Bremsscheiben haben Schlag

Diskutiere Bremsscheiben haben Schlag im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Ich hatte meine Eva heute zur 2. Durchsicht gebracht und vorher schon bemerkt, das ich beim Bremsen nen vibrierendes Lenkrad habe. :roll: Meine...
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Hallo Stefan,

die Unterrostung schaue ich mir gern an - danke für den Hinweis. - Aber die Neuteile baue ich jetzt wohl trotzdem ein.

Wegen hinterer Bremse: Ja - ich parke meist abschüssig - daher mit Handbremse.

Ich denke, ich ich nehme mal die Trommeln runter und schaue, was ich da so finde.
Im "Ernstfall" baue ich halt hochwertigere Neuteile da hinten ein. - Ist ja auch kein Hexenwerk :)
Die Radbremszylinder ist ja auch leicht zu tauschen.

Viele Grüße
Hendrik
 
rapidicus

rapidicus

Mitglied
Beiträge
1.546
soviel zeit hab ich nicht.... :mrgreen:

-im ernst- die dinger ziehen gut, sind auch prima zum entlacken und entrosten.
wenig drehzahl, keine kanten überschleifen, dann halten die auch recht lange.

gruß, stefan
 
gaudente

gaudente

Mitglied
Beiträge
131
Ich hatte meine Eva heute zur 2. Durchsicht gebracht und vorher schon bemerkt, das ich beim Bremsen nen vibrierendes Lenkrad habe. :roll:
Meine Vermutung, das es von den Scheiben kommt, wurde mir dann von der Werkstatt bestätigt. Die Scheiben haben einen Schlag.
Garantie gibt es auf die Bremsen nicht und so könne ich nur direkt bei Nissan eine Anfrage dazu stellen. Die eigentlichen Verschleißteile (Beläge/Scheibendicke) sind noch völlig in Ordnung, da die gute auch erst 15tkm runter hat. Hab ich auch gemacht und warte nun auf Antwort von Nissan.
Hat von euch schon jemand Probleme mit der Bremsanlage gehabt, oder hab ich da nen schlechten Scheibensatz erwischt?
Gibts Empfehlungen für andere Bremsscheiben aus dem Zubehör? Falls ich auf den Kosten (Original ca. 280€) sitzen bleibe, würde ich da gern was besseres für das Geld holen.
Wieviel Km hat deine Eva auf'n Buckel? Welches Baujahr?
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
@gaudente: der von dir zitierte Beitrag ist vor über 10 Jahren erstellt worden. Möglicherweise wird da jetzt keine entsprechende Antwort mehr kommen.
Gruß
Hendrik
 
gaudente

gaudente

Mitglied
Beiträge
131
Ups, sorry und danke für den Hinweis, wohl überlesen im Eifer des Gefechts um die "eigenen Beläge und Bremszylinder" :mad:
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Soo - nun habe ich die Bremsscheiben und Bremsbeläge gewechselt und mir dabei die Situation angeschaut.

Also die Bremsscheiben könnten evtl. tatsächlich leicht durch nicht perfekt plane Anlage am Achsstumpf getaumelt haben.
Allerdings war das vermutlich nicht der einzige Grund für die unangenehme Bremswirkung des Autos.

Die Bremsbeläge und Bremsscheiben waren maßlich noch im Neuzustand, aber oberflächliche Korrosion und folgliche Verschmutzung der Bremsbelagsfläche haben mir die Tränen in die Augen getrieben. Sowas hatte ich mal vor 17 Jahren bei einem Fiesta mit einem 29€ Satz Bremsscheiben erlebt - sonst niemals.

Die Kolben und Schwimmbolzen waren leichtgängig und so habe nach Reinigung aller Komponenten den BOSCH-Satz eingebaut.

Ich denke, es war die beste Lösung. ==> Blueprint für mich nie wieder.

Hinten ... naja, bloss gut, dass ich aufgemacht und reingeschaut habe. Ursache des Rubbelgeräusch ist klar.
Der Bremsbelagträger rostet an der Trommel fest, wenn... ja wenn die Belagstärke stellenweise bei 0mm angekommen ist.
Es hat sich zwsr nicht als Bremsgeräusch bemerkbar gemacht und die Trommel sieht ebenfalls maßlich noch neuwertig aus, aber die Fachwerkstatt hat damals nur die Trommeln gewechselt, denn auf dem Rand der Bremsbacken steht noch "Nissan".
Also sind die Bremsbacken damals alt geblieben. Nun sind sie sie rechts zu 1/3 der auflaufenden Brems-Backe auf 0mm und links bei 0.3 mm angekommen. Die Trommel weist leicht korrosive Spuren innen auf, so, dass ich sie vermutlich gleich mit wechseln werde.

Wegen der Hinterradbremse schreibe ich auch noch mal kurz im anderen Thread.

Gruß
Hendrik
 
Zuletzt bearbeitet:
rapidicus

rapidicus

Mitglied
Beiträge
1.546
Verrostete trommeln hab ich schon falsch rum auf die nabe geschraubt, die andere seite mit dem rad auf den boden gestellt, mit laufendem motor und 3.ten gang ordentlich drehen lassen, und dann mit dem akkuschrauber und oben bereits erwähnter csd scheibe ausgeschliffen.
Funktioniert astrein :mrgreen:

Gruß, Stefan
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Ich habe kein Vertrauen mehr zu diesem Hersteller und den Trommeln und die 75€ für die Delphi-Trommeln habe ich noch gefunden.
Trotzdem Danke für den Tipp!

Gruß
Hendrik
 
rapidicus

rapidicus

Mitglied
Beiträge
1.546
mein tipp bezog sich auch auf hecktriebler....klappt so beim NV natürlich nicht.... ;-)
gleichwohl reicht auch der antrieb durch den akkuschrauber.
aber ja, mit billichscheiben (waren auf meinem Rapid) hab ich auch keine guten erfahrungen gemacht.

gruß, stefan

edit hat sogar ein bild, von meinem B-Kadett
IMG_3152.JPG
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Hallo Stefan,

ich denke, wenn die hintere Trommel verkehrt herum bei abgenommenem Vorderrad auf die Radbolzen setzen, kann das da auch laufen, immerhin sind die Felgen ja auch vorn und hinten gleich. Musst halt vorn und hinten gleichzeitig anheben und stabil "lagern".

Sowas ähnliches habe ich mal mit dem Grat der Bremsscheiben vorn gemacht, als die neuen Bremsbeläge größer waren als die alten und die Anlagefläche nicht passte.

Schönes Bild!
Hendrik
 
Thema: Bremsscheiben haben Schlag

Ähnliche Themen

2takt junky
Antworten
11
Aufrufe
2.116
2takt junky
2takt junky
R
Antworten
7
Aufrufe
2.281
pure_drive_dci
pure_drive_dci
zooom
Antworten
2
Aufrufe
2.109
A
Oben