Diesel Motor für Kurzstrecken?

Diskutiere Diesel Motor für Kurzstrecken? im Citroen Berlingo & Peugeot Partner Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo zusammen! Wie suchen seit einiger Zeit ein Auto. Keine Frau hat sich sofort in den Berlingo verliebt. Sind den 90 PS Diesel auch Probe...

  1. #1 Anonymous, 06.02.2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen!

    Wie suchen seit einiger Zeit ein Auto. Keine Frau hat sich sofort in den Berlingo verliebt. Sind den 90 PS Diesel auch Probe gefahren. Das Auto gefällt mit auch gut. Der Händler meint das der Diesel auch sehr gut für die kurzen Stecken zu gebrauchen ist,da Citroen auf eine andere Art und Weise den Partikelfilter reinigt. Die Benziner sagen mir überhaupt nicht zu.

    Wie seht ihr das?

    Gruß,
    Tom
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 07.02.2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Tom,

    :willkommen:

    welches Modell/Baujahr suchst du denn ? Gebraucht oder neu ?

    Wir hatten damals das Glück, dass der Händler mehrere Berlingos mit unterschiedlichen Motoren da hatte, uns sagte damals der 1,6er Benziner am meisten zu, der ist es dann ja auch geworden.
     
  4. #3 Ralf K., 07.02.2013
    Ralf K.

    Ralf K. Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Da Partikelfilter als Stichwort genannt ist, kann es sich nur um was ganz modernes handeln, nur keinen Berlingo 2 mehr.

    Vorweg: ohne Partikelfilter hat man weniger Probleme und theoretisch einen geringeren Verbrauch.

    Zu eurem Händler: aus seinem Blickwinkel ist es logisch euch für Kurzstreckenbetrieb einen Diesel anzudrehen. So sieht er euch recht regelmäßig wieder, oder ggf. auch nur ein einziges Mal, wenn ihr schlau werdet nach Anschaffung. Ein moderner Turbodiesel hat typischerweise eine Schwachstelle, den Turbolader. Dieses teure Bauteil begrenzt typischerweise die Lebensdauer vom Fahrzeug. Und genau dieses Bauteil läuft in kaltem Zustand in größtmöglichem Verschleiß.

    Faustregel: die übliche Fahrtstrecke mit dem Turbodiesel soll bei 20km am Stück liegen.

    Noch eine Aufgabe für Dich zum Rechnen: ermittle für Benziner und Diesel eure Kosten für Versicherung und Steuer! Der Diesel ist hier natürlich wg. der Steuer deutlich teurer. Dann nimm den aktuellen Preisunterschied der beiden Kraftstoffe sowie die Verbrauchsangaben und rechne nach, bei wieviel Mm pro Jahr Gleichstand ist. Das wird ein Wert ungefähr bei 12 bis 18 sein.

    Für die Betrachtung aller Kosten rechne noch die Mehrkosten des Diesel bei der Anschaffung (z.B. vor 5 Jahren 1.6HDi 75PS gegenüber 1,4l Benziner: 2kEUR) sowie den etwas höheren Wartungsaufwand des Dieselmotors.

    Kaufst Du nach rationalen Gesichtspunkten oder nach Bauchgefühl?

    Gruß, Ralf
     
  5. #4 helmut_taunus, 07.02.2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.543
    Zustimmungen:
    217
    Hallo,
    ein Benziner und auh ein Diesel soll nicht kalt gefahren werden. Morgens nach dem Anlassen ist er aber immer kalt. Fuer das Autoleben eine geringe Anzahl Kaltstarts guenstig.

    Benziner werden nach einigen Kilometern warm (Oeltemperatur beachten) und Diesel brauchen laenger, sie haben nicht so viel (verbrauchssteigernde) Abwaerme.

    Ich wuerde einen Diesel erst starten, wenn ich weiss, es liegen 10 oder besser 15 Kilometer vor mir. Bei Teilstrecken erst das entferntere Ziel, und auf dem Rueckweg die anderen. Bei kuerzeren Strecken gehen die Motoren nicht direkt kaputt, von 400oookm Laufleistung traeumt man dann aber vermutlich vergebens.
    Der Benziner mag auch warmes Motoroel, jedoch vertraegt er kuerzere Strecken, und er wird sowieso kaum 400ooo halten. Wer Benziner kauft, faehrt nicht weit, und umgekehrt.

    Das Thema Russfilter falls vorhanden kommt noch dazu.
    Gruss Helmut
     
  6. #5 rgruener, 08.02.2013
    rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    9
    nach 10km sind moderne diesel keineswegs warm gefahren. bei kräftigen minus temperaturen reichen nicht mal die 15km.
    unter 15.000km im jahr lohnt kein diesel, auch wenn diverse tests das gegenteil behaupten. da sind die auftretenden probleme nämlich nie berücksichtigt. leider ist ein 90ps benziner gegen einen 90ps diesel eben kein richtiger motor, sondern eher ne art schnecke.
     
  7. Piofan

    Piofan Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich fahre meinen PP nun seit über 2,5 Jahre.Ist ein 75 PS 1,6 HDI ohne DPF !
    Bis jetzt Null Probleme.Fahre viel Kurzstrecke und selten auch mal ne längere Strecke von 70 oder 100 km.
    Habe jetzt gut 24 Tsd.Kilometer runter. Würde dieses "Diesel" sicher wieder kaufen. :zwink:

    VG. PF
     
  8. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Ralf K., 11.02.2013
    Ralf K.

    Ralf K. Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das ein Kriterium für einen Diesel sein soll, dann hast Du eine sehr geringe Erwartungshaltung ;-)

    Die Turboladertechnik wird ggf. zu einem Problemfall ab 80Mm oder 100Mm.

    Gruß, Ralf
     
  10. Piofan

    Piofan Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ralf,

    nö,die hatte ich nicht. Bin ja vorher auch schon einen T4 gut 120 Tsd.Km gefahren.
    Mir ging es nur um die Sparsamkeit und das entspannte Fahren mit dem PP. Er ist dazu noch leiser und sparsamer als mein damaliger Transporter.
    Ich hoffe das der "Löwe" noch eine Weile ohne "Probleme" weiter läuft ?

    Man liest ja in anderen Foren genug "Schauergeschichten" über die Dieselmodelle verschiedener Hersteller. :shock:

    Daher bin ich mit meinem jetzigen Gefährt,mehr als zufrieden. :rund:

    VG. PF
     
Thema:

Diesel Motor für Kurzstrecken?

Die Seite wird geladen...

Diesel Motor für Kurzstrecken? - Ähnliche Themen

  1. Evalia und Nissan Connect - muss immer der Motor laufen für Musik?

    Evalia und Nissan Connect - muss immer der Motor laufen für Musik?: Hallo, habe den Evalia nun bekommen und würde gerne wissen wie man musik hören kann ohne den Motor starten zu müssen. Gibts da ein trick oder muss...
  2. Wer verkauft mir einen Stadtindianer, 110 PS Diesel

    Wer verkauft mir einen Stadtindianer, 110 PS Diesel: Hallo liebe Gemeinde, hat jemand zufällig o.g. Teil zuviel? Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften an: kirmse.dbr@web.de senden.
  3. Tempomat nachruesten Doblo 263 99kW Diesel

    Tempomat nachruesten Doblo 263 99kW Diesel: Moin! Hat jemand Erfahrung mit der Nachruestung eines originalen Tempomat bei einem Fiat Doblo, Bj.2010 99kW Diesel-Motor? Bisher habe ich nur...
  4. Preis Nissan NV200 Evalia Tekna 110 PS

    Preis Nissan NV200 Evalia Tekna 110 PS: Guten Morgen, wir interessieren uns brennende für einen Nissan Evalia mit der folgenden Ausstattung Tekna 7 Sitze Diesel 110PS Klimaautomatik...
  5. Luftheizung Planar 2D in den Caddy BJ 2009 Diesel

    Luftheizung Planar 2D in den Caddy BJ 2009 Diesel: Guten Abend, bin neu und hab gleich mal ne Frage. Hat schon mal jemand eine Planar 2D oder Webasto unter den Beifahrersitz gebaut? Vielen Dank