Erfahrungen mit Matratzen

Diskutiere Erfahrungen mit Matratzen im FAQ-Camping Forum im Bereich HDK-FAQ; @Mudgius Ja, wie Ann schon geschrieben hat. Rollen oder falten geht beides. Zumindest bei der 10 mm starken Variante, die ich hatte. Die verlinkte...

  1. Ralfi

    Ralfi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    @Mudgius Ja, wie Ann schon geschrieben hat. Rollen oder falten geht beides. Zumindest bei der 10 mm starken Variante, die ich hatte. Die verlinkte ist auch 10 mm stark.
     
    Mudgius gefällt das.
  2. Winni

    Winni Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    68
    Grüß dich Ann,

    danke für deinen Aufwand mit dem Foto.:D

    Es sieht tatsächlich so aus als ob all diese Netze die vertrieben werden alle vom selben Band fallen - am günstigsten in der Tat bei Obelink erhältlich.
    Bei den Dachzelten wird es mit versäumten Enden angeboten, wobei ich mir vorstellen könnte das es den gewünschten Effekt des Feuchtigkeitsaustausches etwas ausbremst damit.
    Ich werds einfach so machen wie du: warum soll man ein funktionierendes Prinzip nicht einfach übernehmen?:top:

    Danke und lg
    Winni
     
    Ann gefällt das.
  3. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    Na, denn hoffe ich sehr, dass es auch für Dich funktioniert :) (ich trag' jetzt schon schwer an dieser Verantwortung :D)
     
  4. Winni

    Winni Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    68
    :bier:
    lg
    Winni :mrgreen:
     
    Ann gefällt das.
  5. Winni

    Winni Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    68
    ...schnell ists gekommen das Packerl aus dem Land der Windmühlen: provisorisch mal nur unter die Matratzen gelegt... aber wie ich mich kenne...:oops:
    Nochmals danke für den Tipp!

    lg
    Winni
    Luft.jpg
     
    Ann gefällt das.
  6. #26 Mudgius, 19.10.2020
    Mudgius

    Mudgius Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    117
    Wir haben jetzt 2 Wochen lang zwei Varianten einer Luft-Schaum-Matratze getestet. 197cm lang und 132cm breit, die eine in 10cm und die andere in 15cm Stärke, beide von Exped.
    Die 10er war richtig gut, die 15er absolut himmlisch, das hat nix von einem Luftmatratzen-Gästebett, dafür aber viel mit dem Schlafkomfort eines Wasserbettes gemein.
    Nach der ersten geruhsamen Nacht: Betttuch ab, Ablassventil auf (Niederrhein, katholisch), einrollen, aufrollen, längs halbieren, einrollen, Band drum, Ventil zu, fettisch,
    Abends dann Lufteinlassöffnung entstopfen und mit anhängendem Ventilklappenblockierer für schnelleren Lufteintritt sorgen, Matte aufrollen, Schlafsachen vorbereiten, Blockierer rausnehmen und mit dem vorhandenen (und passenden) Schnozzelsack des Mitbewerbers auf das gewünschte Luftverfüllungsmaß bringen (nicht zu hart, ich will ja Komfort), Ventil zu, Bettuch drüber, erledigt.
    Zeitlich alles sehr überschaubar, 13 Pfund Gewicht, dicke Rolle, aber um vieles platzsparender und leichter zu verpacken als eine Schaummatratzenlösung und mit richtig angenehmem Schlafgefühl.
    Obacht: Bei weicher Matratze schaukelt der Partner auf und ab wenn sich der Mitlieger heftig hin und her wirft. Wir haben die Situation simuliert, in unserem Schlafalltag kommen solche Situationen nicht vor.
    Die Stabilität des Materials ist so dimensioniert, dass ich sie bedenkenlos auch im Zelt nutzen würde (sofern ich sie nicht auf dem Buckel oder am Fahrrad transportieren muss). Wir haben grundsätzlich zwei Evazote-Bahnen in 4mm mit, zusammen mit einem passenden footprint geht das problemlos über knubbliges Wurzelwerk, sehr famos.
    Der Listenpreis entspricht auch bei diesem Produkt nicht dem realen Straßenpreis, es bleibt jedoch eine spürbare Investition, nicht nur auf dem Konto, vor allem Morgens sehr deutlich am ganzen Leib zu spüren
     
    Ann und rapidicus gefällt das.
  7. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    Hi @Mudgius , für mich ist das gerade interessant, weil wir ein Gästebett brauchen, auch für länger, aber ich möchte ungern Matratzen rumstehen haben. Es soll aber wirklich gut und angenehm zu schlafen sein.

    Es klingt, als ob Du die Expeds auch für längere Übernachtungsdauer empfehlen könntest, zumindest die 15er? Könntest Du das genaue Modell (oder einen Link) posten, bitte? Und vielleicht auch zu Deiner Version "Evazote" und "Footprint"? Ich musste beides googeln :), falls jemand das auch noch nicht gehört hat: Evazote ist ein guter Schaumstoff, Footprint = Zeltunterlage.

    Das heißt aber, dass Ihr dreilagig schlaft, wenn ich das recht lese: die Exped in 15 cm, drunter Evazote, drunter Footprint?
     
  8. #28 Mudgius, 19.10.2020
    Mudgius

    Mudgius Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    117
    Sorry für die gestiftete Verwirrung, ein beschreibendes Wort meinerseits zum Begriff hätte das im Vorfeld bereits ausräumen können.
    Die Matratzen sind meiner Meinung nach auch für längerfristige Beliegungen sehr gut geeignet, allerdings sollten sie bei längeren Phasen der Nichtnutzung offen gelagert werden und nicht eng gerollt verpackt, somit hast du dann wieder das Problem mit dem Platz.
    Schön ist die schnelle individuelle Einstellung des Härtegrades per Ventil, von hart nach weich auch während du auf der Matratze liegst, für den Wechsel von weich nach hart musst du allerdings aufstehen.
    Das Zitat für‘s dreilagige Schlafen ist nicht ganz vollständig, da schrieb ich noch was von Zelt und Wurzelwerk. Im Auto brauchen wir nur die Exped, das Footprint gehörte zu unserem Zelt dazu, eine sehr dünne aber robuste und wasserdichte Unterlage. Zusammen mit den Evazotebahnen ist der Schutz der Matte vor spitzen Gegenständen sehr gut.
    Wir planen die ein oder andere Nacht unter freiem Himmel ein, die Isolationsleistung der Matte ist extrem hoch und mit dem entsprechenden Kälteschutz von oben und Mütze bietet sie eine hervorragende Möglichkeit im hohen Norden den Sternenhimmel und die Polarlichter zu bestaunen.

    Die Matratze lässt sich im Netz unter der Bezeichnung „Exped MegaMat Duo 15“ finden, vorrangig bei den Outdoor-Spezialisten. Es gibt die MegaMat auch als Einzelmatte in zwei Breiten (sofern ich mich recht entsinne).
    Die Doppelmatte wurde unser Favorit weil die Abmessungen sehr gut passen, das Packmaß im Auto schön klein ist und die Besucher nicht auf einer Ritze schlafen müssen wo es von unten kalt werden kann.
     
    Ann gefällt das.
  9. #29 hal23562, 20.10.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    132
    Es kann sich übrigens auch lohnen, immer mal wieder in die Exped Werkstattshops zu schaun. Derer gibt es einen in der Schweiz und einen in Österreich.

    Gruß - HAL
     
  10. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    Das klingt toll! Stimmt, die Evazote stand beim Zelt. Komfortbett unterm Sternenhimmel ist ja noch besser. Danke für die ausführliche Erklärung und den genauen Namen. Ich hab's eben kurz gegoogelt - die Matte ist echt eine stattliche Matratze. Mir ist leider grad eingefallen, dass ich am Platz des Gästebetts an einer Seite wegen eines Schranks nur 1,85 Länge habe über 50 cm. Bei einer Schaummatratze wollte/könnte ich das passend zuschneiden, bei einer Luftmatratze :(;-). Aber ich speicher mir die, sieht super aus.
     
  11. ed_f

    ed_f Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    ich hab für die liegefläche in meinen rapids/kangoo einfach eine 5cm dicke kalt_schaum_rg_50_kpa_39_fest mit schwarte maß-geordert (das glatte ende des blocks, ca. 170x135, diagonal genügt das kleineren menschen). die schwarte kommt nach unten, damit rutscht es. wird einfach morgens von vorne nach hinten geklappt (das wird nix mit dickeren), bettbezug bleibt drauf. hält 10 jahre. ich mags asketisch ... war aber auch mit begleitung kuschlig ...
     
    LuggiB und Mudgius gefällt das.
  12. Mudgius

    Mudgius Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    117
    Das würde ich nochmal überdenken, selbst einsiedlerische Mönche des Askese-Ordens wechseln häufiger ihre Bettwäsche :veryhappy:
     
    Ralfi gefällt das.
  13. ed_f

    ed_f Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    hahaha, die matratze, mensch!
     
Thema:

Erfahrungen mit Matratzen

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erfahrungen Matratzen
  1. hengel
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    487
  2. katzenandi
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    680
    katzenandi
    03.08.2020
  3. Tim
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.419
    TobisDoblo
    05.07.2020
  4. katzenandi
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    736
    scritch
    20.01.2020
  5. katzenandi
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    749
    katzenandi
    19.01.2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden