Der Herbst im Caddy - Welcher Heizlüfter?

Diskutiere Der Herbst im Caddy - Welcher Heizlüfter? im Forum VW Caddy im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo und guten Tag! Mein Caddy ist jetzt ein Jahr bei mir ich habe eine Liegefläche aus drei Teilen reingebaut und inzwischen auch ein Vorzelt...
J

Jinn

Mitglied
Beiträge
361
AWs kenne ich nicht, aber 500, 600 Euro inklusive Einbau, das zeig mir bitte mal.
Das habe ich nicht geschrieben. Ich wunderte mich über die Einbaupreise. Die Air und Flow von Planar, die in Europa nicht mehr Autoterm genannt werden (dürfen?), kosten rund 550 - 600 Euro, wenn man ein bisschen sucht.
Also wären das bei 1.500 Euro ca. 900 Euro Arbeitslohn.
AW oder AE sind Arbeitseinheitswerte, die (meist) vom Hersteller vorgeben werden. Für eine Standart-Planarheizung sind die bei 4-5 (Std) angegeben. Eine versierte Werkstatt sollte sie also in 5 Stunden einbauen können. Rechne den Stundenlohn aus, und Du verstehst meine Verwunderung.

Natürlich ist dann der Einbau noch je nach Fahrzeug (HDK) individuell mit Schwierigkeiten verbunden, für die eine Lösung gefunden werden muss. Die Grundrechnungswerte gehen immer von einem (leeren) gut zugänglichen Einbauort aus.
Keine Ahnung, was du als Standheizung im Sinn hast. Chinaheizung in einer Kiste mit Schlauch dran durch ein Loch im Blech gezogen? Das ist eine andere Kategorie.
Ich dachte als Idiot mehr an Kachelheizung :oops:

Nun, ich werde es bei der nächsten Planar -- also dem neuesten Modell - dann sehen, wie es sich verhält. Vielleicht bin ich auch einfach zu billig, 8)
 
christiane59

christiane59

Mitglied
Beiträge
1.478
dann kommen wir ja schon eher wieder zusammen. Die Kaufpreise sind schon mal ähnlich. Für den Rest wird die Werkstatt feste Stundensätze haben, denke ich.

Die Arbeit kann man durchaus zu zweit oder dritt machen, je nachdem ob der Tank weg gebaut werden muss und wie aufwändig das ist. Einer den Tank, der andere die Karosseriearbeiten plus Heizung und Auspuff, und der dritte die Rohre und Elektrik, je nach Aufwand. Dann ist das in 5 Stunden gut zu schaffen.
 
hal23562

hal23562

Mitglied
Beiträge
944
... Die Arbeit kann man durchaus zu zweit oder dritt machen, je nachdem ob der Tank weg gebaut werden muss und wie aufwändig das ist. Einer den Tank, der andere die Karosseriearbeiten plus Heizung und Auspuff, und der dritte die Rohre und Elektrik, je nach Aufwand. Dann ist das in 5 Stunden gut zu schaffen.
Hmmmm ... und rechnet man dann statt AWE oder dgl. schlicht mit Mannstunden und mit durchschnittlichen Stundensätzen für Handwerker in dieser Branche, dann wären die Montagepreise erklärbar. Wenn ich sehe, was unser Heizungsbauer so für die Stunde abrechnet ...

Gruß - HAL
 
christiane59

christiane59

Mitglied
Beiträge
1.478
Ich hatte übrigens ganz zu Anfang meiner Standheizungsplanung bei meiner Citroen Werkstatt angefragt, was es kostet, den Tankentnehmer einzubauen, weil ich das eben mangels Werkstatt/Hebezeuge nicht allein gekonnt hätte. Das waren 380 € ohne Material (was bei der SH dabei ist bzw. der Fuelfix kostet extra). Dann hätte man nichts außer einem Dieselschlauch, der vom Tank nach unten geht. Alles andere fehlt noch.
 
Hmpf99

Hmpf99

Mitglied
Beiträge
55
Hurra, hurra, die Standheizung ist da :)
Gestern war ich den ganzen Tag in Nordhorn bei Waldemar. Es war sehr spannend und super nett. Waldemar ist auf alle meine Wünsche eingegangen. Das Reserverad ist noch da und ich habe sogar schon einen Anschluss mit Schlauch für die Heizung im Zelt. Die StH hängt aktuell an der "normalen" Autobatterie. Die Kabel sind aber lang genug, um sie recht einfach wieder nach hinten zu legen. Passt also auch. Der Einlass ist im Auto und der Auspuff geht nach rechts unter dem Auto. Da das Zelt wenn dann links steht, ist das besser.
Einen CO Warner habe ich auch gleich bestellt. Als Kombi-Gerät, da ich im Auto auch ein paar Gas-Kartuschen haben. Das war mir so gar nicht bewusst. Wenn die lange genug an einander reiben, kann das auch zu Gas im Auto werden.

Die Reise hat sich absolut gelohnt. Die 4-5 Stunden haben absolut nicht gereicht. Mit den speziellen Anforderungen wurde es viel länger. Den Preis finde ich absolut in Ordnung.

Aber noch mal eine Frage: In welchem Modus betreibt ihr die Planar? Waldemar sagte mir, dass der Power-Modus am besten ist, da die StH dann nur beim Hochlaufen und beim Runterfahren mehr Strom zieht. Dazwischen nur die ca. 20 Watt.
 
christiane59

christiane59

Mitglied
Beiträge
1.478
Glückwunsch und ein immer warmes Auto!

Ich betreibe meine auch ohne Thermostat. Schalte sie einmal ein und reguliere selbst die Temperatur. Spart sehr viel Strom,weil sie nur 1x startet und stoppt.
 
Hmpf99

Hmpf99

Mitglied
Beiträge
55
Danke. Dann passt das ja mir dem Power Modus.
Das Ding macht echt nach kurzer Zeit Sauna.

Es gibt übrigens bald ein neues Steuerteil. Viele nette Funktionen. Man kann auch die Spannung einstellen bei der die Planar abschaltet. Für mich auf jeden Fall sehr interessant. Ich hab auch dich noch das Modem genommen. So kann ich die Planar per App steuern.
 
J

Jinn

Mitglied
Beiträge
361
Erstmal Glückwunsch zur neuen Standheizung. Gut, dass Du auch gleich das Andocken ans Zelt mitmachen lassen hast!
Auch gut, die Option ggf. doch noch an eine 2. Aufbaubatterie anzuschließen können! :top:

Den Preis finde ich absolut in Ordnung.
Er hat also 1.500 Euro Arbeitslohn berechnet?
 
Hmpf99

Hmpf99

Mitglied
Beiträge
55
Nein. Davon war ja nie die Rede. das ist der Gesamtpreis mit Edelstahl Box unter dem Auto. Dazu kam noch das Modem.
 
J

Jinn

Mitglied
Beiträge
361
Ah - okay! Also mit allem, was Du auch als Sonderwünsche hattest: Ein fairer Preis! :top:
Nur Standard-Einbau, ohne Extras und (wie ich es bei einigen Werkstätten gesehen habe) "nur hingepappt und reinmontiert", sind die "reinen Einpreispreis völlig überzogen. Ist meine Meinung!

(Aber wenn wundert es: In der WoMo-Szene herrscht Goldgräber-Stimmung. Die Preise sind teils abenteuerlich überzogen - und werden brav bezahlt.)
 
Hmpf99

Hmpf99

Mitglied
Beiträge
55
Ah - okay! Also mit allem, was Du auch als Sonderwünsche hattest: Ein fairer Preis! :top:
Nur Standard-Einbau, ohne Extras und (wie ich es bei einigen Werkstätten gesehen habe) "nur hingepappt und reinmontiert", sind die "reinen Einpreispreis völlig überzogen. Ist meine Meinung!

(Aber wenn wundert es: In der WoMo-Szene herrscht Goldgräber-Stimmung. Die Preise sind teils abenteuerlich überzogen - und werden brav bezahlt.)

Die Preise finde ich oft auch überzogen. Camping Zubehör ist wie Büro Ausstattung. Manchmal schwer, den Preis zu begründen ...
Bei der StH muss man garantiert auch sehr unterscheiden. Für "hingepappt und reinmontiert" wäre es weit zu viel. Aber es war eben komplett individuell mit viel Zeit und immer wieder die Frage "wie möchtest du es haben". Ich war übrigens um 10 Uhr vor Ort und bin um 20 Uhr wieder gefahren ... Ok, dazwischen gab es noch Tee und Cola und Döner ;-) Und es waren z.T. drei Leute parallel beschäftigt damit.
 
J

Jinn

Mitglied
Beiträge
361
Wie ich schrieb. So ist das für mich absolut nachvollziehbar und in Ordnung! Die fachkundigen, ausgebildeten Einbauer wollen und müssen ja auch etwas verdienen, und das ist okay.
Es freut mich für Dich, dass Du so eine Werkstatt gefunden hast, zu der Du bestimmt auch kommen kannst, wenn Du ggf. irgendwelche unvorhersehbare Probleme hättest. Glückwunsch!
(Das ist m. E. dann ein richtiger "Geheim"-Tipp, den man sich warmhalten muss!!)
 
Hmpf99

Hmpf99

Mitglied
Beiträge
55
Absolut. Vertrauen ist da wichtig uns das man sich gut aufgehoben fühlt. In die Werkstatt kommen auch Leute aus der Schweiz oder Hamburg oder so. Ich bin mit meinen 200km nicht wirklich weit weg :)
Der Tipp war super. Und ich freue mich schon auf die ersten praktischen Einsätze.

PS: den CTek Batterie Wächter per Bluetooth und App schicke ich gerade zurück. Für mich nicht wirklich zuverlässig. Ich teste gerade einen Anderen.
 
hal23562

hal23562

Mitglied
Beiträge
944
... Es freut mich für Dich, dass Du so eine Werkstatt gefunden hast, ...
... und damit ist er schon mindestens der Zweite im "Waldemar Fanclub"! :bravo:
... Das ist m. E. dann ein richtiger "Geheim"-Tipp, den man sich warmhalten muss!!
... meinte James Bond, der weltbekannte Geheimagent. :mrgreen:

Ich betreibe meine Autoterm auf meist niedrigster Stufe im "Powermodus" (Gottchen, das klingt ja wie "Full-Body-Workout" oder so :roll:). Alle paar Wochen lasse ich sie aber eine Zeit in höherer Stufe laufen, damit sie nicht versottet.

Gruß - HAL
 
Zuletzt bearbeitet:
Hmpf99

Hmpf99

Mitglied
Beiträge
55
Hallo Hartmut,

ich habe einen Maxi. Da passt die Heizung wunderbar vor das Reserverad. Vermutlich ist der Platz ohne Maxi da nicht vorhanden.
Auch beim Maxi wäre es viel einfacher, die Heizung statt Reserverad einzubauen. Dann ist auch die Führung der Schläuche einfacher. Aber wir haben beschlossen, dass man ein Reserverad schon mal brauchen kann.
Ich hab ein Bild vom Unterboden aber noch ohne Heizung. Da kann man aber gut sehen, wo der Platz dafür ist.
 

Anhänge

  • E28B12FA-3C94-41E6-AD62-E1EE42E6957C.jpeg
    E28B12FA-3C94-41E6-AD62-E1EE42E6957C.jpeg
    4,7 MB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet:
hal23562

hal23562

Mitglied
Beiträge
944
... Aber wir haben beschlossen, dass man ein Reserverad schon mal brauchen kann...
Moin Hmpf99,
das sehe ich auch so! Nie ohne Reserverad.
Dachte mir schon, dass Du einen Maxi fährst. Danke auch für das Bild. Du hast es erahnt, beim kurzen Caddy ist vor dem Reserverad kein Platz für die StH. Da bleibt m.W. nur der Platz des Reserverads.

Gruß - Hartmut
 
Hmpf99

Hmpf99

Mitglied
Beiträge
55
Na dem, was ich unter dem Auto gesehen habe, ist das wohl so. Wenn der 1/2m wegfällt, ist da nix mehr. Und die Schläuche müssen ja auch irgendwo lang. Im Auto ist bei mir aktuell auch kein Platz dafür.
 
Hmpf99

Hmpf99

Mitglied
Beiträge
55
Erfahrungsbericht: Der Ecomat 2000 ist unglaublich teuer aber auch unglaublich gut. Letzte Nacht war er mit im Caddy. Temperatur auf 17 Grad eingestellt und dazu den Leise Modus eingeschaltet. Er ist fast nicht zu hören und hält brav die Temperatur. Wenn es warm genug ist, geht er komplett aus. Wenn es wieder kälter wird, geht er an.
Mit Landstrom für mich die perfekte Lösung.

Die Planar hilft auch sehr gut. Wird schnell warm aber auch schnell zu warm. Ich kann mir nicht vorstellen, sie über Nacht laufen zu lassen.
 
Thema: Der Herbst im Caddy - Welcher Heizlüfter?
Oben