Erfahrungen mit Doblo Navigationssystem CONNECT + ?

Diskutiere Erfahrungen mit Doblo Navigationssystem CONNECT + ? im Fiat Doblo Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hat einer von Euch Erfahrungen mit dem FIAT-Navigationsystem im DOBLO? Wir müssen uns zwischen diesem oder einem kleinen Navi von Becker...

  1. #1 Anonymous, 18.07.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat einer von Euch Erfahrungen mit dem FIAT-Navigationsystem im DOBLO?

    Wir müssen uns zwischen diesem oder einem kleinen Navi von Becker entscheiden.
     
  2. #2 Anonymous, 18.07.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nimm ein mobiles.

    Die sind günstiger und haben meiner Meinung nach erhebliche Vorteile gegenüber den fest installierten. Der größte Vorteil ist der Diebstahlschutz.

    Es scheint mit bei den fest installierten Navis so zu sein wie bei den Autoradios. Meistens sind die werksseitig verbauten überteuert und technisch veraltet. Habe diese Erfahrung bei Navis auch schon gemacht. Das Fiat-Navi kenne ich allerdings nicht.

    Was soll es denn kosten, und was kostet das Becker-Navi ?


    P.S. Ich habe mich nach sehr langer Überlegung für ein mobiles Navi entschieden und dies nie bereut ! :zwinkernani:
     
  3. #3 Anonymous, 19.07.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Becker gibt es von 599 bis 1000€, die teuersten sind mit Telefon. Leider haben sie alle nur ein kleines Display.
    Fiat Navi mit integriertem Telefon kostet 2700€ minus 20%.
    Uwe
     
  4. #4 Anonymous, 19.07.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann würde ich ich sofort für ein mobiles entscheiden, bei den Preisen ! :no:
     
  5. cte317

    cte317 Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Nimm ein Mobiles.

    Wenns eingeht/technisch überholt ist/es getauscht werden soll... ist es leichter ersetzbar.

    Ein Freund von mir hat sich in sein Auto (als er es vor 10 Jahren kaufte) eine Freisprechanlage mit markenspezifischer Handyhalterung einbauen lassen. Handy war nach 3 Jahren tot, mit die (inkompatible) Halterung hat er noch immer (und fürs neue gibts nut überteuerte Original-Halterung usw.).

    Ausserdem kann man es dann auch in anderem Auto /Zweitwagen, Mietauto im Urlaub...) einsetzen.

    lg

    christoph
     
  6. #6 Anonymous, 23.07.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Natürlich nimmt der preisbewusste Konsument ein "mobiles".

    Ein 8 Jahre alter Benz fährt gut.
    Ein 8 Jahre alter BMW auch.

    Aber die Serien-Navis sehen ALT aus. Jedes "300Euro-Aldi-Navi" ist mittlerweile besser. Und 1:200.000 Karten sowieso.

    Gruß, gD... der in Südosteuropa mittels Sonnenstand, Kompass und genauer Karte navigiert (Falsch: meine Frau navigiert...).
    Sandstraßen hat das elektronische Navi nicht d´rauf! Dabei machen diese abseitigen Straßen erst richtig Spaß.
     
  7. #7 Anonymous, 15.08.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hi

    also ich habe ein SerienNavi Connect+ in meinem 2003 Doblo und das ist der letzte Schrott!

    1. überteuert!
    2. zulange Ladezeit bei Streckeneingabe
    3. Farbdisplay bleibt im Winter -Grade lange dunkel = unlesbar
    4.Gehäuse knarzt und Navi schon 2mal auf Garantie getauscht..Prob immer wieder

    Fazit = letzte Schrott

    Tip = kauf ein mobiles Navi
     
Thema:

Erfahrungen mit Doblo Navigationssystem CONNECT + ?

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erfahrungen Doblo Navigationssystem
  1. Hontman
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.664
    Fliewatüt II
    23.05.2018
  2. student0815
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    3.518
    Fliewatüt II
    27.11.2019
  3. oemmel
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    16.238
    flippermario
    28.11.2015
  4. sanchez76
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    11.721
    Guest
    05.04.2013
  5. e-palazzo
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.605
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden