Elektrische Innenraumbelüftung per Fenstereinsatz

Diskutiere Elektrische Innenraumbelüftung per Fenstereinsatz im FAQ-Camping Forum im Bereich HDK-FAQ; Hallo ihr lieben, wir fahren einen cum Microcamper umgebauten Berlingo Bj. 2016. Ein wichtiges Thema für uns war noch die Mücken- und regendichte...

  1. #1 BenztownCamper, 14.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2021
    BenztownCamper

    BenztownCamper Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    33
    Hallo ihr lieben,
    wir fahren einen cum Microcamper umgebauten Berlingo Bj. 2016. Ein wichtiges Thema für uns war noch die Mücken- und regendichte Innenraumbelüftung. Ich wollte das ganze über einen Nachbau des Fensterblechs (Lüftungsgitter Fahrerhaus Citroen Berlingo 2 ab 03/2008 bei Camping Wagner Campingzubehör) realisieren. Meine bisherigen Erfahrungen und noch zu lösenden Probleme möchte ich nun mit euch teilen.

    Aufbau
    Wegen der leichten Bearbeitung und meiner Affinität zum Holz habe ich mich für eine 4mm Siebdruckplatte Film/Film entscheiden und ins Fenster eingepasst. Ein Kiemenblech mit Fliegengitter (https://www.amazon.de/gp/product/B07KYXRHMY) sollte die Lüftungsöffnung Regen- und Fliegendicht machen. Zur Belüftung habe ich Silent-Lüfter von Arctic (https://www.amazon.de/gp/product/B08VJJ4BH1) verwendet. Zur Stromversorgung wollte ich kein Kabel durchs Auto zur Powerstation oder Dauerstromdose des Fahrzeugs haben und daher das ganze mit einem Akku am Lüftungsbrett realisieren. Die Idee ein kleines Solarpanel einzubauen und so die automatische Ladung der Akkus zu realisieren war mir aber erstmal zu kompliziert.

    Luft rein oder raus?
    Ich will frische Luft im Auto haben, also pumpen die Lüfter Luft nach innen. Die Abluft war über die Zwangsentlüftung geplant. Und so dicht sollte ein Auto ja nicht sein, irgend wo geht die Luft schon wieder raus (dachte ich...).

    Elektrik
    Die Ventilatoren brauchen 12V und ziehen 0,057A. Also hab ich mich für 2x 2500mA Mignonzellen von Varta (https://www.amazon.de/gp/product/B07CQ381X8) entschieden (in Reihe haben die 2,6V) und mit einem Step Up Modul (https://www.amazon.de/gp/product/B07YWKN9NW) auf 12V gebracht und über einen kleinen Schalter die Lüfter parallel angeschlossen.

    Erfahrungen
    Das Kiemenblech reduziert die Leistung der Lüfter jedoch enorm, gefühlt -75 %. Da trockenes Wetter angesagt war hab ich das Kiemenblech weg gelassen und plane ein "Dach" aus einer Gummilippe. Sicherheitsbedenken habe ich keine. Das Brett wird nur eingesetzt wenn ich Campe und am Auto bin und ob einer das Brett raus reißt oder die Scheibe einschlägt... Ich brauchte also auch ein anderes Fliegengitter. Um so engmaschiger das Gitter ist, um so größer werden die Geräusche der Durchströmenden Luft. Ein enges Edelstahlgeflecht hat einen sehr leisen aber für mich unangenehmen Pfeifton gemacht. Daher wurde es das Fiberglasgewebe (https://www.amazon.de/gp/product/B01GX5C3WI). Die Lüfter sind wirklich schön leise und stören nachts selbst direkt neben dem Kopf verbaut nicht. Doch obwohl sie eine hohe Lüfterleistung haben, genügt ihr Druck nicht um die Zwangsentlüftung zu öffnen. Bei geschlossenen Türen und Fenstern bekommen die Lüfter kaum Luft ins Fahrzeug. Sobald ein Fenster einen Spalt geöffnet wird nimmt der Luftstrom deutlich zu! Es muss also auf der anderen Seite ein zweites Brett rein, da werde ich dann das übrige Kiemenblech verbauen. Der Luftstrom geht dann zwar nicht quer durchs Fahrzeug was die beste Belüftung wäre aber mir genügt es wenn ich am Kopf frische Luft habe. In Mitteleuropa kühlt es nachts so sehr ab, dass es mir im Auto nicht zu warm wird sofern ich auf diese Art Lüfte. Wenn es also eine gute Möglichkeit für die Abluft gibt, würde uns sogar ein Lüfter voll auf genügen.

    Nun zur Stromversorgung. Der Lüfter läuft leider nur 4-5h. Errechnet habe ich eher 20-30h. Der Akku kann aber nach so kurzer Zeit unmöglich leer sein. Ich vermute, dass der Spannungsabfall dafür verantwortlich ist. Wenn ich die Spannung vervielfache und summiert sich in selber Weise auch ein Spannungsabfall der Akkus. Wenn die Spannung der Akkus also nur um 0,4V abfällt kommt am Lüfter schnell nur noch unter 10V an. Das könnte zu wenig sein. Natürlich sollte ich diese Vermutungen mal nachprüfen... :mrgreen: Aber das ganze läuft noch nicht so wie erwünscht.

    Fazit
    • Der Stromverbrauch der Lüfter ist (je 0,68 Wh) einigermaßen gering, dass ich das Teil nun doch erstmal an die Powerstation anschließen werde. Das garantiert ein Lüften über die ganze Nacht, verhindert Verlust durchs Transformieren (PowerOak AC30) und erspart mir das laden der Akkus.
    • Ein zweiter Fenstereinsatz auf der anderen Seite muss her um die Abluft zu gewährleisten.
    • Die nächste Version werd ich wohl eher aus Kunststoff (Irgend ne Plexiglasplatte) machen. Da ist das Thema der Wasserbeständigkeit einfach besser gegeben.
    Hier ein paar Fotos. Bei diesem Prototyp fehlen noch eine Dichtlippe an der Unterseite wo das Brett an der Fensterscheide aufsitzt.

    Bei Fragen, Tipps und Hinweisen gerne melden.
    Gruß
     

    Anhänge:

  2. #2 helmut_taunus, 14.06.2021
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    9.025
    Zustimmungen:
    1.112
    Hallo,
    hast Du mal alle Positionen der normalen Heizungs Belueftungs Hebel ausprobiert? Vielleicht findet sich dort schon eine kleine Optimierungsmoeglichkeit. Es sollte in Deinem Fall leicht an der Ventilator-Drehzahl zu erkennen sein.
    .
     
    BenztownCamper gefällt das.
  3. #3 BenztownCamper, 14.06.2021
    BenztownCamper

    BenztownCamper Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Helmut, den Gedanken hab ich hier im Forum auch schon mal gelesen. Ist ne gute Idee. Bei älteren Fahrzeugen könnte ich mir das gut vorstellen. Wir haben ne Klimaautomatik und wir hatten Umluft ausgeschaltet. Alle Lüftungsklappen waren offen. Viel mehr Einstellmöglichkeiten die die Situation deutlich verändern, sollte es da nicht geben. Aber die Vermutung sollte natürlich überprüft werden. Ich hab mich da jetzt mal auf die Aussage meine Schwagers (KFZ-Mechatroniker) verlassen der sagte, dass die Luft bei modernen Autos ja dann nicht nur durch nen Filter gepresst werden müsste, sondern mit großer Sicherheit die Lüftung bei unserem Fahrzeug beim Abschalten auch zufährt damit keine unerwünschten Gerüche oder Tiere rein kommen. Aber allein der Filter durch den die Luft definitiv durch müsste würde schon ähnlich wie die Kiemenbleche den Luftstrom so stark bremsen, dass eine Belüftung fast gänzlich unterbunden wird. Bei einem so "schwachen" Lüfter muss der Luftstrom möglichst ungehindert und ohne Umwege fließen können. Das sieht man ja schon zu Hause an der Dunstabzugshaube mit Abluft. Wenn da zu viele Krümmungen im Rohr sind wirkt die schon viel schlechter. Und da ist ja oft ein ordentliches Gebläse dahinter.
     
  4. oskar

    oskar Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    85
    BenztownCamper gefällt das.
  5. #5 BenztownCamper, 14.06.2021
    BenztownCamper

    BenztownCamper Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Oskar, das ist bestimmt eine gute Idee, wenn einem der Lüfter zu laut ist. Mein Silent Lüfter ist jedoch super leise und dreht bereits nur mit 1000 U/min. Mit der Lautstärke hab ich keinerlei Probleme. Dein Bausatz von Pollin bringt natürlich noch das Thema Temperaturwächter ist Spiel. Im Wohnwagen sicher ne tolle Sache, doch im Microcamper geht es mir hauptsächlich um frische Luft, egal wie warm oder kalt es im Auto ist. Zu bedenken wäre auch noch, dass so ein Drehzahlregler über die Spannung funktioniert. Dabei muss die Anlaufspannung des Lüfters beachtet werden sonst tut sich ggf. nichts. Grundsätzlich aber ne gute Idee wenn man den Bedarf hat, z. B. wenn der Lüfter zu schnell/laut dreht.
     
  6. #6 Reisebig, 14.06.2021
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    603
    Meine Gedanken dazu (hab sowas in der Art auch gebaut und vergleiche auch ein bisschen);

    - auf jeden Fall brauchst Du einen zweite Öffnung wo die Luft wieder raus kann. Entweder passendes Lüfterblech (gebraucht eBay oder Kleinanzeigen) oder Du bastelst was aus Kiemenblech (so wie ich, da es für meinen Connect keine Lüfterbleche gibt)
    [​IMG]

    - Je größer der Lüfter desto mehr Druck wird erreicht. Paßt bei Dir kein 140 mm Lüfter ? Deine 90 mm Lüfter haben 2 x 21,2 CFM Lüfterleistung, mein 140 mm Lüfter hat 68,4 CFM.
    [​IMG]

    - Soweit ich das beurteilen kann benutzt Du einen Stepup Converter auf Basis eines MT3608 ? Der Arbeitet ab 2 Volt, da Du aus 2,6 Volt 12 Volt machen läßt brechen deine 2,6 Volt relativ schnell zusammen und wenn die beiden Akkus unter 2 Volt sind schaltet der Converter ab, die Akkus sind aber noch lange nicht leer. Meß das mal mit einem Multimeter nach, wird so sein, spendiere dem Teil 4 kleine Akkus oder einen kleinen 12 Volt Akku.
     
    BenztownCamper gefällt das.
  7. #7 BenztownCamper, 14.06.2021
    BenztownCamper

    BenztownCamper Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    33
    Hey Matthias, danke für dein Feedback. Deine Lösung habe ich mir auch genauer angeschaut und mir ein paar Ideen geholt.

    Das stimmt natürlich. Aber mit dem Durchmesser steigt auch der Stromverbrauch und auch das Geräusch. Ich denke ich komme da mehr oder weniger auf das selbe raus. Und ich denke mit einer gescheiten Lösung für die Abluft wird mir sogar ein 90er genügen.

    Natürlich! Daran hab ich noch garned gedacht. Der Lüfter müsste ja selbst noch mit 6V laufen aber das Step Up Modul macht dich. Vielen Dank für den Tipp! Da werd ich doch gleich mal noch zwei Akkus bestellen und die Restspannung der beiden verbleibenden messen :)

    Danke dir für deine Gedanken!
    Grüßle
     
  8. #8 christiane59, 14.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2021
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    629
    Hallo,

    ich hatte mir so etwas letztes Jahr auch mal gebaut, allerdings pusten meine Lüfter nach draußen. Der Berlingo hat Zwangsentlüftungen, die immer offen sind. Die muss jedes Auto haben, sonst bekommt man die Türen nicht geschlossen. Zum Beispiel sind hinten welche hinter der Heckverkleidung.

    Ich habe für meine Installation Arctic P12 PWM PST Lüfter benutzt, und zur Steuerung ein PWM Modul für Computerlüfter. Hab auch 2 Videos dazu gemacht. Einmal zum Messen des Stromverbrauchs (4 Lüfter in Reihe), und einmal das fertige Modul. Gebraucht habe ich es bisher übrigens nie. Hab immer frische Luft im Auto, weil die vorderen Scheiben unter den Windabweisern offen sind und die Heckklappe durch einen Aufsteller offen gehalten wird. Mittlerweile liegt es zu Hause. Teure Bastelei, hat trotzdem Spaß gemacht.

    Hier sind die Videos:

    Stromverbrauch: 3 Watt für alle 4 Lüfter auf voller Power (1800 Umdrehungen). Die Drehzahl ist stufenlos regelbar.
    Bei 2 Lüftern und halber Kraft wird fast kein Strom gebraucht.


    Da geht was, auch bei halber Kraft. Und dann hört man nichts mehr.
     
  9. #9 rocco81, 14.06.2021
    rocco81

    rocco81 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2020
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    33
    1. Ich lasse den Lüfter im Fenster hinausblasen, so wird die warme Luft abgesaugt und es können keine Viecher herein.
    2. Kein Kiemenblech, das macht zu viel Wiederstand. Ein Schildchen oben gegen Regen reicht.
    3. Zuluft kann man sich trocken und gefiltert durch die Zwangsentlüftung unter der hinteren Stoßstange holen. Ich habe dazu die Gummilamellen fixiert dass sie offen bleiben und als Filter über das ganze Kunststoffteil eine Nylonstrumpfhose gezogen. (Gebraucht, von einer sexy Brüneten)
    4. Das mit den wegwerf Batterien wäre mir zu blöd, mach ein Kabel mit Stecker dran und fertig. An der Fahrzeugbatterie läuft der Lüfter ewig.
     
    Markus-Camp und christiane59 gefällt das.
  10. #10 Reisebig, 14.06.2021
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    603
    Noch mal lesen, er nutz 1,2 Volt Akkus, keine Wegwerfbatterien ;-)
     
    BenztownCamper gefällt das.
  11. #11 BenztownCamper, 14.06.2021
    BenztownCamper

    BenztownCamper Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Rocco, danke dir für deine Antwort. Das mit dem Kiemenblech hab ich auch gemerkt (siehe oben). Krass wie sehr das doch den Luftstrom bremst. Die Zwangsentlüftung möchte ich eigentlich lassen wie sie ist. Das die Grundsätzlich schließen hat ja einen Grund (Tiere, Abgase). Außerdem sind die bei mir hinter der Verkleidung und die möchte ich nicht abbauen.

    Aber wenn du die Zwangsentlüftung bei dir schon so genau begutachtet hast, kannst du mir vielleicht die Frage beantworten ob es nun eine Ent- oder Belüftung ist. Also kommt durch diese Lüftung nur Luft in eine Richtung und wenn dann in welche oder funktioniert das in beide Richtungen?

    Ich nehme natürlich keine Einmalbatterien sondern Akkus, hab ich oben ja beschrieben. Und auf das Kabel im Auto hatte ich eben keine Lust. Mal sehen welche Lösung es nun wird.
     
  12. #12 BenztownCamper, 14.06.2021
    BenztownCamper

    BenztownCamper Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    33
    Das ist halt die Gefahr, wenn man so viel schreibt ;-) dann wird nicht alles gelesen.

    Matthias, du hattest recht, die Akkus haben nur noch gut 1V Spannung. Da könnte es schon schwierig werden mit dem Step Up Modul und der 2V Grenze. Wie viel Volt hätten die Akkus denn noch wenn sie leer sind oder fallen die dann auf 0V ab? Den Reststrom kann ich ja mit einem Multimeter nicht berechnen.

    Ich bin auch etwas unsicher mit der Berechnung des Stromverbrauchs der Lüfter und der Kapazität der Akkus. Darf ich dich bitten da mal drüber zu schauen ob ich richtig rechne?

    Also die Lüfter siehen 0,057A Strom bei 12V. Das sind dann 0,68Wh pro Stunde. Wenn die beiden Lüfter also 8h laufen verbrauche ich 10,88Wh. ich denke da liege ich richtig. Jetzt hab ich überlegt, wenn die Lüfter zusammen 114mA pro Stunde brauchen, dann würden mir meine beiden Mignon ja über 40h halten. Da muss natürlich noch einiges weg da ich ja Verlust durch den Wandler habe und die Akkus auch nicht Tiefenentladen darf, aber 20h sollten da doch machbar sein.

    Jetzt haben die beiden Akkus ja jeweils 2500mAh Kapazität. Das entspricht also 2,5 Ah. Addiert 5Ah. Wenn ich das jetzt in Wh umrechnen möchte, multipliziere ich dann 5 x 1,2 oder 5 x 2,4 oder 5 x 12 (da ich ja mit dem Wandler auf 12V hoch gehe.

    Ich würde jetzt mal vermuten 5 x 2,4. Dann lande ich aber bei 12Wh, das würde bedeuten, die Akkus hielten nach Abzug der Restspannung und gewisser verluste nicht mal eine Nacht. Dann wäre auch klar warum die Lüfter nach 5h die Grätsche machen.

    Sorry das ist jetzt echt viel :roll:, aber vielleicht findest ja auf das ein oder andere rasch ne Antwort.

    Vielen Dank und Gruß
     
  13. #13 Reisebig, 14.06.2021
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    603
    Nice sind solche Akkus (12,6 Volt 8 Ah), halten ewig, müßen aber irgendwann mal geladen werden:
    Unbenannt 1.jpg

    Nachtrag: Ich hatte beim posten deine Frage noch nicht gesehen da kurz vor mir, ich rechne gleich mal durch und Antworte noch mal drauf.
     
  14. #14 BenztownCamper, 14.06.2021
    BenztownCamper

    BenztownCamper Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Christiane, danke für deine Antwort. Dazu eine kurze Rückfrage. Was meinst du damit, dass die Zwangsentlüftung "immer offen" ist? Ich hab die Verkleidung hinten noch nicht abgeschraubt aber soviel ich weis ist die Zwangsentlüftung (oder auch Belüftung da bin ich immer noch nicht sicher ob das ein Unterschied ist) geschlossen und öffnet sich nur bei Über- oder Unterdruck. Wie hast du das beim Berlingo erlebt oder gesehen?

    Danke und Grüßle
     
  15. #15 Reisebig, 15.06.2021
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    603
    Die Akkus lassen sich bis auf 0 auslutschen, dann halten Sie aber nicht lange. Dein Converter zieht auch bis auf 0, liefert aber nur die 12 Volt so lange wie mindestens 2 Volt anliegen, bei weniger Volt kommt nichts mehr raus, die Akkus werden aber weiter entleert.

    Korrekt

    Korrekt (oder aber 0,91 Ah)

    Hier ist der Denkfehler, die Lüfter brauchen 114 mA pro Stunde bei 12 Volt (das wären 1,37 Wh), um 1,37 Wh bei 2,4 Volt zu leisten braucht man 570 mA (den Verlust durch den Converter lassen wir mal weg, da wir das erst ausmessen müßten, also normalerweise noch mehr).

    Du weißt die Antwort schon und gibst Sie Dir selbst:

    Genau, die Akkus haben zusammen 5 Ah und 2,4 Volt also 12 Wh, würde der Converter nicht vorher zusammenbrechen wären 8 Stunden drin, da aber die Grenze von 2 Volt schnell erreicht wird ist viel früher Schluss.
     
  16. #16 helmut_taunus, 15.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2021
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    9.025
    Zustimmungen:
    1.112
    Hallo,
    auch hier Zweifel. Es duerfte nicht ein einzelner Strom sein, sondern je nach Belastung etwas anders. Bei offenem Fenster weniger als bei geschlossenem Gegenfenster, wenn die Luefter mehr Druck aufbauen und mehr Energie verbrauchen duerften.
    Bei diesen Autos habe ich sie noch nicht gesucht. Bei anderen Autos sind das allgemein ein groesseres Loch im Blech mit einem Einsatz aus mehreren Gummilippen. Die Lippen sind so geformt, dass sie anliegend schliessen, die Spinne keinen Eingang findet. Bei Fahrt kann Unterdruck entstehen und vor allem von innen Ueberdruck, der die Gummilippen oeffnet. Die Luft-Durchstroemung in Qubikmeter pro Stunde ist bei Fahrzeugen irgendwie vorgeschrieben. Es sind meist 2 Oeffnungen an beiden Seiten hinten am Fahrzeug. An einem NV200 wurde dies hier im Forum mal im Foto gezeigt, seitlich verdeckt von der Stossstange.
    .
    Zwangsentlueftung allgemein beschrieben klick
    Gruss Helmut
     
  17. #17 sergeant_kang, 15.06.2021
    sergeant_kang

    sergeant_kang Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    24
    Hallo, hier muss ich euch widersprechen. Da die Akkus in Reihe geschaltet sind, dürfen die Ströme nicht addiert werden. Die Rechnung sieht so aus: 2,5Ah x 2,4V = 6Wh, oder vereinfacht: 2,5Ah x 1,2V x 2Stück = 6Wh. Es sind auch nur theoretischen Werte, da bei Belastung keine 2,4V mehr zur Verfügung stehen.
     
    Markus-Camp, BenztownCamper und Reisebig gefällt das.
  18. #18 Reisebig, 15.06.2021
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    603
    Verdammte Axt, da hat er recht, da bin ich auch reingefallen. Also entweder 2,4 Volt und 2,5 Ah oder 1,2 Volt und 5 Ah (bestenfalls). War einfach schon zu spät für strukturiertes Denken :mrgreen: Danke für den Hinweis.
     
    BenztownCamper gefällt das.
  19. #19 BenztownCamper, 15.06.2021
    BenztownCamper

    BenztownCamper Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    33
    Mensch, vielen Dank für euren Support! Da dachte ich, na so zwei kleine Ventilatoren, da werden doch zwei so starke Akkus locker reichen aber nach Adam Riese ist da schnell der Ofen aus.

    Der aktuelle Plan sieht daher so aus:
    • Auf dem Brett bleiben nur die zwei Lüfter
    • Betreiben werd ich das über den 12V-Anschluss der Powerstation
    • Zur Abluft kommt eine Öffnung mit Kiemenblech auf die gegenüberliegende Seite ins Fenster
    • Über zwei Schalter am Brett kann ich die Lüfter einzeln schalten
    Ich werde berichten!
     
  20. #20 christiane59, 16.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2021
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    629
    Ich hatte bei meinem B9 hinten im Kofferraum links die Verkleidung entfernt, weil ich dort die CEE-Elektrik installiert habe. Dazu musste ich von der Eingangsdose, die mit an der AHK angeschraubt ist, in den Innenraum. Das hatte ich zuerst durch die Zwangsentlüftung da hinten probiert, die auch frei durchgängig war, dann aber von unter dem Auto gesehen, dass dort scharfe Kanten verlaufen, und bin dann mit durch die Membran für das Anhänger-Stromkabel gegangen. Es ist jetzt schon wieder ein paar Jahre her, aber ich meine, dass ich von unten bis oben hätte durchsehen können bei der Zwangsentlüftung. Mir ist jedenfalls keine Lamellenstruktur oder ähnliches in Erinnerung.

    Da ich aber auch gar nicht wusste, dass dort normalerweise Lamellen sind oder sein sollten, will ich jetzt auch nichts Falsches behaupten. Hier ist noch ein Bild von der Doku, die ich darüber gemacht hatte. Der oberste Pfeil zeigt auf die Zwangsentlüftung.

    20190329_204622.jpg
     
Thema:

Elektrische Innenraumbelüftung per Fenstereinsatz

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Elektrische Innenraumbelüftung Fenstereinsatz
  1. pout
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    863
    pout
    08.01.2018
  2. georgius
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    3.110
    helmut_taunus
    08.03.2021
  3. _motte_
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.628
    sawachika
    17.10.2015
  4. zooom
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.596
    Beastie
    23.09.2015
  5. Werner
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.815
    Werner
    12.12.2014