Caddy 4 "Maxi", soll einmal ein Wohnmobil werden (?)

Diskutiere Caddy 4 "Maxi", soll einmal ein Wohnmobil werden (?) im Mein Hochdachkombi Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; "... Im Moment wird der Wagen innen nackig gemacht :rund:" Danke, du hast eindeutig Größeres vor!? Grüßle - HAL :mrgreen: Naja, dieses Mal wird...

  1. #21 Markus-Camp, 02.04.2022
    Markus-Camp

    Markus-Camp Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2021
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    44
    Naja, dieses Mal wird das Fahrzeug nur nackig :D Das letzte wurde gestrippt bis auf's Skelett. :mrgreen:
    Hinten nackig.jpg
    Da blieb nur essentielles übrig.


    Wie im Beitrag 6: Caddy 4 "Maxi", soll einmal ein Wohnmobil werden (?) geschrieben hab ich so einigermaßen 'nen Plan wie ich es mir vorstelle. Immer kann ich meine bunten Bilder im Kopf zwar nicht in die Tat umsetzen, aber manchmal klappt es :bravo:


    Nackig ist nun der "Laderaum" hinter den vorderen Sitzen, die Heckklappe innen, der Laderaumboden, der hintere Dachhimmel. Den vorderen Himmel werde ich wohl in Zügen so lassen wegen den seitlichen Vorhang-airbags. Zweite Reihe Gurte muss ich mit dem TÜV-Vollzugsbeamten absprechen was da geht mit rückbauen....
    IMG_9923-Heckklappe.JPG

    Heckschürze liegt im Wohnzimmer und da muss ich nun hirnen wie ich am einfachsten die Rückfahrpiepser und die Rückfahrlichter eingebaut bekomm und am wenigsten an dem Stahlträger weg nehmen muss.... :?:

    IMG_9955-Heckstoßstange-Rückfahrlicht.JPG
     
    hal23562 gefällt das.
  2. #22 hal23562, 02.04.2022
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    715
    Danke für die Erläuterungen! :top:
    Mein Caddy hatte beim Kauf mit LKW-Zulassung nur zwei Sitze, keine Verkleidung und der Boden war auch schon drin. Glück gehabt!
    Falls du deinen als WoMo zulässt dürfte das mit des mit den Gurten doch eigentlich kein sonderliches Problem sein?

    Maximale Kampferfolge beim weiteren nackig machen! :mrgreen: - HAL
     
    Markus-Camp gefällt das.
  3. #23 Markus-Camp, 11.04.2022
    Markus-Camp

    Markus-Camp Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2021
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    44
    Hallo Ihr
    Nachdem die Heckschürze nun schon fast zwei Wochen hier im Wohnzimmer lag :p hab ich sie die Tage endlich zerlegt und die Plastikschürze gebohrt
    gebohrt.JPG
    geschnitten.JPG

    Dann die Leuchten eingepasst

    anpassen.JPG
    anpassen-innen.JPG

    Lichttest gemacht wegen dem Abstahlwinkel
    Lichttest_Winkel.JPG

    Und heute dann die Stoßstange gestrichen. Diese war bedingt auch durch die überwiegende Winternutzung der Vorbesitzer leicht flugrostig. Da der Stahlquerträger eh außen war wegen der Einpassung der Leuchten hab ich sie gesäubert und mit Hammerite gestrichen. Kann ja nicht schaden.
    gestrichen.JPG

    .....und noch die sechs Kabel in einen Schutzschlauch
    verkabelt.JPG
     
    rapidicus, christiane59 und racky gefällt das.
  4. #24 Markus-Camp, 26.04.2022
    Markus-Camp

    Markus-Camp Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2021
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    44
    Hallo Ihr

    Langsam geht es weiter in der Planung
    Abwasserkanister ist incl Verrohrung vorläufig trocken zusammengesteckt um die Abmessungen in echt im Wagen Probe zu halten. Im Bodenblech ist wohl serienmäßig ein Loch welches mit einem blechernem Blindstopfen verschlossen ist, der meinem ex-Winterauto sehr rostig war. Zuerst dachte ich der sei fest im Bodenblech, aber nö, der ist nur eingesteckt. Sah mit dem Dichtungsgummi schlimm rostig aus. Nach Entnahme derer zeigt sich das Bodenblech zum Glück gut intakt. Werde ich dennoch mit etwas Zinkfarbe einpinseln.
    Abwassertank_Blindstopfen_Bodenblech.JPG


    Der Ablauf des Brauchwassertanks geht dann durch die Rohre und mündet in dem Loch, evtl kommt unten noch ein kleiner Bogen drauf, so dass das Wasser nicht direkt auf den Auspuff läuft.
    Abwassertank.JPG

    Im Tank hängt eine Tauchpumpe als Schmutzwasserpumpe, geschaltet vom Cockpit und aus dem Wohnraum. So muss ich beim Ablassen nicht direkt über einem Gulli, Entsorgungsschacht, etc aussteigen und hinten den Ablasshahn betätigen. Hatte ich schon einmal so und wurde als Gut befunden, wird deshalb wieder :dafuer:

    Abwassertank_Pumpe.JPG


    Nach der Breite des Kanisters mit 17 cm richtet sich nun auch das Sockelmaß der Küchenzeile. Oben evtl wird es tiefer da dort das Spülbecken und links daneben de Kocher hin soll.

    Abwassertank Spülbecken.JPG
     
    Luna52 und Reisebig gefällt das.
  5. #25 Reisebig, 26.04.2022
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    3.006
    Zustimmungen:
    880
    Hätte auch was, das Wasser würde gleich "entsorgt" werden :mrgreen:
     
    Markus-Camp gefällt das.
  6. #26 Markus-Camp, 06.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2022
    Markus-Camp

    Markus-Camp Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2021
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    44
    Hallo Ihr

    Als neulich die Heckschürze unten war lagen beiderseits die Zwangsentlüftungsklappen frei. Dies brachte mich auf den Gedanken hier auch den Abluftschlauch der "Lüftungsanlage", bzw der Innenraumsabsaugung hier enden zu lassen. In den ersten groben Gedanken zum Fahrzeug war ein Loch im Boden geplant dafür. Aber so empfand ich es als einfacher. Ist nun schon das zweite Loch, nach dem Abwasser, was ich mir spare und nicht in das Blech bohren muss.
    Abluftöffnung Zwangsentlüftung.JPG
    rechte Seite die Zwangsentlüftungsklappe

    Abluftöffnung.JPG
    dort endet nun von oben her der Luftschlauch

    Abluftöffnung Zusatzlöcher.JPG
    oben noch ein paar Löcher rein gebohrt für evtl mehr Luftstrom, ich musste es einfach tun :-D

    Abluftöffnung-Zusammen.JPG
    so sieht es zusammengebaut aus, (zu Eurer Vorstellung)

    Lüfter Halterung.JPG
    in den Zwischenraum zum Kotflügel kamen zwei Stückchen Bretter und ein kleines Sperrholz oben drauf, als Halterung und Auflage für den Lüfter

    Abluft Lüfterschlauch.JPG
    der Abluftschlauch über einen Adapter vom Lüfter 80x80 mm auf rund 60 mm
    Eigentlich sind es zwei Schläuche. Der eine unten fest an der Ausströmöffnung und einer oben fest am Lüfter. Die zwei passen ziemlich bündig in einander. Ein einziger Schlauch wäre jetzt schon ohne Möbeleinbau zu fummelig zum fest montieren. Falls ich da später jemals wieder rann will oder muss hätte ich keine Chance wohl das auseinander zu bekommen. So ist es nur gesteckt. Der Lüfter lässt sich aber auch so oder so jederzeit einfach abschrauben von oben. Trichter und Schlauch bleiben fest.

    Lüfter Halterung montietr.JPG
    so sieht das dann aus. Lüfterdrehzahl lässt sich über ein Poti im Bereich von ca 800 bis 3000U steuern. Von flüsterleise, kaum hörbar bis stark saugend.

    Abluft Absaugtest.JPG
    mit Räucherstäbchen den Absaugtest durchgeführt. Funktioniert.:bravo:


    Küchenzeile bekommt später dann Ansaugmöglichkeiten dass die Luft einströmen kann. Dicht wird die zwar eh niemals angebaut werden, aber mehr Luftströmmöglichkeit ist kleinerer Widerstand, mehr Luft, niedrigeres Geräusch. Wird sich schon ergeben alles. ;-)
     
    racky gefällt das.
  7. #27 Markus-Camp, 22.05.2022
    Markus-Camp

    Markus-Camp Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2021
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    44
    Nicht dass Ihr denk der Markus jammert im Winter ständig außen ist's zu kalt, ich kann nichts machen am Wagen, und nun sitzt der ständig nur mit hochgelegten Füßen in der Sonne, will ich Euch nicht vorenthalten was sich tat.

    Hab vor Wochen den Heckklappenöffnungsgriff durch einen mit einer Rückfahrkamera ersetzt. Dann die kabel durch die Heckklappe und das Seitenblech nach vorne verlegt. Plaste ist ja weg, da verlegt sich das bis zum Fahrersitz einfach. Nur der Wellgummi an der Heckklappendurchführung war hakelig. Nein, nervig. :( . Der Gummi ist über ein rastendes Hartplastikformteil das ins Blech rastet gezogen. Runter geht der Gummischlauch leicht. Nur drauf nicht, da das Hartplastikteil ins Blech rutscht und der Gummi nicht mehr drüber geht. Das Teil ist mit vier Rastnasen jederseits versehen die sich einzeln zwar leicht entriegeln lassen aber alle vier nur :doof: . Nach einigem Gejammere ging es aber.


    Cockpit nackich.JPG
    Die Tage dann hab endlich die Kabel ans Radio gezogen und gar fertig installiert.
    Wegen falscher Promille, ähm Dioptrien am BCM, wegen dem Abgriff des Rückfahrsignals, auch noch das falsche Drähtchen durchgezwickt,..... :no: Aber wieder passend gemacht alles.
    IMG_0373-kl.JPG
    Und gleich noch paar Kabel für die "Kommunikation" mit dem Wohnraum und der hinteren Piep-Piep-Piep eingezogen, wenn eh schon alles im Cockpit nackisch war
    IMG_0401-kl.JPG




    IMG_0411-RFK.JPG



    Es wird langsam mit dem Ausbau des Wagens
     
    christiane59 und Reisebig gefällt das.
  8. #28 Markus-Camp, 24.06.2022
    Markus-Camp

    Markus-Camp Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2021
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    44
    Vor einigen Wochen hab ich das PV Modul augeklebt.
    Wie paar Beiträge weiter oben geschrieben wartete ich immer noch auf Antwort der Fa. offgrid wegen der Leerlaufspannung meines Moduls. Antwort kam leider keine. Schade.

    Um die große Platte einigermaßen symmetrisch aufs Dach pappen zu können und auch als "Spolier" klebt ich vorne zuerst Mal eine Anschlagkante aufs Dach
    Anschlag_Spoiler.JPG

    Tage später das Dach leicht angeschliffen und gereinigt. Geht das leicht, den Autolack zu zerkratzen.
    Als Kleber verwendete ich Dekalin MS5, einen Polymerkleber, der sich recht zäh verarbeiten lässt.
    Klebung_kl.JPG

    Zur Dachdurchführung kaufte ich so eine Aufklebedose. Darunter kamen 2 Löcher ins Dach. Aufgestanzt und mit Gummitüllen als Kantenschutz gehen so die zwei Leitungen ins Fahrzeug.
    Durchführung_kl.JPG

    Aufgeklebte Solarplatte beschwert zur Kleberaushärtung und die Dachdurchführungen grundiert und lackiert
    Klebung_Beschwer_kl.JPG


    So sieht die Kabeleinführung dann beim zusammenbauen aus:
    Kabeleinf_kl.JPG
    Kleber aufgetragen, Leitungen eingeführt.
    Zwischen Modul und Dachdürchführung kam noch ein Wellrohr auf die zwei Leitungen als evtl Sonnenschutz



    So sieht es nun außen aus. Über die Dachdurchführung und die Anschlussdose auf dem Modul klebte ich noch eine Haube als Regen und UV Schutz und vor allem auch als Astabweiser dass ja nichts sich verfangen kann in den offenen Leitungen.
    Solarplatte_kl.JPG
    Da sich das Dekasil so schwer spritzen lässt nahm ich außen rum zum "verfugen" Sika 221
    Die zwei Dachsicken lies ich vorne unter dem Spoiler und hinten offen. Vielleicht dass sich durch den Temperaturunterschied so ... ??? Spannungen ... Druckunterschiede der eingeschlossenen Luft.... ausgleichen. Oder der Fahrtwind unten drunter durchzieht und es vielleicht etwas kühlt. :roll:
    Wahrscheinlich zieht sich früher oder später Dreck rein und die Kanäle setzen sich eh zu, so dass ich mir denk: "Warum lies ich das nur offen?" Falls ich das dann hier wieder les, weis ich es.
    Offen lassen - oder zukleben ??? - das ist hier die Frage :p
    Schutzhaube_kl.JPG



    Für den Pfingsturlaub montierte ich den Laderegler "provisorisch" im linken Kotflügel
    Laderegler_kl.JPG
    Eigentlich soll der in den Hochschrank hinter den Fahrersitz. Aber warum nicht da lassen? Abdeckplatte muss auf den Hohlraum im Kotflügel eh noch drauf. Da kommen sowieso Belüftungslöcher rein, haben die sonst serienmäßigen Verkleidungen auch für die Zwangsentlüftung. Dann kommt noch ein kleiner Zusatzlüfter mit hin für den Votronik um ihn den Luftaustausch zu verbessern und Staufeuchte im großen Hohlraum zu vermeiden.
    Rechter Seite im Kotflügelhohlraum sitzt die "Abluftanlage" die dies auch übernimmt.

    In einigen Kurztripps merkte ich dass der Laderegler, der mit dem Zweitausgang momentan nur die Starterbatterie lädt, Nach den ersten Sonnenstrahlen etwas an Betriebsgeräusch von sich gibt. Komischer Weise läuft der interne Lüfter immer mal wieder kurz an um gleich darauf zu stoppen, Oberflächengehäusetemperatur bemerk ich keinsterlei erhöhte. Und zu Beginn der MPP Phase tackert er leicht.
    Geräusche sind so offen wie er noch montiert ist vernehmbar. Werden später unter der Abdeckung wahrscheinlich oder hoffentlich weniger. Wenn nicht verschwindet er doch im Schrank ganz unten und nicht neben dem Ohr am Bett.
     
    Steindi und Reisebig gefällt das.
  9. #29 Markus-Camp, 15.08.2022
    Markus-Camp

    Markus-Camp Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2021
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    44
    HalliHallo Ihr
    Ausbaumäßig hat sich kaum was getan am Caddy. Dafür fuhr er uns in ein paar Kurztrips und auch Pfingstferien mit dem Nachwux an die Adria wurde realisiert. Sohn schläft wie immer im Auto, der alte Vater nebenan außen im Zelt :mrgreen: . Wenn ich auf zwei Rädern unterwegs bin zelt ich auch, schlaf da echt gut. Fahrräder stehen im Auto beim fahren, echt gut die dabei zu haben.



    Pflaster.JPG PflasterWald.JPG
    Im Juli war ich dann alleine unterwegs, bin die Ostseeküste abgefahren. StettinerHaff, Usedom,
    Fähre2.JPG
    Rügen, Darß-Zingst, Poel, Fehmarn, Hamburg. Nur auf der Darß war ich wegen Ermangelung an Abstellplätzen für den Wagen auf einen Campingplatz. 40€ für von 19 bis 10 Uhr in der Früh. :shock: . Hab ansonsten echt keine Möglichkeit gefunden, wollte mit dem Fahrrad abends an den einen Strand.
    Sonnenu-Rad.JPG
    Waldparkplätze schließen um 20 bis 21 Uhr. Kostenpunkt 12 bis 20 € am Tag. Die spinnen. Aber schön war es. Ansonsten fand ich überall echt Klasse Plätzchen für eine Nacht im Wagen.
    Sonnenunt.JPG
    Bin einige der Filmsets der Serie Nord-bei-Nordwest abgefahren. Hamburg mit dem Rad erkundet, gefiel mir auch sehr.
    Unterwegs den Tachozähler sechsstellig gemacht
    km.JPG


    Nun steht schon bald der Sommerferienurlaub an. :)
     
    rapidicus, KalleMue, christiane59 und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Markus-Camp

    Markus-Camp Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2021
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    44
    HalliHallo :D
    Der Sommerurlaub mit dem Nachwuchs ist seit kurzem beendet.
    Fast 4000 km ging es in den Süden. Caddy hält tapfer durch. Die angezeigte Öltemperatur ist mir zu hoch manchmal, soll aber normal sein, obwohl ich ihn nicht trete oder diesbezüglich ärgere. Bei meinen vorherigen Reisefahrzeugen hätte ich da schon längst vorher nen Herzinfarkt bekommen, und den Wagen abgestellt am Straßenrand.
    Diesel will er auf 100 km 5,5 bis 6 l. Adblue nimmt er nen halben Liter auf 1000 km. Öl nicht's merklich.

    In Bosnien sieht es für hunderte Kilometer so aus. Herrliche Gegend.
    Bosnien.JPG Bosnien2.JPG

    Mostar werdet ihr erkannt haben:
    Mostar.JPG Mostar2.JPG

    Die neue "Landverbindung" für ein einiges Kroatien
    Kroatien.JPG

    Fährabkürzung über die Bucht von Kotor, Montenegro
    MonteN.JPG

    Albanien: Küste und Strände
    Albanien.JPG Balk-klein.JPG


    Und da dies hier ja eigentlich das Ausbauthema ist :lol: :
    Hab ich im Spätfrühjahr noch gemacht.
    Heckklappe_innen.JPG
    Die Heckklappenpappe war bedingt durch die Vorbesitzernutzung schon gut, ähm schlecht zerdellt. Erst wollte ich ein neues Sperrholzbrett anfertigen und hintackern. Irgendwo hin müssen aber auch die Reiseandenken. Die finden nun neben dem Regenschirm und Taschenlampe und Netzen hier auf der gespachtelten und lackierten alten Pappe Platz.


    Jetzt kommt dann hier wieder die feucht-kalte Jahreszeit in der ich jammern werde dass die Standheizung immer noch im Karton im Keller liegt.... :oops:
    ...mehr dazu später;-)
     
    Steindi, Reisebig und hal23562 gefällt das.
  11. hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    715
    Sieht nach 'ner richtig schönen Tour aus.
    Gruß - HAL
     
    Markus-Camp gefällt das.
Thema:

Caddy 4 "Maxi", soll einmal ein Wohnmobil werden (?)

Die Seite wird geladen...

Caddy 4 "Maxi", soll einmal ein Wohnmobil werden (?) - Ähnliche Themen

  1. VW Caddy Maxi 2.0 TDI 2017- Motortemperatur zu heiß bei schnellerer Fahrt

    VW Caddy Maxi 2.0 TDI 2017- Motortemperatur zu heiß bei schnellerer Fahrt: Servus zusammen, Kurze Eckdaten zum Fahrzeug: VW Caddy Maxi - 5 Sitzer PKW Zulassung Baujahr 2017 Hubraum: 2.0 TDI Kilometerstand: 107000km...
  2. VW Caddy Dachluke nachrüsten Maximalgröße.......

    VW Caddy Dachluke nachrüsten Maximalgröße.......: ....Ziel ist es Abends unter dem Sternenhimmel zu schlafen daher sollte das Dachfenster so groß wie möglich sein. Es gibt auch Caddy die haben...
  3. Caddy Maxi ausbauen zum Camper

    Caddy Maxi ausbauen zum Camper: Hallo zusammen, wir bräuchten Anregungen bzgl. des geplanten Ausbaues. Den Caddy Maxi welchen wir bekommen, ist aus 2019 und soll so ausgebaut...
  4. Caddy Maxi Bj 2018 Maße innen

    Caddy Maxi Bj 2018 Maße innen: Hallo zusammen, ich habe gestern die Planung für den Boxbau fertiggestellt - die Maße habe ich aus dem Internet. Dann bin ich mit dem Maßband...
  5. Verkaufe: Caddy Maxi inkl. Camping-Ausbau

    Verkaufe: Caddy Maxi inkl. Camping-Ausbau: Bieten unseren gut erhaltenen VW Caddy Maxi 4 an. Es ist die schnittige Caddy Variante mit dem kleinen Spoiler an der Oberkante des Hecks,...