Campingausbau für Zwei

Diskutiere Campingausbau für Zwei im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo liebe Foristen, bin seit Frühjahr stolzer Besitzer eines Evalia (7-Sitzer, Benziner, 2012) und bin bisher hellauf zufrieden. Hier im Forum...

  1. #1 grauekiste, 19.05.2017
    grauekiste

    grauekiste Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    Hallo liebe Foristen,

    bin seit Frühjahr stolzer Besitzer eines Evalia (7-Sitzer, Benziner, 2012) und bin bisher hellauf zufrieden. Hier im Forum bin ich begeisterter Mitleser - Super Forum übrigens!
    Der Umbau zum "Minicamper" ist auch erfolgt und das erste Campingwochenende erfolgreich verbracht. Hier waren unsere Eckdaten für den Umbau:
    • 2 Fahrräder müssen hinten mit rein (weil AHK nur 44kg)
    • Hintere Sitzreihe soll bleiben - wird während der Fahrt hochgeklappt
    • feste Längsbank fiel aus "Angst" aus - Stichworte Auffahrunfall und starre Sachen die sich dann in's Kreuz schieben
    • symetrischer Aufbau / Einzelbett
    • Einfacher und schneller Ein- und Ausbau
    • Freistehend, so dass man an alle Sachen auch bei aufgebauten Bett gut rankommt

    Wir haben uns dann für eine Art Faltkonstruktion entschieden, welche an den Vordersitzen festgeschraubt wird und dann im zusammengeklappten Zustand relativ wenig Platz wegnimmt und sogar noch einen Nottisch abgibt (letztes Element einfach runterklappen). So gibt's auch bei Schmuddel und Wind ein gemütliches Plätzchen...
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]




    [​IMG]
    [​IMG]


    Als Regen bzw Sonnenschutz haben wir uns ein Tarp an das Dach gehängt. Dazu haben wir Aluprofile gebogen und angeschraubt. Das Tarp wird dann mit Tenax bzw. LOXX festgeknöpft - hält bombenfest und ist super schnell an und abgebaut.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Zur Belüftung haben wird die Zooom'schen Lüftungsgitter samt Heckklappenaufsteller genommen. Funktioniert super. Wie dann im Hochsommer aussieht, wird sich zeigen.

    Was fehlt noch: Mückennetz und Heckklappenzelt.
     
    unverbesserliche, Evie, tofino73 und 4 anderen gefällt das.
  2. #2 Reisebig, 19.05.2017
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    216
    Na das ist doch mal ne neue Variante :top:
     
  3. #3 basmarti, 19.05.2017
    basmarti

    basmarti Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    13
    Sieht echt gut aus, hat ein ähnliches konzept, wie unser umbau.
    schade, dass du so weit weg wohnst.
    wenn die mal richtig Hessen fährst, würde ich mir das bei dir gerne anschauen.

    auf dem foto mit den roten matratzen sieht man rechts unten einen plastik kasten (sieht aus wie ein teil von der autoverkleidung) dort wo du extra einen ausschnitt für dein bett gemacht hast - was ist das für ein kasten ? mein nv hat das nicht.
     
  4. #4 grauekiste, 19.05.2017
    grauekiste

    grauekiste Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    Das ist der sogenannte "Klimaknubbel": extra Klimaanlage für hinten. Das Teil gabs wohl die ersten Jahre und wurde dann weggelassen.
     
  5. #5 helmut_taunus, 19.05.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.936
    Zustimmungen:
    654
    Kasten = Klimageschwuer
    eine zweite Klimaanlage, Serie einige Zeit.
     
  6. #6 Tom-HU, 19.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    139
    Nein, das ist nicht mehr so: es gibt ein Gutachten vom TÜV Rheinland vom 11.04.2016; mit diesem kannst du eine 'Erhöhung der zul. Stützlast ohne technische Änderungen des Fahrzeugs' auf 75 kg' eintragen lassen.

    Das Gutachten kann dir ein Nissan-Vertragshändler ausdrucken und abstempeln/unterschreiben. Damit dann zum TÜV o.ä. und bei der Zulassungsstelle die Zulassungsbescheinigung Teil I ändern lassen - fertig.

    Hier stand es schon mal im Forum :top:
     
    Schwedenfan gefällt das.
  7. #7 helmut_taunus, 20.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.936
    Zustimmungen:
    654
    An den Gittern vermute ich Mueckennetz, sonst innen aufkleben.
    .
    Zum Ausbau alle Achtung. Trotz vieler Vorbilder etwas Neues konstruiert, mit neuen Ideen.
    .
    Fahrposition fast unveraendert, Schlafposition neu aus zwei Haelften. Diese sind einzeln auf jeder Seite zu verwenden, oder gemeinsam. Die hintere Klimaanlage locker mit einbezogen, wo eine uebliche breite klappbare Zweierbettloesung gar nicht moeglich ist. Fahrradtransport innen moeglich. Und dazu eine Wohnposition, wie hier einer immer sagt, es muss Living-Room entstehen, sei er noch so klein, so dass man notfalls auch mal innen sitzen kann. Bei Regen, bei Mueckenalarm (abends am See), fuer etwas "Bueroarbeit" wie Forum schreiben, naechsten Tag planen. Mit den Tischen geht das und mehr, auch innen am Tisch essen.
    Ich rate gern zu moeglichst viel Flexibilitaet im Ausbau, alles (was geht) mehrfach oder wahlweise nutzbar planen. Mit den zwei Haelften wird dies unterstuetzt. Mit den recht klein zusammenfaltbaren Teilen ebenso. Rein, raus, ein Teil auf die andere Seite stellen, Einkauf hinzu, Fahrrad hinzu, alles leicht moeglich. Genial.
    .
    Bei den Scharnieren ragen einige etwas hoch ueber die Liegeflaeche und kratzen von unten an der Matraze. Wenn Euch dies stoeren sollte, das koennte mit buendigen Scharnieren verbessert werden, die nicht hochstehen, mit zwei Drehachsen, teurer, muessen eingelassen werden. Nennen sich Naehmaschinenscharnier. Eine andere Moeglichkeit waeren Leiterscharniere, die seitlich an die Liegebretter geschraubt werden. Dann stehen sie wieder hoch, paar Millimeter, jedoch seitlich neben der Liegeflaeche. Die Matraze ist geschuetzt, der Liegende drueckt nicht mit dem Koerpergewicht das Scharnier in die Matraze, man spuert das Scharnier sicher nicht unter dem Koerper. Bei Euren zwei Liegeflaechen aber zwischen den beiden Liegeflaechen. Auch muessen die Bretter dick genug sein fuer seitliche Schrauben. Beispiele um die grundsaetzliche Form zu zeigen: Naehmaschinenscharnier . Leiterband
    .
    Gruss Helmut
     
  8. #8 grauekiste, 20.05.2017
    grauekiste

    grauekiste Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    @Tom-HU: ja, den Thread kenn ich - trotzdem danke. Da wir aber jetzt nicht mehr dringend auf die AHK als Fahradträger angewiesen sind, und ich bei meinem örtlichen Nissanhändler da so meine Zweifel hab, ob er da mitspielt, lassen wir den Eiertanz erstmal. Außerdem ist es mit dem reinschieben der Räder jetzt um einiges bequemer, als das hintendrangeschraube und verzurren mit dem Träger.

    @helmut_taunus Danke für das Lob. Die Fahrposition ist übrigens nicht "fast" unverändert, sondern ist unverändert. Die Halterung ist so dimensioniert, dass die beiden Sitze ganz nach hinten geschoben werden können und die Lehne normal stehen kann. Das Bett kann so auch komplett - bis auf das kleine Kopfbrett - aufgebaut werden. Das war mir wichtig, um trotz aufgebauten Bett noch fahren zu können. Zum Schluss dann die Sitze vorschieben und Kopfbrettchen runterklappen. Fertsch.
    Die Scharniere sehen zugegebenerweise etwas "rustikal" aus. Wir wollten auch erst einmal probieren, ob das funktioniert, was uns so vorgeschwebt hat. Und da haben wir genommen, was der Baumarkt so hergibt und nicht aus Trompetenblech ist. Denn ein wenig Belastung müssen die Scharniere sch abhalten. Die Nähmaschienenscharniere würden wir auf jeden Fall für Version 2.0 ins Auge fassen. Nachrüsten geht bei uns ja nicht. Wie hoffentlich auf den Bildern erkennbar haben wir keine Holzschrauben genommen, sondern haben mit Einschlaghülsen und Maschienenschrauben gearbeitet - erschien uns stabieler;-).
    Mückennetz muss dann irgendwie an die Heckklappenöffnung ran. Da muss uns noch was kreatives einfallen - notfalls kleben. An den Fensterlüftern ist ja schon alles dran.

    Grüße
    Axel
     
  9. Lutz

    Lutz Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2014
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    21
    Auch ich finde es enorm, dass man im mer wieder neue Lösungen (er-)findet.
    Und dann auch noch meist liebevoll und in mühsamer Hand-/Individualarbeit dann ausführt.
    Sehr viele der Ergebnisse, die man hier sieht (weil auch noch pefekt dokumentiert), bestechen durch solide und penible Handwerkskunst.
    Das kann (fast, lieber Thomas ...) kein professioneller Ausbauer so machen.
    Fazit: Ich bewundere die Ideen, die Ausführungen und die Präsentation hier!!!

    Lutz,
    der gerade an einer Idee rumtüfftelt, wie das leidige Problem des Transportes unterschiedliche großer Flaschen für Unterwegs (Saft, Bier, Essig, Ketchup, Öl usw.) genial und flexibel gelöst werden kann.
     
  10. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    8
    Da werd ich ja fast neidisch....diese zwei "Liegen" finde ich total super.
    Klasse Lösung, da das platzsparend und relativ leicht aussieht.
    Ich wünsch euch weiterhin schöne Urlaube und guten Schlaf! :D

    LG Kathie :twisted:
     
  11. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    367
    @Lutz , für's Bier hätte ich da ne schnelle Lösung parat :lol::mrgreen::mrgreen:

    @grauekiste
    Gefällt mir deine Ausbauidee :top: auch wenn ich mich frage warum man die Sitze hinten drinnenlassen sollte wenn man sie eigentlich nicht braucht und deine vermutliche Aussage nicht bestätigt ist. Denn sie rauben eigentlich auch ne Menge Platz.

    Die schien die du dir aufs Dach geschraubt hast, hast du hoffentlich auch noch zusätzlich verklebt. Nicht das ich mir Gedanken mache das sie abhanden kommt. Nein eher könnte daraus ne tropfsteinhölle werden. Die Plastiknipel von den Dachträgern sollte man ebenso anständig verschließen.
     
  12. #12 grauekiste, 20.05.2017
    grauekiste

    grauekiste Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    Du kannst doch nicht einfach unsere Wohnzimmereinrichtung wegrationalisieren:lol:
    Ne, die sollten drin bleiben, weil wir außetdem trotz Ausbau noch weitere Sitzplätze haben wollten und wir so für den Alltagsbetrieb die Betten drin lassen können. Notfalls können die Sitze aber auch ganz raus, da das Bett die Sitze überbrückt - wird ja durch die beiden aeitlichen U-Profile stabilisiert.
    Zur Dachbefestigung: Ich hab da zwischen Träger und Dach eine Art Dichtung aus sehr weichem Fußbodenbelag (Moosgummiartig). Das Loch für die Schraube ist ziemlich straff. Und das ganze wird beim Festschrauben schön breitgedrückt. Bis jetzt ist alles dicht - und ich hoffe, das bleibt auch so. Im Winter kommen die Schienen dann ab. Kleber soll da keiner ran - wenns nicht unbedingt notwendig ist.
     
  13. #13 helmut_taunus, 20.05.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.936
    Zustimmungen:
    654
    Ja, generell fuers Tisch-chen an der Naehmaschine entwickelt, es gibt verschiedene Groessen und es muessen nicht genau zwei an eine Knickstelle, mehr halten mehr aus, kosten natuerlich nochmal zusaetzlich.
    .
    Immer wieder andere Loesungen erfinden, genau, und nicht so wie die Autoindustrie, mal Ruecklicht rund, mal eckig, mal schmal, mal quer, mal mit der Heckklappe aufklappbar und im Kofferraum die naechsten Ruecklichter nochmal komplett doppelt, nein echte Problemloesungen mit unterschiedlichen bedarfsgerechten Funktionen.
    Gruss Helmut
     
  14. #14 grauekiste, 27.07.2017
    grauekiste

    grauekiste Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    So, kleines Update...
    Das "Heckklappenzelt" ist auch fertig und hat tadellos funktioniert. Wind und Regen - kein Problem.
    Eigentlich ist es jetzt ein Heckzelt. Die Dachfläche ist nur minimal größer als die Heckklappe. Es wird quasi über die Heckklappe geworfen und dann an unserer Leiste "festgetenaxt". In die Ecken kommen Teleskopstangen - so steht das Zelt auch bei geschlossener Heckklappe. Zur Not kann man die Stangen aber auch weglassen... Die am Auto anliegenden Kanten haben wir mit einigen Magneten versehehen. So bleibt das dann dicht - auch bei Wind.
    Äußerst praktisch, um tagsüber bei Abwesenheit seinen Kram drin zu verstauen. Nachts haben wir die Klappe offen gelassen und sind dann auch hinten ins Bett gekrabbelt. So spart man sich das laute Schiebetürengeknalle zur nächtlichen Stunde ;-)
    Für das Vordach hatten wir uns auch einzelne Stoffbahnen genäht, um diese zwischen die Stangen zu basteln. Als Sonnen- Wind - und Regenschutz. Haben wir aber bisher nicht wirklich gebraucht - daher auch kein Foto.
    Sind mit dem Gesamtpaket bisher sehr zufrieden.

    Grüße
    Axel
     
    Uwe-S gefällt das.
  15. Uwe-S

    Uwe-S Guest

    Hallo Axel,
    Mein Konzept sieht von außen deinem sehr ähnlich. Leider kam es noch nicht zum Einsatz.

    Frage: welche Erfahrungen hast du mit dem seitlich angebrachten Tarp gemacht.
    Ich habe angst, das wenn man sich im Auto zu sehr bewegt (haltet jetzt mal eure Phantasie im Zaum) sich die Abspannungen zu sehr lösen. Anstatt der herkömmlichen Schüre wollte ich schon Gummiseile nehmen oder beides miteinander kombinieren.

    Uwe-S
     
  16. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    367
    @Uwe-S
    Auch wenn ich mit der Anfrage hier Nicht Angeprochen wurde, würde ich an deiner Stelle NICHT die Stangen mit Gummibänder - Gummischnüre abspalten sondern mit den normalen dazugehörigen Schnüre - Seile. Das wenige was du - ihr euch im Auto bewegt mit dem Auto müsste der Stoff ohne Probleme ausgleichen können da er auf 2 - 3 Meter sowieso ein wenig durchhängt.

    Große zelten spannt man ja auch nicht mit Gummibänder ab und sie halten auch stärkeren Wind stand.
    Das einzigste was man nehmen könnte (m.m. aber übertrieben) ist im Abspannseil ne starke Feder einzusetzen.
     
  17. #17 grauekiste, 28.07.2017
    grauekiste

    grauekiste Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    Mit sich lösenden Abspannungen durch das "wackelnde" Auto hatten wir keine Probleme - diese Bewegungen sind nix im Vergleich zu einem böhigen Wind. Da zurrt es ganz anders. Schwachstelle waren bei uns da die Heringe in zu weichem Grund. Die flogen da schon mal raus. Aber seitdem wir bei Wind da einfach mehr Abspannpunkte und -leinen benutzen, ist da auch Ruhe. Also nimm ein Tarp mit möglichst vielen Befestigungspunkten.
    Schwieriger war da das Problem der Wassersackbildung. Nach diversen Aufstell- und Abspannvarianten sind wir jetzt bei Modell "Schwarzwald" angekommen (siehe Foto). Der ultimative Regentest steht zwar noch aus, aber bei kleineren Schauer lief das Wasser gut ab.
     
Thema:

Campingausbau für Zwei

Die Seite wird geladen...

Campingausbau für Zwei - Ähnliche Themen

  1. Rifter mit 5 Hunden und zwei Zweibeinern

    Rifter mit 5 Hunden und zwei Zweibeinern: Hallo Zusammen Ich muss am Montag loslegen, Mittwoch Abend wollen wir los fahren :rund:. Wir haben den Peugeot Rifter long seit zwei Monaten,...
  2. Heckklappe Evalia für Aufbewahrung nutzen?

    Heckklappe Evalia für Aufbewahrung nutzen?: Hallo zusammen, nachdem ich hier im Forum schon viele Anregungen für den Ausbau unseres Evalias als Camper bekommen habe, hoffe ich auf...
  3. Nissan NV200 Evalia ab BJ 2016 - Campingausbau zu verkaufen

    Nissan NV200 Evalia ab BJ 2016 - Campingausbau zu verkaufen: •Schlafplatz für 1 Erwachsenen + 1 kleines Kind oder Hund •1x Campingtisch - wird mit als Schlafplatz genutzt oder z.B. bei schlechtem Wetter als...
  4. Man muss quer denken (hier am Beispiel meines Caddy Maxi Ausbau)

    Man muss quer denken (hier am Beispiel meines Caddy Maxi Ausbau): Man/Frau muss quer denken oder das Pferd zumindest einmal das Pferd von hinten betrachten. „Eigentlich“ bin ich kreativ und kann auch theoretisch...
  5. verkaufe Reimo Campingausbau für Renault Kangoo 2 ab BJ 2008

    verkaufe Reimo Campingausbau für Renault Kangoo 2 ab BJ 2008: Hallo zusammen, ich verkaufe meinen Camingausbau für den Renault Kangoo (Typ W, KR 2008-2013 und KR ab 06/2013). Neuwertiger, sehr gut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden