Zulassungsbescheinigung (5)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von welfen2002, 31. Dezember 2014.

  1. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    In der Zulassungsbescheinigung sind bekanntlich diverse Merkmale aufgeführt.
    Diese Merkmale haben Einfluss auf die zukünftigen Unterhaltungskosten.

    Jetzt meine Frage (5) - Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des Aufbaus

    Z.B Fz.z.Pers.bef.b. 8 Spl.
    Wohnmobil --------> Aha, ich verstehe das ist ein Wohnmobil, d.h. Versicherungstechnisch wird nach Anschaffungspreis bewertet. Wie z.B. bei Hausratversicherung, und Schadensfreie Jahre gehen nur bis 35 % - blöde.


    Jetzt ein Caddy

    Fz.z.Pers.bef.b. 8 Spl.
    Mehrzweckfahrzeug --------> was den nun? Erst steht: Fahrzeug zur Personenbeförderung und dann ist es aber ein Mehrzweckfahrzeug. Was kann man mit so einer Bezeichnung anfangen? Wo hat das Vor- oder Nachteile?
    Jeder (verglaste) HDK ist ein Mehrzweckfahrzeug, denn dank Kofferraum kann ich auch Lasten befördern.

    Kennt jemand Beamtensprech und sagt mir was der juristische Unterschied ist?
    Was steht eigentlich bei den anderen HDKs unter (5)?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berlingooo

    Berlingooo Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also das "Personenbeförderung bis 8 Sitzplätze" ist völlig normal, ab neun ists dann ein Kleinbus. Auch ein MX5 hat diesselbe Bezeichnung. Man hätte auch schlicht PKW reinschreiben können. Hätte. ;-)
    Das "Mehrzweckfahrzeug" ist wieder ne ganz tolle Erfindung. Mein Berlingo Multispace ist ein "Personenkraftwagen geschlossen", der ohne Multispace ist ein Kleintransporter. Dabei unterscheiden sich beide Wagen nicht voneinander, bis auf dass der eine Hecktüren hat, und der andere eine Hecktür/klappe.

    Das "Mehrzweckfahrzeug" kenne ich eigentlich nur von SUVs und solchen die es gern sein wollen, warum der Caddy da wieder ne Extrawurst ist, und kein geschlossener Personenkraftwagen, macht in der Tat wenig Sinn.

    Eigentlich ist für die Versicherung nur das PKW wichtig, als was der Caddy ja auch läuft, sofern du Fenster hinten hast und Sitzplätze, jeden mit Gurt, und eben unter neun Sitzplätzen.

    Für die Versicherung dürfte es keine Rolle spielen, ob es ein "PKW geschl." oder ein "Mehrzweckfahrzeug" ist. Kriegsentscheidend ist PKW.
     
  4. #3 helmut_taunus, 31. Dezember 2014
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    mein Roter hat im Fahrzeugschein (altersbedingt noch keine Zulassungsbescheinigung) den Text "Sonder-KFZ Wohnmobil".
    Versichert als Wohnmobil bei RMV.
    Versteuern wollte das Finanzamt als PKW und nach Einspruch und danach Vorzeigen des Wagens dann doch als Wohnmobil, bedeutete paar Euros weniger.
    Lies mal zu "EG Fahrzeugklasse" zB bei wikipedia. Entscheidend ist die Einordnung des Fahrzeugs und nicht irgendeine volkstuemliche umgangssprachliche Beschreibung. Dann kommst Du bei HDK normalerweise auf die Klassen N1 und auf M1.

    Es gibt auch verglaste HDK die als LKW zugelassen sind, bei mobile derzeit auch ein gelber Caddy. Kriterien fuer N1 und M1 sind nicht Scheiben sondern schon eher Sitze mit Gurten und Schadstoffgrenzen. Der Doblo Maxi vollverglast war mit hoechstens 5 Sitzen lieferbar und dann zwangsweise LKW (aktuell wohl auch als PKW zulassungsfaehig), der Doblo in kurz mit 5 oder 7 Sitzen gleichzeitig PKW. Der Berlingo Doppelkabine hat 5 Sitze als LKW. Die hauptsaechliche Nutzung scheint das Argument zu sein, die Bereiche ueberschneiden sich wohl. "Kleine" LKW-Zulassungen koennen groesser sein als "grosse" PKW.
    Gruss Helmut
     
  5. #4 helmut_taunus, 31. Dezember 2014
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Mag jemand Gehirnjoggig?
    kuerzer konnten sie die Einleitung zum Artikel ueber die Steuer nicht formulieren.
    Unterscheidungsmerkmal
    "die zur Personenbeförderung dienende Bodenfläche größer / kleiner als die Hälfte der gesamten Nutzfläche des Fahrzeugs"
    Gruss Helmut
     
  6. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Dieser Satz erklärt Mehrzweckfahrzeug und somit das, was ein Caddy Maxi ja auch ist.
    Zitat:
    "In Betracht kommen als Mehrzweckfahrzeuge, die zwar nicht zur Klasse M1 gehören, gleichwohl kraftfahrzeugsteuerrechtlich als Pkw zu beurteilen sind, im Ergebnis in erster Linie sog. Sport-Utility-Vehicles (SUV) und Van sowie Großraumlimousinen, Kleinbusse und ähnliche Fahrzeuge."

    Beim normalen Caddy steht " Kombifahrzeug " ?
     
  7. Mathias

    Mathias Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    5
    Dass mit den maximal 35% bei WoMo ist falsch.
    Meiner hat bei 5 in der ZB ebenfalls "Fz z. Pers. Bef. B. 8 SPL
    Wohnmobil"
    stehen und ist bei der HUK mit 25% in der Haftpflicht und 26% in der VK versichert.
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zulassungsbescheinigung (5)