200.000 km NV200 Kasten (jetzt 400.000km)

Diskutiere 200.000 km NV200 Kasten (jetzt 400.000km) im Erfahrungsberichte Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Bitte weiter so! Du machst mir/uns Mut! und danke fürs regelmäßige Mitteilen!!! Batterie oder Elektrosystem war bisher ausfallfrei? Lutz

  1. Lutz

    Lutz Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2014
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    14
    Bitte weiter so!
    Du machst mir/uns Mut!
    und danke fürs regelmäßige Mitteilen!!!
    Batterie oder Elektrosystem war bisher ausfallfrei?
    Lutz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 renegate98, 24.01.2017
    renegate98

    renegate98 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    28
    Ich hatte in den ersten 60tkm eine neue Batterie bekommen, weil die Originale wohl defekt war. Aufgefallen ist mir das aber nicht.
    Und bis auf die blinkende Gangwechseln-Anzeige bei kalten Temperaturen funktioniert auch die Elektronik ohne Probleme.

    René
     
  4. #23 ReisKocherPilot, 24.01.2017
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    34
    Sehr geil [​IMG]

    Darf man fragen was du für ne Durchschnittsgeschwindigkeit fährst? Hast ja immerhin nen halben Liter / 100km weniger als ich.
    Ok, bei mir gehen in der Woche knapp 100km Reichweite durch die Standheizung - zumindest bei den aktuellen Temperaturen [​IMG]
     
  5. #24 renegate98, 25.01.2017
    renegate98

    renegate98 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    28
    Natürlich darfst du fragen 8)
    Ich fahre ja nur Langstrecke. Davon sind 50% BAB und 50% Landstraße. Auf der BAB fahre ich Tacho 110 km/h und auf der Landstraße hin 100 km/h und zurück 90 km/h, weil ich denke, dass ich da weniger, als bei 100 brauche, nimmt sich aber nicht so viel.
    Wenn ich noch einen 6. Gang hätte, wäre es wohl noch weniger :)

    René
     
    ReisKocherPilot gefällt das.
  6. #25 ReisKocherPilot, 26.01.2017
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    34
    Daß du nur Langstrecke fährst hätte ich jetzt fast vermutet [​IMG]. Meiner wird auch selten weniger als 30km bewegt. Im Schnitt mach ich 90km am Tag (wenn ich jeden Tag fahren würde)
    Von der Geschwindigkeit fahren wir fast gleich - ich mach nur 10km/h mehr (sowohl auf BAB als auf LS) und mein Anteil Landstraße ist knapp 30% höher.
     
  7. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    8
    Meiner Erfahrung nach ist der Unterschied zwischen 110 und 120 auf der Autobahn ziemilch gravierend. Macht bei mir in etwa einen Liter Mehr aus. Ich hab das Gefühl, dass ab 110km/h der Verbrauch extrem ansteigt.
     
  8. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    101
    So viel zum Thema Langzeitqualität, Kronzeugen sind immer wertvoll (Kronkorken auch)
     
  9. #28 renegate98, 16.03.2017
    renegate98

    renegate98 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    28
    Mal wieder ein kleines Update ...

    Es begab sich, dass ich den Schlüssel drehte und nix ging mehr ... es war wohl die Wegfahrsperre :-(
    Der ADAC konnte mir auch nicht helfen, der hat mir nur den Kasten angezündet ... aber von Anfang an.

    Irgendwo hatte ich mal geschrieben, dass die Tür hinten als Offen angezeigt wurde, obwohl sie zu war, was auch in der Garantiezeit behoben wurde - ich habe dazu also keine Unterlagen.
    Der ADAC-Mann hat nun viel gesucht und nach langer Zeit eine defekte 10er Sicherung gefunden, die auch immer wieder durchbrannte. Ich glaube, er versuchte es kurz mit einer 20er und der Kasten sprang an.
    Kurze zeit später blinkte das Rücklicht im Wechsel im der Innenraumbeleuchtung :confused:
    Nun ein wenig späte kam Qualm aus dem Armaturenbrett und es wurde immer mehr. Er sofort die Batterie abgeklemmt, aber es qualmte immer weiter und heftiger. Woher das kam, war ein Rätsel.

    Ich habe die Fenster in den Türen hinten zu 90% verdunkelt - konnte da also nicht reinsehen. Nun wollte ich mal gucken, ob es hinten vielleicht auch qualmt und siehe da: da hat es gebrannt. genau an der Stelle, wo geflickt wurde, als die Tür als Offen angezeigt wurde. Der Kabelbaum brannte, was nun auch das merkwürdige Blinken erklärte.
    Schnell gelöscht und ab zu Nissan.

    Die haben mir den Kabelbaum geflickt (ein Neuer wäre zu teuer gewesen) und ich brauchte ein neues Steuerteil, wegen der Wegfahrsperre. Das Ganze kam dann etwas über 1.500€ :cry:

    Blöd, dass ich weder dem ADAC-Mann nachweisen kann, dass er etwas falsch gemacht hat, noch Nissan, dass die damals gepfuscht haben. Mist, aber es hilft ja nix.


    Was noch ist ... die Radlager melden sich wieder. So langsam wird es richtig laut :lol: Die werde ich wohl auch mal wieder wechseln müssen.

    Ansonsten läuft der Kasten wohl auch die nächsten 350.000 weiter :)

    René
     
    odfi gefällt das.
  10. #29 Fliewatüt II, 16.03.2017
    Fliewatüt II

    Fliewatüt II Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    15
    Ich glaube, daß Fahrzeuge mit einer hohen Kilometerleistung einfach eine andere Art von Verschleiß haben

    und es gibt viele Beispiele mit hohen Kilometerleistungen - klick
    Fahrzeuge die oft auf schlechten Wegen mit maximaler Last unterwegs sind, werden einfach schneller an Karosseriestabilität verlieren als Standautos.... und einen höheren Verschleiß im Fahrwerk haben - abhängig vom Fahrbahnzustand...

    Selten aber im Motor-Getriebebereich, da diese Teile sehr sehr lange im idealen Betriebsbereich laufen...und wenige Kaltstarts hinliegen müssen.

    Deshalb sind hohe Kilometerlaufleistungen nicht auf alle Fahrzeugeinsatz-Zwecke übertragbar - z.B. werden Bremsen nicht fest"backen", da diese ständig genutzt werden - es wird auch keine oxidierten Scheiben geben, werden ja täglich "poliert", eine leere Batterie wird seltener vorkommen als bei einem Fahrzeug, daß im Kurzstreckenbereich eingesetzt wird....und nur 10.000km im Jahr läuft...

    Insofern sind solche km-Läufer einfach differenzierter zu betrachten und sollten nicht verallgemeinert werden

    Gruß Peter
    PS: Dennoch schön, davon zu lesen:wink: - also bitte durch meinen Einwand nicht von der Berichterstattung abhalten lassen :blumen::blumen::blumen:
     
  11. Roli

    Roli Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Hi

    sehr schön das er so gut läuft. Das mit dem Kabelpfusch ist natürlich sehr ärgerlich!!:(

    rein interessehalber: wie Oft wechselst du das Öl?


    Viele Grüße
     
  12. #31 renegate98, 23.03.2017
    renegate98

    renegate98 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    28
    Moin,

    ich war bisher immer so 5.000km drüber. Das letzte Mal waren es ganze 30.000km - also habe ich den Wechsel nach 60.000km gemacht.
    Jetzt werde ich den wohl bei 45.000km machen.

    René
     
  13. Roli

    Roli Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    ui 60tkm ist natürlich ganz schön lange, aber da kommt dir zum Glück die Langstrecke i.v.B. mit der deutlich höheren Durchschnittsgeschwindigkeit sehr entgegen;-)
    man sagt ja dass das Öl nach 200-300Stunden schon deutlich "schlechter" wird, und der Verschleiß stark steigt.

    Interessant wäre ja mal eine Ölanalyse, kostet leider etwas(45-70€), würde aber viel über den Motor+Öl aussagen, sehr interessant wenn man verschiedene Öle testet und dabei Tendenzen erkennt.:)

    so z.B.:
    https://www.oelcheck.de/external/exampleReports/de/index.php?sampleNo=1700669

    http://oil-club.de/index.php?board/159-5w-30/
     
  14. #33 mawadre, 27.03.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    77
    @renegate98 kurze Frage: benutzt Du irgendwelche Zusätze oder Additive oder besseren Diesel?
     
  15. #34 renegate98, 27.03.2017
    renegate98

    renegate98 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    28
    Nein, ich fahre ganz normalen Diesel. Einmal hatte ich von Hoyer diesen Power-Diesel getestet und habe tatsächlich mehr Leistung verspürt, aber das war mir den Preis nicht wert :)

    Es kommt in Kürze wieder ein Update - ich fahre mit leuchtender MKL :(

    René
     
  16. #35 renegate98, 20.04.2017
    renegate98

    renegate98 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    28
    So ... zur MKL ...
    Ich habe die bei Nissan vor zwei Wochen auslesen lassen. Es ist wohl ein Sensor vor dem DPF. Mit der MKL hatte ich manchmal das Gefühl, in einen Begrenzer zu fahren und mich drückte es förmlich in den Gurt.
    Was mir dann in den Sinn kam, ist ein wenig unglaublich - ich hatte kurz vorher die Tanke gewechselt. Der Kasten hatte bis dato immer STAR-Diesel bekommen und dann eben bft-Diesel. Da dachte ich noch an einen Zufall. Nun habe ich die Tanke aber wieder zurück gewechselt - aus anderen Gründen - und siehe da, der Kasten zog im Gebirge die Berge wieder hoch, als ob nix gewesen ist - auch mit MKL.
    Heute nun wollte ich den Sensor wechseln lassen. Die falsche Sonde wurde geliefert, was aber nicht schlimm war, denn es lag keinerlei Fehler mehr vor.

    Ich hatte es ja immer für ein Märchen gehalten, dass es so große Unterschiede beim Diesel gibt, aber jetzt glaube ich schon fast daran.

    Und es sind endlich wieder neue Radlager drin - ein Genuss - ich kann endlich wieder den Motor hören :rund:

    René
     
  17. #36 helmut_taunus, 20.04.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.525
    Zustimmungen:
    212
    ... immmer wieder interessant, hier zu lesen, was der Wagen so aushaelt und macht. Vom Fahrer schreibst Du wenig, der ist vermutlich schon verwachsen mit dem Wagen und muss zum Aussteigen rausoperiert werden. grins.
    Gruss Helmut
     
    odfi gefällt das.
  18. #37 renegate98, 20.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2017
    renegate98

    renegate98 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    28
    Die letzte Zeit war ich froh, wieder aussteigen zu dürfen - die dröhnenden Radlager waren schon abartig. Aber erstaunlich, dass die trotz des Lärms noch so lange mitgemacht haben.
    Ich habe letztens von einem Kangoo gehört, bei dem sich die Lager kurz nach den ersten Geräuschen aufgelöst haben.

    Und da ich nur nachts fahre, bin ich noch nicht verwachsen. Aber in naher Zukunft werde ich wohl auch tagsüber etwas machen müssen, was dann Kurzstrecke bedeutet. Bin gespannt, wie er Kasten das dann verkraftet.

    Edit sagt: MKL ist wieder an :lol:
     
  19. #38 Elvira2262, 21.06.2017
    Elvira2262

    Elvira2262 Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Großartig, und, gibt es jetzt Neuigkeiten seit April? Wir sind gepannt....:)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 renegate98, 21.06.2017
    renegate98

    renegate98 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    28
    Am Wochenende kommt ein Update - komme jetzt nicht dazu.
    Eins aber vorab ... die 400.000 sind geknackt :D

    René
     
    odfi, Steindi, OlliMUC und einer weiteren Person gefällt das.
  22. Lutz

    Lutz Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2014
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    14
    Glückwunsch! Ich habe problemlos die ersten 50.000 km geknackt. In 3 Jahren.
    Weiterhin alles Gute!
     
Thema:

200.000 km NV200 Kasten (jetzt 400.000km)

Die Seite wird geladen...

200.000 km NV200 Kasten (jetzt 400.000km) - Ähnliche Themen

  1. Dachbox von innen erreichbar

    Dachbox von innen erreichbar: Hallo, Ich habe die letzten 7 Jahre einen Kangoo Kaleido mit Bettausbau gefahren, aber der kommt langsam ins Rentenalter und muss deswegen...
  2. NV 200 Kasten - Hecktür nachjustieren

    NV 200 Kasten - Hecktür nachjustieren: Hallo Freunde, man muss bei meinem Nissan die große Flügeltüre immer ordentlich zublautzen, damit sie richtig schließt. Kann mir bitte jemand...
  3. Einstellung des NV200 für Privatpersonen und Familien (Evalia)?

    Einstellung des NV200 für Privatpersonen und Familien (Evalia)?: Wenn die Informationen aus dem Nachbar-Thema richtig sind, wird der NV200 Evalia als Verbrenner wohl im Sommer eingestellt. Was das für uns...
  4. Nissan NV200 - Bordbatterie erforderlich?

    Nissan NV200 - Bordbatterie erforderlich?: Wir planen unseren Nissan NV200 so auszubauen, dass wir darin übernachten können, falls wir einmal keine geeignete Unterkunft finden sollten. Wird...
  5. Webasto Airtop 2000 im NV200: Ventilatorrad schleift irgendwo laut

    Webasto Airtop 2000 im NV200: Ventilatorrad schleift irgendwo laut: Nachdem @thh mir letztens half und ich heute endlich die defekten Sicherungen ersetzt habe, gab es so ein merkwürdiges Schleifgeräusch -...