ADAC-Umfrage zum beliebtesten Auto angeblich gefälscht

Diskutiere ADAC-Umfrage zum beliebtesten Auto angeblich gefälscht im Forum Sonstige Fahrzeuge im Bereich ---> Die Fahrzeuge - http://www.dw.de/adac-pressechef-ramste ... a-17372156 Wenn das stimmt, ists kein Wunder, wenn unsere Lieblingskisten stets schlecht wegkommen. MFG
A

Anonymous

Guest
Dass bei dem Club hinter den Kulissen gemauschelt wird, ist ein alter Hut.
Bestes Beispiel sind die Reifentests, da gewinnen komischerweise immer die Reifen der Hersteller, an denen der Club Anteile besitzt. Auch wenn die Reifen die größten Krücken sind, wie es in der Vergangenheit öfter der Fall war.
Schaut nur mal in die Clubzeitschrift und vergleicht die Anzeigenkunden und die Testsieger....Wessen Brot ich ess´, dessen Lied ich pfeif....
 
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.634
kiwiaddiction schrieb:
http://www.dw.de/adac-pressechef-ramstetter-tritt-zur%C3%BCck/a-17372156

Wenn das stimmt, ists
kein Wunder, wenn unsere Lieblingskisten stets schlecht wegkommen. MFG

Das wird schon stimmen, keine Bange.
Auch die vielen Testberichte, in denen VW immer immer am "besten wegkommt", stehen doch im krassen Widerspruch zu dem, was man im Freundes/Bekannten/Kollegenkreis so hört. Gerade in den letzten Wochen sollten die Berichte (Goldene Möhre des Jahres usw) aufhorchen lassen. Sehr zahlreiche Kundenbeschwerden wegen massenhafter Motorschäden bei VW Modelle (TSI).
Persönlich habe ich Millionen Kilometer in den letzten 40 Jahren beruflich gefahren. Nie hatte ich einen Motorschaden und nur einmal einen Getriebeschaden bei 160.ooo KM Laufleisten mit einem Nissan Prairie. Auch größere Reparaturen sind mir total fremd. Fahre seit 1980 ausschließlich Japaner oder eben Franzosen.
Gruß Wolfgang
 
K

kiwiaddiction

Guest
Naja, ein Testergebnis schön zu schreiben, ist eine Sache. Vor- oder Nachteile eines Autos liegen oft im Auge des Betrachters. Aber ne Umfrage so krass zu fälschen, ist doch bewusste Verzerrung von Fakten und auch für VW hochpeinlich. Was sollen die jetzt mit dem Preis machen? MFG
 
L

Luckytown

Mitglied
Beiträge
53
Wolfgang schrieb:
kiwiaddiction schrieb:
Naja, ein Testergebnis schön zu schreiben, ist eine Sache. Vor- oder Nachteile eines Autos liegen oft im Auge des Betrachters. Aber ne Umfrage so krass zu fälschen, ist doch bewusste Verzerrung von Fakten und auch für VW hochpeinlich. Was sollen die jetzt mit dem Preis machen? MFG


Und es geht weiter:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/adac ... 44334.html
Gruß Wolfgang

Sorry aber der "Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer" ist für mich absolut unseriös...
Nicht desto trotz sollte die Sache aufgeklärt werden.
 
A

Anonymous

Guest
Luckytown schrieb:
Sorry aber der "Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer" ist für mich absolut unseriös...

Warum ?
Er nimmt weder ein Blatt vor den Mund, noch verschont er irgendeinen Hersteller. Für mich ist er der Experte mit dem größten Wissen. Er hat schon vieles ausgesprochen, was sich sonst niemand wagte zu sagen, aus Angst vor der Autolobby.
Klar, er hat auch mal nen "schlechten Tag", aber unter den vielen z.T. selbst ernannten Experten ist er mit Abstand der Sachkundigste.
 
L

Luckytown

Mitglied
Beiträge
53
Berlingoheizer schrieb:
Luckytown schrieb:
Sorry aber der "Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer" ist für mich absolut unseriös...

Warum ?
Er nimmt weder ein Blatt vor den Mund, noch verschont er irgendeinen Hersteller. Für mich ist er der Experte mit dem größten Wissen. Er hat schon vieles ausgesprochen, was sich sonst niemand wagte zu sagen, aus Angst vor der Autolobby.
Klar, er hat auch mal nen "schlechten Tag", aber unter den vielen z.T. selbst ernannten Experten ist er mit Abstand der Sachkundigste.

Richtig deswegen holt man Ihn auch immer wenn es darum geht Leute/Firmen in Bild-Manier zu "erschießen".
Ein Beispiel Opel, hilft es den Arbeitern wenn man eine Firma in Not noch mehr in die Scheiße redet oder gehen dadurch nur noch mehr Arbeitsplätze verloren?
Seine repräsentativen Umfragen unter 1000 Leuten sind auch sehr seriös...
Aber das ist nur meine Meinung, die ich mir beim lesen seiner Berichte, http://www.stern.de/auto/service/car-ce ... 0392t.html, & anschauen diverser Beiträge im Fernsehen gebildet habe.
 
S

Sheetty

Neues Mitglied
Beiträge
13
Das habe ich auch gehört und mich sehr gewundert. Bekommt der ADAC Geld dafür, dass er solche Umfragen macht oder was sollte er sonst für einen Grund haben-die Teilnehmerzahlen nach oben zu pushen?
Ich dachte immer, wenigstens die sind unantastbar und man kann sich drauf verlassen-scheinbar hab ich mich geirrt.
 
A

Anonymous

Guest
Sheetty schrieb:
Das habe ich auch gehört und mich sehr gewundert. Bekommt der ADAC Geld dafür, dass er solche Umfragen macht oder was sollte er sonst für einen Grund haben-die Teilnehmerzahlen nach oben zu pushen?
Ich dachte immer, wenigstens die sind unantastbar und man kann sich drauf verlassen-scheinbar hab ich mich geirrt.

Der ADAC ist nichts anderes als ein als Club getarntes riesiges Wirtschaftsunternehmen. Sie haben Macht und die nutzen sie auch. 19 Millionen treu zahlende Kunden, die jedes Jahr ihren Obulus abdrücken, ein Traum für jedes Unternehmen. Dazu noch Gewinne aus Reiseverkäufen, Kreditgeschäften, Versicherungsprovisionen, ect....

Merkste was ? Wo es um Geld geht, wird beschissen. Klingt banal, ist aber grundsätzlich so. :zwink:
 
R

rgruener

Mitglied
Beiträge
1.988
Berlingoheizer schrieb:
Luckytown schrieb:
Sorry aber der "Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer" ist für mich absolut unseriös...

Warum ?
Er nimmt weder ein Blatt vor den Mund, noch verschont er irgendeinen Hersteller. Für mich ist er der Experte mit dem größten Wissen. Er hat schon vieles ausgesprochen, was sich sonst niemand wagte zu sagen, aus Angst vor der Autolobby.
Klar, er hat auch mal nen "schlechten Tag", aber unter den vielen z.T. selbst ernannten Experten ist er mit Abstand der Sachkundigste.

experte? also ich halte den dudi für einen der dümmsten. wäre er nicht uni-professor, dann müsste er verhungern.
nur weil er hin und wieder mit 1 von 1000 statements die wahrheit trifft, muss man noch lange nicht von intelligenz sprechen.
meistens labert er dummes zeug.
 
S

Sheetty

Neues Mitglied
Beiträge
13
Ich habe auf dem einen Blog auch einen Artikel über den ADAC gelesen, wo ich noch nicht so richtig weiß, was ich davon halten soll. Da geht es unter anderem darum das aus den Beiträgen genug Geld abgezwackt wurde, um eine Villa zu kaufen für schlappe 1,5 Millionen. Ist doch schön, wenn wir anderen das Eigenheim finanzieren. Wenn Ihr auch mal den Artikel lesen, wollt dann schaut mal auf der Seite da gibt es dann mehr Informationen.
 
S

Sheetty

Neues Mitglied
Beiträge
13
Oh ich sehe gerade ich habe die News verlinkt. :oops:

Also den Artikel findet ihr, wenn ihr auf dem Blog auf den großen roten Button geht, mit dem ADAC-Skandal und dort nach Bezahlte der Club eine Privatvilla ausschau haltet. Aber ich denke die anderen ADAC Einträge sind für euch auch ganz interessant.
 
R

rgruener

Mitglied
Beiträge
1.988
der bischoffstrottel aus limburg hat uns vermutlich mehr gekostet als nur ne lächerliche villa. damit verglichen ist der skandal des adac eher klein, oder?
trotzdem geht sowas natürlich überhaupt nicht. da muss aufgeräumt werden.
allerdings würde ich es begrüssen, wenn der wirklich gute pannendienst erhalten bleibt.
die eigentlichen helfer können eh nix dafür, das sind genauso geprellte.
 
S

Shannon64

Neues Mitglied
Beiträge
11
Seien wir doch mal ehrlich: Wo wird denn heutzutage nicht getrickst?
Dieser Skandal überrascht mich gar nicht. Wer weiß, was noch so alles ans Tageslicht kommt bei anderen Unternehmen.
 
Thema: ADAC-Umfrage zum beliebtesten Auto angeblich gefälscht

Ähnliche Themen

Big-Friedrich
Antworten
35
Aufrufe
20.210
welfen2002
W
S
Antworten
10
Aufrufe
4.944
M
Wolfgang
Antworten
10
Aufrufe
5.103
Wolfgang
Wolfgang
Oben