Entscheidungshilfe zwischen Dokker und Combo

Diskutiere Entscheidungshilfe zwischen Dokker und Combo im Forum Rund ums Kaufen im Bereich ---> Auto / Verkehr - Hallo zusammen, ich komme aus dem schönen Saarland und bin 45 Jahre alt. Als Zweitwagen neben meinem A6 soll es nun ein Hochdachkombi werden...
E

esprene

Neues Mitglied
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich komme aus dem schönen Saarland und bin 45 Jahre alt.
Als Zweitwagen neben meinem A6 soll es nun ein Hochdachkombi werden.

Hauptnutzen: Ab und an zwei Fahrräder transportieren und am Wochenende zum Kurzurlaub.

Ich habe hier schon Einiges gelesen und möchte mich Anfang nächster Woche zu einem Kauf entschließen.

Zur Wahl stehen, beide vom Händler:

Dacia Dokker Laureate
05/2013
Benziner 1,2 Ltr. - 85 kW 16V TCE
Steuerkette
80.000km
2. Hand
kein Scheckheft, Rechnungen bis 2014
7.500,- Euro

oder
Opel Combo D Selection
07/2012
Benziner 1,4 Ltr. - 70 kW 16V
Zahnriemen bei 62.000km gewechselt
Scheckheft lückenlos
8-fach bereift
87.000km
7.300,- Euro

Der "modernere" Motor ist der im Dacia, richtig?
Für welchen Wagen würden die "Experten" hier sich spontan entscheiden?

Vorab besten Dank und Gruß
Holger
 
K

kiwiaddiction

Guest
Hallo,
ich würde mich in den verschiedenen Renault/ Dacia Foren umtun, welche Erfahrungen man mit dem TCE Motor in Sachen Haltbarkeit gesammelt hat.
Stutzig machen mich "zwei" Vorbesitzer.
Falls es ein Gelegenheitsfahrzeug sein sollte und damit der Spritverbrauch nicht die allererste Geige spielt, würde ich den Suchradius auf ältere Dokker oder Renault Kangoos ausweiten, die den 1,6 ltr Benziner haben.
Die sind mit wenig Km für um die 8000 zu haben.
P.S: Das Gnubbeldesign von Opel/ Fiat wäre nicht mein Ding. Viel Erfolg beim Kauf. MFG
 
E

esprene

Neues Mitglied
Beiträge
4
Hallo,
danke für deine Meinung!

Den Dacia war ich heute Probe fahren. Motor top, aber leider der Rest nicht. Beulen, Kratzer, extremer Hundegeruch!
Kangoos gebe ich dir Recht, da gibt es einige sogar unter 7000,- mit wenig KM, aber einen vergleichbaren Dokker keinen.

Wenn dann nur in Basisausstattung, was mir auch recht wäre obwohl ich die linke hintere Tür schon gerne hätte.
Sonst brauche ich keinen Komfort, den hat mein A6.
Was spricht gegen einen EU Dokker für 8.290,- ? Wäre das dann nicht bessere Alternative?
.... muss mich mal mit der Materie mal beschäftigen.

Danke!
 
K

kiwiaddiction

Guest
Die Kampfpreis-EU-Autos, kommen z.T. ohne Klimaanlage und mit 10 Monaten Lieferzeit. Ich kann hedoch beim Thema EU-Fahrzeuge nur fremde Erfahrungen beisteuern. Ansonsten spricht für mich nichts gegen "einfach, preiswert aber neu": Unser Kangoo anno 2002 war ein solcher ( allerdings brav finanziert über einen lokalen Händler) MFG
 
Tall1969

Tall1969

Mitglied
Beiträge
110
Der dokker ist Innen niedriger und kürzer, geht sich das mit den Rädern aus?
Ansonsten fand ich die Verarbeitung des Dokkers schlecht, als ich mir einen angeschaut habe.
Wie wär's mit der jeweiligen Lieferwagenvariante - sind aber lauter. Falls es die überhaupt als Benziner gibt.
 
E

esprene

Neues Mitglied
Beiträge
4
Die Lieferwagen fallen leider wegen LKW Zulassung aus.
Versicherungsbeitrag steht in keinem Verhältnis.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.285
Frag mal bei deiner Versicherung ob es einen LKW Tarif zur ausschließlich privaten Nutzung gibt, der ist nicht teurer als ein PKW Tarif.
 
E

esprene

Neues Mitglied
Beiträge
4
Frag mal bei deiner Versicherung ob es einen LKW Tarif zur ausschließlich privaten Nutzung gibt, der ist nicht teurer als ein PKW Tarif.
Leider nicht. Habe ich bereits gemacht. 900 Euro gegenüber 330 Euro.
Ich habe auch recherchiert und keine wirklich gleich teure oder leicht teurere Versicherung für LKW bei privater Nutzung gefunden.
Evtl hat hier noch jemand einen Tipp für mich?
 
U

urpes

Moderator
Beiträge
500
Also wo ich im alten Kangoo das Fahrrad problemlos reinbekommen habe, muss ich beim Dokker zirkeln. Direkt an den Hecktüren der Ausschnitt ist niedriger, da das Dach abfällt. Von daher wird es problematisch, wenn das Vorderrad dran bleibt und das Fahrrad entsprechend hoch eingestellt ist. Vergleich zu anderen Autos habe ich nicht.
 
D

DiDre

Mitglied
Beiträge
1.162
Ich wäre für den Opel. Schaut doch schick und gepflegt aus so mit getönten Scheiben und der Dachreling.
 
B

Benjamin

Mitglied
Beiträge
24
Hallo,
ich weis jetzt nicht ob du dich entschieden hast oder nicht. Weis auch nicht ob dir das was weiterhilft lies es dir mal durch.
Ich war zufällig am Monat auch bei Dacia Händler und habe mich über den Dokker erkundigt.
Nach Aussagen des Händlers der Nachteil oder Vorteil ich muss dem Händler glauben ich weis es nicht.
1. Dacia ist die Wert stabilste Marke ich sag jetzt mal in Deutschland. Nehmen wir mal einen Mittelklasse Wagen um die 50.000.- Euro. Ich kauf ihn neu "schiebe" ihn aus dem Laden. Dann ist das Auto 8000 Euro weniger Wert. Ich habe nicht einmal den Zündschlüssel herumgedreht. Bei einem Lieferwagen von Dacia der neu gerade mal 8500 Euro kostet da kann ich vom Wert fast nicht wegnehmen, weil dann kriege ich das Auto geschenkt.
2. Der Händler hat gesagt Kangoo auch der Mercedes Cittan oder wie der heisst. Aufjedenfalls der Hochdachkombi von Mercedes die haben alle die gleichen Motoren. Nur der Preisunterschied ist anders.
3. Der Preis was du genannt hast für den gebrauchten Dacia. Ich würde Ihn neu kaufen Preis ist fast der gleiche und du hast noch 2 Jahre Herstellergarantie.
4. Bei der LkW.Zulassung musste du bedenken. 1. Viele Versicherungen versichern LKW nicht. 2. Der Schadenfreiheitsrabatt beträgt beim LKW Maximal SF 10 weiter runter geht der LKW nicht. 3. Viele Handswerksbetriebe fahren diese Autos. Dadurch entstehen viele Ünfälle wodurch der Versicherungsbeitrag steigt.
5. Kauf dir das Ding neu und kauf Ihn als 5 Sitzer das kostet zwar 500 Euro mehr aber du kriegst es in der Versicherung wieder rein. Auserdem hast du 5 Eingetragene Sitzplätze die du durch die LKW Zulassung nicht hast.
 
Thema: Entscheidungshilfe zwischen Dokker und Combo
Oben