Feuerlöscher im Fahrzeug

Diskutiere Feuerlöscher im Fahrzeug im FAQ-Allgemeines / Diverses Forum im Bereich HDK-FAQ; Hallo, habe gerade die aufwühlende Erfahrung gemacht, dass auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein (kleiner) Pkw (Smart) brannte. Ein Helfer...

Schlagworte:
  1. #1 janosch, 30.04.2021
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,

    habe gerade die aufwühlende Erfahrung gemacht, dass auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein (kleiner) Pkw (Smart) brannte. Ein Helfer war mit einem größeren (vermutlich 5-kg-) Pulverfeuerlöscher schnell zur Stelle und versuchte sein Bestes, konnte aber rein gar nichts ausrichten. Nachdem sein Pulver verschossen war, schlugen die Flammen umso höher. Erst die wirklich sehr schnell herbeigeeilte Feuerwehr konnte das Feuer mit sehr viel Wasser löschen, viele Kubikmeter.

    Darum meine Frage: Ist es sinnvoll, einen Feuerlöscher im Fahrzeug mitzuführen? Ich hielt es vor dieser Erfahrung für sinnvoll und hatte mir vor einer Weile einen 2-kg-Pulberlöscher angeschafft. Der liegt allerdings im Auto selbst und im Notfall komme ich von außen natürlich nicht dran. Und ich habe große Zweifel, dass der mir überhaupt etwas nützen würde, selbst wenn ich gerade im Auto bin.

    Wie ist eure Meinung? Erfahrungen?
     
  2. #2 christiane59, 30.04.2021
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    533
    Die kleinen Feuerlöscher sind nur für Entstehungsbrände gedacht, und einen Pulverlöscher würde ich auch nicht nehmen. Dann kannst du nachher die Einrichtung entsorgen.

    Mir ist es vor Jahrzehnten als Führerscheinneuling passiert, dass ich auf einer Autobahnraststätte meinte, nach dem Öl sehen zu müssen, und habe dann etwas nachgefüllt. Dabei ist beim Absetzen der Öldose etwas auf den heißen Motor gekommen und schon stand da vorn alles in Flammen. Fast genau so schnell war ein anderer Fahrer mit einem kleinen Autofeuerlöscher da und hat es ausgeblasen. Das war ein Schaumlöscher, und passiert ist dem Auto nichts weiter.

    Wenn ich so manche Minicamper sehe, mit Kochschublade hinten und Gardine drüber, oder mit Kochauszug ohne Arretierung, wo die Schublade bei leicht schräg stehendem Auto wieder einzufahren droht, dann wäre so ein Autofeuerlöscher auch nützlich.

    Ich würde einen nehmen, der für Autos und die darin teils herrschenden sehr hohen oder auch sehr tiefenTemperaturen geeignet ist. Diesen hier finde ich gut:
    https://www.amazon.de/dp/B00E8FMTXO...olid=3J4UVVH3CODP0&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it
     
    Berlin(er)go gefällt das.
  3. bendh

    bendh Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2018
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    77
    Früher habe ich alle 4 Jahre an Brandschutzlehrgängen teilgenommen.
    Da war auch eine Übung "Löschen von Motorbrand".
    Die einzigen die das Feuer mit einem 2 Kg Löscher aus bekamen, waren die Profis von der Feuerwehr oder die Mitarbeiter des Feuerlöscher Herstellers.
    Wir anderen hatten nur mit vereinten Kräften und 5 Kg Löschern Erfolg.
     
  4. Alex86

    Alex86 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2020
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    48
    Ich habe lieber etwas gegen auftretende Kabelbrände an Board, als nichts dabei zu haben. Ob ich damit Erfolg habe, sehe ich wohl erst wenn es soweit ist. Aber wenigstens kann ich es probieren und muss nicht von vorne herein hilflos zusehen.

    Im Berlingo folgendermaßen:
    [​IMG]

    Und im Kadett immerhin noch so:
    [​IMG]
     
    christiane59 und janosch gefällt das.
  5. bendh

    bendh Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2018
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    77
    Wenn du im oder beim Auto stehst wenn der Brand beginnt, hast du vielleicht Glück.
    Ich stand einmal an einer roten Ampel, als neben mir das Fahrzeug zu brennen anfing. Bei grün schlugen schon die Flammen aus dem Motorraum.
    Es geht oft rasend schnell.
    Hast du einmal damit geübt? In 5-10 Sekunden ist ein 1Kg Löscher leer.
     
  6. Alex86

    Alex86 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2020
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    48
    Da gebe ich dir vorbehaltlos Recht. Es ist vor allem fürs Gewissen. Andererseits habe ich bei einem Bekannten einen Kabelbrand mitbekommen..der hatte keinen Löscher dabei, aber zum Glück das Auto nebendran. Hatte nochmal Glück im Unglück und es gab nur etwas Schwelschaden. Beim Löschen ist ganz klar.. Stossweise.. punktgenau. Wenn bereits Flammen sichtbar sind, ist es oft schon zu spät.. Auf jedem Fall sollte man seine Jacke nicht zu lieb haben, dann sind die Chancen größer alles zu retten.
     
    LuggiB und bendh gefällt das.
Thema:

Feuerlöscher im Fahrzeug

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Feuerlöscher Fahrzeug
  1. Big-Friedrich
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    9.953
    Anonymous
    09.10.2005
  2. Daniel
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    367
    hal23562
    09.05.2021
  3. palme80
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    790
    odfi
    15.02.2021
  4. kiesel24
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    856
    JuergenW
    22.02.2021
  5. Savon99
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    505
    Savon99
    03.09.2020