Caddy Maxi Campingeinbau

Diskutiere Caddy Maxi Campingeinbau im Camping/Umbauten und Tuning Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Hallo, so haben uns mal an den Umbau getraut. Heute haben wir es geschafft das Grundgerüst für unseren Ausbau anzufertigen :-) [img]...

  1. #1 Anonymous, 14. April 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    so haben uns mal an den Umbau getraut.

    Heute haben wir es geschafft das Grundgerüst für unseren Ausbau anzufertigen :)

    [​IMG]
    Anforderung ist das die Hundebox noch Platz hat. Auf dem CP wird die Box dann ins Vorzelt gestellt und zum Tisch umfunktioniert.

    [​IMG]
    Schlaffläche ohne Matratzen.
    Zum Schlafen wird das Bett (die Boxen) ausgezogen und eine Platte in der Mitte eingelegt.

    [​IMG]
    Bett mit Matratzen.

    So jetzt müssen die Boxen noch weiter bearbeitet werden:
    Klappe hinten, Boxen unterteilen, Aussen Verkleiden/Streichen, Kantenschutz.

    Danach werden wir noch sehen wo überall noch etwas hingebastelt werden muss :shock:

    Werde wieder Bilder hochladen wenn wir weitergekommen sind.

    Viele Grüße Marco
     
  2. Anzeige

    Hier gibt es passendes Zubehör.
    Da findest du bestimmt was!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 welfen2002, 15. April 2012
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    3
    klassisches Konzept.
    Ich habe im übrigen die Kofferraumlampe abgeklemmt (Leuchte raus), weil die sowieso nur gegen die Madratze leuchtet, also wirkungslos. Nachteil finde ich, dass man an das Verbandszeug nur mit Bastelarbeit ran kommt. Die Holzkonstuktion behindert das öffenen der seitlichen Fächer.
    Zum Fixieren der hinteren Kiste könnte man die Muttern für die Führungsschienen der 3. Sitzreihe nehmen?
    Mit einem langen Bolzen durchs Holz in die 4 Muttern. So verrutscht auch nichts bei einer Vollbremsung.

    Hast Du Schiebefenster? Dafür gibt es Lüftungsgitter.
     
  4. #3 Anonymous, 15. April 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja die Seitenteile bekomm ich gerade noch raus. Habe mir schon überlegt da andere Abdeckung draufzumqchen so das ich da Stauplatz habe. Verbandszeug etc. Eventuell dann unter Beifahrersitz oder so.

    Die Lampe wird noch abgehängt, hier könnte ich aber doch eine Leselampe etc. Anbauen mit Schalter?

    Ja ich hab ein Schiebefenster, hättest du mir da einen Link zu einem empfehlenswerten Lüftungsgitter? Oder muss ich da etwas beachten?
    Das befestigen mit den Bolzen hab ich geplant. Muss morgen im Geschäft längere Bolzen drehen.

    Danke!

    Viele Grüße
    Marco
     
  5. #4 helmut_taunus, 16. April 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    6.047
    Zustimmungen:
    127
    Hallo Marco,
    Zitat Lüftungsbleche für die seitlichen Schiebefenster Caddy sind lieferbar. Zitatende
    Quelle zooom.biz oder hier den User zooom kontaktieren.
    Er ermoeglicht sogar Drehsitze zur Vergroesserung des Wohnraumes im Caddy.
    Vielleicht brauchst Du etwas Luft durch die Heckklappe, ein Aufsteller.
    Gruss Helmut
     
  6. #5 welfen2002, 16. April 2012
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    3
    Mit den Heckklappenaufhaltern ist das grundsätzlich eine gute Sache, allerdings nicht in Mücken-Gegenden.
    Die Lüftungsgitter für die Schiebefenster sind (Einbruchssicher, Mückengitter und Regendicht)
    Lüftung beim Schlafen ist super wichtig, aber Mückenstiche in der Nacht geht gar nicht.

    Zur Beleuchtung würde ich überhaupt nicht an der Fahrzeugelektik rumfummeln, sondern lieber so eine Lampe kaufen:
    http://www.reichelt.de/?ARTICLE=115180; ... oogle_feed
    und gut ist. Die sollte so groß sein, dass sie in die Netze am Dachhimmel passen.
    -Billig, einfach, vielseitig und brennt auch stundenlang, ohne Arbeiten in der fahrzeugeigenen Elektik.
    Gleichzeitig würde ich mir für Outdoorcamping auch mal nach einem Gasmelder umsehen.
    Bei langen Fahrten ist man hundemüde und man merkt nicht, wenn Diebe einem Gas ins Auto leiten um in aller Ruhe dann zu rauben.

    Hat Dein Caddy eine Dachreling?


    Wenn Du die Seitenwände der Kiste so breit bauen würdest, dass Du die IKEA Faktum Küchenschubladen einbauen könntest, könnte man das Küchengeraffel wesentlich besser strukturieren als mit Faltkisten. http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/20108684/ so ungefähr.
    Besteckschublade, Schublade für Kocher,.... die haben einen sehr gut belastbaren Teleskopauszug, der auch beim Anfahren nicht gleich aufgeht und sich sehr weit öffnen läßt. Damit die Kisten nicht bei Vollauszug kippen, muß natürlich diese mit den Bolzen am Fahrzeugboden verschraubt werden.
     
  7. #6 Anonymous, 16. April 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    :) Hallo und Danke für die Antworten!

    Also wir wollen die ersten beiden Juliwochen nach Dänemark, weiß nicht genau wie es da Wetter- und Temperaturtechnisch nachts aussieht?
    Mach mir auf jedenfall noch einen Heckklappenaufhalter, da es denk ich sehr angenehm ist wenn es etwas wärmer ist. Ein Lüftungsgitter zusätzlich wäre aber glaub ich gut wenn es doch mal kälter wird nachts, kann mir vorstellen, dass es dann an der Heckklappen ziemlich kühl hochzieht.
    Mitte März als ich in Darmstadt übernachtet habe hätte ich auf jedenfall nicht mit offener Heckklappe schlafen wollen.

    Die Drehsitze hab ich schon gesehen, sind genial. Muss ich aber dann erst wieder eine Weile sparen :D . Aber das ist etwas was ich mir auf nächstes Jahr auf jedenfall schon überlegt habe, bringt schon einiges mehr Raum.


    Die Beleuchtung find ich gut, geht auch nicht auf die Batterie des Fahrzeuges, hab bis jetzt auch eine LED Lampe mit Haken und Magnet benutzt ist ganz praktisch da ich die überall hinhängen kann, aber so eine ins Netz obenreinlegen wäre auch praktisch.

    Hab leider keine Dachreling :(

    Ich hätte da noch eins, zwei Fragen an die erfahreren Camper:

    Hab mein Vorzelt (Herzog Explorer) durch Glück günstig erworben (wurde 2x im Garten aufgestellt :D )
    Hab das letzte mal als ich provisorisch übernachtet habe das Zelt mit Schnüren über den Caddy gespannt:
    [​IMG]

    Es hat eigentlich ganz gut funktioniert.
    Wie macht ihr das Zelt fest an euren Hochdachkombis?
    Krieg ich es mit einem Adapter besser zu bzw. enger ans Auto?
    Wenn ja, welcher Adapter ist da der richtige? ( Ich hoff ihr wisst was ich mein :mhm: )

    Und noch eine Frage:
    Hat jemand Erfahrungen mit dieser Kühlbox:
    http://www.obelink.de/campingzubehoer/k ... _id%3D2800
    Ist diese zu empfehlen?


    @ welfen 2002:
    meintest du so einen Gaswarner: http://www.fritz-berger.de/fbonline/__s ... detail.jsf

    Viele Grüße
    Marco
     
  8. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 welfen2002, 16. April 2012
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    3
    Ja genau darauf wollte ich hinaus. Wie tüdder ich Vorzelt oder Tarp ans Auto.
    Wenn Du keine Dachreling hast, gibt es ja noch die Aufnahmegewinde für die Dachreling. Kunststoffplöppel ab und entsprechenden Schraube rein. Dann entsprechend Zelt an Auto tüddern.
    Ich habe allerdings kein Vorzelt, sondern nur ein Tarp. Eine Dachreling und auch eine ziemlich lange Dachbox. Ich spanne das Tarp von der linken Dachreling, über die Dachbox nach rechts auf die beiden Ständerstangen und spanne dann mit Leinen ab. Der Sonnenschutz auf dem Blechdach ist ein Segen, wenn es heißt ist.
    Als Aufnahmepunkt zum Abspannen eines Vorzeltet bieten sich auch Saugnäpfe an, wie sie für Glasscheibentransporte genutzt werden. Oder gleich sowas:
    http://www.ebay.de/itm/Saughalter-Sonne ... 35b16b98ab ist natürlich zu teuer.

    Thema Gaswarner: Ja, so was meine ist. Wenn man konsequent auf Campingplätzen übernachtet ist Gefahrenabwehr ohne Bedeutung. Bei Zwischenübernachtungen auf Rastplätzen, Industiegebieten u.ä. sollte man auf alles vorbereitet sein.
    Besonders Angesagt scheint z.Z. Nakosegas zu sein, was die Ganoven durch den Fensterschlitz ins Auto leiten, um dann gemütlich das Auto ausräumen. (google nach Gasüberfälle oder Überfälle mit Narkosegas, o.ä.)
     
  10. weissen

    weissen Mitglied

    Dabei seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Caddy Maxi Campingeinbau

Die Seite wird geladen...

Caddy Maxi Campingeinbau - Ähnliche Themen

  1. CaddyMaxi Schrankmodule links

    CaddyMaxi Schrankmodule links: Aus dem verstorbenen Bingo Projekt, besteht aus 2 Modulen, der Hängeschrank kann einzeln raus, dann geht die Rückbank wieder rein. Beim...
  2. Türverkleidung Schiebetür Caddy maxi

    Türverkleidung Schiebetür Caddy maxi: Hallo. Hat schonmal jemand die Verkleidung der Schiebetür abgemacht? Dieses Plastikgeraffel verschenkt massig Platz. Ich könnte mir da einiges...
  3. Kabelführung Solaranlage - VW Caddy Maxi 2.0

    Kabelführung Solaranlage - VW Caddy Maxi 2.0: Hallo! Ich möchte gerne mit einem 100 W Solarmodul (+Lichtmaschine) eine Zweitbatterie (100 Ah) betreiben. Das Pannel will ich aufs Dach kleben....
  4. Caddy Maxi aus Schweden

    Caddy Maxi aus Schweden: Hallo! Ich wohne mit meiner Familie (Mama, Papa, zwei Kinder) in Schweden. Wir haben seit einigen Monaten einen Caddy Maxi, den ich ein bisschen...
  5. Verkaufe Campingausbau für 2,5 Personen für Caddy Maxi

    Verkaufe Campingausbau für 2,5 Personen für Caddy Maxi: Da der Lütte nun leider echt zu lang wird, verkaufen wir unseren Ausbau [IMG] Link zum Angebot bei ebay Kleinanzeigen:Camping-Ausbau für 2,5...