flexibler Bettbau – neue Idee oder gabs die doch schonmal?

Diskutiere flexibler Bettbau – neue Idee oder gabs die doch schonmal? im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Uns ist was Neues eingefallen, was wir mal durch euch überprüfen lassen wollen, ob das wirklich so toll ist oder doch gar nicht geht....

  1. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    93
    Uns ist was Neues eingefallen, was wir mal durch euch überprüfen lassen wollen, ob das wirklich so toll ist oder doch gar nicht geht.

    Ausgangslage:
    Um für unser Baby eine Schlafmöglichkeit zu integrieren, müssen wir ja eh umbauen. Mit nem befreundeten Pärchen, was sich angesteckt durch uns jetzt auch nen Hdk kaufen und damit campen will, hatten wir mal überlegt… es wäre schön, wenn man vor Ort angekommen auch die Möglichkeit hätte, spontan mit dem Auto zusammen mit allen Kindern irgendwo hinzufahren, ohne innen wieder alles umbauen zu müssen. Schon allein weil wir keine Küchenaustattung bei haben werden, sondern in den Autos nur schlafen und das regional erledigen, wäre ein spontanes Losfahren echt hilfreich.
    Daher kam uns die Idee, in einem Auto das Bett so einzubauen, dass es mit möglichst wenigen Handgriffen die Sitze freigibt und man dann zu fünft oder gar zu siebent in einem Auto sitzen kann. Im anderen Auto bleibt alles aufgebaut lassen (und wir schmeißen nur schnell alles wichtige –z.B. aus den Kinderzelten – oben drauf) und in dem schnell umgebauten Auto nehmen wir alle Kinder beider Familien mit rein.

    Soviel zur Aufgabenstellung…

    Verworfen haben wir aufwendige Klappideen, mit denen man alles schnell im Kofferraum zusammenklappt (wie ein Cabriodach) oder das umrahmen der Sitze mit passend ausgeschnittenen Matratzenteilen.

    derzeitige Lösungsidee:

    Vielleicht hatte die schonmal jemand und wir feiern uns völlig zu unrecht, aber die Grundidee finden wir Spitze. :)
    Also es wird ein fest verbautes Gestänge geben, was auch bei 7 belegten Sitzen im Auto verbleiben kann. Dazu werden senkrecht Leisten festgemacht – z.B. direkt hinter den Vordersitzen an den Einstiegsfesthaltegriffen und unten in den Gewinden am Sitz, hinter der zweiten Reihe (unten anstatt der Ösen am Boden festgeschraubt) und hinten festgemacht auf den Schrauben der Sitze, die aus den Radkästen gucken oder auch auf den Verzurrösen im Boden befestigt. Dann werden diese senkrechten Leisten überall da verbunden, wo sie beim einsteigen und fahren nicht stören – z.B. hinter der 1. Sitzreihe direkt an den Lehnen quer, überall direkt unten auf dem Boden, unterm Himmel längst von einer senkrechten Leiste zur anderen usw. In die senkrechten Leisten von diesem nun fest stehendem Gestänge kommen dann in unterschiedlichen Höhen Löcher und in das Gestell unterm dem Lattenrost auch, so dass man beides mit nem Splint - oder wie das heißt – ganz schnell verbinden kann. Im Schlafbetrieb hängt der Lattenrost dann auf halber Höhe, so dass er genau über den nach vorn geklappten Sitzen „schwebt“. Für den Fahrbetrieb werden dann die Splinte gezogen, das Bett nach ganz oben gehoben und dann die Splinte weiter oben wieder reingesteckt, damit der Lattenrost und die Matratze dann direkt unterm Dach sind und alle Sitze benutzt werden können.
    Für Erwachsene ist das dann vielleicht zu wenig Kopffreiheit, aber wir haben mal die beiden größten Kinder drunter gesetzt und die haben teilweise noch mehr als eine Kopfgröße über sich frei – und da sollen ja auch nur Kinder mitfahren.

    Hab ich irgendwas übersehen und der Plan funktioniert gar nicht so? Oder gibt’s so ne Konstruktion schon längst und wir haben das völlig umsonst neu erfunden?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Kategorie an. Dort wirst du sicher fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mawadre, 26.02.2018
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    233
    Kennst du Autohimmelbett.de? Das wir auch unter dem Autohimmel verstaut. Ist aber wegen der größeren Kopffreiheit eher was für HDKs.
    Kannst Du vielleicht mal eine Skizze zeichnen und hochladen?
     
  4. #3 helmut_taunus, 26.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.368
    Zustimmungen:
    447
    Hallo,
    dazu faellt mir spontan ein, dass bei allen HDK das Dach schmaler ist als in der ueblichen Betthoehe nahe Unterkante Fenster. Damit das Erwachsenen-Bett nach oben kann, muss es seitlich einigen Abstand haben zur beispielsweise Schiebetuer. Am schlimmsten wird es bei den schmalen Caddy-Daechern, auch Tourneo Connect nicht besonders. Der NV200 scheint der beste zu sein, mit innen fast senkrechten Aussenwaenden, doch wirklich senkrecht sind die auch nicht.
    .
    Die Breite wird noch extra durch die Schiebetuerschienen eingeschraenkt, die vorn an der Schiebetuer das Dach innen schmaler machen.
    .
    Ein Profi-Umbauer bietet es (gedanklich umgekehrt) an, er haengt das Bett unter das Dach sogar mit Matraze und zum Schlafen wird es herabgelassen. autohimmelbett Das Bett haengt dann hinten und steht vorn auf den Vordersitzen, je nach Fahrzeug. Es wird beim Runterlassen nicht senkrecht sondern oft noch nach vorn ein Stueck Richtung Windschutzscheibe geschwenkt, zum Abstuetzen und fuer mehr Platz hinten im Kofferraum zum Einstegen ins Bett. Ausserdem sind die Gardinen um das Bett direkt dort dran und nicht an den Scheiben. Schau mal zu dem Anbieter, und dort besonders nach den Bettverbreiterungen, die nach dem Herablassen die Liegeflaeche verbreitern sollen.
    .
    Autohimmelbett baut spezielle eigenentwickelte Schwenkhalterungen ein, manchmal nur sekrecht runter, verschiedenste Versionen fuer viele Automodelle. So ein von Dir beschriebenes Gestell koennte die Sache deutlich preiswerter machen. Ein altes Video und ein Bild, es gibt viele weitere und neuere.
    Gruss Helmut
     
  5. thh

    thh Guest

    Der NV bietet für das Himmelbett Prinzip nicht genug Kopffreiheit.
     
  6. #5 odfi, 26.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2018
    odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    93
    Ja, aber deren Variante ist zu schmal für uns - da geht zu viel an den Seiten verloren, weil man den Platz zB. bis in die Fenster rein nicht nutzen kann. Außerdem kann man da kein Babybett über den Füßen einhängen. Desweiteren ist es nicht höhenflexibel - wenn wir allein unterwegs sind, wollen wir das Bett nur eine Plastekisten-Höhe über dem Boden haben, um oben drauf mehr Platz zum Leben zu haben. Und außerdem soll das Bett auch zwingend hinter den Sitzen sein, damit es bei den Touren ohne Kinder nicht zum fahren irgendwie gebaut werden muss und damit wir wie in Cannes auf der Prachtmeile einfach irgendwo parken können, ohne dass man sehen kann, dass wir darin schlafen, damit wir nicht abgeschleppt werden.
    Naja und dann ist da natürlich der stolze Preis. Mag sein, dass der grundsätzlich gerechtfertig ist, aber für uns bei den vielen oben beschriebenen Kompromissen, die wir eingehen müssten, ist es zuviel Geld für zu wenig Leistung.

    UNd genau den hab ich ja. :) Das Bett wird dann der Breite oben angepasst, da aber die Matratze oben drauf liegt und man die etwas quetschen kann, hat das beim proberanhalten gestern so grob schonmal funktioniert.
     
  7. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    93
  8. #7 helmut_taunus, 27.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.368
    Zustimmungen:
    447
    Hallo,
    das Bild mit der Matraze unter dem Dach
    klick
    Man sieht, dass die Matraze nur hinter den Vordersitzen angeordnet ist, Vermutung, vorn Kopfraum fuer Erwachsene und hinten nur fuer Kinder. Und man sieht, wie die Matraze zwischen den Schiebetuer-Ausbuchtungen eingepasst wurde. Weiterhin beachtenswert der Angebotstext "Breite incl 30cm Verbreiterungen".
    Eine Abstuetzung nach unten zeigen sie auch, siehe beim C8 heckseitig.
    .
    Der Daniel Duesentrieb denkt unter den Randbedingungen ueber ein quer ausziehbares Bett nach, oder klappbar.
    Gruss Helmut
     
  9. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    93
    Schade, dass der Evalia nicht solche Befestigungspunkte hat...
    Hast Du für quer ausziehbar ein Beispielbild?
     
  10. #9 helmut_taunus, 27.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.368
    Zustimmungen:
    447
    Hallo,
    fuer quer ausziehbar mit Auflage unter dem Lattenrost gibt es Beispielbilder,
    doch aufgehaengt kenne ich keines, spontan nach dem Inhalt des Hinterkopfes.
    So ein Lattenrost ist quer ausziehbar, zum Haengen muesste es an den inneren Laengslatten angehaengt werden, aber dann kann keiner in der Breite darauf schlafen, Gurte an den inneren Latten verringern die Nutzbreite.
    .
    Die Gurte muessten nach aussen, damit es in der Mitte nicht runterhaengt, die Aussenlatten steif verbunden sein, eine Metallschiene mindestens vorn und hinten in voller Bettbreite drunter, die das Einknicken der Mitte verhindert. Weil die Metallschiene quer im Auto breiter als das Dach sein muss ... denk.. wird sie einschiebbar werden muessen, jeweils zwei Rechteck-Rohre ineinander ausziehbar und aussen aufgehaengt. Quer-Stift gegen Zusammenschieben in der Nacht. Runde Rohre gingen wahrscheinlich auch.
    .
    Es wuerde mich nicht wundern, wenns weitere und intelligentere Loesungen gaebe.
    .
    Bilder =Ideen zu weiteren quer ausziehbaren Lattenrosten mit google Bilder Suchwort alles Folgende zusammen (Expandable AND Slatted AND "Bed Base") OR (lattenrost AND ausziehbar)
    Details zu den Latten eines stehenden quer ausziehbaren Lattenrostes klick
    .
    Gruss Helmut
     
    odfi gefällt das.
  11. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    74
    Da der Nissan oberhalb der Fenster an einigen Stellen so extrem schmal wird, finde ich das schon schwierig, zu realisieren. Sowas die das Autohimmelbett (mit seitlichen Verbreitungsflügeln oder wie angesprochen als seitlich ausfahrbahrer Lattenrost) fände ich da schon am ehsten zu realisieren.

    Oder aber eben doch die Rückseiten der Sitzlehnen verwenden und aufpolstern. Also von ganz unten aus (Bodenhöhe) bis ca. Oberkante ausgefahrene Kopfstützen bei beiden Sitzreihen.

    Zum Schlafen alle Sitzlehnen nach vorn umklappen. Eventuell die mittlere Sitzbank mit diesem forumsbekannten "Bank-Geradestell-Adapter" waagerecht stellen.
    Wenn hinten eh nur Kinder mitfahren, brauchen sie auch nicht so viel Beinfreiheit und die Polsterung an der mittleren Sitzbank stört dann nciht so extrem. Abnehmbar sollte sie natürlich dennoch sein. Oder eben - falls es doch zu eng wird), die komplette Polsterung/Matratze an die ganz hinteren Sitze hängen und nach vorn überklappen/schieben. so kannst Du evtl. auch die ganzen Gestänge verzichten.

    Ist zu verstehen, wie ich es meine?

    Rolf1
     
  12. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    74
    Ich meinte es ungefähr so wie im Anhang...sind aber nur dahingeschmierte Skizzen...
     

    Anhänge:

    odfi gefällt das.
  13. #12 LuggiB, 27.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2018
    LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    92
    Ich habe die 3 Sitzreihe mit umgelegten Lehnen auch als Liegefläche. Weil ich im Campmodus nur 4 Sitze brauche, habe ich statt 2/1 Bank eine Kiste drin, wegen mehr Ladekapazität. Geht aber mit umgelegter Bank und entsprechend fester / dicker Matratze auch. Bei größeren Abständen passend hohe Kunststoffboxen mit Deckel unterstellen.
    Ich hab es bei mir so gelöst: http://www.reisendurcheuropa.de/nv-200-multi-van-evalia-s257459.html
    Da unser 4Pfotenfreund lieber parterre schläft, hat es sich bei uns eingebürgert, daß ich den einen hinteren Sitz hochstelle und mit Luftmatratze (& Hund) am Boden liege. So wäre noch genügend Höhe um z. B. für 1 Kind "längs" eine Hängematte ein zu klinken, für ein "Zweites" ein Ki-Bettchen (a´la Zooom) quer über die Vordersitze (unabhängig von evtl. Drehsitzen oder Normalstellung. Nur so ein Denkanstoss.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    93
    Wir haben spaßeshalber mal unsere Matratze hinter die Sitze gestellt - schon ohne jeden weiteren Unterbau wirkt das sehr beengt. Das behalt ich daher lieber als Plan B im Hinterkopf.
    Hast Du unter der Matratze noch eine Art Lattenrost oder liegt die direkt auf den Lehnen auf?
     
  16. #14 LuggiB, 27.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2018
    LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    92
    Meine Schaumstoff- Matratze ist zwei geteilt & liegt direkt auf der Lehnenrückseite & der Campingkiste auf. Geht auch mit Luftmatratzen, wenn Polster im Fahrbetrieb zu sehr Platz weg nehmen.Vielleicht geht es auch, wenn du die 2/1 Sitzbank hinter die Vordersitze wickelst. Dann könnstest du den Unterbau mit stabilen,klappbaren Kunststoffkisten mit Deckel machen. Da hättest du dann mehr Platz für Utensilien.
     
Thema:

flexibler Bettbau – neue Idee oder gabs die doch schonmal?

Die Seite wird geladen...

flexibler Bettbau – neue Idee oder gabs die doch schonmal? - Ähnliche Themen

  1. Neuer geplanter Ausbau

    Neuer geplanter Ausbau: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bin mega froh dieses Forum gefunden zu haben. :) Aktuell bin ich mit einem PKW (E87 BMW) und Dachzelt...
  2. 4 neue Sommerreifen von Bridgestone

    4 neue Sommerreifen von Bridgestone: Hi, Ich bin neu hier in dem Forum. Kurz zu mir sind schon lange Nissanfahrer und haben uns entschieden nun einen NV herzutun. Ich Arbeit in einem...
  3. Ein neues Projekt

    Ein neues Projekt: Da wir uns insgesamt breiter aufstellen wollen, haben wir uns mal etwas neues vorgenommen und ein Experiment gewagt. Für euch hier sozusagen als...
  4. Neuer gebrauchter HDK für Selbstausbau soll her...

    Neuer gebrauchter HDK für Selbstausbau soll her...: Hallo in die Runde, ich bräuchte ein bischen Kaufberatung. Ich möchte meinen Caddy Kurz (BJ,2011 - 1.6 TDI) nun nach 4 Jahren verkaufen - er...
  5. Neuer Doblo in 2022?

    Neuer Doblo in 2022?: Laut einer RAM Produktpräsentation soll es 2022 in den USA einen komplett neuen RAM Promaster City geben: [IMG] Quelle: motor1.com Die aktuelle...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden