Caddy Euro6 Optimierung

Diskutiere Caddy Euro6 Optimierung im VW Caddy Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo, seit Mitte 2015 gibt es den VW Caddy mit Euro 6 Einstufung. Dafuer ist ein Adblue-Tank eingebaut und entsprechende Motorsteuerung. . Seit...

  1. #1 helmut_taunus, 26.09.2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.145
    Zustimmungen:
    742
    Hallo,
    seit Mitte 2015 gibt es den VW Caddy mit Euro 6 Einstufung. Dafuer ist ein Adblue-Tank eingebaut und entsprechende Motorsteuerung.
    .
    Seit dem Dieselgate oder dem "nine-twenty" von Volkswagen sollte man ueber die Adblue-Einspritzung zur NOx Schadstoffreduzierung nachdenken.
    .
    Ich wage mal eine Prognose.
    .
    Gemaess wikipedia und anderen Quellen soll die optimale NOx Reduktion bei rund 5 Prozent Adblue des Dieselverbrauchs liegen (beides in Liter gerechnet). Der verbaute 8 Liter ADblue-Tank im Caddy 4 reicht fuer 160 Liter Diesel, bei 6 Liter Verbrauch fuer 2700 Kilometer. Allein diese grobe Berechnung zeigt, sollten die Umweltgesetze in Deutschland die staendige NOx Reduktion irgendwann vorschreiben, muss der Hersteller etwas aendern.
    .
    Mit einem Software-Update kann man sofort die NOx Reduktion auf den zulaessigen Normwert zusaetzlich auch bei normaler Fahrt erreichen.
    .
    Leider muss dann der Fahrer bei jedem dritten Tankvorgang auch Adblue nachtanken. Immerhin ist eine Betankung fahrerseitig vorgesehen, im Motorraum. Die Zapfsaeule fuer Adblue steht nicht an jeder Tankstelle und wenn dann woanders als der Diesel, man muss innerhalb der Zapfsaeulen um-rangieren. Ausserdem lange warten weil Adblue Zapfstellen recht selten sind und demnaechst alle neuen Diesel oefters Adblue brauchen werden als derzeit. Alternativ Adblue nahe der heimatlichen Garage lagern bzw auf langen Urlaubsfahrten in fremde Laender im Gepaeckraum mitfuehren. Bleibt fuer den Hersteller, den Adblue-Tank deutlich groesser zu gestalten. Dadurch aendern sich in vorhandenen Fahrzeugen je nach Bauraum moeglicherweise weitere Teile um Platz zu schaffen.
    .
    Zu bedenken ist die Beheizung des Adblue-Tanks und der Leitungen. Der Zusatz friert bei minus 11 Grad ein, die Heizung muss bei der Fahrt ausreichend stark den groesseren Tank warmhalten. Das kann Motorwaerme oder elektrische Heizung leisten. Beim Kaltstart gibt es bauartbedingt keine NOx Reduktion ohne vorherige Heizung mit Batterie-quälen.
    .
    Warten wir mal ab, wie die VW Nutzfahrzeug Konstrukteure das Thema angehen - und wann.
    Ich bewerte: technisch machbar. Zeitpunkt: Erst neues Gesetz, Umsetzung in die Serie im dann naechsten Baujahr.
    .
    Gruss Helmut
    .
    .
    .
    .
    PS ... Zur Adblue Technik des Caddy: Zitat Anfang "Euro-6-Norm und lästiges Additiv-Tanken
    Alle Freizeitvarianten des Caddy und Caddy Maxi erfüllen nun die Euro-6-Norm. Die Diesel brauchen dazu allerdings sämtlich ein Adblue-System. Der Acht-Liter-Additivtank, so Aggregateentwickler Hartmut Dippold, reicht für etwa 6.000 bis 10.000 Kilometer. Das bedeutet: Viele Fahrer müssen drei- oder viermal im Jahr Adblue nachfüllen. Dazu muss beim Caddy die Motorklappe geöffnet werden. Vorteil gegenüber dem Einfüllstutzen neben dem Kraftstofftank: Es muss keine meterlange, beheizte Additiv-Leitung von hinten nach vorne geführt werden. Ärgerlich bleibt das ständige Nachkippen dennoch. Immerhin ist die Adblue-Tanköffnung im Caddy mit den LKW-Tankrüsseln kompatibel, sodass man keinen Trichter benötigt." Quelle
     
  2. #2 Schrankwand, 26.09.2015
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    6
    Ich sach mal so: Abwarten! :D

    Aber aus vielerlei Gründen könnte ich mir beim "Nächsten" durchaus einen Benziner vorstellen.
    Auch aufgrund der aktuellen Geschehnisse halte ich die Dieselentwicklung hinsichtlich der immer höheren
    Grenzwerte für grenzwertig. Am liebsten hätte ich eigentlich gerne einen Hybriden.
    Wir standen neulich in einem 15 Kilometer Stau auf drei Fahrspuren plus Seitenstreifen.
    Der Kraftstoffverbrauch (aller beteiligten Fahrzeuge addiert) bei geringstem Vorankommen ging mir komplett
    gegen den Strich. Da wäre der E-Antrieb ideal gewesen.
     
  3. #3 Nachtdigital, 27.09.2015
    Nachtdigital

    Nachtdigital Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2014
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    27
    ADblue ist doch Harnstoff oder.
    Ein Traum wird wahr, wir können in den Tank pullern und losfahren, ole ole, :)
     
  4. #4 helmut_taunus, 28.09.2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.145
    Zustimmungen:
    742
    Hallo,
    erstens nicht in den Tank des Diesels, sondern in den Tank fuer Adblue.
    Zweitens mit 32,5 Prozent Harnstoff und ansonsten Wasser, wie erzaehlst Du das Deiner Niere?
    Drittens noch die Software nachfuehren, jedenfalls beim Passat.
    Viertens muss Du gut zielen, jedenfalls beim Passat, sonst kleckerts in den Teppich.
    https://youtu.be/1h9hWlvg6sM
    Man fragt sich, wie auf diese Weise viele hunderte Liter Adblue in den Wagen hinein kommen koennten.
    Wer die schnelle Problemloesung vorhersieht und terminiert, hat vllt schon zielpiseln geuebt. Wie praktisch, dass wir keine ministerIN haben.
    Gruss Helmut
     
  5. #5 rockabilly, 29.09.2015
    rockabilly

    rockabilly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ich frage mich schon länger warum man vom "Wasser-Diesel-Gemisch" nichts mehr hört. Damit wäre der ganze AdBlue und Filter Krams überflüssig.
     
  6. #6 rockabilly, 29.09.2015
    rockabilly

    rockabilly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
  7. #7 Schrankwand, 29.09.2015
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    6
    Schön wär´s. Ich bezweifle das deine Nierchen derart konzentriert arbeiten :totlach:
     
  8. #8 rapidicus, 29.09.2015
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    131
    ich hab mal jemanden kennengelernt, der hat mit wasser/frittenfettgemisch mercedes LKW motoren betrieben, eingebaut in 20`container, als blockheizkraftwerk.
    war sein ingenieur forschungs projekt.
    er meinte, das der verschleiß der einspritzdüsen enorm wäre.
    das ist allerdings 15 jahre her, an common rail etc. hat damals noch niemand gedacht.

    gruß, stefan
     
  9. #9 Caddyfahrer, 01.10.2015
    Caddyfahrer

    Caddyfahrer Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Schön wär's. Aber dazu müsst man den Urin erstmal eindampfen, bis die Harnstoffkonzentration über 30% liegt. Keine sehr verlockende Vorstellung. Und dann müsste die Brühe nicht in die Kraftstoffleitung, sondern den Abgasstrom, kurz vor dem Kat.

    Ob das wirklich die Erfüllung eines Traums wäre?
     
Thema:

Caddy Euro6 Optimierung

Die Seite wird geladen...

Caddy Euro6 Optimierung - Ähnliche Themen

  1. Kofferraumbeleuchtung im Caddy Maxi, Bj. 2009

    Kofferraumbeleuchtung im Caddy Maxi, Bj. 2009: Leider hats die Glühbirne gestreckt & ich muß da wohl mal Hand anlegen, damits übern Winter nicht dunkel bleibt. Nur finde ich keine vernünftigen...
  2. Caddy Maxi Gewinde für Dachreling etc

    Caddy Maxi Gewinde für Dachreling etc: Servus zusammen, ich habe einen Caddy Maxi, EZ 7/2010. Würde mir über den Winter gerne eine Dachreling oder ähnliches für ein Dachzelt nachrüsten....
  3. Caddy 3 Maxi - Servolenkung

    Caddy 3 Maxi - Servolenkung: Hallo zusammen, bin neu hier und hab derzeit ein Problem - viel mehr ein Phänomen mit der Servolenkung an unserem Caddy 3 Maxi - BJ 2009. Diese...
  4. Caddy 3 Maxi, Bereich vor D-Säule rechts, Standheizung

    Caddy 3 Maxi, Bereich vor D-Säule rechts, Standheizung: Hallo allerseits, wer kann mir sagen, was sich bei einem Caddy 3 Maxi Kombi im Bereich hinter dem rechten hinteren Radhaus und der D-Säule "im...
  5. Mein camperausbau im caddy (kurz)

    Mein camperausbau im caddy (kurz): auf meine Idee mit dem Camper Ausbau haben meine Mutter und ihr Mann sich hingesetzt, konstruiert und gebaut :) Heute haben wir es eingebaut und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden