2017 Selbstausbau NV Evalia erfolgreich getestet

Diskutiere 2017 Selbstausbau NV Evalia erfolgreich getestet im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Anfang 2017 haben wir einen neuen Evalia gekauft und zum Minicamper umgebaut. Unser Ziel war es, mit geringstem Aufwand, also ohne Hochdach und...

  1. #1 aeroschmid, 01.08.2017
    aeroschmid

    aeroschmid Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    18
    Anfang 2017 haben wir einen neuen Evalia gekauft und zum Minicamper umgebaut. Unser Ziel war es, mit geringstem Aufwand, also ohne Hochdach und ohne Drehkonsolen einen Camper zu bauen, der für zwei Personen bis 180 cm Körpergröße ein unabhängiges Reisen und ein unauffälliges Übernachten außerhalb von Campingplätzen möglich macht.
    Alle Einbauten bestehen aus einer 2 cm Mehrschichtplatte. Eine ganze Platte aus dem Holzhausbau (5m auf 2,50m sind die, glaube ich) hat für den gesamten Ausbau gereicht. Der Boden ist eine 1 cm Mehrschichtplatte mit Linoleumbelag.
    Für kältere Zeiten haben wir eine Planar Luftstandheizung mit 2 KW eingebaut. Für das Kühlgut haben wir eine Waeco CDF-36 auf Schwerlast-Auszugsschienen gebaut, die sich sowohl voll nach hinten aus dem Auto, als auch nach vorn in das Autoinnere ziehen lässt. Zusätzliche Batterie haben wir nicht eingebaut, weil wir nur über Nacht stehen. Wer länger steht, braucht das auf jeden Fall.
    Kochstelle ist ein 2flammiger Gaskartuschenkocher. Für Frischwasser haben wir einen 16 Liter Kanister dabei. Zum Abspülen ein Faltwschbecken. Voll abbaubares Bio-Spülmittel selbstverständlich.
    3 Wochen Norwegen und 9000 km waren der erste Härtetest, die das Auto gut überstanden hat.
    Vielelicht klappt's mit ein paar Bilder, wir wollen es mal versuchen...
    Wer Fragen hat.... gern

    Gerhard und Petra
     

    Anhänge:

    Nasenbaerin, odfi, Maria und 7 anderen gefällt das.
  2. #2 helmut_taunus, 01.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.371
    Zustimmungen:
    852
    Hallo,
    spontane Antwort, die Bilder sind sichtbar, und danke dafuer.
    Noch nie gesehen, diese Schwenktische, das machen andere viel aufwendiger. Habt ihr unter beiden Tischen eine Abstuetzung, man sieht nur die linke.
    Und zu den Platten, sehe ich das richtig, unter der Sitzmatraze liegt das zweite Brett fuer die Erweiterung in der Breite. Der Tisch wird zur Bett-Erweiterung in der Laenge bei den Vordersitzen genutzt?
    Schoen ausgefuehrt, mit solchen Loesungen kommt das Forum "voran".
    Gruss Helmut
     
    Elvira2262 gefällt das.
  3. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    455
    Eine Interessante Ausbau Lösung mit vielen kleinen deteils die man erst erkennt so länger man sich die Bilder anschaut.
    :respekt:
    Gefällt mir :D:top:

    Danke fürs zeigen
     
  4. #4 aeroschmid, 01.08.2017
    aeroschmid

    aeroschmid Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    18
    Die Liegefläche ist zweigeteilt und mit Klavierband verbunden. Kann einfach umgeklappt werden und wird damit zur Sitzbank. Aber man kann auch das Ganze zur Fahrerseite hin verschieben und die Platte auf der Fahrerseite dabei nach oben schieben. Dann wird die Hälfte auf der Fahrerseite zur großen Rückenlehne.

    Die beiden Schwenktische im Heck sind einfach aus den gleichen Mehrschichtplatten mit einer M10 Schloßschraube als Drehachse und einer Knebelmutter zum Festziehen. Nach unten abgestützt mit Rohren einer alten Vorhangstange. Jeweils ein Gummi-Türstopper an einem Ende zum Abstützen in der Vertiefung unter dem Rücklicht des Evalia.

    Das Fußteil wird zum Tisch, richtig. Alles zum Stecken, nichts muss geschraubt werden.

    Was ich ganz vergessen habe dazuzuschreiben: Die gesamte Inneneinrichtung mit Ausnahme des Seitenschränkchens ist nicht mit dem Auto verbunden. Aufgrund einer günstiger Umstände klemmen sich Seitenschrank, Heckküche und Bett so gegeneienander, dass keine Befestigung am Auto erforderlich ist. Ausbau der gesamten Einrichtung dauert max. 10 Minuten. So kann das Auto auch mal als Transporter genutzt werden...
     
    Nasenbaerin und Elvira2262 gefällt das.
  5. #5 basmarti, 01.08.2017
    basmarti

    basmarti Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    13
    ok, ich werde gerade neidisch. irgendwas hab ich bei unserem nv200 falsch ausgebaut. dein umbau gefällt mir nämlich richtig gut.
     
  6. #6 aeroschmid, 01.08.2017
    aeroschmid

    aeroschmid Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    18
    Was hast Du anders gemacht?
    Wir hatten ein paar klare Leitlinien: Alles Holz, günstig, jederzeit schnell und spurlos wieder ausbaubar... Mit Aiusnahme der Luftstandheizung natürlich ;-)
     
  7. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    265
    Hi Petra und Gerhrd,
    schöner Ausbau ! Ihr habt viel Gehirnschmalz geopfert und interessante Lösungen gefunden. Und sicher seid ihr auch begeistert, wie unauffällig und sparsam man mit dem NV reisen kann. Durfte "Miezi" mitreisen ???
    VG und viele tolle Touren
    Luggi ,,,reisendurcheuropa,,,
     
    Elvira2262 gefällt das.
  8. #8 aeroschmid, 01.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2017
    aeroschmid

    aeroschmid Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    18
    Unser Tiger durfte nicht mit, er ist schon 17 1/2 Jahre alt und er ist leider aufgrund mangelnder körperlicher Firness beim Aufnahmetest für die Campertour gescheitert. Aber er war (Aus-)Bauleiter am Standort München. Während die Schreinerarbeiten im Allgäu gemacht wurden, fanden die Maler- und Schneiderarbeiten in München statt. Alles was mit Matratzen, Stoffen, Kissen zu tun ahtte, stand unter seiner strengen Aufsicht. Die Matratzen hat er wochenlang in allen Positionen probegelegen, ehe wir sie in den Camper bringen durften. Wäre er zehn Jahre jünger, hätten wir ihn mitgenommen.

    Ja, sehr unauffällig, ist das Reisen mit dem Evalia. Die Farbwahl Braun ist auch aus dieser praktischen Überlegung heraus erfolgt, sind wir doch zu 100% außerhalb von Campingplätzen unterwegs.

    Zur Sparsamkeit kann ich berichten, dass wir in Norwegen bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 80 den (langfristigen) Durchschnittsverbrauch auf 5,0 drücken konnten. Aber kaum waren wir wieder auf Autobahnen mit Tempo 120 unterwegs, ist er wieder nach oben geschnellt. Fazit: Die Werksangaben sind - wie branchenüblich - auf ein unerreichbares Maß geschönt. 4,9 l/100km im Mix ist unerreichbar, 5,9 l schon eher. Und wenn man laaaangsam unterwegs ist (90 und weniger), kommt man richtig weit mit einem Tank. In unserem Fall mehr als 1000 km trotz Bergauf-Bergab in Norwegen.

    Anbei ein Bild, das die Küche im praktischen Einsatz zeigt. Ablage- und Arbeitsfläche reicht auch für ein umfangreiches Menü. Und wie das zweite Bild zeigt, wurde unser Auto auch in Norwegen neugierig bewundert. Erst nach drei Karotten durften wir einpacken und die Übernachtungsstelle im Fjord verlassen...
     

    Anhänge:

    odfi, unverbesserliche, Steindi und 2 anderen gefällt das.
  9. #9 Urlaubär, 01.08.2017
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2016
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    21
    Sehr schöner Ausbau!
    Was ich mich immer nur frage: bei allen die so Ausbauen, wo sind Stühle und die ganzen Klamotten für eine größere Reise? Alles auf Rucksackgröße gehalten? Also ich brauche mit wirklich viel guten Willen 6 Euroboxewn voll mit Zeug für einen zwei Wochen Urlaub, dazu kommen 2 Stühle, Gaskartuschen, Plane für den Recgenschutz, Luftmatratze und ein kleiner Alutisch für draussen. Wo lasst Ihr euer Zeug? Meine Ladefläche ist unter der Liegefläche zu 100% voll.Also 1,20*2*0,4= 1m^3 nötiges Zeugs.
    Aber trotzdem ein wirklich schöner Ausbau.
    Noch eine zweite Frage, ich habe was gelesen von verkeilt, habt Ihr euch Gedanken gemacht von wegen Vollbremsung oder Unfall? Ich habe meine Box mit 3 breiten Spanngurten gesichert.
     
  10. #10 aeroschmid, 01.08.2017
    aeroschmid

    aeroschmid Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Urlaubär,
    Für draußen haben wir einen Alutisch zum Zusammenfalten und klappbare Campingstühle. Der Tisch passt zusammengefaltet genau zwischen Kühlbox und Seitenschrank, die klappstühle stehen während der Fahrt senkrecht an der B-Säule befestigt.
    Ansonsten muss man natürlich bei einem solch kleinen Auto jeden Winkel ausnutzen und auch mit Klamotten etwas sparsam sein. Unsere Nachbarn wollten mehr Platz, Stehhöhe und ihren Hund mitnehmen. Drum haben sie einen Ford Transit mit Hochdach gekauft. Es gibt ja für jeden Bedarf das passende Auto...
    Bei einer Vollbremsung verschiebt sich nichts. Einen Überschlag habe ich nicht ausprobiert. Aber natürlich kann man auch noch Spanngurte einbauen. Gute Idee, keine Frage...
    Gruß
    Gerhard
     
    Hobo gefällt das.
  11. #11 helmut_taunus, 02.08.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.371
    Zustimmungen:
    852
    Hallo,
    auf dem einen Bild mit den verwendeten Tischen sieht man, wie gross die Arbeitsflaechen werden nach dem Ausklappen. Man koennte 4 Arbeitsflaechen sehen wollen. Links die Platte mit dem Kocher, hat noch leicht Platz daneben. Rechts die ausgeklappte freie Flaeche, kann Arbeitsflaeche oder nach der Zubereitung (Steh-)Tisch sein. Dazu das fest eingebaute Gestell im Heck, in gleicher Hoehe wenns frei ist auch Arbeitsflaeche oder zumindest Abstellflaeche. Und jetzt erst auf dem Bild gesehen, unten die ausgezogene Kuehlbox bietet Flaeche obenauf. Dazu kaeme der eigenstaendige Campingtisch, wenn man ihn ans Auto stellt. Das ist zusammen fast mehr als manche Haus-Kueche. Gute Ideen, vor allem neu und hier gezeigt, danke.
    .
    Gruss Helmut
     
  12. #12 adiwidi, 02.08.2017
    adiwidi

    adiwidi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    wow bravooo, sieht also richtig genial aus :)
     
  13. Centa

    Centa Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    28
    Sehr schöner Ausbau, gefällt mir sehr gut.
    :glueckwunsch:
    Wie/wo habt ihr das Moskitonetz an der Decke festgemacht?
     
  14. #14 Nickthequick030, 16.08.2017
    Nickthequick030

    Nickthequick030 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist ein wunderschöner Ausbau finde ich. Super Ideen verwirklicht, fachlich auch fein umgesetzt und dann noch die kleinen schönen Details...zum Wohlfühlen.
    Wenn ich das so sehe, überlege ich schon, ob der Nissan nicht die bessere Wahl gewesen wäre.
    Was ich mich allerdings frage. Durch den festen Heckausbau und den Seitenschrank gehen doch so einige cm drauf...wie groß ist die Liegefläche ?
    VG Daniel
     
  15. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    8
    Ok....kauf ich! Gerhard und Petra, kauf ich inkl. Katze! :D
    Wie andere schon geschrieben haben: Zum Wohlfühlen!
    Ich mag das, wenn das so alles genau passt und geschliffene Kanten und die vielen
    Staufächer und und und....sieht einfach toll aus!
    Allzeit gute Fahrt und ....hatte ich das erwähnt: Kauf ich! ;-)

    LG von Kathie :twisted:
     
  16. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    213
    Mir war es bei meinem Minimal-Umbau wichtig, dass die Vordersitze nicht geklappt werden müssen. Dadurch ergibt sich bei den Sitzen auf hinterster Rastung bis zur Heckklappe Platz für eine 190er Matratze auf Höhe der Radkästen. Wenn man also die vorderen Sitze nach vorn klappt und auch noch etwas höher geht, kann ich mir problemlos vorstellen, dass hinten ein Regal hinpasst, ohne dass nur noch Zwerge ausgestreckt liegen können. :)
    In der Breite ist das eventuell schon anders. Ohne Ausbau passte problemlos eine 140er Matratze rein und hatte seitlich noch Luft. Da kommt es wohl drauf an, wieviel Fläche man zum Liegen braucht (wir beide halt etwas mehr ;-) ), aber wenn einem 130cm reichen und man dann noch "in die Fenster" baut, kriegt man bestimmt schon schöne Stauflächen hin und hat trotzdem noch Platz zum liegen.
     
Thema:

2017 Selbstausbau NV Evalia erfolgreich getestet

Die Seite wird geladen...

2017 Selbstausbau NV Evalia erfolgreich getestet - Ähnliche Themen

  1. 15"-Original-Alufelgen für Nissan NV200 / Evalia

    15"-Original-Alufelgen für Nissan NV200 / Evalia: Hallo, ich habe hier noch 4 Original-Nissan-Alufelgen meines 2016er-Evalias mit RDKS-Sensoren mit den üblichen Gebrauchsspuren herumliegen. Das...
  2. Autokauf - Evalia oder normale Ausstattung? 63 oder 81 kW Diesel?

    Autokauf - Evalia oder normale Ausstattung? 63 oder 81 kW Diesel?: Hallo liebes Forum, ich habe mich in den Nissan NV200 verguckt, da er gerade noch kompakt genug ist, um in der herausfordernden...
  3. Baugleiche Teile Nissan evalia 1.6 und Nissan Note 1.6

    Baugleiche Teile Nissan evalia 1.6 und Nissan Note 1.6: Hallo, hat jemand Erfahrung mit Ersatzteilen wie Katalysator für NV200 evalia 1.6. Passt vielleicht der von Note 1.6 ? Die Motoren sind baugleich...
  4. Clip Sortiment/Werkzeug auch für den NV 200/Evalia

    Clip Sortiment/Werkzeug auch für den NV 200/Evalia: Hallo, wie die Überschrift es schon aussagt,habe ich mir in der E-Bucht diese beiden verlinkten Clip-Sortimente bestellt und genutzt.Da mir von...
  5. Berlingo 2017 Start Stopp Automatik defekt

    Berlingo 2017 Start Stopp Automatik defekt: Hallo zusammen, bei unserem Berlingo DSG 6Gang Automatik funktioniert die S&S Automatik nicht mehr. Der Wagen geht zwar aus, springt aber nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden