Ausbau kurzer Caddy

Diskutiere Ausbau kurzer Caddy im VW Caddy Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Liebe Community, bald kommt unser neuer Caddy und ich plane den Ausbau. Folgende Anforderungen habe ich an den Ausbau: -> Er muss während der...

  1. #1 Maschinenbäuerin, 30.03.2018
    Maschinenbäuerin

    Maschinenbäuerin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    7
    Liebe Community,

    bald kommt unser neuer Caddy und ich plane den Ausbau.

    Folgende Anforderungen habe ich an den Ausbau:
    -> Er muss während der Fahrt so zusammengeklappt werden können, dass man nicht sieht, dass das Auto ausgebaut ist. Also volle 5 Sitze und die Höhe so, dass die Rollo noch zu geht (Kann mir von den Caddy Besitzern hier einer sagen wie hoch das ist? Leider findet man im Internet dazu kein Maß)
    -> es soll möglich sein den Ausbau zu zweit ins Auto zu heben
    -> ich möchte, das Bett teilen (1/3 - 2/3) so ist es möglich nur eine Seite vom Bett aufzuklappen und bei der anderen Seite den normalen Sitz aufgestellt zu lassen (siehe Bild)
    -> Der Ausbau muss im Auto Platz finden, obwohl wir den kurzen Caddy mit 7 Sitzen bestellt haben. Die Bank bauen wir natürlich aus, aber es bleiben die Schienen und Gurte von der 3. Reihe
    -> ich würde mir wünschen, dass die Kisten die wir bisher verwenden wenn wir mir Auto und Zelt unterwegs sind, gut hinein passen.

    Folgenden Entwurf habe ich erstellt:
    Einmal beide Seiten "eingefahren" und einmal die breite Seite zum Bett ausgezogen. Das System mit den Stiften habe ich mir von den Vanessa Campingmobilen abgeschaut.

    Ich möchte den Ausbau aus 15mm Phenol Multiplex Platten bauen. Die Eckverbindungen würde ich mit Dübeln und Rastex-Schraubverbindungen gestalten. So kann ich die Box auch leicht wieder auseinanderbauen, falls ich Details verändern möchte. Ich könnte mir beispielsweise gut vorstellen auf der schmalen Seite eine Küchenlade einzubauen. Vorzugsweise mit beideseitigem Auszug, dann könnte man sie bei gewickeltem Sitz nach innen aufmachen und Tee kochen wenn es draußen regnet.

    Ich bin gespannt was ihr über diese Ausbauidee denkt.

    Liebe Grüße,

    Maschinenbäuerin
     
  2. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    158
    Hallo Maschinenbäuerin,
    herzlich Willkommen im Forum ! :veryhappy: Ich denke, du bist nicht nur eine gute "Maschenenbäuerin", sondern auch eine begabte Planerin & geschickte "Kistenbauerin" ! Anregungen gibt es hier viele, man muß sich das heraus picken, was den eigenen Wünsche & Anforderungen am Nächsten kommt ! :top:
     
  3. #3 helmut_taunus, 31.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.968
    Zustimmungen:
    666
    Hallo,
    zum Ausbau eines Caddy auf jeden Fall die Berichte "Familie Foschum" "paddelpeter" lesen und Bilder ansehen.
    In den CAD Skizzen scheint unberuecksichtigt, dass der Wagen in Liegehoehe zwischen den Schiebetueren deutlich breiter ist als im hinteren Bereich zwischen den Radkaesten. Wobei der Kofferraumbereich mit oder ohne Seitenverkleidung auch noch stark unterschiedlich sein kann.
    .
    Das wirkliche Blech sieht man im Kasten, der ganze weitere Verkleidungs"verbau" im Kofferraumbereich koennte raus zu Wohnzwecken, oder drinbleiben wenn man sich dazwischen quetschen mag. Caddy Kastenwagen Zwischen den Aussenwaenden sind ueber 150 cm moeglich. Die tiefst-moegliche Liegeflaeche kommt auf die Blechradkaesten, die hoechst-denkbare ohne Matraze grad so unter die Abdeckung des PKW. Will man so eine Kiste einsetzen, muesste die Kiste unten zwischen die Radkaesten sprich etwa 115 breit sein und oben bei den Auszuegen um 145 bis 150cm.
    .
    Nebenbei, es gibt unterschiedliche Caddy und Toepfe, die Frage wie Caddy ausbauen ist wie die Frage, passt die Suppe in den Topf. Im Forum haben wir zur Fahrzeugbeschreibung die Signatur als guenstig empfunden.
    Alternativ selber messen, es sollen Caddys bei Haendlern zur Besichtigung stehen.
    Gruss Helmut
     
    odfi gefällt das.
  4. #4 Maschinenbäuerin, 24.04.2018
    Maschinenbäuerin

    Maschinenbäuerin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    7
    Danke Luggi für die liebe Begrüßung im Forum!

    Danke Helmut für deine Anregung, uns reichen 110 cm Liegebreite aber völlig. Wir sind enge Zelte gewohnt, da ist der Caddy für uns eh schon ein Raumwunder ;-) Den Platz der seitlich entsteht möchten wir gern anders nutzen. Zum Beispiel durch Taschen die seitlich an die Liegefläche gehängt werden können, in denen man Sachen für die Nacht verstauen kann.

    Der Caddy ist da und ich konnte ihn inzwischen auch endlich vermessen. Dadurch haben sich meine Pläne nochmal geändert. Zuerst habe ich mich von dem Gedanken verabschiedet, dass der ganze Ausbau unter die Kofferraumabdeckung passen muss. Die bleibt daheim und er darf ruhig höher sein. Die getönten Scheiben sind so blickdicht, dass man das Auto schon sehr genau untersuchen muss um zu sehen, dass ein Ausbau drin ist. Außerdem werde ich die Platten nun doch dreiteilen. Durch die geänderte Länge der Platten (kürzer durch die Dreiteilung) kann ich die Verbindung doch aus Schanieren bauen und werde auf das Stecksystem verzichten. Allerdings brauche ich stattdessen Abstützungen um die gedrittelte Platte zu stützen. Die Kiste werde ich auf Buchenleisten stellen um die Schienen von der dritten Sitzreihe zu umgehen. Den Hohlraum der dadurch unter der Kiste entsteht wird zum Verstauen der Abstützungen genutzt.

    Ich habe mich nun doch für 15mm Pappelsperrholzplatten entschieden, diese sind schon gekauft und zugeschnitten, Am Wochende geht hoffentlich der Bau los.
    Von der Überarbeitung unseres Parkettbodens habe ich noch "Bona Home Parkettlack Supreme" übrig. Ich hatte überlegt die Kiste damit zu streichen. Strapazierfähig sollte das Zeug ja sein. Das Pappelsperrholz wirkt schon eher weich und filigran. Was denkt ihr darüber? Und die Frage die sich mir noch stellt: Zuerst alle Verbindungslöcher bohren und dann streichen (Löcher natürlich mit Papier oder ähnlichem zugestopft) oder zuerst alle Bretter streichen und dann erst bohren?
     
  5. #5 helmut_taunus, 24.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.968
    Zustimmungen:
    666
    Hallo,
    beim Parken in der Sonne mag es so aussehen. Aber - leg mal um Mitternacht eine eingeschaltete Taschenlampe rein und guck von draussen, oha, wie eine beleuchtete Glasvitrine.
    Du wirst zwei Fenster spalt-offen haben des nachts.
    Sichtschutz nutzen fast alle, Gardinen oder aehnlich.
    Rueckbank zuhause lassen schafft Platz
    So ganz 1/3 zu 2/3 ist es nicht.
    upload_2018-4-25_8-44-17.png
    .
    Bei Gelegenheit bitte Signatur mit Fahrzeugdaten erstellen
    Gruss Helmut
     
  6. #6 Maschinenbäuerin, 28.04.2018
    Maschinenbäuerin

    Maschinenbäuerin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    7
    Ich habe mir die Platten für das Bett vorerst auf 110 cm Breite zuschneiden lassen, um sie dann selbst mit der Handkreissäge genau einzupassen. Das vorher Messen war mir zu heikel, da es ja doch ein Maß ist, das sehr genau passen sollte. Dass es nicht 1/3 - 2/3 ist habe meine Messversuche nämlcih auch ergeben.

    Gemeinsam mit den zugeschnittenen Pappelsperrholzplatten habe ich mir auch gleich ein Probestück gekauft, um die Verbindungsbohrungen üben zu können. Ich habe mich genau an die Anleitung gehalten, trotzdem ist die Rastex-Schraube schon bei mittlerer Zugebelastung mit der Hand ausgerissen. Da hatte ich mir doch mehr erhofft. Vielleicht greife ich einfach doch auf einfache Holzschrauben zurück.

    Meine Rückbank lasse ich nicht zu Hause, die bleibt schön im Auto.
     
  7. #7 flugrost, 04.01.2019
    flugrost

    flugrost Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es noch ein update dazu?
     
  8. #8 Maschinenbäuerin, 14.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2019
    Maschinenbäuerin

    Maschinenbäuerin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    7
    Lange hats gedauert, aber hier kommt das Update:
    Die ersten Nächte wurden im Caddy verbracht, die ersten Reparaturen an der Campingbox waren auch schon notwendig, ich lerne halt noch ;-)

    Also ausgebaut wurde ein Caddy BJ 2018 mit kurzem Radstand und 7 Sitzplätzen. Dadurch gibt es im Kofferraum Schienen auf die aufgepasst werden muss.
    Ich habe Holzschrauben verwendet, Rastex hat nicht funktioniert. In der letzten Nacht vom ersten Urlaub sind leider Schanierschrauben ausgerissen, aber dieses Problem ist schon behoben. Ich hab unter den klappbaren Brettern ja Leiten verschraubt als Anschlag und die neuen Schrauben habe ich jetzt einfach durch die Platten durch in die Anschlagleiste verschraubt, das sollte besser halten.

    Edit:
    Leerer Kofferraum mit Schienen
    Abstandshalter Kiste
    Schlafkiste mit Matratze und Euroboxe
    Ausgeklappt
    Eine Seite ausgeklappt
    Dank Abstand zwischen Kiste und Sitzen kann man von vorne bequem in die Kisten greifen. Super zum Beispiel für frisches Gewand, zu dem man meist nur 1-2x am Tag hin muss
     
    schwarzfahrer, LuggiB und rapidicus gefällt das.
  9. #9 Maschinenbäuerin, 14.04.2019
    Maschinenbäuerin

    Maschinenbäuerin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    7
    Ich sehe gerade ich habe wirklich viel am Ausbau verändert seit ich das letzte Mal geschrieben habe. Statt hölzernen Abstandshaltern zwischen den umgelegten Sitzen und der Schlaffläche habe ich mich dazu entschieden die Höhen so anzupassen, dass genau flache Euroboxen darunter passen. Die werden während der Fahrt einfach hinten in der Schlafbox verstaut.
     
    schwarzfahrer gefällt das.
  10. #10 Caddy-Penner, 21.04.2019
    Caddy-Penner

    Caddy-Penner Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Maschinenbäuerin,
    Hast du schon Erfahrungen gesammelt wie sich die Konstruktion in der Praxis bewährt?
    Grüße
    Caddy-Penner
     
Thema:

Ausbau kurzer Caddy

Die Seite wird geladen...

Ausbau kurzer Caddy - Ähnliche Themen

  1. Caddy Maxi Campingbox

    Caddy Maxi Campingbox: Hallo zusammen, seit einem Jahr bin ich nun endlich in Besitz eines Caddy Maxi. Wir benutzen ihn als Alltagsfahrzeug und ich möchte gerne ein Box...
  2. Fragen zum Campingumbau generell u. Caddy / Combo

    Fragen zum Campingumbau generell u. Caddy / Combo: Hallo, ich bin neu hier im Forum und bin gerade auf der Suche nach einen HDK, den ich dann auch bischen umbauen möchte für Wochenendtrips....
  3. Combo D Rückbank ausbauen

    Combo D Rückbank ausbauen: Mein Cannondale MTB ist 1,95 m lang. Wegen der Lefty ist es bei dem Rad nicht ganz so einfach das Vorderrad auszubauen. Wenn ich die Lehnen der 2....
  4. Mein Caddy Maxi 4 Personen-Ausbau

    Mein Caddy Maxi 4 Personen-Ausbau: Ich möchte hier kurz den Ausbau meines Caddy Maxi (7-Sitzer, Benzin) für 2 Erwachsene und 2 Kinder vorstellen. Gleich vorweg: Für Erwachsene, die...
  5. Campingbett Ausbau leihen?

    Campingbett Ausbau leihen?: Moin Gemeinde Ich suche leihweise für ein Wochenende einen Campingbett Ausbau für einen Peugeot Partner( Bj.2018 8). Gibts da ne Möglichkeit in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden