Blaue Plakette

Diskutiere Blaue Plakette im Verkehrsrecht / Gesetze / Versicherung Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Die meisten wollen mehr Reichweite beim Elektroauto und nehmen das als Totschlagargument - ist mir ein Rätsel. Auch wenn eine Akkuladung für 500km...

  1. #21 Steindi, 10.12.2016
    Steindi

    Steindi Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2016
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    26
    Die meisten wollen mehr Reichweite beim Elektroauto und nehmen das als Totschlagargument - ist mir ein Rätsel.
    Auch wenn eine Akkuladung für 500km reicht, ersetzt es nicht zu 100% ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor.

    Sollen sie doch schauen, dass sie ein Fahrzeug mit 80km Reichweite zum Preis eines Diesels anbieten. Das kann dann in allen Haushalten den Zweitwagen ersetzen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Kategorie an. Dort wirst du sicher fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 helmut_taunus, 10.12.2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.155
    Zustimmungen:
    394
    Hallo,
    die Messlatte eines Serienautos liegt bei einer Testfahrt in Deutschland derzeit bei
    .
    2420 km in 24 Stunden rein-Elektrisch incl der 6,5 Stunden nachladen
    .
    Gruss Helmut
     
  4. #23 Der_Hammer, 11.01.2017
    Der_Hammer

    Der_Hammer Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Moin,

    also, wer schon mal ein Elektroauto gefahren ist, weiß, dass ein PS-stärkerer TDi, CDI, oder wie auch immer sie heißen, eine lahme Schnecke ist. Klar, das geht dann massiv auf die Reichweite. Aber der Mensch lernt wieder mit den Ressourcen (Aukkuladung) hauszuhalten.
    Der Knackpunkt ist und bleibt der Akku. Die Akkutechnologie hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert, löst aber noch immer nicht das Problem, der Vielzahl der Autofahrer, ohne festen Stellplatz, oder Garagen fernab geder Stromversorgung.
    Ich kann heute nur jedem Häuslebauer raten, legt euch für die Zukunft ein richtig dickes Kabel für den Powercharger in die Garage - ich denke da an ein beinahe armdickes 5x6mm².

    Zum Thema Blaue Plakette denke ist, die bringt rein gar nichts.
    Denn erstens sehe ich in Dortmunds Umweltzone noch immer so viele Autos ohne oder mit gelber, oder roter Plakette. Es wird nur auf Zufall kontrolliert.
    Wer kann sich noch damals den den Besuch George W. Bush als US-Präsident in Mainz erinnern.
    An dem Tag fuhren nur noch die Autos des Secret Services durch die Innenstadt. Und was kan bei der Feinstaubmessung heraus?
    ...
    So gut wie keine Änderung. Bei uns in Dortmund meldet die Meßstation an der Brackeler Straße noch immer wieder zu hohe Werte.
    Bevor die Kehrmaschine die Straße reinigt, kommt der Wasserwagen und macht die Straße nass.
    Also meiner Meinung dient die blaue Plakette nur dazu die eigentlich illegalen Diesel mit der Schummelsoftware von der Straße zu bekommen.

    Gruß
    Thomas

    PS: die alten Wirbel- und Vorkammerkammerdiesel machen gar keinen Feinstaub. Da fällt der Ruß würfelweise aus dem Auspuff :lol:
     
  5. #24 helmut_taunus, 11.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.155
    Zustimmungen:
    394
    Fuer den Aha-Effekt (fuer Leute denen das noch neu ist)
    der grosse (bis 7 Sitze) schwere Tesla Model X im Beschleunigungs-Vergleich zu einem Sport-Alfa-Romeo-C4, im Anfangsteil dieses Video (bis die beiden Herren sprechen) http://digg.com/video/tesla-drag-race
    Auch in der Golfklasse beschleunigen die Elektroversionen verblueffend zuegig aus dem Stand heraus. Schon wegen der serienmaessigen 1-Gang-Automatik ohne Zugkraftunterbrechung, und wegen des hohen Drehmomentes ab null Drehzahl.
     
  6. #25 rapidicus, 13.01.2017
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    62
    schon ein elektro-stapler kann nachhaltig beeindrucken (vor allem, wenn man das paßwort zur parameteranpassung kennt:mrgreen:)

    gruß, stefan
     
  7. #26 Wolftrekker, 14.01.2017
    Wolftrekker

    Wolftrekker Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    65
    Erstmal muss man wissen das man den Dieseskandal in den USA und in Europa nicht vergleichen kann. Wir legen Wert aud die Feinstaub Emissionen und die Amerikaner auf Stickoxide. Dadurch ensteht am Kunden und damit verbunden am Staat ein anderes Rechtsverletzungsverhätnis. Zudem ist das Einklagen seines Rechtes in so einem Betrugsfall ebenfalls eine andere Geschichte und in Europa momentan nicht erfolgversprechend.

    CO2 hat mit den deutschen Plaketten relativ wenig zu tun. Dieselfahrzeuge haben meist im Vergleich einen niedrigeren CO2 Ausstoß als Benziner. Aber die Feinstaubbelastung/Stickoxide sind sehr viel höher. CO2 kommt bei uns nur im Verhältnis des Klimas zur Sprache aber nicht im Verhältnis zur Automobilindustrie und plakette. Egal ob rot, gelb, grün oder blau.

    Wir reden also über die hohe Feinstaubbelastung und die muss sich dringend nach unten schrauben. Im Gegensatz zu CO2 ist diese Belastung sehr gesundheitsschädlich. Ob man nun, wie vorgeschlagen, eine blaue Plakette einführt und den privaten Haushalt/ Steuerzahler belastet oder direkt die Industrie in allen Bereichen, kann man durchaus diskutieren. Ersteres finde ich deshalb schon nicht in Ordnung weil man bis zur Einführung der blauen Plakette nur Dieselfahrzeuge kaufen konnte, die diese plakette nicht erhalten werden. (Die meisten zumindest) Den Spruch, man hätte auch einen Benziner kaufen können, kann man schnell wieder in die Schublade schmeissen denn der Markt stellt das Angebot.(ICH REDE NICHT VON FREIER MARKTWIRTSCHAFT!)
    Und genau jetzt sind wir beim Thema. Die Industrie produziert und produziert und produziert. Wir kaufen die Ware, die Industrie verdient. Dann sollen wir durch eine plakette nochmals bezahlen weil die Industrie nur Mist produzierte und wir es nicht mehr nutzen können. Mich würde es nicht wundern wenn das mit Politik und Industrie ein strategischer Plan ist der vor Jahren schon aufgestellt wurde. Aber genau das Selbe Schema finden wir ja auch bei der Energiewende über die EEG Umlage. Sei es drum.

    Die Feinstaubbelastung nach unten zu schrauben ist ein gutes Ziel und muss angegangen werden. Von der Umsetzung über eine blaue Plakette halte ich nichts.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Blaue Plakette

Die Seite wird geladen...

Blaue Plakette - Ähnliche Themen

  1. Digital Blauer Renault 1,2 Tce 115 Limited Deluxe

    Digital Blauer Renault 1,2 Tce 115 Limited Deluxe: Hallo Leute, ich wollte mal unseren Kangoo Limited Deluxe in Digital Blau vorstellen. Er hat 115 PS 1,2 Tce. Erstzulassung 03.11.2015, bis...
  2. geplante blaue Umweltplakette

    geplante blaue Umweltplakette: Hallo zusammen, hat jemand von Euch auch schon von der neuen geplanten blauen Umweltplakette gehört? Mir scheint das wie ein Aprilscherz. Meine...
  3. Bis zu 8500 TÜV Plaketten ohne echte Prüfung ..

    Bis zu 8500 TÜV Plaketten ohne echte Prüfung ..: Da fällt einem nix mehr ein... 8500 HU Plaketten werden massiv angezweifelt.. Haupttäter ist der 58-jährige Gutachter der GTS (Gesellschaft für...
  4. Erfahrungen mit dem blauen Versender

    Erfahrungen mit dem blauen Versender: Hallo, hab eine wunderbare negative Erfahrungen mit H....s. Hab eine Festplatte über der Bucht gekauft. Der Verkäufer meint wegen der...
  5. Renault Kangoo EZ 12/2008 1.6 16V 106PS blau

    Renault Kangoo EZ 12/2008 1.6 16V 106PS blau: Hallo und Guten Abend! Da ich absolut neu in der Hochdachkombi Szene bin, wollte ich mich und mein Ross kurz vorstellen. Ich heiße Norman, bin 37...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden