Erfahrungsbericht drei Jahre Stadtindianer

Diskutiere Erfahrungsbericht drei Jahre Stadtindianer im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Das mit dem Regensensor macht tatsächlich Mut. Wunschtraum: der versehentlich eingebaute Intervalltimer wird aktiviert?

  1. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    5
    Das mit dem Regensensor macht tatsächlich Mut. Wunschtraum: der versehentlich eingebaute Intervalltimer wird aktiviert?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Kategorie an. Dort wirst du sicher fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Mathias,
    ja, dann tut er nichts. Habe ihn mit reichlich Bewässerung nicht provozieren können. Meine Vermutung: Bei Nässe sinkt der Widerstand im Sensor, oder er wird direkt durchgeschaltet.

    Hallo skip,
    sorry, kann deinen Wunschtraum nicht deuten, aber ich versuche eine Idee:
    Mit einem Timer-IC NE555 und Poti (und ein paar Bauteilen, Schaltpläne finden sich im www zuhauf) könnte man einen Takt vorgeben der das Sensorsignal vorgaukelt --> stufenloser Intervaltimer!

    Ich hatte beim Citroën BX seinerzeit so eine Funktion gebastelt (Poti aus dem Scheibenwischerrelais rausgezogen der den eingebauten zeitbestimmenden Widerstand ersetzte). Das war sehr lässig, denn so konnte die Intervallzeit von 0 bis quasi unendlich per Poti vom Armaturenbrett eingestellt werden. Das wirkte besonders bei kurzen Intervallzeiten sehr souverän - und nicht so schläfrig wie ein normaler Scheibenwischer in Stufe 1. :)

    lg
    »Horst
     
  4. #43 Mathias, 04.07.2018
    Mathias

    Mathias Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    18
    Tja , der Intervallwischer bleibt also zunächst ein Wunschtraum und weiterentwickelt wird der Evalia ja leider auch nicht mehr:twisted:.
    Übrigens, schickes Profilbild hast du da.
     
  5. #44 helmut_taunus, 05.07.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.142
    Zustimmungen:
    390
    Echt?
    Sie haben doch grad erst die 40 kWh Batterie in die Neuwagen gebracht.
     
  6. #45 Mathias, 05.07.2018
    Mathias

    Mathias Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    18
    Na ja, aber mal ehrlich, so ein E-NV ist ja für das Nutzungsprofil der meisten Hochdachkombi.de Nutzer völlig untauglich.
     
  7. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    84
    Es sei denn, die bieten ihrn irgendwann mal mit Range Extender an... (darauf warte ich noch *selbstDaumendrück)
     
  8. #47 helmut_taunus, 06.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.142
    Zustimmungen:
    390
    Ja aber mal ehrlich, man kann doch nicht sagen, der NV200 wird nicht weiterentwickelt, denn sie haben doch tatsaechlich die Batterie verbessert im NV200. VW hat auch den besten Golf aller Zeiten hergestellt, sagen Tester des E-Golf zu dem Fahrzeug (die auch andere E-Fahrzeuge testeten).
    .
    Du kennst die 1000 km E-NV Fahrt im Winter im hohen Norden von Norwegen und 1000 km zurueck, mit der alten kleinen Batterie alle 50 bis 70 km nachtanken, aber es geht, das Fahrzeug bietet diese Moeglichkeit. Anfang von mehrere Stunden Fahrt-Video in englischer Sprache bei youtube #48 Road trip with Nissan e-NV200 part 1
    .
    Nun ist das Fahrzeug weiterentwickelt mit der groesseren Batterie. Genau meine Aussage, Fahrzeug wird weiterentwickelt. Wem die Entwicklungs-Richtung von ganz frueher Diesel-Benzin-NV200 zu anschliessend nur-noch-Diesel-NV200 nun zum Elektro-NV200 nicht passt, kauft etwas anderes.
    Das wird sich aendern. Allerdings nicht so kurzfristig. Die Diesel und die Benziner werden so teuer und so aus den Staedten gejagt, dass man lieber Elektro faehrt, oder Oeffentliche. Siehe London, Citymaut, damit weniger Autos einfahren. Dazu Schadstoffgebuehr fuer abgasproduzierende Autos. Dazu Einfahrtverbot fuer Diesel, oder nur Streckenverbote. Dazu Doppelstock-Elektro-Busse aus China, in Zukunft vielleicht auch woandersher wenns europ. Busse geben wird. Oder je nach Stadt und Zeit aehnliche andere Kombinationen. Kannst dann ein Taxi nehmen, einen E-NV200 Taxi oder andere Elektro-Taxi. Spaeter dann car2go-Elektroautos oder welcher Betreiber sich durchsetzt. Aktuell, von den neuen Jaguar I-Pace gehen 20ooo Stueck an Waymo um selbstfahrende Taxi zu werden.
    In dem Video faehrt jemand 2000 km recht spontan durch Europa, Luebeck, Belgien, Paris, Pfalz, Luebeck, im Fruehjahr 2018, an wenigen Tagen mit dem Elektroauto. youtube "Im Elektroauto nach Paris, Tipps für Langstrecke" Da haengt die Messlatte derzeit, und bewegt sich mit der Zeit zum Billigen weiter.
    .
    Es dauert noch etwas. Fuer die Fernstrecke werden auch andere Fahrzeug-Hersteller dichten Abstand an Ladern bieten, mit einigermassen Strombelastbarkeit. Manche tun so als ob sie es nicht wissen oder nicht zustaendig seien. Doch sie muessen Lader bieten, denn sie muessen alle unter die 95 Gramm CO2 und dies ist der bestmoegliche heute sichtbare Weg, ausser Schummeln bei den Herstellern oder Schummeln bei der Politik.
    Gruss Helmut
     
  9. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    84
    Ja, in Norwegen mit ihrer krassen Rate an Elektroautos - das wird hier schon deutlich schwieriger. Das gilt insbesondere dann, wenn man gern vor dem Einbruch der Nacht mit den Kindern irgendwo ankommen will.
     
  10. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    84
    hier, das wären Werte, die ich gern als Weiterentwicklung des eNV sehen würde:
    "Audi stellte den Prototyp des e-tron in Kopenhagen vor. Der Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 95 Kilowattstunden reicht für eine Laufzeit von mindestens 400 Kilometern. Weiterhin unterstützt der e-tron Schnellladesäulen mit bis zu 150 Kilowattstunden Leistung und soll innerhalb von 30 Minuten für die nächste Langstrecken-Etappe bereit sein."
     
  11. #50 rotes-klapprad, 07.07.2018
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    27
    Das ist natürlich ein Witz, oder? Das sind doch alles infrastrukturell bestens ausgestattete Gegenden.
    Meine Messlatte hieße Aachen-Ardennen-Zentralmassiv-Hochpyrenäen-franz Hochalpen-Piemont-Tessin.
    Diese Elektroentwicklung ist für ne Nahverkehr sinnvoll, aber für den Fernverkehr völlig bescheuert. Aber es geht ja nicht um Sinnhaftigkeit, sondern um Signalwirkung und Geschwätz.
    just my 5 cents.
     
    KlausausDatteln, Tom-HU und odfi gefällt das.
  12. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    91
    Beim Zitieren wäre eine Quellenangabe (bzw. ein Link) hilfreich!
    Mich würde interessieren, wer so einen Quatsch schreibt: "... e-tron Schnellladesäulen mit bis zu 150 Kilowattstunden Leistung ...". Leistung wird nicht in Kilowattstunden angegeben :evil:; wer das nicht weiss, sollte die Veröffentlichung von "Fach-Artikeln" unterlassen!
     
  13. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    84
    Hab ich mal fix gegoogelt für Dich:
    https://www.msn.com/de-de/nachricht...MNb?li=AAaxdRI&ocid=chromentp&MSCC=1518182746

    Mir ging es aber eigentlich um die 400km und die halbe Stunde zum aufladen, was für mich erstrebenswerte Zahlen wären und nicht darum, ob Audi das schafft oder der Artikel seriös ist. (Deswegen hatte ich auch eine Quelle nicht für nötig befunden.)
     
  14. #53 helmut_taunus, 11.07.2018 um 10:45 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2018 um 10:52 Uhr
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.142
    Zustimmungen:
    390
    Stand heute beim vorbildlichen Hersteller, andere werden folgen
     
  15. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    91
    da steht aber nicht drin, was du in Anführungszeichen (= wörtliche Rede) geschrieben hast: ...
    ... und "150 Kilowattstunden Leistung" ist nun mal Nonsens (Kilowattstunden sind Arbeit, nicht Leistung)! Vermutlich sind 150 kW (Kilowatt) gemeint.
     
  16. #55 helmut_taunus, 11.07.2018 um 14:39 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2018 um 00:30 Uhr
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.142
    Zustimmungen:
    390
    Die Buchstabenfolge E-Tron beschreibt kein Fahrzeug,. E-Tron ist eine Kennzeichnung fuer die mehreren elektrifizierten Audi-Modelle.
    So wie Spurtback fuer den Kombi.
    "Der neue Audi A3 Sportback e-tron1 und der Audi Q7 e-tron quattro2 bringen durch die Kombination von Elektroantrieb und Verbrennungsmotor .." Quelle
    In Kopenhagen haben sie einen weiteren E-Tron vorgestellt, einen fuenften mindestens, dieser ohne Verbrenner, nur Batterie, ohne RangeExtender.
    Formula e ..fährt Audi .. der e-tron: Der Audi e-tron FE04
    Audi Sportback e-tron 2019 Quelle und Audi Elaine
     
  17. rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    27
    Genau meine Rede. Ich muss zwei Stunden von meinem Urlaubsort fahren, um zu laden. Und wieder zwei Stunden zurück. Um dann keine Power mehr zu haben, weil die hab ich in den 4 Stunden verballert.
     
  18. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    84
    Den Text hab ich kopiert - NICHT selbst geschrieben.
    Abgesehen davon ist es müßig über solche Nebensächlichkeiten zu reden, weil ich doch bereits klargestellt habe, um was es mir dabei ging. Von mir aus mag die Kritik an der Formulierung richtig sein, aber um die gings gar nicht.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. derMicha

    derMicha Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    2
    In der Tat wären 400km Reichweite und 30 Minuten Ladezeit prima . Aber das dauert wohl noch etwas :)
     
  21. #59 helmut_taunus, 12.07.2018 um 12:10 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2018 um 00:35 Uhr
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.142
    Zustimmungen:
    390
Thema:

Erfahrungsbericht drei Jahre Stadtindianer

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht drei Jahre Stadtindianer - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Zooom Stadtindianer

    Verkaufe Zooom Stadtindianer: Hallo zusammen, verkaufe hier meinen schönen Zooom Stadtindianer. Muss ihn wegen Familienzuwachs leider abgeben. 5 Jahre alt, 68tkm....
  2. Kurzes Fazit nach 8 Jahren und 125.000km

    Kurzes Fazit nach 8 Jahren und 125.000km: Hallo Forum, nach gut 7 völlig problemlosen Jahren habe ich dieses Jahr 2x außerplanmäßig die Werkstatt besuchen müssen. Anfang des Jahres war...
  3. I. Inspektion bei 40 Tkm nach 2 Jahren - Werkstatt ?

    I. Inspektion bei 40 Tkm nach 2 Jahren - Werkstatt ?: Guten Tag an alle MB Citan und andere Transporter Fahrer, welche Werkstatt nimmt man für die I. Inspektion bei 40 Tkm nach 2 Jahren? Durch die...
  4. kleine Verbesserungen am Stadtindianer

    kleine Verbesserungen am Stadtindianer: Hallo Gleichgesinnte, nachdem wir das erste Mal in unserem ausgebauten Stadtindianer übernachtet hatten, fiel uns auf, dass beim Bett im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden