1 Jahr Hochdachkombi

Diskutiere 1 Jahr Hochdachkombi im Hallo, ich bin neu hier.... Forum im Bereich ---> Community; Vergiss nicht im Nachtgebet, Gott zu danken, dass du ihn 5 Jahre geleast hast :top:

  1. #41 Wolftrekker, 09.08.2018
    Wolftrekker

    Wolftrekker Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    68
    Vergiss nicht im Nachtgebet, Gott zu danken, dass du ihn 5 Jahre geleast hast :top:
     
    Jinn gefällt das.
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Kategorie an. Dort wirst du sicher fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. urpes

    urpes Moderator

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    15
    Ich war ja eigentlich raus, da Du mich aber direkt ansprichst werde ich halt doch nochmal aktiv.
    Mit Argumenten kommt man schon weiter. Du akzeptierst aber meine persönlichen Erfahrungen nicht und tust die mit rosaroter Brille bzw. "natürlich Dacianer" ab. Das hat genauso viel Stil wie teilweise die Antworten im Dacianer Forum.

    Ja, ich habe den TÜV-Report gesehen. Das habe ich auch in den Jahren von 2002 bis 2017 als ich noch meinen Kangoo hatte. Dieser ist in der Statistik auch immer ganz hinten gewesen. Dennoch hat meiner den TÜV immer auf das erste Mal bestanden. Kommt vermutlich auch auf die Qualität der Wartung an.
    ADAC-Pannenstatistik. Hier ist es der Dacia Sandero von 2013, der besonders aufgefallen ist. Die anderen sechs Jahrgänge sind so schlecht nicht. Und beim 2013er sind es vermutlich Kinderkrankheiten, die nicht sein sollten. Möchte ich auch nicht wegdiskutieren.
    Der Dacia Duster befindet sich in guter Gesellschaft mit Citroen Berlingo, Kia (Ceed und Sportage), Mazda 3, Nissan Qashqai, Opel Astra und Zafira, Peugeot 308, Renault Kangoo (Da wäre er wieder :) ), Renault Megane, und Scénic. Wobei ich hier nur die aufgezählt habe, die in allen Jahrgängen durchweg an die miserablen Ergebnisse des Duster heranreichten (oder zumindest sehr knapp). Der Logan hat wie der Sandero einen extrem schlechten Jahrgang (2013) und hat sich wesentlich verbessert. Der Dokker tauch leider nirgendwo auf. Der wird die nächsten Jahre (vermutlich negativ) auffallen, wenn die verkaufsstarken Jahrgänge kommen.

    Was mir gerade beim ADAC aber zu denken gibt: Immer wieder sehe ich Mercedes und BMW auf dem Pannenstreifen und deren jeweilige Servicefahrzeuge. Als ich eine Panne mit einem Vorführwagen von Renault (Schlauch des Turboladers hat sich gelöst und kein Werkzeug an Bord) hatte, und auch bei Renault anrief kam der ADAC. Von daher würde mich persönlich interessieren, ob diese Panne dann in der Statistik des ADAC aufgetaucht ist oder ob nicht.

    Wenn Dir der Rücken im Dokker wegen der Sitze schmerzt, würde ich das tatsächlich bemängeln. Ich für mich mit Bandscheibenvorfall habe aber auch hier wieder keine Probleme. Hatte ich auch im oft gescholtenen Kangoo nicht. Da hatte ich geschäftlich Mietwagen von VW, Opel, BMW und anderen, wo das anders aussah.
     
  4. GvS

    GvS Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Wirkt aber schon komisch, wenn ich mich bei mir selbst bedanke :rund:
     
  5. #44 GvS, 10.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2018
    GvS

    GvS Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Darum ist ja auch eine solche Statistik viel aussagekräftiger, als deine persönliche Erfahrung, weil sie auf sehr vielen Fahrzeugen beruht.
    Wenn also ein Modell, eine Marke in solchen Statistiken als potentiell schlecht geführt wird, dann ist es auch schlecht.
    Wenn ein einzelner User sagt, dass es schlecht ist, darf man es getrost als persönliche Erfahrung/Meinung sehen.
    Und schon ist es wie immer... es werden andere Marken erwähnt, mit fingern auf diese gezeigt, um das schlechte Ergebnis der eigenen relativieren zu wollen. Erinnere dich an die 5 in Mathe... es bleibt eine 5, auch wenn der Nachbarsjunge die ebenfalls hatte.
    Dann sollte dir aber auch mal auffallen, dass Dacia nun nicht gerade einen der Spitzenplätze (2017 Platz 17 - 62.000) in den Zulassungszahlen einnimmt. Die von dir genannten Marken Mercedes (2017 Platz 2 - 326.000), BMW (2017 Platz 4 - 261.000) findest du dort sehr wohl.
    Wenn 10% aller Fahrzeuge dieser beiden Marken einmal liegen bleiben, dann sind das so viele, wie Dacia insgesamt Fahrzeuge verkauft hat.
    Anders ausgedrückt, 10% aller Mercedes bedeutet 32.600 Fahrzeuge, 50% aller Dacia wären immer noch knapp weniger, aber etscheident wäre doch nicht die Absolute Zahl, sondern der prozentuale Anteil.
    Somit ist deine Vorgehensweise mal wieder das schön Reden, wo es nix schönzureden gibt. Ist doch Logisch, dass allein schon aufgrund der absoluten Verkaufszahlen es wahrscheinlicher ist einen BMW oder Mercedes am Straßenrand mit Panne zu sehen.

    Es gibt oftmals zwei oder mehr Wahrheiten, wo man sich seine aussuchen kann, wie man sie gerade benötigt.
    Bezüglich der TÜV und ADAC Zahlen argumentiert der Dacianer, dass Besitzer der Premium Marken viel mehr Geld hätten und daher ihre Fahrzeuge besser warten und pflegen würden, auch weil sie mehr Wert sind. Außerdem würden Besitzer dieser Fahrzeuge vor dem TÜV-Termin diese in der Werkstatt abgeben, in Ordnung bringen lassen und erst dann dem TÜV vorführen. Der Dacianer mit weniger Geld bringt sein Fahrzeug zum TÜV, bekommt die Mängelliste und lässt dann genau die beheben um den Stempel zu bekommen und sonst nix.

    Klingt einleuchtend, ist auch sicher etwas Wahres dran und schon habe ich ne tolle Erklärung für das miserable Dacia Ergebnis. Kann es da noch eine andere Wahrheit geben?
    Ja, die gibt es. Hast du schon einmal die Sendung "Bares für Rares" gesehen? Da tauchen immer wieder Spielzeuge aus der Nachkriegszeit auf, die fast noch wie neu aussehen. Auf Nachfrage des Moderators, ob diese nicht benutzt wurden kommt dann immer die Antwort: "Doch, die wurden bespielt. Nur haben wir sehr gut darauf aufgepasst, sie behütet und gepflegt, weil wir hatten ja fast nichts".
    Und das ist der Punkt. Auch wenn der Mercedes als Neufahrzeug mehr wert ist betrachtet man den Kaufpreis, so ist dem Dacianer sein Fahrzeug aber mehr wert, weil es ihm viel schwerer fallen wird Ersatz zu beschaffen. Denn im Schnitt hat der Dacianer auch viel weniger Mittel zur Verfügung.
    Du siehst, auch das ist eine sehr plausible Wahrheit. Und da die Dacianer genau wie die Besitzer anderer Marken sehr vielschichtig sind treffen auch beide Wahrheiten zu. In beiden Gruppen gibt es solche und solche.
    So dass man am Ende aus den Statistiken doch den Schluss ziehen kann, der sich aus den Zahlen ergibt. Marken, die unten stehen, weil sie oft ausfallen bzw. durch die TÜV Prüfung fallen sind auch schlecht bzw. schlechter als die darüber.
    Nur auf einige wenige, nämlich die mit sehr geringen Stückzahlen mag das nicht zutreffen.

    Was ich zuvor noch gar nicht erwähnte, ist dass Dacia auch sehr sehr schlecht bei Crash-Tests abgeschnitten hat. Auch hier werden regelmäßig die hinteren Plätze belegt. Und mit Crash-Tests meine ich nicht die Pendants aus Indien, Südamerika etc, wo der Sandero z.B. mittelprächtig abgeschnitten hat, weil dort die Vorgaben geringer sind. Ich meine damit den Euro-NCAP bzw. sein Pendant aus Nordamerika.
    Welche Erklärung hast du hierzu, wie man das schlechte Abschneiden ggf noch relativieren kann? Und bitte nicht wieder auf andere Marken zeigen und in Relation nehmen. Ich weiß, dass Ford ein ähnlich schlechtes Flottenergebnis wie Dacia hat. Und der FIAT auf dem letzten Platz ist eine Ausnahme. Normal werden nur Neuerscheinungen getestet. Der Punto wird aber so seit 2012 gebaut. Dieser Test sollte nur verdeutlichen, dass ein Fahrzeug, dass im Erscheinungsjahr noch bestanden hatte heute total durch fällt. daher ist das Ergebnis des Punto nicht vergleichbar mit allen anderen Fahrzeugen.
     
    odfi gefällt das.
  6. #45 Wolftrekker, 10.08.2018
    Wolftrekker

    Wolftrekker Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    68
    Mich wundert es überhaupt nicht das du schlechte Erfahrungen im Dacia Forum gemacht hast, ohne auch nur einen Beitrag von dir gelesen zu haben.
    Der Kram hier reicht mir schon.

    Wäre es schwer gewesen all die erleuchtenden Infos die du hier aufführst, vor dem Kauf eines Dacias/ Autos zusammen zu tragen? Ich glaube nicht!
    Warum hast du dann einen gekauft?:confused:
     
  7. GvS

    GvS Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Natürlich kann man auch umfangreiche Studien durchführen, bevor man ein Auto kauft. Die Betonung liegt hier aber auf "kann".
    Haben wir nicht getan, muss man auch nicht. Im AH Fahrzeuge angesehen, Probefahrt gemacht, Zusammen nochmal alles durchgesprochen und gekauft.
    So, wie meine Frau und ich das gemacht haben, machen das viele andere auch. Ist nicht verwerflich.
    Für uns war von Anfang an der Endpreis der Antrieb.
    Und dieses Mal sollte es kein gut gepflegter Gebrauchter sein, wir haben das Experiment Billigmarke Dacia gewagt.
    Ich sehe auch im Nachhinein nichts, was ich mir vorwerfen sollte. Auch ein Monate langes Studium schützt dich nicht davor den berühmten Griff in die Kloschüssel zu machen.
    Immerhin, der Sandero meiner Frau hat auch viele viele Schwächen und wir würden ihn nicht mehr kaufen, aber im Gegensatz zum Dokker nach einem Jahr nur ein Werkstattbesuch, wegen eines Mangels.
     
  8. #47 helmut_taunus, 10.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.247
    Zustimmungen:
    417
    Verkaufen sie den Dokker nach Nordamerika?
    Es gibt vier Wahrheiten
    - das was der eine wahrgenommen hat
    - das was sein Gegner / Gegenspieler wahrgenommen hat / in Erinnerung hat
    - das was spaeter vom Vorgang geschrieben wird, auf das man sich geeinigt hat (Urteil / Wikipediaeintrag)
    - das was wirklich passiert ist, bleibt oft unerkannt
     
    urpes gefällt das.
  9. #48 Wolftrekker, 10.08.2018
    Wolftrekker

    Wolftrekker Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    68
    Nun gut. Damit du nicht wieder voll ins Klo geifst und aus dem Bauchgefühl kaufst, hast dich ja hier angemeldet.
    Wir sehen dann, in 4 Jahren, welche HDKs auf dem Markt sind und können dann unsere Erfahrungen austauschen.
    Bis dahin wünsche ich dir noch irgendwie erträgliche Fahrten in deinem Dokker. Bis dahin :wink:
     
  10. urpes

    urpes Moderator

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    15
    Mag sein, aber Du schließt ja auch von ein paar Dokkern auch auf alle, obwohl es noch gar keine Statistik dazu gibt.

    Behauptest Du. Würde ich nie behaupten. Vor allem sind die Differenzen teilweise ein bis zwei Autos auf 100 und schon wäre der Dacia nicht mehr rot oder gelb, sondern gelb oder grün.

    So, wie Du auf Dacia zeigst, darf ich doch auf andere zeigen. Und, dass es bei der ADAC-Pannenstatistik eben einzelne Jahrgänge waren und der Rest wesentlich besser erwähnst Du gar nicht mehr und wischst es einfach weg.

    Wenn der Schnitt in der Arbeit eine 5 war habe ich genauso wenig ein Problem, wie wenn mein Kind mal einen Blackout haben sollte.

    Also es ist natürlich nicht objektiv, aber ich sehe die letzten Jahre am Straßenrand vor allem Mercedes, BMW und auch VW. Aber das ist subjektiv. Und wie ich schrieb, ist es eben z.B. beim Sandero EIN Jahrgang von sieben, der rot ist. Wieviel sind von diesem verkauft worden und wieviele sind davon insgesamt auf der Straße? Für die Besitzer eines Sandero aus 2013 ist das bescheiden, die anderen müssen sich laut der von Dir angeführten Statistik nicht fürchten. Für den Logan gilt das ebenso.

    Der Dokker wird auch schlechter abschneiden, als der Rest aber damit kann ich leben.

    Und wenn man sagt, dass alle Dacia schlecht sind, weil einzelne Jahrgänge schlecht beim ADAC abschneiden, dann darf ich natürlich auch keinen VW mehr kaufen. Denn vom 2008er Passat bleiben 66 von 1000 Autos liegen und der Sharan ist auch durchweg gelb.
    Und bei Mercedes bleiben sogar 91 von 1000 Fahrzeugen von der 2009er Version der E-Klasse liegen. Erst im letzten Jahr unter 10. Da schneiden insgesamt (und auch fast über alle einzelnen Jahrgänge) prozentual gesehen sämtliche Dacia besser ab.

    Ich behaupte das nicht und ich bin auch bei Dacianer. Weil ich da Infos bekommen habe, die ich woanders nicht finde. Es mögen dort einige sagen. Auch im Kangoo-Forum ging dies herum. Ich sage nur, dass ich meinen Kangoo die 14 Jahre lang habe beim Händler warten lassen. Und der Händler war nicht der beste, aber in Ordnung. Im 15 Jahr wären dann Reparaturkosten für den Tüv und darüber hinaus gekommen, die für mich schlicht nicht wirtschaftlich waren. Deswegen ein neuer. Und bei diesem werde ich es bzgl. der Wartungen genau so machen. Ich glaube auch, dass ich dadurch den Dokker ähnlich lange halten werden kann. Und dann hat er seine Schuldigkeit getan. Wenn es länger gehen sollte in Ordnung, wenn nicht, werde ich sehen, woran es lag und evtl. neu bewerten.

    Zum einen sind drei Sterne tatsächlich schlecht. Vermutlich wären es aber gleich vier Sterne, wenn Dacia einen Spurhalte- und Notbremsassistent hätte. Der Insassenschutz ist so schlecht gar nicht. Es fehlt ein besserer Fußgängerschutz und eben die Assistenzsysteme.

    Und die vier Wahrheiten von @helmut_taunus gefallen mir ausnehmend gut. Auf Dich @GvS und mich treffen die ersten beiden zu. Die dritte wird es nicht geben und die vierte werden wir wohl beide nie erkennen. :)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #50 rgruener, 10.08.2018
    rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    14
    also ich kenn kaum einen unzufriedenen dacia fahrer. in den foren schreiben immer diejenigen mit problemen, oder die anderen die sich ihren kauf schön reden müssen. die meisten sind aber zufrieden, da sie wissen dass man für 8000 oder 9000 € nichts vergleichbares zu 25.000 oder 30.000 € bekommt.
    für 8000 € muss man plastik, klappern, ein paar unstimmige maße und ein paar hakelige griffe in kauf nehmen. dafür isses halt billig. 5 jahre fahren und dann wegwerfen.
    ich hab für meinen grande gut 22.000 € gelöhnt. dafür hab ich rückfahrkamera, automatik, ahk, standheizung und krachbox.
    und natürlich viel plastik. ausserdem machen die türen beim schliessen eben nicht plopp sondern rumms.
    fände ich das nicht akzeptabel, dann müsste ich eben das 3-fache ausgeben.
    mein autokauf findet ohnehin so statt: ich suche 3 kubikm. laderaum und dann einen der sowas mit blech drum herum verkauft :)
     
  13. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    85
    Îch kann die Erfahrung des TE aus meinem persönlichen Bekanntenkreis nur bestätigen. Klar ist das keine repräsentative Anzahl, aber immerhin 5 Leute und jeder von denen motzt über Mängel. Wohlgemerkt Mängel und nicht Qualität! Ich mit meinem Evalia kann auch nicht grad mit massig Qualität protzen, aber auf jeden Fall mit Mängelfreiheit und nur das ist für mich relevant, weil ich ein Auto will, was fährt und mich sonst in Ruhe lässt. Der entscheidende Unterschied ist für mich, ob das Auto in den Jahren nach dem Verkauf immer noch das hält, was es beim Kauf versprochen hat.

    Ach und übrigens: ich pflege ihn - schon mangels Ahnung - nicht und trotzdem ist alles gut. :)
     
Thema:

1 Jahr Hochdachkombi

Die Seite wird geladen...

1 Jahr Hochdachkombi - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe NV200 Evalia 7 Sitzer - 5 Jahre / 160.000km Vollgarantie

    Verkaufe NV200 Evalia 7 Sitzer - 5 Jahre / 160.000km Vollgarantie: EZ 12/2016, EURO 6b, 110PS, 37000km, 17900€ VHB, Scheckheft, 2. separat schaltbare Lüftung + Klimaanlage für Sitzreihe 2+3, vollwertiges...
  2. Kein Hochdachkombi

    Kein Hochdachkombi: Nachdem ich hier schon länger mitlese und mit den Augen klaue,äh ich meine ich lasse mich inspirieren, wird es Zeit meine Schlafgelegenheit zu...
  3. Kurzes Fazit nach 8 Jahren und 125.000km

    Kurzes Fazit nach 8 Jahren und 125.000km: Hallo Forum, nach gut 7 völlig problemlosen Jahren habe ich dieses Jahr 2x außerplanmäßig die Werkstatt besuchen müssen. Anfang des Jahres war...
  4. Kaufberatung Ford Tourneo Connect 1.0L Ecoboost

    Kaufberatung Ford Tourneo Connect 1.0L Ecoboost: Guten Morgen, ich habe mich gerade neu hier im Forum registriert, da meine Frau und ich vor der recht großen Entscheidung stehen uns ein Auto...
  5. I. Inspektion bei 40 Tkm nach 2 Jahren - Werkstatt ?

    I. Inspektion bei 40 Tkm nach 2 Jahren - Werkstatt ?: Guten Tag an alle MB Citan und andere Transporter Fahrer, welche Werkstatt nimmt man für die I. Inspektion bei 40 Tkm nach 2 Jahren? Durch die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden