Combo nach 11 Jahren und 290.000 km abgegeben

Diskutiere Combo nach 11 Jahren und 290.000 km abgegeben im Erfahrungsberichte Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Hallo, Combo-Fahrer, kürzlich habe ich meinen Opel Combo C, EZ 02/2006, mit nahezu 290.000 km auf dem Tacho verkauft. In 11 Jahren ist er zweimal...

  1. #1 Otto Schnurr, 05.02.2017
    Otto Schnurr

    Otto Schnurr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, Combo-Fahrer,
    kürzlich habe ich meinen Opel Combo C, EZ 02/2006, mit nahezu 290.000 km auf dem Tacho verkauft. In 11 Jahren ist er zweimal stehen geblieben: einmal nach wenigen Monaten wegen Ausfall der Hochdruckpumpe (unproblematischer Ersatz auf Garantie) und einmal bei ca. 120.000 km, weil das ZMS defekt war (das 'Zwei-Massen-Schwungrad'; bis dahin wusste ich nicht, dass es sowas gibt); das war dann nicht billig, kommt aber manchmal vor, wie ich auch in diesem Forum erfahren habe. Ansonsten ein tolles Auto für die unterschiedlichsten Einsätze. Wir haben sogar ein IKEA-Bett so umkonstruiert, dass es hinter die Rücklehne passt, aber auch als Schlafplatz für zwei Erwachsene gedient hat. Motor: 1.7 CDTI; durchschnittlicher Verbrauch ca. 5,7 l/100 km.
    Urlaubsfahrten durch wildes Gelände; etliche Umzüge in der Familie und für Freunde; häufige Fahrradtransporte - alles hat das treue Auto mitgemacht.
    Allen, die ebenfalls diesen Wagen fahren, ebenso viel Freude damit! Warum hat Opel dies bewährte Modell nicht weiter entwickelt, sondern den Fiat dafür ins Programm genommen? Sonst führen wir wohl weiterhin Opel Combo.
    Übrigens haben wir das umgebaute Bett noch. Wer Interesse daran hat, mag sich melden.
     
  2. urpes

    urpes Moderator

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    24
    Willkommen hier, was hat es denn nach dem Combo für einen PKW gegeben?
     
  3. #3 Otto Schnurr, 06.02.2017
    Otto Schnurr

    Otto Schnurr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo urpes,

    nach dem Combo haben wir uns, im Dezember 2016, einen VW Golf Sportsvan gekauft. Der hat immerhin noch 1520 l Kofferaum und darf 1.600 kg Anhängelast ziehen (Combo: 1.000 kg). Für den Alltag und vor allem auf langen Reisen ist er bequemer und scheint rund einen Liter Diesel/100 km weniger zu brauchen.
    Da wir, meine Frau und ich, die Kinder groß und nun beide die 60 überschritten haben, gelten jetzt etwas andere Kriterien als vor 11 Jahren. Nochmal einen Diesel: das war eine mühsame Entscheidung und wir werden sehen, ob wir das richtig gemacht haben, je nachdem, was die Politik uns künftig an Regelungen beschert. Nach den ersten 4.000 km bin ich jedenfalls mit dem neuen Auto zufrieden und genieße Tempomat und morgens früh die Sitzheizung. Den Laderaum vom Combo habe ich allerdings schon mehrfach vermisst in der kurzen Zeit (Leute mit großem Gepäck mitgenommen; jetzt soll eine Ausstellung transportiert werden).
    Ich bleibe also Combo-Fan; der "Combo II" ist für unsere normale Nutzung aber viel zu groß, zu durstig und zu teuer.
    MfG, Otto
     
  4. #4 Wolfgang, 06.02.2017
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.335
    Zustimmungen:
    60
    Das tut mir leid, aber trotzdem ein herzliches Willkommen hier im Hochdachkombi-Forum!
    Gruß Wolfgang
     
  5. jevese

    jevese Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    finde ich auch schade, dass du deinen Combo weggeben musstest. Aber trotzdem viel Spaß mit dem Neuen :)
     
  6. #6 Wohnraumdriver, 03.07.2018
    Wohnraumdriver

    Wohnraumdriver Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    18
    Ja, der Combo ist ein vielfach unterschätztes Auto. Ich habe einen 1.7 CDTI mit 101 PS von 2009 mit 59500 km gekauft, jetzt hat er 202000 km und schnurrt wie ein Kätzchen. Hat einen super Durchzug aus'm Keller und ist geräumig. Bisher nur Lichtmaschine bei 155000 km und die Stabilisatoren bei 150000 gewechselt. Sonst nur Standard (bremsen, Zahnriemen Öl etc. 1 Mal endtopf, 1 x Batterie) jetzt fahr ich Caddy Maxi und mein Sohn den Combo. Dann bleibt er in der Familie Im Schnitt 6 l auf 100 bei 50 Prozent Autobahn moderat 120/130 gefahren. Ich bin froh das ich ihn nicht hergeben muss. Der Maxi hat einfach mehr Platz und war ein super Schnäppchen, da könnte ich nicht anders.
    Aber der Motor ist viel weniger dynamisch, hat ne viel längere Beschleunigungsbandbreite, aber im Durchzug deutlich schwächer trotz gleicher PS Zahl. Das höhere Gewicht macht es allein nicht aus
     
  7. #7 Wohnraumdriver, 03.07.2018
    Wohnraumdriver

    Wohnraumdriver Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    18
    Ja, der Combo ist ein vielfach unterschätztes Auto. Ich habe einen 1.7 CDTI mit 101 PS von 2009 mit 59500 km gekauft, jetzt hat er 202000 km und schnurrt wie ein Kätzchen. Hat einen super Durchzug aus'm Keller und ist geräumig. Bisher nur Lichtmaschine bei 155000 km und die Stabilisatoren bei 150000 gewechselt. Sonst nur Standard (bremsen, Zahnriemen Öl etc. 1 Mal endtopf, 1 x Batterie) jetzt fahr ich Caddy Maxi und mein Sohn den Combo. Dann bleibt er in der Familie Im Schnitt 6 l auf 100 bei 50 Prozent Autobahn moderat 120/130 gefahren. Ich bin froh das ich ihn nicht hergeben muss. Der Maxi hat einfach mehr Platz und war ein super Schnäppchen, da könnte ich nicht anders.
    Aber der Motor ist viel weniger dynamisch, hat ne viel längere Beschleunigungsbandbreite, aber im Durchzug deutlich schwächer trotz gleicher PS Zahl. Das höhere Gewicht macht es allein nicht aus
     
  8. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    162
    Gute Entscheidung :top: ! Ein Fahrzeug im Familienverbund, das man noch mit einfachem Werkzeug & im Notfall auch außerhalb Kerneuropa`s repariert bekommt, ist nie verkehrt! Weiterhin gute Fahrt mit Combo & Caddy :D
     
  9. #9 Wohnraumdriver, 04.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2018
    Wohnraumdriver

    Wohnraumdriver Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    18
    Den Combo 1.3 Diesel kann man allerdings weniger empfehlen, dort gibt es einige Probleme mit Motor, Turbo und dem Steuergerät.
     
Thema:

Combo nach 11 Jahren und 290.000 km abgegeben

Die Seite wird geladen...

Combo nach 11 Jahren und 290.000 km abgegeben - Ähnliche Themen

  1. Bremsscheiben wechseln bei 41000 km?

    Bremsscheiben wechseln bei 41000 km?: Hallo zusammen, Die Werkstatt sagt beim aktuellen Service, dass die Bremsscheiben noch 5 mm hätten und "empfiehlt" Scheiben und Beläge für 450...
  2. Hat mein Combo C 1.7 CDTI ein ZMS

    Hat mein Combo C 1.7 CDTI ein ZMS: Hallo, fahre meinen Kleinen schon seit 14 Jahren, er ist Baujahr 2004 (230.000 km). Jetzt bin ich liegen geblieben und der ADAC musste kommen. Wir...
  3. 26 Jahre im Gelände-PKW um die Welt !!!

    26 Jahre im Gelände-PKW um die Welt !!!: Ein sehr interessanter Weltreisebericht mit tollen Foto´s & Videos ! www.ottosreise.de
  4. Combo C: Schlaffläche einfach verlängern?

    Combo C: Schlaffläche einfach verlängern?: Liebe HDK-Profis, nach eurer wunderbaren Beratung vor sieben Jahren hatte ich mir einen Combo C Tour Bj. 2002 zugelegt, mit inzwischen 173000...
  5. Fragen zum Campingumbau generell u. Caddy / Combo

    Fragen zum Campingumbau generell u. Caddy / Combo: Hallo, ich bin neu hier im Forum und bin gerade auf der Suche nach einen HDK, den ich dann auch bischen umbauen möchte für Wochenendtrips....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden