ESP-Probleme: bremst grundlos ein / ESP-Lampe bleibt an

Diskutiere ESP-Probleme: bremst grundlos ein / ESP-Lampe bleibt an im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo in die Runde! Habe 2 voneinander unabhängige Elektronikprobleme mit dem ESP (oder was auch immer): ESP-Symbol geht an (und nicht mehr aus)...

  1. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    52
    Hallo in die Runde!

    Habe 2 voneinander unabhängige Elektronikprobleme mit dem ESP (oder was auch immer):

    ESP-Symbol geht an (und nicht mehr aus)

    folgendes Phänomen: Es kommt immer mal wieder (sporadisch) vor, dass während der Fahrt das ESP-Symbol (falls das so heisst… also das „schleudernde Auto“) angeht und dauerhaft an bleibt.

    Das kann Stunden so gehen. Selten geht es dann irgendwann von selbst wieder aus, meistens erst nach dem Neustart des Fahrzeugs (manchmal geht es aber auch dann nicht weg).

    Laut Werkstatt ist im Fehlerspeicher kein Fehler abgelegt. Deshalb „kann“ das Problem auch nicht behoben werden (bzw. fehlt der Beweis für Nissan, damit sie die Kosten übernehmen).

    Was nun, hat jemand eine Idee, wie man (erfolgreich) weiter vorgehen könnte?



    ESP bremst in Linkskurven ein, obwohl unnötig

    Weiteres ESP-Problem:

    Sporadisch tritt das Problem auf, dass in leichten, langgezogenen Linkskurven das ESP ruckartig eingreift und das Fahrzeug unangenehm grundlos einbremst. Nicht lustig bei normalen Landstraßengeschwindigkeiten.

    Straßenzustand, Jahreszeit, Temperaturen usw. spielen dabei keine Rolle – ist davon unabhängig. Eine Regelmäßigkeit lässt sich nicht erkennen.

    Es fühlt sich so an, ob es am Sensor vorne rechts liegt.

    Im Fehlerspeicher ist wohl nicht abgelegt. Deshalb „kann“ die Werkstatt den Fehler auch nicht beheben, ohne auf den Kosten sitzen zu bleiben (falls sie es überhaupt kann…), da es gegenüber Nissan nicht beweisbar ist…

    Kennt jemand dieses Problem und eine Lösung dazu?



    Beide ESP-Probleme tauchen übrigens bisher nie gemeinsam auf!



    Prinzipiell ist mir egal, ob ich ESP habe oder nicht, aber dieser anfällige Elektronikfirlefanz ist eben leider eingebaut und dann muss er auch funktionieren.

    Ich habe Befürchtung, dass ich aufgrund dieser unzuverlässigen Elektronik dann mal irgendwann ganz stehen bleibe, wenn das nicht in Ordnung gebracht wird. Man weiss ja nie, was der Elektronik noch so alles „einfällt“…

    Rolf1

    PS: Es ist NICHT so, dass ich die Taste gedrückt habe, die das ESP deaktiviert... ;-)


    Nissan Evalia, Euro 6 EZ 11/2016 mit Connect
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ReisKocherPilot, 22.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2017
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    41
    Moin

    Wenn die Lampe einfach angeht und dauerhaft leuchtet stellt das ESP einen Fehler fest.

    Ich gehe jetzt einfach mal davon aus daß du schon mal mit leuchtender Lampe bei Nissan auf den Hof gefahren bist und denen gezeigt hast "da leuchtet etwas was nicht soll - kümmert euch drum". Dann muss der eigentlich reagieren, spätestens wenn du das zweite oder dritte Mal da stehst sollte er merken daß da was nicht in Ordnung ist.

    Wenn deine Vermutung jetzt auf den Sensor rechts liegt (weil das Auto ja immer in Linkskurven regelt) sollte der Händler mal eben jenen Sensor prüfen ob da ein Kabelbruch oder ähnliches vorliegt.

    Oder mal nen anderen Händler abfahren. Der Sensor kostet bei Nissan immerhin richtig Geld (bei ebay gibt es die für nen Zehntel des Preises) - das willst du nicht nach der Garantie selber bezahlen [​IMG]

    EDIT:
    Nachdem ich gelesen hab daß du mehrere Elektronikprobleme hast, gehe ich mit der Meinung von @thh konform und würde auch mal nach Marderschäden forschen - das deckt dann meist die Teilkasko
     
  4. thh

    thh Guest

    Das Mit der ESP Lampe hatte ich vor ein paar Wochen nach oder während einer lägeren Bergabfahrt auch, ging dann aber wieder weg und trat nicht wieder auf.
    Kabelbruch würde im Fehlerspeicher angezeigt.
     
  5. Paul34

    Paul34 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin neu im Forum und kann über diesen speziellen Fall nichts sagen.
    Ich kann aber mal berichten, wie bei meinem Golf-Plus der gleiche Fehler (Anzeige dauernd an) auftrat.

    Beim Golf war die hydraulische ESP Steuerung defekt, dieser kleine Kasten, in den alle Bremsleitungen gehen und wo bei Schleudergefahr die Bremsen betätigt werden.
    Das Teil kostete 400 EUR, mit Montage kam ich auf 700 EUR.

    Im Nachhinein würde ich folgendes mal versuchen:
    Wenn eines der Ventile in dieser Steuerung klemmt, kommt es zur Anzeige.
    Einfach mal absichtlich schleudern, im Schnee oder auf schlammiger Strasse.
    Auch mal auf Sand etc. eine Vollbremsung machen.
    Dann sollte das Antischleudersystem ESP arbeiten und mit den Bremsen gegensteuern.
    Womöglich wird dadurch das Ventil wieder gängig.
     
  6. #5 rapidicus, 25.12.2017
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    57
    diesen fehler haben auch die ford focus oft.
    die idee, das system mal zu fordern ( supermarktparkplatz), ist gut.
    wobei es bei leuchtender lampe vermutlich deaktiviert ist.

    gruß, stefan
     
  7. #6 Reisebig, 26.12.2017
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    109
    Scheint ein herstellerübergreifendes Problem zu sein. Vom Bekannten steht seit Oktober sein Sprinterwohnmobil bei Mercedes und die sind mittlerweile mit den Ingenieuren am Werk zusammen am verzweifeln. Sein ESP bremst des öfteren bei Linkskurven die Karre aus.
     
  8. Paul34

    Paul34 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor einem Jahr einen Bremszylinder gewechselt und bei dieser Gelegenheit den ausgebauten zerlegt und geguckt, warum der so schwergängig war.
    Ich konnte außer ein wenig Siff, welcher sich überall nach Jahren absetzt, keinen guten Grund finden, warum dieser Bremszylinder so schwer- eigentlich gar nicht mehr zu bewegen war.

    In diesen ESP Dingern sitzen bis zu 12 Ventile, die durch Sensoren gesteuert werden. Eine Pumpe baut erheblichen Druck auf und die betreffenden Sensoren sagen, welche Ventile schließen oder öffnen. Dadurch wird selektiv gebremst und dem Schleudern entgegengewirkt.
    Ich glaube, nein ich bin sicher, daß ähnlich wie beim Bremszylinder auch diese Ventile festsitzen können.

    Was man dagegen tun kann?
    Vermutlich öfter mal schleudern und das System gebrauchen, kann man ja auf Sandboden oder Schnee gut machen.
    Wird das ESP nie gebraucht, setzt es sich mit der Zeit fest.

    Ich meine auch gelesen zu haben, daß man mittels des Servicesteckers und dem richtigen Programm das ESP auch gezielt ansteuern und betätigen kann.
    Einfach mal in eine Fachwerkstatt fahren und fragen. Der Bosch- Dienst sollte das auch wissen.
     
  9. thh

    thh Guest

    Das fragliche Auto ist etwa 1 Jahr alt, das ist Sache der Vertragswerkstatt.
     
  10. Paul34

    Paul34 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Na, als Neuwagen ist das ein Garantiefall.
     
  11. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    52
    Vielen Dank Euch allen für die wertvollen Infos und Tipps.

    Klar, ich werde mich hüten, da selbst etwas zu machen, da unter Gewährleistung (und danach noch zusätzliche 3 Jahre unter Garantie).

    Allerdings ist es heute ja leider oft so, dass man den Werkstätten erst einmal eine Vorab-Analyse bzw. Ideen auf den Tisch legen muss, damit sie überhaupt tätig werden...das ist wie bei vielen Ärzten, denen man erst sagen muss, was man hat, damit sie einem dahingehend genauer untersuchen und das bestätigen...

    Rolf1
     
  12. Paul34

    Paul34 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Wer glaubt gesund zu sein, ist nur nicht genügend untersucht worden.
     
  13. #12 mawadre, 28.12.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.631
    Zustimmungen:
    217
    Den meisten Kunden dürfte das Vorgehen recht sein. Die umgekehrte Variante dürfte für die Werkstätten viel lukrativer sein: Kunde: "suchen sie nur richtig genau und überall da finden Sie bestimmt etwas was verbessert werden könnte. Geld spielt natürlich keine Rolle!" :lol:
    Manche Werkstatt versucht es immer mal wieder wird aber danach oft von sauren Kunden abgewatscht: "Wir hatten doch abgemacht, dass Alles was mehr als 100 EUR kostet, vorher explizit von mir freigegeben werden muss!"

    Meine Fiatvertragswerkstatt würde von so einem Schlawiener geführt. Da könnte ich noch so oft darauf bestehen dass nur das abgemachte gemacht wird - hinterher war's immer mehr. Sehr unangenehm...
     
  14. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    52
    Moment, es geht hier (höchstwahrscheinlich) um einen Gewährleistungsfall!!! Das ist ein "kleiner" Unterschied!
    Rolf1
     
  15. Maasi

    Maasi Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    2
    da sag ich mal lieber nix zu...

    gruß von maasi und guten rutsch
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie auf Amazon an. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Paul34

    Paul34 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem Gewährleistungsfall hätte ich das Thema überhaupt nicht aufgebracht, sondern wäre zur Vertragswerkstatt gefahren.
    Hier tauscht man sich aus, wenn man selber was unternehmen will.
    Was sollen wir hier diskutieren und möglicherweise Tipps verteilen, wenn sowieso die Vertragswerkstatt zuständig ist?
     
  18. #16 mawadre, 28.12.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.631
    Zustimmungen:
    217
    Ok, dass ist was völlig Anderes - da hat die Werkstatt natürlich überhaupt keine Anreize, weil - wie wir kürzlich hier gelernt haben - die Hersteller nur die Selbstkosten der Werkstatt bei einer Garantiereparatur erstatten - und das scheinbar oft auch erst nach viel Papierkrieg. Statt den 100 oder 150 EUR die die Werkstatt von den Kunden haben möchte, zahlt ihnen VW oder Nissan oder wie sie alle heißen dann nur 30 oder 35 EUR. Und die Zeiten werden nach Tabelle berechnet - nicht wie lange die Reparatur wirklich im konkreten Fall gedauert hat. Somit fehlt ein ganz wesentlicher Anreiz für guten Service: Geld.
     
Thema:

ESP-Probleme: bremst grundlos ein / ESP-Lampe bleibt an

Die Seite wird geladen...

ESP-Probleme: bremst grundlos ein / ESP-Lampe bleibt an - Ähnliche Themen

  1. blinkende Lampen im Klimabedienteil

    blinkende Lampen im Klimabedienteil: Hallo Gemeinde, evtl weiß jemand was es zu bedeuten hat. Habe ein Klimabedienteil wie im bild gezeigt. Heute morgen haben beide Lämpchen am...
  2. Probleme Connect1 bluetooth mit galaxy 5

    Probleme Connect1 bluetooth mit galaxy 5: Hallo, bis jetzt funktionierte das Bluetooth meiner Evalia mit meinem alten Nokia Handy (kein Smartphone) perfekt. Nun habe ich mein Smartphone...
  3. Schiebetür bleibt nicht offen; Partner

    Schiebetür bleibt nicht offen; Partner: Hallo zusammen, ich bin auf der suche nach einem zuverlässigem Hochdachkombi mit dem ich nach Österreich fahren kann. Danach soll er als...
  4. Kangoo RT 1400 BJ'98, Lampe Einspritzpumpe blinkt, Motor läuft nicht

    Kangoo RT 1400 BJ'98, Lampe Einspritzpumpe blinkt, Motor läuft nicht: Hi, bin neu hier und suche dringend Hilfe zu unserem Kangoo. Wenn wir den Kangoo starten wollen, geht zunächst die rote LED der Wegfahrsperre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden