Der kleine Blaue ist wieder unterwegs ... oder ... nicht schon wieder eine Schottlandtour.

Diskutiere Der kleine Blaue ist wieder unterwegs ... oder ... nicht schon wieder eine Schottlandtour. im Forum Urlaub / Reisen im Bereich ---> Community - So, jetzt langweile auch ich mit einer Schottlandtour. Hat etwas gedauert, aber die Mai Touren sind immer mehr mit Anschauen angefüllt, die...
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.264
So, jetzt langweile auch ich mit einer Schottlandtour. Hat etwas gedauert, aber die Mai Touren sind immer mehr mit Anschauen angefüllt, die September Touren sind dann immer zum Baden und Entspannen.

Donnerstags noch schell ein bisschen gearbeitet, die Firmenduschen benutzt und um 21 Uhr abgefahren. Just in Time (geplant war 20 Uhr, also sozusagen pünktlich losgekommen). Ziel war es das Ruhrgebiet staulos in der Nacht zu durchfahren und das hat auf meiner Seite super geklappt. Der Gegenverkehr hat trotz später Stunde nach einem LKW Unfall noch um Köln rum gestaut.

Übernachtet habe ich in Rhede (ganz nahe an der Grenze zu Holland und von Obelink) auf einem Wohnmobilstellplatz

100.jpg
für sagenhafte 3 € für 24 Stunden Parkgebühr.

101.jpg

Außerdem sind es 100 Meter zum lokalen Feinkoste Albrecht und da kann man sich schön die frischen Automatenbrötchen holen.

Knappe 10 Minuten Fahrt und man erreicht den IKEA für Camper, Obelink in Holland.

102.jpg
Hier kaufen Camper ein und statt Teelichter bei IKEA kauft gefühlt jeder Zweite bei Obelink Sanitärflüßigkeit für den Camper. Da ich bei IKEA auch nie Teelichter kaufe, gab es für mich auch keine Sanitärflüßigkeit. Hier meine Beute:

103.jpg

Leider gab es nicht mehr das Speck und Ei Frühstück aber das Frikandelspezial Baquette war auch lecker. Kurz noch die knapp 200 Km bis zum Hafen von Amsterdam abgeritten, ein bisschen Stau gehabt, aber alles in allem wie geplant angekommen. Da mir das Essen auf dem Schiff zu teuer ist hab ich noch schnell im Hafen gegessen. Wenn Ihr auch dort mal abfahrt, auf jeden Fall den Imbiss besuchen:

104.jpg
Da gab es die leckere große Portion frischen Schließmuskel mit Whiskeysoße für 6,50 € und die waren es wert.

105.jpg
Das Schiff war schon da und ich auch, also gleich reinfahren und dann konnte man schlecht soweit weggehen das man das ganze Schiff am Stück knipsen konnte, der Hafen ist sehr klein. Deshalb nur ein Teil vom Schiff.

106.jpg
Mein Hochdachkombi wurde aufgewertet und ich durfte in die Reihe zu den VW Bussen :mrgreen:

107.jpg
Deswegen hatte ich dann richtig viel Platz auf dem Parkdeck, wir standen bei den LKWs und die Spuren waren richtig groß und nicht wie sonst so eng das man sich durchquetschen muß.

108.jpg
Ok, soweit der erste Teil, demächst geht es weiter ...

tbc
 
Dagmar

Dagmar

Mitglied
Beiträge
477
Oh cool.
Ich wollte diese Woche auch eigentlich zu Obelink fahren (ist nicht sooo weit von uns weg), hab dann aber bestellt und das Paket ist vorhin angekommen. Es waren allerdings andere Sachen als du gekauft hast :-D

Wenn alles gut geht, folge ich dir nächste Woche :)
Wie war denn das Zoll und Grenzgedönse? Seit dem Brexit (und Covid) war ich nicht mehr in GB.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.264
Völlig entspannt, dem Zöllner mußte ich die Elektrokiste statt Beifahrersitz erklären (aus Interesse, nicht wegen Zoll) und die Frau von der Imigration hat sich für mich gefreut das es 4 Wochen sind und mir einen schönen Urlaub gewünscht, das wars.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.264
Weiter gehts.

Da wir ziemlich zum Schluß an Bord durften (dann ist man auch bei den Ersten die das Schiff verlassen dürfen) hatte ich bis zum Auslaufen keine Zeit mehr um in die Kabine zu gehen sondern habe gleich meine Neuerwerbung, eine Zeitrafferkamera, fürs Auslaufen montiert.

80.jpg
Leider gab es keinen Zugang zum Bug so das die Kamera dann am Heck montiert wurde. Wurde ein lustiges Video. Nicht so lustig war diesen Leuten zu Mute, sie mußten von meiner Reise gehört haben und haben heftigst dem Schiff nachgewunken, nicht traurig sein, sind doch nur 4 Wochen.

82.jpg
Traurig war wohl auch der Kollege, der hat am Tor gerüttelt gerade als das Schiff ablegte.

81.jpg
Nach dem die Fähre auf offener See war habe ich meine Kabine gesucht und gefunden.

83.jpg
Das erste mal mit Doppelbett statt den üblichen Stockbetten. Aber nie mehr wieder. Erstens brauchte das Bett den ganzen Platz, es gab keinen Tisch und keinen Stuhl, man konnte sich nur auf das Bett setzten (der Hocker im Vodergrund war völlig unbequem) und zweitens rollte man immer in die Mitte des Bettes. Da ich keine 24 € fürs Abendessen zahlen wollte und nicht schon um 7 Uhr zum Frühstück aufstehen wollte habe ich mir Käsewraps gemacht, die gab es dann zum Abendessen und zum Frühstück.

84.jpg
Ankunft und Ausschiffen war wie oben schon erzählt völlig problemlos und dann ging es sofort auf die 500 Km lange Anfahrt von Newcastle nach Fort William inklusive dem unvermeidlichen Fotostop an der Grenze zu Schottland.

85.jpg

Im Schatten vom Ben Nevis (höchster Berg UK) ging es an einem Wochenende auf den Campingplatz. Klar Wochenende, alles voll, nur noch auf der Zeltwiese war was frei. Gut das ich nur mit Zelt da war. 16 Pfund pro Nacht später hatte ich meinen Stell.... äh Zeltplatz.

86.jpg

Am nächsten Morgen ist mir dann endlich aufgefallen was ich vergessen hatte ... ich hatte vergessen das Zelt aufzubauen. Die gelben Auffahrkeile die man noch auf dem obigen BIld sieht hab ich am nächsten Morgen dann gleich entsorgt, waren beide gebrochen obwohl das nur ein kleines Auto war und kein Kastenwagen oder Wohnmobil ... Scheißqualität von Fiamme.

87.jpg
Wie die Geschichte weiter geht könnt Ihr hier bald lesen und warum die Freunde des kleinen Zauberlehrlings sich ganz besonders freuen können seht Ihr das nächste mal :mrgreen:

tbc
 
Dagmar

Dagmar

Mitglied
Beiträge
477
zeig viel. Ich bin gerade sehr geknickt, Musste meine Fähre zum vierten Mal seit Coronabeginn umbuchen und Schottland absagen. Hatte schon fast festig gepackt. Und dann schon wieder ein Krankenhausfall in der Familie :-(
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.264
Wie schon geschrieben, hätte sich eh nicht gelohnt, am Montag Regen und zum Ende der Woche sogar Sturm angesagt.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.264
So, der kleine Zauberlehrling ...

Mal sehen ob Ihr den Film kennt und erratet. Selbst Profis wissen bei folgendem Bild sicherlich noch nicht um was es geht.

100.jpg
Monument für den Erbauer des folgenden Bauwerks und die Hardcore Fans wissen schon um was es geht wenn Sie dieses Bild sehen.

101.jpg
Na ? und, um was gehts ? Hier das Ding noch mal von einer anderen Seite.

102.jpg
So langsam dämmert es ? Mal schauen ob der kleine Zauberlehrling im Hogwarts Express drin sitzt.

103.jpg
Ne, hat er leider nicht. Da man für die Aufnahme ein bisschen wandern muß, bin ich die Wanderung weitergelaufen und die führt dann zum Bahnhof Glenfinnan, zu dem gehört das Viadukt.

104.jpg
Der Bahnhof ist zwar noch in Nutzung, aber Scotrail hat dort kein Personal mehr, man muß die Fahrkarte im Zug kaufen. Das Gebäude ist ein kleines Museum mit der Ausstattung von damals.

105.jpg
Und wenn man lange genug rumläuft kommt der Jacobite Express (so der tatsächliche Name des Zuges) wieder zurück.

106.jpg
Ich hatte mal nach Karten geschaut, die nächste Möglichkeit an Karten zu kommen war der 22. September. Außerdem kostet das billigste Ticket 52 Pfund, für nix. Für das Geld kann man in Wales 5 verschiedene Dampflokstrecken fahren.
Auf dem Bahnhofsgelände gab es noch ein Cafe im Speisewagen, ein B&B im Schlafwagen und im Schneepflug (auf der Hinterseite, hab ich erst später entdeckt) einen Eisstand mit leckerem selbstgemachtem Eis.

107.jpg
Das soll es auch schon wieder gewesen sein. Auch das schöne Wetter war erst mal vorbei und am Ben Nevis sind die Zelte geflogen.

tbc
 
hal23562

hal23562

Mitglied
Beiträge
946
... Auch das schöne Wetter war erst mal vorbei und am Ben Nevis sind die Zelte geflogen. ...
Das passiert mit beräderten Blechzelten nicht so leicht!
Danke, das ist wieder ein schöner Bericht!

Gruß aus Carpi (15 km nördl. Modena). Ich lieg bei immer noch 26°C im eigenen Saft - Hartmut
 
Markus-Camp

Markus-Camp

Mitglied
Beiträge
257
Klasse Bericht, schöne Bilder. Neid. :top:
Guten Urlaub noch. ....und weiter berichten :rund:
 
Dagmar

Dagmar

Mitglied
Beiträge
477
Da bist du aber ein ganzes Stück gewandert. Tolle Aufnahmen! Und das Wetter war ja wirklich perfekt.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.264
Das war zum warm werden, gestern und heute waren die Tracks um einiges länger und heftiger, mit Klettereinlage und schlechtem Wetter, aber das kommt erst in ein paar Tagen. Ich muß immer erst die Bilder runterladen und bearbeiten.

Heute befahren wir die dritthöchste Straße in UK und die höchste einspurige Straße, den Applecross Pass. Aber zuvor bin ich Euch noch das Ende am Ben Nevis schuldig. Hier mal ein Bild bei dem der Gipfel nicht in Wolken gehüllt war und man sieht auch noch den Schnee. Das Wetter war noch gut, das war auf der Rückfahrt von Glenfinnan.

100.jpg
Am Abend hat es zugezogen und am nächsten Tag hat es geschüttet und gestürmt wie bekloppt. Leider hatten einige Zeltaufbauer den Rat "niemals den Zelteingang in Richtung des Windes aufbauen" nicht beherzigt und so gab es einige fliegende Zelte. Hier hat das geflügelte Wort "Er hat seine Zelte abgebrochen" eine neue Bedeutung bekommen.

Da es von Fort William ein ganzes Stück bis Applecross ist und ich erst spät weggekommen bin gab es eine Zwischenübernachtung auf einem Campingplatz dessen Terassen laut Webseite direkt am Meer liegen. Das war dann "direkt" am Meer.

101.jpg
Kollege Schnürschuh, das wäre direkt am Meer:

102.jpg
Ok, auf dem Weg zwischen Ben Nevis und dem Campingplatz am Meer lag noch Urquhart Castle. Ist nix besonderes außer das der Weg zum Tor im Highlander zu sehen war. Im Castle selbst is nix los. Deswegen nur die Bilder vom Viewpoint und Eintritt gespart. (War schon mal dort.)

1011.jpg
Jetzt zum Hauptteil des Tages. Die Applecross Straße beginnt auf Meereshöhe und endet da auch wieder. In der Bucht werden alte Ölplattformen abgewrackt.

103.jpg
Das Geschäft scheint gut zu gehen, die nächste liegt schon bereit.

104.jpg
Und dann schraubt man sich hoch, leider fing es wieder fürchterlich an zu stürmen, das Bild wurde unter Lebensgefahr gemacht ;-)

105.jpg
Man kann auch schon sehen wie sich der Nebel zusammenzieht, der Parkplatz auf 626 Meter war völlig eingenebelt und man konnte nichts mehr sehen, die letzten Bilder sind knapp 30 Meter tiefer entstanden.

106.jpg
Danach war nichts mehr zu sehen. Und wer hätte es geahnt, auf der anderen Seite in Meereshöhe wieder schönster Sonnenschein mit Schönwetterwolken die sich auf meinen Bonbonbildern so gut machen.

107.jpg
So, und zum Abschluß noch was für die Grafikarten zum Testen eine Panoramaaufnahme von mehreren Bonbonbilder. Das Wetter war dann eine Bucht weiter schon wieder nicht mehr so schön.

108.jpg
So weit so gut, geht bald wieder weiter, ich hab jetzt Hunger und noch ein Haggis and Nappes Pie hier liegen ... Mahlzeit.

tbc
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.264
Nach dem nun der Applecross Pass geschafft ist (mal wieder bei schlechtem Wetter) geht es nun nach Dingwall arbeiten. Und kaum kommt man über einen Hügel oder um die nächste Kurve schon wieder ein Wow Anblick

100.jpg
Vorteil der Gewitterwolken, sie machen das Ganze noch dramatischer ;-)

101.jpg
Ständig wird am Straßenrand vor Rindern oder auch mal vor Schafen auf der Straße gewarnt, manchmal sind auch Hirsche auf den Schildern zu sehen. Als Mitteleuropäer sind die Schilder nix besonderes man sieht Sie, aber ignoriert sie eigentlich. Ich fahr auf einen Parkplatz und was steht da rum ...

102.jpg
Eher genervt als angstvoll nahm er die Parade der geparkten Fahrzeuge ab und verschwand wieder in der Landschaft.
Und deswegen war ich eigentlich auf den Parkplatz gefahren, ein weiteres Wahnsinnspanorama.

103.jpg
Bevor ich nach Dingwall abbiege kommt man schön dramatisch durch die Berge auf das Loch Maree zu und auch hier wieder mit Wolken.

104.jpg
In Dingwall buche ich drei Nächte auf dem lokalen Campingplatz ein, mit allem Luxus, also Strom und W-LAN, denn jetzt stehen zwei Tage Arbeiten an. Das W-Lan war so gut, hab sogar Livemeetings mit Kamera abhalten können.

105.jpg

Und hier mal die Höhle in der ich gearbeit habe, die Kollegen fanden es lustig als Sie im Meeting die Rückwand des Autos erkannt haben.

106.jpg
Nach dem ich jede Menge Geld verdient habe, habe ich nach den zwei Tagen auch mal etwas ausgeben wollen. 2019 hab ich ein gebrauchtes 50-500er Objektiv hier aus Schottland gekauft, die Firma habe ich besucht.

107.jpg
Leider war außer einer Handschlaufe dieses Mal nichts für mich dabei. Also wenn Ihr mal in Schottland seit und was Gebrauchtes an Fotoequipment braucht, schaut bei der Firma mal vorbei ;-)

108.jpg
Und das war es auch schon wieder. Beim nächsten Mal erfahrt Ihr warum ich jetzt Naturpark Ranger in Schottland bin und was für Researches mein kleiner Blauer durchführt, seid gespannt :)

tbc
 
christiane59

christiane59

Mitglied
Beiträge
1.478
Tolle Berichte, ich habe sie erst jetzt entdeckt! Aber nun bleibe ich dir auf den Fersen und warte auf mehr! Ich selbst würde ja nie und nimmer mit dem Linksverkehr auf der Insel zurecht kommen. :)
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.264
Ist tatsächlich pipi, gewöhnt man sich superschnell dran. Ich fahre hier von der Fähre und es fühlt sich normal an. Ich muß eher zuhause nachdenken ob ich auf der richtigen Spur unterwegs bin. Wenn man mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs ist hat man den Vorteil, man sitzt am Straßenrand und kann soweit wie möglich links fahren, dann paßt das schon. Nur beim Überholen großer Fahrzeuge hat man es schwerer da man beim vorbei schauen weiter raus fahren muß, aber oft passiert das nicht, die LKW und Busse dürfen auf der Landstraße genau so schnell fahren wie PKW und Sie tun es auch :)
 
Dagmar

Dagmar

Mitglied
Beiträge
477
Dein Arbeitsplatz sieht sehr exotisch aus, da baumelt ja von allen Seite was rum :-D
Hast du eigentlich genug Licht zum Arbeiten? Ich hab gerade noch mal dein kleins Fenster in der Schiebetür angeschaut...
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.264
Baumeln tut es nur im vorderen Teil, hinten wo ich sitze ist nur noch die Uhr. Licht kommt genug rein am Tag, ich hab doch zwei normale Fenster in den Hecktüren. Wenn es dunkel wird hab ich die Wahl zwischen 12 LED Lampen die im Wohnraum verteilt sind, ich liebe Spielereien mit 12 Volt, Schaltern und Lampen :)
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.264
Ja mein neuer Job als Naturpark Ranger ;-)

Heute steht der Besuch eines Wasserfalls an den man nicht direkt von der Straße aus erreichen kann (so einen gibt es beim nächsten Mal). Also fahre ich mit dem kleinen Blauen auf dem Parkplatz vor, trage meine Lieblingsbekleidung (Brandit Shorts in großer Größe, dann gehen die auch über die Knie, in der Farbe Woodland Tarn), entsteige wohlgemerkt einem Fahrzeug mit Lenkrad links und komischen Nummernschildern und trotzdem kommt ein Touri auf mich zugeschossen, ich wäre wohl der Naturpark Ranger und wo den jetzt der Trail anfangen würde. Ich klärte Ihn zuerst auf, ich nix Ranger, ich auch Touri, konnte aber dann trotzdem Auskunft geben da:

1. der Trail ziemlich gut gekennzeichnet war, einfach den Pfosten mit der entsprechenden Farbe folgen

100.jpg
und 2. hatte ich eine Neuerwerbung dabei.

101.jpg
Ziemlich geiles Teil, Navi für Fußgänger und Radfahrer, gab es für knapp 70 € bei Völkner im Angebot und man kann Touren im GPX Format runterladen und ablaufen. Die Karten sind für Europa drauf und auf denen sind auch schon Wanderwege markiert. Die Touren für diesen Urlaub habe ich mir kostenlos bei: Walkhighlands von Wanderer für Wanderer runtergeladen. Hat gut geklappt und kommt noch mehrmals zum Einsatz.

Und damit Ihr seht, ich habe vollen Einstaz gegeben, so sah der Treck aus.

103.jpg
Es gab einen Weg vom Parkplatz direkt zum Wasserfall oder die große Rund durch den Wald und am Flußlauf entlang, Ich hab die große Runde gemacht. Was dann alle zu sehen bekommen haben war der Wasserfall.

104.jpg
Eigentlich kann man noch über eine Hängebrücke über den Wasserfall laufen und Ihn noch besser sehen, die war aber gesperrt.

105.jpg
Die Sperrung der Brücke sah sehr entgültig aus, allerdings traf ich ein paar Tage später ein paar Motorradfahrer die am nächsten Tag am Wasserfall waren und da konnte man wieder über die Brücke :-(

So und jetzt lösen wir auf was der kleine Blaue für eine Research macht. Ich komme zurück auf den Parkplatz, da steht jemand am Blauen und betrachtet sich aufmerksam meine Konstruktion die statt des Beifahrersitzes installiert ist. Ich bin es ja schon gewohnt des öfteren zu erklären was da neben mir ist und tut. Der Mann war aber der Knaller, dreht sich um und spricht mich sofort an, er würde das kennen, das wären Meßgeräte und er hätte nur noch nicht rausgefunden was für eine Research das Auto durchführen würde ;-) Er war völlig enttäuscht das der Kasten eine Batterie, einen Kühlschrank und die Ladeelektronik zum Laden des Akkus während der Fahrt enthält. Geglaubt hat Er es mir sicherlich nicht, wahrscheinlich hat er vermutet das es was ganz Geheimes ist und ich ncht die Wahrheit gesgat habe.

Ab ins Auto, nächstes Ziel das Highland Museum of Childhood. Nix besonderes, eher was Kleines aber liebevoll angelegt. Zusammen mit ein paar kleinen Handarbeitsläden und einem Cafe in einer alten Bahnstation. Zu sehen gibt es z.B. die gute deutsche Hohner aus irgendwas 1920

107.jpg

und ein Plakat im Stil der Weltkriegszeit gege einen aktuellen Gegner.

106.jpg

Ein Puppenhaus an die Umgebung angepaßt in Form eines Longhauses.

108.jpg
Wenn man dann genug gesehen hat kann man sich im angrenzenden Cafe ein paar Leckerein abholen, ganz kalorienarm wie die Bedienung beteuerte.



109.jpg
Nach der Stärkung kann man noch das Auto auf dem Parkplatz stehen lassen, kurz über die Straße und einen kleinen Feldweg entlang laufen und man kommt zum Eagle Stone (weil halt ein Adler drauf ist).

5202.jpg
Man nimmt an es handelt sich um den Grabstein eines hohen Piktenfürsten aus dem 7. Jahrhundert und stammen tut er ursprünglich aus der Nähe von Dingwall. Der Stein wurde 1411 nach einer Schlacht hierher verlegt.

(Für mich, 5202. Bei mittlerweile knapp 2.000 Bilder muß ich immer ewig suchen bis ich die Fortsetzung für hier gefunden habe :) )

Bald wieder mehr von Unterwegs.

tbc
 
Dagmar

Dagmar

Mitglied
Beiträge
477
Ich beneide dich sehr sehr sehr;-)
 
Markus-Camp

Markus-Camp

Mitglied
Beiträge
257
Schöne Berichte, les gerne hier mit. Danke.
Und die Bilder der Wanderung sind nicht so sehr HDR-gefiltert, sehn echt toll aus.
Schottland oder allgemein Nordengland steht schon länger auf der "Liste". ;-)
 
Thema: Der kleine Blaue ist wieder unterwegs ... oder ... nicht schon wieder eine Schottlandtour.
Oben