Caddy Maxi als Mini Camper

Diskutiere Caddy Maxi als Mini Camper im Mein Hochdachkombi Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Hallo und guten Tag! Ich habe meinen Caddy Maxi jetzt über ein Jahr. Er ist unser Mini Wohnmobil. Ich habe mir lange Gedanken darüber gemacht,...

  1. Hmpf99

    Hmpf99 Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2020
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    20
    Hallo und guten Tag!

    Ich habe meinen Caddy Maxi jetzt über ein Jahr. Er ist unser Mini Wohnmobil. Ich habe mir lange Gedanken darüber gemacht, wie man ihn sinnvoll ausbauen kann. Ich habe mir viele Lösungen angesehen. Am Ende habe ich mich entscheiden, „nur“ ein Bett einzubauen und den Rest flexibel zu halten. Daher gibt es keine ausziehbare Küche oder sowas. Es gibt eine Kühlbox, eine Toilette und große Plastik Boxen mit dem ganzen Zubehör. Grill, Kocher, Besteck und Geschirr. Dazu Stühle und ein Tisch.
    Zusätzlich ein kleines Zelt 1,65 x 1,65 oder ein Vorzelt mit 3,60 x 3,60. da geht’s nach Dauer des Aufenthaltes. Als nächstes kommt noch ein Tarp dazu. Eine Markise ist mir zu teuer und zu unflexibel.

    546C68D1-E0C4-47BD-9E11-04C2D6394FF5.jpeg
     

    Anhänge:

    christiane59 gefällt das.
  2. #2 christiane59, 12.09.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    487
    Es sieht sehr ordentlich aus. Und wenn die Aufteilung genau richtig für euch ist, dann passt alles!
     
    Hmpf99 gefällt das.
  3. Hmpf99

    Hmpf99 Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2020
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    20
    Danke sehr :)
    Ich werde sicher immer mal wieder optimieren. Macht einfach viel Spaß. Aktuell ändere ich die Verdunklung immer mal wieder. Und die Sachen, die man so braucht. Hinten ist noch ein Fahrradträger drauf. Dann kann man die Klappe hinten aber nicht mehr öffnen. Das gefällt mir nicht. Und eben das Tarp. Schatten ist manchmal doch gut.
     
  4. #4 christiane59, 12.09.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    487
    Es gibt Fahrradträger, die so weit abzuklappen sind, dass man sowohl die Klappe öffnen wie auch noch hinter dem Auto hantieren kann. Ich habe so einen. Eufab Premium II plus. Fahrrad abklappen, Klappe auf und Fahrrad wieder hoch. Dann steht es sogar mit unter der Klappe. Und außerdem ist schnell abnehmbar bzw. montierbar, und falten kann man ihn auch noch. Meinen stelle ich schnell ins Auto, wenn ich eine längere Fahrradtour mache. So sieht niemand, dass es ein Urlauberauto ist und ich wohl für länger unterwegs bin.

    20200801_185332.jpg

    20200801_185535.jpg
     
    Rumpelholz gefällt das.
  5. Hmpf99

    Hmpf99 Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2020
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    20
    Oh ja. Der ist schick. Meiner ist nur gerade mal ein paar Monate alt. Aber es wird wohl trotzdem noch ein neuer werden. Zusätzlich habe ich noch ein neues Fahrrad mit breiteren Reifen fürs Gelände. Die passen aktuell auch nicht in den Träger. So kommt eins zum Anderen.
    Wenn es denn doch der bessere Heizlüfter wird, muss der neue Träger noch warten. Das Tarp steht auch noch auf dem Plan. Aber das kann bis nächstes Jahr warten.
     
  6. #6 christiane59, 12.09.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    487
    Eins nach dem anderen, und immer was Gutes. Hinterher freust du dich, wenn du gute Sachen hast. Ein Jahr früher oder später ist dann egal. Man kann ja trotzdem schon wegfahren.
     
    Hmpf99 gefällt das.
  7. Hmpf99

    Hmpf99 Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2020
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    20
    Das stimmt. Besser hochwertig sonst kauft man es zwei mal. Und es soll auch keine Materialschlacht werden. Camping mag ich auch, wenn man nicht alles hat, wie zu Hause. Da suche ich noch nach der richtigen Mischung.
    Letztes Mal hatte ich auf dem Campingplatz auch noch eine Induktionsplatte dabei. Das war definitiv zu viel.
     
    hal23562 und christiane59 gefällt das.
  8. #8 hal23562, 13.09.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    132
    Ich bin über viele Jahre immer mit leichtem Gepäck unterwegs gewesen - und empfand es letztlich im Sinne des Wortes als "Erleichterung".
    Mit meinem Mini-Camper werde ich das fortsetzen, wenn auch geringfügig komfortabler. Zuviel Klöterkram empfinde ich einfach nur als Last.

    HAL
     
    Hmpf99 und christiane59 gefällt das.
  9. #9 christiane59, 13.09.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    487
    Genau so denke ich auch. Ein Schrank ist ganz leer im Auto. Da waren Dinge drin, die dann doch nicht gebraucht wurden. Weg damit, gibt Freiheit!
     
    Hmpf99 und hal23562 gefällt das.
Thema:

Caddy Maxi als Mini Camper

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Caddy Maxi Mini
  1. kvinnar03
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    390
    kvinnar03
    20.09.2020
  2. kvinnar03
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    543
    Caddy4
    22.10.2020
  3. mikerduew
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.964
  4. guerillamahn
    Antworten:
    36
    Aufrufe:
    3.342
    guerillamahn
    28.06.2020
  5. Sanne
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.060
    Jinn
    06.10.2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden