
Gruss Helmut
 
D

DiDre

Mitglied
Beiträge
1.162
Thema Tagesgeld mal wieder hochkram

Hallo,

möchte auch etwas Geld in Tagesgeldform kurzfristig (6-9 Monate) "gefahrlos" anlegen.

Bei den örtlichen Banken gibts ja etwa 2-2,5%

Im Internet sind mir folgende Angebote ins Auge gestochen:
comdirect Tagesgeld PLUS Konto
-Top Zinssatz. comdirect zahlt Ihnen 3,6% Zinsen p.a. auf Geldanlagen bis 30.000 Euro*.
-Kostenlose Kontoführung. Für das comdirect Tagesgeld PLUS Konto zahlen sie generell keine Kontoführungsgebühr, unabhängig von der Anlagehöhe.
https://img.web.de/v/exklusiv/tagesgeldkonto/img/boerse_preis.gif

oder

Cortal Consors Superzins
-Konditionen für das Neukundenangebot "4,5% Superzins p.a. aufs Tagesgeld für 6 Monate"
-Laufzeit: 6 Monate; Überweisen Sie Ihr Guthaben auf das Tagesgeldkonto, um von Superzins 4,5 % p.a. zu profitieren. Im Anschluß erhalten Sie die dann bei Cortal Consors geltenden variablen Tagesgeldzinsen (Stand 31.12.2006: 3,0% Zinsen p.a.)
-Kontoführung: In vielen Fällen ist die Kontoführung für Sie kostenlos. Sie zahlen keine Kontoführungsgebühren, wenn Sie ein durchschnittliches Geldguthaben von mindestens 2.500,- € auf einem Konto (z.B. Tagesgeldkonto oder Verrechnungskonto) bei Cortal Consors haben, oder mindestens einen Trade pro Quartal machen, oder über einen laufenden Sparplan bei Cortal Consors verfügen. Nur falls nichts von alledem zutreffen sollte, erheben wir eine Leistungspauschale von nur 1,95 € monatlich.
https://aktionen.cortalconsors.de/img/boerse_geamtsieger.jpg

Bringen ja beide etwas mehr als das hier gelobte ING-DiBa.
Und scheinen beide auch seriös zu sein.
Cortal Consors bringt zwar für 6 Monate mehr Geld, aber nicht für die 9 Monate.
Was wäre euer Rat?
 
A

Anonymous

Guest
Hi Dirk,

wenn Du Geld anlegen willst, aber nicht weißt wie lange die Laufzeit sein soll,
würde ich Dir von diesen Tagesgeldkonten mit Festzinsen über einen gewissen Zeitraum abraten.
Was mich persönlich an solchen Konten meistens stört, sind Zusätze in den AGB wie:

"Ab einer Mindesteinlage von..... Euro zahlen sie keine Kontoführungsgebühren".

Diesen Passus haben sehr viele drin stehen und eben dieser birgt Gefahren. Wenn Du nur einen Teil des Geldes abhebst und die Grenze wird unterschritten, kann es richtig unangenehm teuer werden. Du erfährst es bei manchen leider erst bei der Jahresabrechnung, wenn der Durchschnitt der Einlage errechnet wird.

Ich habe mehrere Anbieter ausprobiert und bin bei einigen fast verar.... worden. Ich darf ja nicht schreiben von wem. In der Werbung hörte sich alles toll an, wenn man genau so anlegen will, wie die es wollen.
Nach dem Lesen der Vertragsunterlagen habe ich schnell einen Rückzieher gemacht.

Ich bin immer wieder zur ING-Diba zurückgekehrt, da ich dort mit dem Extrakonto machen kann, was ich will. Das heißt: Ich kann jederzeit soviel einzahlen oder abheben wie ich will, ohne "Strafzahlungen" oder sonstigen Kosten. Es ist einfach komplett kostenlos und problemlos. Da nehme ich auch einen etwas geringeren Zinsgewinn in Kauf !

Du musst wirklich jeden Satz in den AGBs der Banken lesen, da sind etliche Fußangeln drin !!! Die Tests der Finanzzeitschriften sind oft nur für eine Konstellation optimal, für andere wiederum völlig unzutreffend.
 
D

DiDre

Mitglied
Beiträge
1.162
Hallo Michel und danke für deinen Beitrag.
Die Mindesteinlage wegen evtl. anfallender Gebühren werde ich auf jeden Fall übersteigen.
Im Normalfall soll das Geld auch auf dem tagesgeldkonto ruhen und sich vermehren, bis ich alles auf einmal wieder abhebe und dann das Konto auch wieder stilllege (dann gibts eh nichts Erspartes mehr)
Länger als 9 Monte wird das Geld auf keinen Fall angelegt, da ich es nächstes Jahr zum Hauskauf benötige. Aber vorher kann es ja noch etwas für mich arbeiten :zwinkernani:
 
A

Anonymous

Guest
Auf den ersten Blick: wie wär's mit der DKB-Bank: zwar "nur" 3,55 % Zinsen, aber 50 EUR Gutschein über web.de.

Zusammen kann sich das rechnen. Man muss ja nicht alles bei einer Bank deponieren und kann es auch evtl. innerhalb der Familie mit jeweils eigenen Konten verteilen? (Hab aber noch nicht das ganze Kleingedruckte gelesen).
 
A

Anonymous

Guest
Hab gerade noch ein wenig weiter "geblättert": für die Anlage bei comdirect (3,6%) gibt es bei web.de 30 EUR Gutschein.

Und nun fröhliches Rechnen!

VG
Jochen
 
K

Kaeptnfiat

Mitglied
Beiträge
448
Hi,
die DAB hat ein aehnliches Angebot mit 4%.
Ich habe Depot mit Tagesgeldkonto bei DAB und ING DiBa. Beides kostenlos.
Im Gegensatz zur DAB zieht die DiBa auch fuer Bestandskunden die Tagesgeldkontozinsen mit hoch - und man bekommt darueber sogar noch eine Mitteilung per paper mail, z.Zt. 3,6 % oder so?.
Fuer Wertpapiergeschaefte ist mir die DiBa zu langsam und unuebersichtlich - aber das ist ja nicht das Thema.

Freistellungsauftrag beachten, wenn man zu einer 'neuen' Bank geht.

Thomas
 
A

Anonymous

Guest
Es sind ja schon Namen wie ING Diba oder DAB gefallen. Man bekommt vor lauter Banken ja keinen Überblick mehr :confused:
Ich habe da so ein Depot Verlgleicher im Internet gefunden. Da sind verschiedenste Banken aufgelistet. Was haltet ihr von so einer Auflistung. Ist die Aussagekräftig? Auf Platz 1 ist das Traderkonto mit 0,00€ Depotgebühren, 49,50€ Orderkosten.
Der Depot Vergleicher liegt auf http://www.depoteroeffnung-einrichten.de/
Hattet ihr schon Erfahrungen mit dem Traderkonto? :?:
 
A

Anonymous

Guest
Naja, das mit dem Depotvergleich ist schon praktisch, schneller kann man sicher nicht erfahren, wo man die besten Angebote erhält, neben der Depotgebühr sollte man halt vor allem auch auf die Höhe der Ordergebühren schauen, gerade wenn man öfter tradet.
 
Thema: Geld anlegen....

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
2.580
helmut_taunus
helmut_taunus
A
Antworten
28
Aufrufe
15.515
Familienkutsche
F
A
Antworten
2
Aufrufe
2.277
Anonymous
A
Oben