Erfahrungen mit Campingboxen für Hochdachkombis?

Diskutiere Erfahrungen mit Campingboxen für Hochdachkombis? im FAQ-Allgemeines / Diverses Forum im Bereich HDK-FAQ; Hallöchen, ich könnte dir einen Selbstausbau ähnlich ququq mit Heckzelt für den Combo c anbieten. Vorhänge und ggf. Fahrradträger .....für 250€....

Schlagworte:
  1. #41 porreepiepe, 06.03.2017
    porreepiepe

    porreepiepe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen, ich könnte dir einen Selbstausbau ähnlich ququq mit Heckzelt für den Combo c anbieten. Vorhänge und ggf. Fahrradträger .....für 250€. Das leider, da ich durch Krankheit die Sachen nicht mehr nutzen kann. LG Holger. Rückantwort bitte unter 10001h@online.de
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Kategorie an. Dort wirst du sicher fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Franziska, 07.03.2017
    Franziska

    Franziska Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Würde diese Box auch in einen Kangoo G2 passen Holger?
     
  4. #43 helmut_taunus, 11.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.156
    Zustimmungen:
    394
    Hallo,
    wer seinen Rasenmaeher oder seine Camper-Box einfach ins Auto reinstellt, handelt fahrlaessig. Die Ladung ist gegen Rumfliegen zu sichern. Man denke an eine Brutalbremsung vor einem ploetzlich reinlaufenden Kind, oder sowas wie Elchtest mit anschliessendem Nothalt. Wenn dabei etwas von hinten dem Fahrer an den Kopf fliegen koennte, egal ob Regenschirm, Rasenmaeher oder Bett-Teil, hat er es schuldhaft nicht korrekt gesichert. So eine Box soll oft tagelang und tausende Kilometer reisen, da lohnt es sich sogar auch zeitlich, paar Minuten fuer einige Zurrgurte anzuwenden. Sicher kann man nicht alles und nichts perfekt gegen einen Crash absichern. Einfache Massnahmen unterlassen waere andererseits auch falsches Verhalten.
    Sehr schlimm und staendig unterschaetzt werden fliegende Gegenstaende, die dann einschlagen wie ein Geschoss von hinten. Selbst hartes Kleinzeug wie ein Regenschirm oder eine Getraenkeflasche kann verletzend einschlagen.
    Eine Grundregel sagt, es darf nichts freien Platz haben zum Losfliegen. Deshalb festbinden, unter ein liegendes Gepaecknetz, oder hinter die Rueckbank, aber dort bitte nach vorn anlegen ohne Abstand. Es darf beim Bremsen keinen Platz nach vorn haben.
    Naechste Stufe, alles kann auch hoch und dort losfliegen, nach unten verzurren, Decke oder Gepaecknetz drueber und nach unten fest.
    Dritte Grundregel -Schweres nach unten. Oder von unten her stapeln. Box, Zelt, Koffer, Kuehlbox
    Vierte Regel, Ungefaehrliches wie Decken, Jacken, Matrazen duerfen oben ungesichert liegen. Doch wozu, wenn man sich etwas vorbereitet (mit Gummischnueren und Spanngurten), laesst sich auch sowas flugsicher festhalten.
    Also ich lass immer alles lose im Auto. Vieles fliegt in Kurven hin und her, geht meist nichts kaputt. Beim Bremsen mir doch egal, wer verletzt wird. Ob ich am Kopf getroffen dann noch weiterbremsen kann, ob ich durch die gesplitterte Frontscheibe noch erkenne, wo ich hinlenken sollte. Ich bin der beste Fahrer, ein unfehlbares Naturtalent. Fehler machen nur die Anderen, weiss ich schon lange. Wenn ich hart bremsen muss ist sowieso immer ein Anderer schuld, soll der mit den Schaeden klarkommen. Meine Versicherung kann gern von ihrem vielen Geld rausruecken. Ende der satirischen Darstellung.
    .
    Hans, hast Du auf solche Beitraege gewartet?
    Gruss Helmut
     
  5. oemmel

    oemmel Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    7
    Noch ein Tipp: Mal ein Fahrsicherheitstraining mitmachen. Natürlich ohne Campingbox. Ich mache das alle paar Jahre gerne wieder. Da bekommt man ein Gefühl für das Auto und die Kräfte, die da wirken. Erste Übung am Morgen: Alle losen Gegenstände in eine Box packen und im Gebäude lagern. Da gab es dann beim letzten Mal den Porschefahrer...dem eine TicTac-Dose, Parkscheibe aus Kunststoff, Sonnenbrille in Halterung, Verbandtasche und ein Insektenschwamm egal waren... und dann kam die Vollbremsung mit abgeschaltetem ABS auf glatter Fahrbahn... Er benötigte dann seine Verbandtasche.
     
  6. #45 helmut_taunus, 11.04.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.156
    Zustimmungen:
    394
    Weil es grad so hier hin passt..
    ein absolutes no-go sind Getraenke in Glasflaschen mit Kohlensaeure
    wohlgemerkt Echtglas und Sprudel-Druck-Kohlensaeure in Kombination.
    Bei etwas heftigerem Aufprall (wo der Laie vermutet, Glas haelt sowas aus) gibt es innen stark erhoehten Druck und das Glas kommt in kleinen Splittern geflogen, auch von seitlich unten oder von der Windschutzscheibe zurueck geflogen ins Gesicht und Auge.
    Merke: Sprudel (Wasser, Limo, Cola) und Glas nur ENT-ODER-WEDER und nie gemeinsam ins Auto.
    Beim Fahren sind Glas und Kohlensaeure zwei Behaeltnisse.
    Sprudel in Plastik oder gar nicht. Glas am besten gar nicht und wenn dann stilles Wasser. Auch sicher, etwas abtrinken, dann paar Kruemel Zucker rein und (draussen) ausschaeumen lassen, danach erst losfahren.
     
  7. #46 porreepiepe, 01.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2017
    porreepiepe

    porreepiepe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, war schon wieder längere Zeit untreu!
    Also das Thema Befestigung ist wichtig, daher wurde z.B. im Combo ja auch an Zurrgurte gedacht. Da ist alles sicher! Durch die Bauart der Box bleiben alle Sitze voll nutzbar und selbst die Matratze ist gesichert, also da alles im grünen Bereich. Nur so als ergänzende Anmerkung.
    Liebe Grüße und eine starke Saison 2017!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Erfahrungen mit Campingboxen für Hochdachkombis?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Campingboxen für Hochdachkombis? - Ähnliche Themen

  1. NV200 Erfahrungen - Laufleistung, Reparaturen, Langlebigkeit

    NV200 Erfahrungen - Laufleistung, Reparaturen, Langlebigkeit: Hallo NV200-Fahrer, was sind eure Erfahrungen mit dem NV200 bzgl. Laufleistung, Langlebigkeit und notwendige Reparaturen bei welchen km-Stand?...
  2. "le Dangel" - Peugeot Partner - campingbox Ausbau

    "le Dangel" - Peugeot Partner - campingbox Ausbau: Dann stell ich euch mal mein Schatzi vor: Peugeot Partner Tepee Active 1.6 BHDI 100 Dangel 4x4 mit zuschaltbarem Allrad und manuell regelbarer...
  3. Paulownia Campingbox Schrauben

    Paulownia Campingbox Schrauben: Hallo Ich möchte eine Box aus Paulwniaholz bauen. Leider hat sich die Schraube beim Erstversuch ständig gedreht und fand keinen Halt (Schrauben...
  4. Erfahrungen Fiat Doblo Cargo Maxi 1.6 Diesel Als Zugfahrzeug?

    Erfahrungen Fiat Doblo Cargo Maxi 1.6 Diesel Als Zugfahrzeug?: moin und hallo ins Forum! Bin neu hier, da ich in rund 16-17 Wochen zu den Fiat Doblo Besitzern gehöre (Neuer Firmenwagen bestellt :) ) habe ich...
  5. Hat jemand Erfahrung mit der 'KÄNGABOX Trip'?!

    Hat jemand Erfahrung mit der 'KÄNGABOX Trip'?!: Ein freundliches Servus aus Nürnberg, aktuell bin ich auf der Suche nach einer Kühlbox für unseren Camper-Combo;) Da mir alles mit Strom zu teuer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden