Dachträger für Fixpunkte

Diskutiere Dachträger für Fixpunkte im Citroen Berlingo & Peugeot Partner Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo ihr lieben, inzwischen steht es fest! Es wird ein Berlingo von 2013 mit 115 HDI Motor und ohne Dachreling. Da wie in meinem ersten Post...

  1. #1 wauwau2000, 03.08.2021
    wauwau2000

    wauwau2000 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,

    inzwischen steht es fest! Es wird ein Berlingo von 2013 mit 115 HDI Motor und ohne Dachreling.

    Da wie in meinem ersten Post bereits erwähnt ein Dachzelt montiert werden soll, möchte ich gern 3 Träger montieren.

    Ich finde die Auswahl recht eingeschränkt...
    - Rhino Rack fast 600€
    - Menabo Profi Bars 220€
    - Thule immer nur als 2er Set.

    Habt ihr andere Träger, oder hat eventuell jemand erfahrungen mit den Menabos?

    Für Tipps wäre ich sehr Dankbar!

    Bilder vom Auto mit Zelt folgen hoffentlich in ca 2 Wochen.

    LG
    Wauwau2000
     
  2. Dosi

    Dosi Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2021
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    16
    Ich kann Dir leider zu den oben genannten Produkten nicht weiterhelfen. Ich denke Du wirst wahrscheinlich eher 4x Träger bestellen und einen in den Schrank legen müssen.

    Versuchen kannst Du es noch bei ATERA. Da gibt es für Deine Anwendung den Atera Signo Fixträger ASF. Vielleicht kann man über den Fachhandel hier auch die Dinge einzeln beziehen.
     
  3. #3 wauwau2000, 03.08.2021
    wauwau2000

    wauwau2000 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Hilfe!
    Naja die menabos/ rhinos gibt es direkt als set mit 3 Trägern für den berlingo (damit ergibt sich auch eine Ebene Fläche).
    Ich frage mich halt, ob die menabos was taugen, oder man lieber das 3 fache für ein bestimmt tolles markenprodukt ausgibt.
    Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit der Marke.
     
  4. Dosi

    Dosi Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2021
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    16
    Aufgrund Deiner Situation würde ich die Menabos riskieren. Ist ein italienischer Hersteller und man hat eh keinen Überblick wo die Produkte hergestellt werden.

    Hintergrund wäre für mich, dass Du die Dachträger für ein 8 Jahre altes Auto kaufst. Irgendwie sollten hierzu die Dachträger passen. Setze mal die 600 Euro prozentual zum Kaufpreis für Dein Fahrzeug ... ;-)

    Das Dachzelt selbst dürfte wohl kaum die 100kg erreichen. Somit gibt es auf der Fahrt auch keine dynamische Belastung über 100kg auf die 3x Träger. Stehend auf dem Campingplatz ist das dann eh kein Thema mehr.

    Ich fahre immer mit 5x Fahrräder auf zwei Thule Wingbars. Das ist aus meiner Sicht eine andere Hausnummer. Allerdings sagt das auch nichts darüber aus ob die Traversen von Thule jetzt besser oder schlechter sind als die von Menabo. :rund:
     
  5. #5 wauwau2000, 03.08.2021
    wauwau2000

    wauwau2000 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Gedanken!
    Ich denke dann werden es wohl die.
    Der hintergrund 3 Träger zu benutzen liegt darin, dass ich das Gewicht möglichst gut verteilen möchte. Bei mehr als 1m Abstand sieht Bewegungen im Zelt sehr deutlich auch von außen (gruselig, aber laut Hersteller nicht bedenklich). Bei weniger Abstand als 80cm scheint das Zelt zum schwingen zu neigen. So war das zumindest auf meinem Golf 7 (Träger Abstand 71cm) ab Tempo 110 bei reichlich Wind.

    ich erhoffe mir eine möglichst stabile Montage, ohne wackeleien. ich frag mich ja, ob ich mir zu viele Gedanken mache, oder ob andere hartschalenzelte diese Probleme nicht haben…

    egal wie ich möchte nicht riskieren etwas zu beschädigen, denn 60kg Schrankwand die über eine Autobahn fliegen möchte ich nicht verantworten.
     
  6. Dosi

    Dosi Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2021
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    16
  7. #7 wauwau2000, 04.08.2021
    wauwau2000

    wauwau2000 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ist nicht ganz leicht im Internet den Abstand der Fixpunkte zu finden… ist aber auch relativ egal. Nach eigenen Messungen wird es wohl so, dass auf vorderen und mittleren Träger verschraubt wird und hinten nur aufliegt. Das sollte reichen um die Last etwas abzufangen. Alternativ kann man sich bestimmt was mit Winkeln basteln. Gerade die menabos haben ja Nuten dran.
     
Thema:

Dachträger für Fixpunkte

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dachträger für Fixpunkte
  1. ReMo
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    170
  2. fabian224
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    515
    fabian224
    28.05.2021
  3. KonstantinWolf
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    715
    hal23562
    04.06.2021
  4. Savon99
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.202
    Savon99
    10.02.2021
  5. Big-Friedrich
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.376
    Big-Friedrich
    07.06.2020