Die Backstein Campingheizung ;-))

Diskutiere Die Backstein Campingheizung ;-)) im FAQ-Camping Forum im Bereich HDK-FAQ; Ja richtig gelesen :lol::mrgreen: Bin beim Googeln eben darüber gestolpert und finde das garnicht mal so uninteressant, wo doch gerade die...

  1. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    186
    Ja richtig gelesen :lol::mrgreen:

    Bin beim Googeln eben darüber gestolpert und finde das garnicht mal so uninteressant, wo doch gerade die liebgewohnene Winterzeit wieder so langsam sich an den leicht (beschis.....) Sommer anlehnt.

    Ein Backstein wird zur mobilen Campingheizung .

    Die Stein-Schlafsack-Heizung kenne ich selber von Radreisen. Stein ins Feuer, dann zusehen das man den dort wieder herausbekommt ohne Feuer an den Fingerspitzen zu verspühren :lol::mrgreen: und mit einen Lapen drumrum ab in den Schlafsack. Nun heizt er langsam das Fussteil schön ein :D

    Warum sollte das also mit dem Backstein nicht auch funktionieren. Nur um nicht noch mehr Feuchtigkeit ins Auto zu bringen würde ich den Stein nicht im Auto auf dem Gaskocher erhitzen sondern diesen vorgang ausserhalb des Auto verrichten.

    Ich glaube die Faustformel war 1 Kg Gas verbrennt 7 qm Sauerstoff und produziert dabei ca 1,5 - 1,8 Liter Luftfeuchtigkeit. Ich will damit nur sagen das man die Luftfeuchtigkeit nicht vor dem Schlafen gehen im Auto noch extra Produzieren muss.
     
    Urlaubär gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 09.10.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.307
    Zustimmungen:
    161
    Hallo,
    das mit dem Stein funktioniert. Besser nicht allzu heiss und mehr Masse, in einen Stoffbeutel / Einkaufstasche zum Zuknoten oder Kissenbezug mit Reissverschluss.
    .
    Zuhause nimmt man eher eine weiche Plastikflasche mit warmem Wasser ins Bett. Nennt sich Waermflasche. Das Wasser kann mit Feuer, Herd, Heizung erwaermt sein. Bei Camping auch, Kaltwasser in Topf, Gaskocher oder Lagerfeuer, und warm in Flasche. Sparbroetchen nehmen fuer weniger Gepaeck eine sowieso vorhandene Trinkflasche oder zwei in den Schlafsack. Eher halbvoll, dann knackt sie seltener.
    Uebrigens, wer morgens lauwarmes Trinkwasser fuern ersten Schluck, fuer die Tablette, fuers Zaehneputzen braucht, kann das koerperwarme Wasser morgens aus der Schlafsack-Flasche nutzen.
    .
    Wer nachts kalte Fuesse hat, sollte ueber einen warmen Kopf nachdenken. Schlafsack mit Kapuze waere die Loesung fuer Himalaya, brauchen wir nicht, im Einfach-Camper eine Decke / Pullover ueber den Kopf legen, kleiner Atemschlitz.
    Gruss Helmut
     
  4. #3 basmarti, 09.10.2017
    basmarti

    basmarti Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    5
    auf dem camper van treffen vor 2 Wochen hättest du das live sehen können Christian.
    dort hat "patachas-world" einen schamottstein dabei gehabt.
     
  5. #4 Urlaubär, 09.10.2017
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2016
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    14
    Danke für diesen Beitrag, das werde ich bei nächster Gelegenheit probieren. Heizlüfter ist mir immernoch etwas zu gefährlich: Staub und umkippen.
     
  6. thh

    thh Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    32
    Und außerdem, wer nen Backstein dabei hat, spart sich den Platz für nen Baseballschläger.
     
    odfi gefällt das.
  7. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    186
    Würfel Keramikheizlüfter mit Bodenschalter kann kaum noch umkippen, hat das Staubproblem nicht und einen Bodenschalter der das Gerät ausschaltet wenn es dann doch mal umkippen sollte.

    Zweistuffige findeste in der Bucht für ca. 25 Euronen.
    Also so mit ca. 1000 - 1200 und 1500 - 2000 Watt. da kanste denn Lüfter auch noch auf Stufe eins mit 6 Amper betreiben, noch besser man findet einen dreistuffigen der mit Heizung und Lüfter die 920 Watt unterbietet, da kann man die Heizung dann auch noch bei 4 Amper betreiben, doch die Teile werden dann langsamm wieder teurer. Reichen aber auch für das kleine Auto aus
    .
    Ach und das Staubproblem kanste beim nächsten Tankstellenbesuch mit dem Reifenfüllgerät eventuell bereinigen oder ne Werkstat fragen ob du mal mit der Ausblasspistole sanft dein Heizlüfter damit Streicheln :mrgreen: darfst. Denn gehste da mit vollen Druck ran kann es gut und gerne passieren das der Heizdraht gleich mit rausfliegt :lol:

    @thh
    Es gibt auch Baseballschläger mit ner Pfeffermühle, da schlägste zwei Fliegen mit einer Klappe :ironie:

    So und für daheim verwende ich lieber ein Körnerkissen nur das kann man im :lagerfeuer: Feuer so schlecht erhitzen, da macht sich ne Microwelle schon viiieeeellll besser. Doch auch hier ist vorrsicht geboten :mrgreen:
     
    odfi gefällt das.
  8. #7 woifi9055, 12.10.2017
    woifi9055

    woifi9055 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    darf ich einwerfen, dass lt. wikipedia schamott 1kJ/kgK Wärmekapazität hat , Wasser aber 4,18kJ/kgK
    das heisst für mich als Laien dass ich sagen wir mal 10kg Geröll in der Gegend umherfahren muss um auf das Äquivalent einer 2 Liter Wasserwärmeflasche zu kommen, noch dazu wo das Wasser für die Wärmeflasche meist noch vor ort ist.
    Von der Leichtigkeit Wasser um sagen wir 40-50K zu erhöhen im Gegensatz zu Steinen will ich gar nicht reden.
    Falls ich mich komplett verrechnet habe bitte ich um Aufklärung.
     
  9. #8 helmut_taunus, 12.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.307
    Zustimmungen:
    161
    Das scheint zu stimmen, mehr Gewicht an Steinen noetig als an Wasser. ( Faktor 4,1 ) Steine sind kleiner bei gleichem Gewicht. ( Faktor 2,5 ) Macht zusammen immer noch Vorteil fuer Wasser.
    Idealerweise sollte "das Zeug" vor Ort zu finden sein und leicht zu erwaermen. Am Lagerfeuer auch Steine, nur extra Stein mitnehmen oder extra Lagerfeuer anzuenden scheint uebertrieben. Wasser haben die meisten sowieso dabei, Stein eher sehr selten. Wenn ein Lagerfeuer sowieso vorhanden ist, sollte man die Moeglichkeit, Wasser am Lagerfeuer zu erhitzen, weiterdenken, irgendwie Topf ueber Feuer vorbereiten. Die altbekannte Metall-Waermflasche waere schon wieder platzaufwaendig fuer unsere kleinen Reisemobile.
    .
    Andere Idee, die Solarduschen mit ihren schwarzen Beuteln bieten kostenlos warm Wasser bei Sonne. vielleicht (bei Kaelte nachts eher wenig Sonne am Tag) liesse sich die Waerme in die Nacht retten, wenn der warme Beutel am fruehen Abend den Weg in den isolierenden Schlafsack findet.
    .
    Egal wie und warum Kaelte stoert, der Befreiungsschlag bleibt der passende Schlafsack und die richtige Nutzung. Unten evtl isolierende Matraze oder Decke, oben evtl noch ne Wolldecke drueber, (warme Fuessse vom Mitbewohner rein) , wenig Kleidung im Schlafsack, Kopf thermisch irgendwie zudecken, am Auskuehlen hindern.
    Gruss Helmut
     
  10. #9 helmut_taunus, 12.10.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.307
    Zustimmungen:
    161
    Das Kabel an sich kann lebensgefaehrlich werden, fuer Landstrom ins Auto sind spezielle Stecker und Installationen noetig.
     
  11. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    186
    Naja die Steinvariante ist genauso wie die Wasservariante nicht unbedingt die Ideallösung und wie @helmut_taunus schon schrieb ist ein besserer Schlafsack die allerbeste Lösung. Doch ein leicht temperierter Schlafsack ist ein schönes angenehmes Gefühl ;-). Im Auto nehme ich wenn es mir danach ist eben die Standheizung und lasse die Luft in den Schlafsack hineinblasen, das mache ich mit den Wanderstiefeln vor der Wanderung ebenso :D.

    Doch wenn ich unterwegs mit dem Zweirrad bin ziehe ich den Stein lieber vor als die Wasserflasche. Stein findet man vor Ort (nehmen was da ist) und kann NICHT Auslaufen. Nicht jede Flasche kommt mit heißen Wasser so recht klar und das kann einem schneller einen NASSKALTEN Schlafsack produzieren als einem recht ist :mrgreen:.

    Wer viel in der Kalter Jahreszeit unterwegs ist mit seinem Auto sollte sich eher über ne geeignetere Heizung Gedanken machen. Ob Standheizung oder über einen vernümpftigen Stromanschluss ins - ans Auto und dann über Außenstrom mit Heizlüfter muss man dann eben selber unterscheiden.
     
  12. #11 woifi9055, 12.10.2017
    woifi9055

    woifi9055 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Also ich bin ja auch nicht mehr der jüngste aber meine war als ich Kind war schon aus Gummi :undwech:
     
  13. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    3
    Wir nehmen immer noch die romantische "Backstein"variante... richtige Matratze, richtige 2x2m-Decke und dann aneinander kuscheln. Da war auch ein spontaner Wintereinbruch in den Alpen mit meterhohem Schnee kein Problem für uns in einer ungeheizten und unisolierten Evalia. :)
     
  14. bernie

    bernie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    googlet mal nach "flowerpot heater"

    Mit kleinen Teelichten werden zwei ineinander geschraubtestinknormale Blumenpötte erhitzt und sollen die Fuhre gut wärmen. Ist nichts anderes wie die gute alte Hypokaustenheizung der Römer. Keramik ist ein sclechter Wärmeleiter, der die aufgenommene Hitze der Kerze als elektromagnetische Wärmestrahlung auf alle Festkörper im Fahrzeug abgibt. Quasi ein Kachelofen für Arme....

    Auf youtube gibt es Filmchen, die dieses System beschreiben. Bestimmt ist die Sache sowohl recht ungesund als auch gefährlich, wenn auch lekker warm.
     
  15. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    186
    Danke @bernie für den eingebrachten Stichpunk - Beitrag

    Hatten wir doch mit dem weißen Caddy Camper (aus Schweden) doch hier irgendwo schonmal, der hatte die abluft über Rohre nach außen geleitet und noch mit den Rohren die Hütte mitgeheizt.
    Doch mit ner Flamme ob untern Tontopf oder offen kann das auch mal kurz und schnell schöööööönnnnn Warm werden :mrgreen:
    Gerda wenn es draußen kälter wird, man den Tag aber trotzdem draußen verbracht hat und abends müde dann die Hütte einheizt. Ups schon ist das Sandmännchen an einem vorbeigerant obwohl man noch garnicht im kuschligen Schlafsack liegt.
    Ne offene Flamme ist daher nicht so ganz ungefährlich, Auch wenn es nur ein Teelicht ist.
     
  16. #15 helmut_taunus, 13.10.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.307
    Zustimmungen:
    161
    Hallo,
    da schreib ich mal einfach dazu: glaub ich nicht.
    1. weil der Innensauerstoff verbrannt wird.
    Wenn der Innensauerstoff verbrannt wird ist entweder die Flamme bald aus oder es muss Aussensauerstoff mit Kaelte zugefuehrt werden. es gab mal einen Versuch mit riesiger Energie eines Gasheizers, sicher genug Brennerleistung fuer den Innenraum, es wurde innen nicht sehr warm. Fenster wenig auf, Gas hatte zu wenig Sauerstoff, ging fast aus, Fenster gross auf, Kaelte kam rein, auch nicht warm, warm wurde es nie.
    2. Welche Energie liefern 2 Teelichte? Bitte in Watt oder kiloWatt angeben? etwa nix.
    .
    Lebensgefahr:
    Dass man verbrennen oder ersticken kann, sollte klar sein bei Feuer im Auto.
    Gruss Helmut
     
    odfi gefällt das.
  17. bernie

    bernie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich bin bei Euch mit der Einschätzung der Risiken, aber eine "offene" Feuerstelle aka Ofen gibt es viele in Fahrzeugen, wie z.B. Kajütbooten.
    In England werden zB die sog. Narrowboats mit kleinen Eisenöfen geheizt, da stellt sich die Frage, ob man das Luftvolumen Boot ./.Ofen und Caddy ./.Kerze vergleichen kann.
    Der Schwede in seinem Caddy scheint ja doch einige Nächte überlebt zu haben.....:)
     
  18. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    30
    Kann man in einer Minute googlen, zB sehr schlüssig hier und auch hier: ein brennendes Teelicht hat etwa 40 W.

    Ergänzung: Helmut, du hattest es doch schon selbst gefunden - vor einem halben Jahr :rund:!
     
  19. helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.307
    Zustimmungen:
    161
    Ich hatte es im Hinterkopf, 2 Teelichte 0,08 kW und Airtop 2,0 kW oder 50 x mehr. Wobei die Airtop bei geschlossenen Fenstern arbeitet und beim Teelicht muss kalte Luft durch das Fenster rein.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    30
    Was ich noch verblüffend finde: 5 bis 7 Teelichte enthalten genauso viel Energie, wie eine 75-Ah-Batterie bei vollständiger Entleerung* abgibt!

    * Das kann man bei Gel/AGM-Batterien durchaus mal machen, ohne dass die Batterie kaputt geht oder größeren Schaden davonträgt - obwohl das immer wieder behauptet und Gebetsmühlen-artig wiederholt wird!
     
  22. #20 helmut_taunus, 16.10.2017 um 08:14 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2017 um 08:46 Uhr
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.307
    Zustimmungen:
    161
    Hallo,
    tatsaechlich, interessanter Vergleich, mathematisch oder physikalisch betrachtet ist es richtig, wenige Teelichte enthalten so viel Energie wie eine Autobatterie. Mit ein paar Annahmen komme ich auch da hin, die ersten beiden Zahlen aus Wikipedia Teelicht.
    Teelicht
    Brenndauer ..3,5 h
    Heizleistung ..40 W
    Heizwert .......140 Wh
    Heizwert ......0,14 kWh
    .
    Auto-Batterie
    Energie ...140 Wh
    Spannung ..12 V
    Kapazitaet ..11,7 Ah
    .
    Bezugsgrösse 75 Ah
    Faktor ... 6,4 (Stück)
    .
    Mit leer werdender Batterie bekommt man wenig Waerme in den Innenraum. Mit energetisch gleich vielen Teelichtern bekommt man deutlich weniger Waerme in den Innenraum, denn man muss noch Luft von aussen zufuehren, dann wird es nicht innen wie bei der Batterie sondern mit Teelichtern aussen warm.
    .
    Die Heizleistung eines Menschen wird um die 100 Watt angegeben, Zwei Camper heizen wie 5 Teelichte, nur durch Anwesenheit im Auto. Wie warm es die beiden haben, haengt von ihrer Waermeisolierung ab, guter Schlafsack macht's innen warm.
    .
    .
    In jedem Beitrag der Warnhinweis
    Neben einer leer werdenden Batterie kann man sitzen oder schlafen. Neben brennenden Teelichtern im Auto darf man nicht sitzen oder schlafen, Lebensgefahr.
    .
    zusaetzlich Hinweis der Feuerwehr: Gruppieren Sie niemals mehrere Teelichter, sondern halten Sie immer den vom Hersteller auf der Packung angegebenen Mindestabstand (z.B. 10 cm). Stellen Sie die Teelichter niemals auf leicht entflammbare Unterlagen wie z.B. Servietten. klick
     
Thema:

Die Backstein Campingheizung ;-))