Elektroproblem: Fehlermeldung "Energiesparmodus aktiviert"

Diskutiere Elektroproblem: Fehlermeldung "Energiesparmodus aktiviert" im Citroen Berlingo & Peugeot Partner Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Moin zusammen, ich habe ein unerklärliches Elektro-Problem: Wenn ich meine Kompressorkühlbox im Berlingo (Multispace, drei Jahre alt) betreibe,...

  1. #1 Baguetti, 21.07.2021
    Baguetti

    Baguetti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Moin zusammen,

    ich habe ein unerklärliches Elektro-Problem: Wenn ich meine Kompressorkühlbox im Berlingo (Multispace, drei Jahre alt) betreibe, bekomme ich nach einigen Stunden die Fehlermeldung im Auto-Display „Energiesparmodus aktiviert“. Die Meldung taucht sogar auf, wenn ich an Landstrom angeschlossen bin. Und der Modus ist dann tatsächlich auch aktiviert, Fensterheber und Co. funktionieren nicht mehr.

    Meine Elektroausstattung:
    Der Wagen hat eine zweite Batterie mit 80 Ah, über die zusätzliche 12 Volt-Steckdosen laufen. An einer dieser Steckdosen ist die Kühlbox angeschlossen. Ein Ladebooster ist ebenfalls an Bord.Die Vorbesitzerin des Wagens hat alles in einem Fachbetrieb einbauen lassen.

    Den Ladezustand der Zweitbatterie kann ich mir anzeigen lassen, es ist alles im grünen Bereich.

    Mit drei Jahren sind beide Batterien noch nicht wirklich alt und es gab bisher auch nie irgendwelche Probleme mit ihnen.

    Hat jemand von euch eine Idee, woran das liegen kann oder was ich mal prüfen sollte? Ich bin total ratlos.
     
  2. Dosi

    Dosi Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    17
    Welches Fahrzeug bzw. welche Abgasnorm ist es genau?
     
  3. #3 Baguetti, 21.07.2021
    Baguetti

    Baguetti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Dosi,
    es ist der Berlingo Van 2008 - 2018: 1.2 Puretech 110, ein Benziner mit EU 6.
     
  4. Dosi

    Dosi Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    17
    Ich denke @christiane59 kann Dir hierbei evtl. helfen. Mal schauen ob Sie sich meldet.

    Grundsätzlich hat PSA den Ecomodus schon bei meinem alten Modell (bei mir war das ein B9 HDI 110 mit Euro 4) extrem ausgelegt. Aber immerhin wurde dort ab und zu die Batterie noch von der Lichtmaschine geladen. Das ist bei den neuen Modellen bzw. der Abgasnorm Euro6 und besser durch den Freilauf der Lichtmaschine zum Teil aberwitzig idiotisch, nur um die 95 Gramm CO² irgendwie zu unterschreiten. Wir fahren zuhause nur Kurzstrecke und Langstrecke immer mit Wohnwagen. Die Batterie wird praktisch nie geladen. Wir sind 650km in den Urlaub gegondelt und vor Ort war das Fahrzeug wie zuhause innerhalb von 3-5 min wieder im Ecomodus. Es hilft nur manuelles Nachladen durch ein Ladegerät. Ob bei Dir jetzt zusätzlich noch irgendein Verbrauch dauerhaft Strom zieht ist zu prüfen. Aus meiner Erfahrung könnte das sein: Aufstelldach, nachgerüstete Lenkradfernbedienung und alle Verbraucher die den Bus anwerfen, ihn einschlafen lassen und wieder aufwecken. Ich weiß nicht ob bei Dir irgendein Bauteil nachgerüstet wurde.
     
  5. #5 Baguetti, 21.07.2021
    Baguetti

    Baguetti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Danke Dosi,
    bei mir wurde nichts nachgerüstet. Das Problem tritt auch nur bei Betrieb der Kühlbox auf, die definitiv über die 12 V Steckdose an der Zusatzbatterie läuft.

    Wenn ein anderer Verbraucher Strom ziehen würde, müsste ich das Problem doch auch haben, wenn der Wagen ohne Kühlbox mal paar Tage steht? Das ist aber nicht der Fall.

    Werde nochmal beide Batterien abends durchmessen, über Nacht die Kühlbox laufen lassen und morgens wieder durchmessen. Echt nervig...
     
  6. #6 Reisebig, 21.07.2021
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    668
    Kann es vielleicht sein, bei stehendem Motor wird die Fahrzeugbatterie nicht vom Zusatzakku getrennt und dadurch werden beide Batterien entladen ?
     
  7. Dosi

    Dosi Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    17
    Das Problem gibt es beim aktuellen T6.1 manchmal. Da hat das Trennrelais ein Problem. Wenn so etwas verbaut ist, könnte das natürlich sein.
     
  8. #8 Baguetti, 21.07.2021
    Baguetti

    Baguetti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Danke, das klingt plausibel!
    Habt ihr eine Idee, wie ich checken könnte, ob der Ladebooster bei stehenden Motor trennt? Ein Trennrelais wird vermutlich nicht verbaut sein, weil es ja den Ladebooster gibt, oder? Und das Problem tritt wie gesagt auch auf, wenn ich am Landstrom hänge...

    Sorry, bin totale Elektro-Dilettantin...
     
  9. #9 Baguetti, 21.07.2021
    Baguetti

    Baguetti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    ...nun habe ich gerade den Beitrag von Simson gelesen (Batterie entlädt sich bei geöffneter Tür) und frage mich, ob meine Batterie kürzlich in der Werkstatt abgeklemmt wurde. Ich habe mir dort eine Standheizung einbauen lassen... Da werde ich morgen gleich nachfragen!
     
  10. #10 christiane59, 22.07.2021
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    691
    Wann siehst du die Meldung denn überhaupt? Während der Fahrt, oder im Stand wenn die Zündung an ist? Oder taucht sie ganz von selbst im Display auf im Stand?
     
  11. #11 Baguetti, 22.07.2021
    Baguetti

    Baguetti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Christiane, die Meldung taucht auf, wenn ich die Zündung anmache. Wenn der Motor läuft verschwindet sie.
     
  12. #12 christiane59, 22.07.2021
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    691
    Bei meinem Berlingo B9 von 2014 kommt der Ecomodus auch schon nach wenigen Minuten, wenn ich irgendwelche Verbraucher an lasse. Wenn ich dann nächstes Mal die Zündung einschalte, ohne den Motor laufen zu lassen, kommt die Meldung sofort.

    Bei deinem Problem sieht es mir so aus, als ob noch irgendwas Strom verbrauchen würde, nachdem du den Motor abgeschaltet hast.

    Wenn das nur beim Gebrauch der Kühlbox (also eines "großen" Verbrauchers) an der Aufbaubatterie passiert, dann scheint dein Booster nicht sauber zu trennen. Normalerweise sollte sofort kein Strom mehr fließen von der Starter- zur Aufbaubatterie, sobald der Motor abgestellt wurde.

    Ohne Werkzeug (Multimeter etc.) und Fachkenntnisse kannst du da selbst nichts machen.
     
  13. #13 Baguetti, 22.07.2021
    Baguetti

    Baguetti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Danke Christiane! Ich habe ein Multimeter und werde das mal an die Starterbatterie halten, wenn ich die Kühlbox anschalte.

    Ist der Ladebooster kaputt, wenn er nicht sauber trennt oder ist da irgendwas nicht sauber angeschlossen?
     
  14. #14 Baguetti, 22.07.2021
    Baguetti

    Baguetti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Eine Frage: Ich habe den Votronic Ladebooster. Der wird doch nur einmalig angeschlossen und danach muss nichts mehr verstellt oder umgesteckt werden? Auch nicht bei Anschluss an Landstrom?
     
  15. #15 christiane59, 22.07.2021
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    691
    Du könntest es in der Einstellung DC Spannung an die Starterbatterie klemmen (im Berlingo plus an plus und Minus an einen Massepunkt, z. B. von vorn gesehen ist rechts im Kotflügel einer, oder an ein blankes Motorteil) und dann die Kühlbox einschalten. Ich kann dir aber nicht sagen, ob man damit überhaupt einen Spannungseinbruch sehen würde, wenn sich in dem Moment die Aufbaubatterie Strom zum Nachladen zieht. Wenn die Aufbaubatterie vorher voll war, dann wird das nur ein kleiner Stromfluss sein, also die Spannung kaum verändern.

    Eindeutiger ginge das mit einer (guten) Stromzange um die Plusleitung von der Starter- zur Aufbaubatterie. Sowas haben Autoelektriker. Die günstigen Stromzangen sind da recht ungenau.
    Was man bei dem Votronic Booster alles falsch machen könnte, kann ich dir leider nicht sagen, müsste das erst mal nachlesen. Grundsätzlich falsch machen könnte man natürlich den Anschluss der Leitung für das D+ Signal.
     
  16. #16 christiane59, 22.07.2021
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    691
    Eine Luftstandheizung?

    An welcher Batterie wurde sie angeschlossen? Wenn sie die an die Starterbatterie angeschlossen haben, dann wäre das Problem ggf. schon geklärt. Meine Autoterm Air 2D verbraucht auch Strom, wenn sie gar nicht eingeschaltet ist. 30mA. Ist zwar nicht viel, aber trotzdem lästig. ich habe deshalb einen Batterietrennschalter in die Stromversorgung gesetzt und schalte ihn nur dann ein, wenn ich auch heizen will.
     
  17. #17 Baguetti, 22.07.2021
    Baguetti

    Baguetti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Die Standheizung wurde an die Zusatzbatterie angeschlossen. Ja, es ist eine Luftstandheizung, ich habe für die Wintersaison in eine Webasto Air Top Benzin investiert :)
     
  18. #18 Baguetti, 13.10.2021
    Baguetti

    Baguetti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Um dieses Thema abzuschließen: Ich habe den Fehler nach langer Suche, vielen Messungen und Gesprächen mit diversen Experten gefunden. Die Fehlermeldung hat nichts (!) mit der Kühlbox zu tun. Das fällt nur zufällig zusammen. Ursächlich ist es, dass die Starterbatterie wg. E6 im Alltag nur schlecht geladen wird. Wenn ich irgendwo länger campe und die Türen ein paar Mal auf und zu mache, löst das die Fehlermeldung aus. Nur wenige Male Öffnen und Schließen reichen tatsächlich, um die schlechtgeladene Starterbatterie ans Limit zu bringen.

    Nun achte ich darauf,
    a) die Spiegel vor dem Abstellen des Motors manuell anzuklappen, so dass beim Öffnen und Verriegeln des Autos nicht jedes Mal die Blinker aktiviert und die Spiegel an- und ausgeklappt werden (nur bei Touren, im Alltag natürlich nicht)
    b) vor längeren Touren die Starterbatterie mindestens 24 Stunden zu laden.

    Das funktioniert :)
    Schöne Nebenerkenntnis der ganzen Messungen: Mein Lade-Wandler Votronic VCC 1212-30 ist definitiv okay. Über den liest man im Internet ja nicht nur Gutes...
     
    hal23562 gefällt das.
  19. Dosi

    Dosi Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    17
    Siehe Posting #4 ;-) ... Hauptsache Du kennst jetzt den Grund.

    Wegen diesem Eco-Modus lade ich im Winter alle 4 Wochen und im Sommer alle 8 Woche einmal die Starterbatterie mit dem Vitron-Ladegerät. Ebenso habe ich meinen Wohnwagen eine eigene große Versorgerbatterie spendiert, weil das bei PSA mit der Stromversorgung von Anhängern und Kühlgeräten einfach nicht funktioniert.
     
Thema:

Elektroproblem: Fehlermeldung "Energiesparmodus aktiviert"

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Elektroproblem Fehlermeldung Energiesparmodus
  1. Doblo-man
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    7.287
    Doblo-man
    18.12.2013
  2. kerret76
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    4.198
    Multivan
    24.10.2013