Das ärgert mich (neuer Vergelichstest Caddy/Kangoo)

Diskutiere Das ärgert mich (neuer Vergelichstest Caddy/Kangoo) im Forum Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Mir ist natürlich klar, das dieser wohl nicht abgedruckt wird, aber ich habe mir trotzdem mal die Mühe gemacht, einen Leserbrief an die...
Schrankwand

Schrankwand

Mitglied
Beiträge
1.326
Starrachse mit Blattfeder ist nicht gleichzusetzen mit "schlecht" oder "nachteilig".

Es ist eben so das wir Einzelradaufhängung an allen Rädern heute als Stand der Technik kennen.
Mein Caddy rollt genauso komfortabel wie Berli und Kangoo, allerdings werden kurze Stöße hinten
gnadenlos an den Popo und Ohr weitergegeben. Das ist nun mal so und die Konstruktion ist auf
Einfachheit, Belastbarkeit und geringen Platzbedarf (+ noch mehr Platz und höhere Zuladung)
ausgelegt.

Wir waren vor kurzem im Urlaub mit Vollast plus 2 Fahrräder auf der AHK. Alles ist heil geblieben
und tatsächlich hat sich der "Fahrkomfort" eher unter Last noch verbessert oder ist gleich geblieben.
Der Kangoo ging bei dieser Übung hinten merklich in die Knie, dto. der Berli.
Von daher kann man gegen die Kombi Starrachse/ Blattfeder nichts sagen. Wenn du es nicht weißt
merkst du es gar nicht.

Leider sehen es aber Tester in der der Kürze der Zeit anders und vergleichen das Fahrgefühl
vermutlich mit ihrem Privat PKW. Eine Kröte muß man immer schlucken, ich schlucke sie gerne :!:
Diejenigen die sich für einen HDK entscheiden haben sicher ganz andere Dinge als höchsten
Fahrkomfort auf ihrer Agenda
 
M

morl

Neues Mitglied
Beiträge
19
Meine Einstellung zum Caddy würde sich schon ändern, hätt´ ich 5000€ mehr beim Autokauf in der Tasche. Herr Uckrows Einstellung zur journalistischen Sorgfaltspflicht könnte sich ändern, wenn wir es schaffen, dass dieser Thread nicht nur wie zur Zeit mit "Uckrow Kangoo" bei einer gewissen Findemaschine ganz oben steht, sondern mit dem Vor- und Zu-Namen allein.
Ego-Surfing und dem Bauer-Verlag sei Dank!
 
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.640
Wolfgang schrieb:
Mir ist natürlich klar, das dieser wohl nicht abgedruckt wird, aber ich habe mir trotzdem mal die Mühe gemacht, einen Leserbrief an die Auto-Zeitung zu schicken. Der sich auf den Vergleichstest Caddy/Kangoo in der Ausgabe Nr. 13 bezieht.

Habe (leider) Recht gehabt (eigentlich natürlich wir alle).
Wolfgang
 
Schrankwand

Schrankwand

Mitglied
Beiträge
1.326
Meine Einstellung zum Caddy würde sich schon ändern, hätt´ ich 5000€ mehr beim Autokauf in der Tasche.

Ich kann dich trösten. Ab 50+ wird sich das auch bei dir ändern.
Bin von 1982 bis 2000 nur in gebrauchten "Schüsseln" unterwegs gewesen.
Irgendwann reichts auch zum Caddy :!:
 
janosch

janosch

Mitglied
Beiträge
381
Schrankwand schrieb:
Irgendwann reichts auch zum Caddy :!:
Aber nicht, wenn das mit der (gar nicht mehr so schleichenden) Umverteilung des Vermögens so weitergeht.

Es sei denn, Du gehörst der Klasse an, die sich nicht einen plötrigen Caddy kauft, sondern einen Caddie beschäftigt und Elektro-Caddie fährt.

Wann stellt eigentlich VW den ersten E-Caddy vor? Ist das nicht die Zukunft (für ein paar Auserwählte natürlich)?
 
Natic

Natic

Mitglied
Beiträge
352
ein wirklich mehr als dürftiger Autotest. Nach dem Lesen beider Verkaufskataloge müsste man bestimmt mehr :lol:

Ich weiß ja nicht, wie die Vordersitze eingestellt waren, aber auf den Bildern hat die Testperson im Kangoo hinten erheblich mehr Knieraum.
Und bei der Datentabelle fehlt etwas ganz entscheidendes: nämlich eine kleine Auflistung der Serien/Sonderausstattung (hat Wolfgang ja schon bemerkt). In der Auto Motor Sport und Gute Fahrt gibt es das immer. Nur den Grundpreis hinzuschreiben bringt nix (nur dem VW Punkte).
In der Gute Fahrt (die ja auch nur positivers über VW und Audi schreibt) stand, dass der Caddy keine aufgeschäumten Plastikflächen hat. Kann hier ein Caddy-Besitzer Aufklärung schaffen?
 
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
helmut_taunus schrieb:
ich kann den Test nicht beurteilen, komme online gar nicht dran.
Hallo,
jetzt (wie lange schon?) ist der Test online kostenlos zu lesen.
05.07.2015
VW CADDY & RENAULT KANGOO IM KASTENWAGEN-VERGLEICH
Auto Zeitung
Ich sehe sowohl die Behauptung, der Kango faehrt mit Starrachse.
Als auch die Ueberschrift Kastenwagen, dabei testen sie gar keine LKW, sondern die PKW Versionen mit Sitzen hinten. Na ja die Sachkunde hatten wir schon zer-urteilt.
Gruss Helmut
 
J

JuergenW

Mitglied
Beiträge
112
das ganze erinnert mich irgendwie an ADAC.

Wer gut schmiert der gut fährt.
 
M

morl

Neues Mitglied
Beiträge
19
Eine weitere Perle des Hochdachkombi-Journalismus:

"Wie der Cayenne ein VW Touareg war, der die Haut eines barbarisch ermordeten 911 trug, sieht der Fial 500L aus wie Hannibal "Renault Kangoo" Lecter, der sich eine gehäutete kleine Frau 500 übergezogen hat."

Quelle: http://www.heise.de/autos/artikel/Klart ... 30997.html

Find ich kreativ und auch witzig.
 
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.640
Wolfgang schrieb:
Mir ist natürlich klar, das dieser wohl nicht abgedruckt wird, aber ich habe mir trotzdem mal die Mühe gemacht, einen Leserbrief an die Auto-Zeitung zu schicken. Der sich auf den Vergleichstest Caddy/Kangoo in der Ausgabe Nr. 13 bezieht.

Hier der Text:

Sehr geehrte Damen und Herren
Mit Interesse habe ich Ihren Vergleichstest Renault Kangoo/Vw Caddy gelesen. Als Fahrer eines Kangoos in der von ihnen getesteten Version bin ich aber ziemlich entsetzt von ihrem Artikel. Ganz ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr Tester, Herr Uckrow, diese beiden Fahrzeuge wirklich gefahren bzw. sich die Preislisten der Fahrzeuge angesehen hat.
Ein Beispiel: Beide Fahrzeuge haben serienmäßig eine große Heckklappe und sind gegen Mehrpreis mit einer Klapptür lieferbar, nicht wie ihr Tester schreibt: „der VW hat eine Heckklappe, der Renault Klapptüren“.
Außerdem schreiben sie, beide Fahrzeuge haben „eher robuste Fahrwerke mit hinterer Starrachse, die bei geringerer Beladung auf schlechten Straßen recht rumpelig wirken“. Das trifft auf den VW Caddy zu (Starrachse), nicht aber auf den Renault Kangoo (der keine Starrachse hat!). Dieser hat nämlich das deutlich komfortablere Fahrwerk des Renault Scenic!

Auf das gerade in dieser Käuferschicht (junge Familien) wichtige Argument des Kaufpreises geht ihr Tester gar nicht, bzw. falsch ein. Er schreibt von einem leichten Preisvorteil des Renault. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und auf der VW Homepage einen Caddy mit einer ähnlichen Ausstattung wie der getestete Renault Kangoo konfiguriert.
Demnach würde der Caddy auf einen Listenpreis von 28.371 Euro kommen. Das ergibt eine Differenz zum Kangoo von über 5000 Euro! Dabei hat der VW den etwas schwächeren Motor, nur 5 Gänge (statt 6 Gänge beim Kangoo), eine höheren Verbrauch und einen höheren CO2 Ausstoß.
Aber das muß wohl so sein. Denn trotz eines immer stärker zusammenwachsenden Europas muß wohl ein deutsches Auto in einer deutschen Fachzeitschrift das bessere Auto sein.

Uns sie lügen weiter!
In der neuesten Ausgabe wird ein TÜV-Report veröffentlicht. Ich habe den im Laden nur überflogen, es steht dort u. a. über den Kangoo: sehr praktisch aber auch reparaturanfällig (habe ich noch nichts von gemerkt, aber egal).

Der Hammer wieder die Behauptung: Schlechtes Fahrwerk da nur Starrachse.....
Für mich ist diese sog. Fachzeitschrift eine "echte Lügenpresse". Denn die lügen bewusst
Gruß Wolfgang
 
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
Hallo,
Schlechtes Fahrwerk da nur Starrachse.... wuerde sogar VW in das Reich der Luegen verweisen,
obwohl in dem polnischen Hochdachkombi mit VW Logo tatsaechlich eine Starrachse verbaut ist,
seit immer und auch in der derzeitigen neuen Serie.
Gruss Helmut
 
zooom

zooom

Mitglied
Beiträge
3.130
Tja, so ist das, eine Starrachse im Caddy wird stirnberunzelt, in anderen Fahrzeugen ist sie altassyrisch und eine Zumutung für fortschritts- und komfortbewußte Erdenbürger.
 
Schrankwand

Schrankwand

Mitglied
Beiträge
1.326
ich kann mich über Starrachse und Blattfeder nur lobend äußern.
Bis auf das typische Poltern bei Gullideckeln oder Querfugen, gibt es nichts, aber auch gar nichts nachteiliges
zu diesem Konstrukt zu sagen.
Habe jetzt knapp 20.000 Kilometer runter und keinerlei Probleme oder irgendwelche Beanstandungen zu melden.
Angesichts des Anschaffungspreises würde ich aber ehrlich gesagt auch nichts anderes erwarten.

Das einzige was mich wirklich stört, ist das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer gegen HDK allgemein.
Man wird sehr gerne überholt und sieht öfters den Stinkefinger wenn man während eines solchen Vorgangs
stark beschleunigt :mrgreen: - O.K:, das ist aber auch wirklich nicht die feine Art. :aetsch: :undwech:
 
Tom-HU

Tom-HU

Mitglied
Beiträge
1.091
Schrankwand schrieb:
... wenn man während eines solchen Vorgangs stark beschleunigt :mrgreen: - O.K:, das ist aber auch wirklich nicht die feine Art.
- nicht nur 'nicht die feine Art', sondern es ist VERBOTEN.

Davon abgesehen dachte ich, wir HDK-Fahrern stehen da drüber und ärgern uns nicht, wenn uns einer überholt :zwink: .
 
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
Hallo,
es gibt Leute, die liegen in ihren Flitzern und muessen aus dieser unpraktischen Zwangslage raus. Ruecken krumm, Sicht hinter dem HDK ist mies, kein Durchlick durch die Heckscheibe, weil diese irgendwo oben sich befindet oder gar noch eine Gardine drin haengt, und dann noch so gleichmaessig fahren, sogar mit Abstand - da muss ueberholt werden, ist doch verstaendlich. Leute, nehmt es gelassen.
Gruss Helmut
 
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.640
Der Hammer wieder die Behauptung: Schlechtes Fahrwerk da nur Starrachse.....
Für mich ist diese sog. Fachzeitschrift eine "echte Lügenpresse". Denn die lügen bewusst
Gruß Wolfgang[/quote]

Und sie lügen bewusst weiter. Bewusst!
Habe heute eine "Extra-Ausgabe" der AUTO-Zeitung in den Händen gehabt, nennt sich "Gebrauchtwagen" oder so. Dort steht u. a. der Kangoo ist in allen Baujahren sehr reparaturanfällig (habe ich noch nicht mitbekommen, aber egal) und wieder der "Lügensatz": Schlechtes Fahrwerk da nur Starrachse.....
Grrr. Wolfgang
 
Schrankwand

Schrankwand

Mitglied
Beiträge
1.326
Warum liest du denn auch immer diesen Schund?
Ich blätter die manchmal beim Friseur durch und freue mich kein Geld für den Schiet ausgegeben zu haben.
Somit amortisiert sich gewissermaßen der Besuch beim Friseur :lol:

nicht nur 'nicht die feine Art', sondern es ist VERBOTEN.
Echt? Aber trotz Gegenverkehr zu überholen, nur weil ein Caddy vor einem fährt ist erlaubt? Glaubichnich :zwink:
Ansonsten bin ich subjektiv eher defensiv zurückhaltend und eben schon etwas älter. Aber manchmal juckt es halt :oops:
 
Thema: Das ärgert mich (neuer Vergelichstest Caddy/Kangoo)

Ähnliche Themen

Oben