Zittern, Stottern,Bibbern und Leistungsabfall (Kat, Kerzen..

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von Anonymous, 4. Juni 2007.

  1. #1 Anonymous, 4. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo liebe Leute,

    seit einiger Zeit hat mein Combo so etwas, ähnlich wie Blähungen.

    Egal ob heiß oder kalt, gelegentlich nach einem neuen Start (z.B. heute früh nach dem Brötchenholen) läuft zwar der Motor, beim Gasgeben geht er aber in die Knie, statt richtig zu drehen.

    Es ist auch egal ob auf Gas oder Benzin, da gibt es keine beobachtete Regel oder so.

    Heute war ich bei meinem Freundlichen, Fehler hat er nicht auslesen können, ist dann ne Runde gefahren und meint: ...Finde ihn insgesamt etwas lahm, z.B. beim Beschleunigen im 2. Gang....

    Nu will er ihn morgen mal zum genaueren durchchecken haben. Er mutmaßte ansatzweise etwas von Katdefekt, wollte sich aber nicht festlegen, sondern morgen lieber in Ruhe gucken.

    Hat jemand Tips, was ich selber überprüfen kann ?? Ich habe keine Ahnung!! Aktuell > 80000 km.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 4. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi!

    Diese neumodernen Autos werfen ungeahnte Probleme auf. Trotz blitzschneller Elektronik stottern sie.

    Man glaubt´s nicht.

    gD
     
  4. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    wer Blähgase Tankt, wird Blähungen ernten :mrgreen:

    Na dann mal viel Glück beim freundlichen :jaja:
     
  5. #4 Combonator, 5. Juni 2007
    Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    schau erstmal nach dem Abgas-Rückführungsventil....hoffe hast dir gemerkt wo das saß :lol:
     
  6. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    also, was ich anderweitig bei derartigen Problemen häufig gelesen habe, waren die Begriffe "AGR (= Abgasrückführventil)" und LMM (= Luftmassenmesser)". Sollte es das AGR sein, ist es wohl möglich, dieses mit Bremsreiniger zu reinigen. Offensichtlich ist es meistens einfach nur verdreckt oder verrußt. Sollte bei mir mal das AGR ausgetauscht werden müssen, werde ich ein neues einbauen lassen und das alte in aller Ruhe reinigen und dann auf Vorrat haben.
    Gib bei www.opel-problemforum.com mal die Begriffe AGR bzw. LMM ein - da wirst Du einige Infos zu dem Thema bekommen.
    Viel Glück!!!
     
  7. #6 Anonymous, 5. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Leute,

    danke für die Antworten!

    Ja, Jan, Deinen Tip hab ich beherzigt und weiß auch noch, wo dieses Rückfürventil sitzt!!

    Diagnose des Freundlichen:

    Auszug aus dem Werkstattblatt:

    FZG ZIEHT NICHT RICHTIG
    >>PRÜFEN<<

    Probefahrt Mit Tech II gemessen
    Steuergeräte Software geprüft

    Kat def Kat 5849016 840,-
    Lambda Sonde Gewinde beschädigt Sonde 855390 182,-
    Dicht. 849518
    ____________________

    1022,-

    Auszug aus der "Diagnose" Rechnung:

    SCHADENSFESTSTELLUNG
    FEHLERSPEICHER AUSLESEN
    LAMBDASONDE A+E

    HINWEIS:
    KATALYSATOR DEFEKT
    LAMBDASONDE GEWIND BESCHÄDIGT
    _________________________
    108,89 ,-

    Alternativ Angebote:

    A**:
    Kat 752,08
    Lambdasonde 155,30
    Einbau 83,40
    _____________
    990,78

    Anderer "Freundlicher OH"
    - Sinngemäß: "... Welche Ursache hat denn der defekte Kat ?? Es muss eine Ursache haben, so früh ist es eigentlich nicht normal. Stimmte die Mischung Benzin / Gas bzw. die Abstimmung. Gab es Fehlzündungen ? Zündkerzen ?? .... Können Kat einbauen, aber die Abstimmung mit Star Gas Anlage nicht machen, haben dafür keine Testgeräte...."

    Meine Fragen:
    - Ist die Diagnose plausiebel und überzeugend, wie kann man sie selbst überprüfen ?
    - Wurde beim Gasanlageneinbau im verg. Jahr Juni bei 65000 ein Fehler gemacht ? Falsche Zündkerzen verwendet ?
    - Warum wurden diese bei der letzten Inspektion (vor ca. 4 Wochen nicht gewechselt ?) Hätte man da das Problem schon sehen können, zog er damals bereits nicht richtig ??

    Was denkt Ihr ??
     
  8. #7 Combonator, 5. Juni 2007
    Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Michael,

    das klingt alles irgendwie gar nicht gut und ganz schön teuer.

    Also wenn der Kat kaputt sein soll, dann kann nur unverbrannter Treibstoff in ihn gelangt sein. Dieser hat sich dann entzündet und den Katalysator durch zu hohe Temperaturen zerstört.
    Find bisschen komisch das Lambdasonde und Kat gleichermaßen kaputt sind. Welche Lambdasonde ist kaputt? Der 1,6er Combo hat zwei Stück.

    Nachprüfen kann man das nur, indem du eine Abgasprüfung durchführen lässt. Am besten in eine freie Werkstatt fahren und mal nachfragen wie es aussieht, dir wurde gesagt das der Kat kaputt sei, du es aber nicht unbedingt glaubst und es gerne prüfen lassen würdest. Meistens ist das kostenlos. Schnell geht das auch, das es OBD ist.

    Falls er wirklich kaputt ist, schau mal bei motoso.de nach ob du nicht ein gebrauchtes Teil bekommen kannst. Normalerweise sollten Kat nicht kaputt gehen, da muss schon was anderes vorliegen. Da du die Gasanlage drin hast, denke ich fast, dass es von der herrührt. Entweder wurde sie nicht richtig eingestellt oder sie wurde fehlerhaft verbaut. Was du da machen kannst, dir einen Händler suchen, der ebenfalls Stargas-Anlagen verbaut und die Anlage checken lassen, falls der Händler etwas fehlerhaftes feststellen sollte, lasse dir das unbedingt schriftlich geben und bestätigen, und reiche dies mit der Rechnung des KAT+Lambdasonde dem Opelhändler ein, der die Anlage verbaut hat. Wenn der blöd spielt gehts zum Anwalt....

    Bevor es aber so schlimm wird, würde ich zu einer freien Werkstatt fahren und das nochmal prüfen lassen...

    Hat es bei dir im Tacho geleuchtet? Ist eine Kontrolllampe angegangen?
    Hoffentlich ist es nicht ein Nockenwellenschaden, wie ich dir erzählt hatte. Da ist es eher erklärlich, dass du einen Leistungsverlust hast...

    Viele Grüße und hoffe das hilft fürs erste
    ciaoi Jan
     
  9. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    stelle Deine Beschreibung des Fehlers und der Diagnose zusätzlich mal in www.opel-problemforum.com. Da sind viele Schrauber, die sich ziemlich gut auskennen und Dir vielleicht bei der Frage behilflich sein können, wie es zu dem defekten Kat kommt bzw. ob der Fehler überhaupt richtig diagnostiziert wurde.
    Was mir überhaupt nicht einleuchtet ist die Sache mit der Lambdasonde. Was bitte soll da am Gewinde beschädigt sein? So ne Lambdasonde lässt sich reinschrauben wie ne Zündkerze. Wie soll bei reingeschraubter Lambdasonde ein Gewinde plötzlich beschädigt sein? Und wieso gehen Lambdasonde und Kat gleichzeitig kaputt?
    Kann ein Kat bei nicht richtig funktionierender Lambdasonde überhaupt auf Funktion geprüft werden? Ich meine, wenn das Steuergerät falsche Werte bekommt, kann der Kat ja nicht richtig funktionieren, oder sehe ich das falsch? Vielleicht würde ja schon der Wechsel der Lambdasonde das Problem beseitigen..... (das sind, nebenbei bemerkt, nur Überlegungen eines Laien)....
    Ich würde unbedingt vor einer Reparatur noch mindestens eine weitere Diagnose einholen!
    Viel Glück und gute Nerven!
    Jens
     
  10. #9 Anonymous, 7. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Leute,

    habe mir ja eine 2. Meinung bei einem unabhängigen KFZ Sachverständigen eingeholt. Fazit: Kat defekt, Lambdasonde auch, Schuldigkeitssuche eigentlich unmöglich, nach Meinung eines Gaseinbauers kann der defekt von der Gasanlage kommen, muss aber nicht und wenn dann wäre es schon viel früher geschehen, da seit Gaseinbau > 15000 km gefahren. Die frage war nur, warum (wie schon von einigen angedeutet, das Gewinde der Lambda kaputt sei, lt. Freundlichem sei diese defekt gegangen, als die nach dem Kat geguckt haben (??? eigenartig, muss man doch bestimmt nicht wirklich dran ??).

    Regelung:
    Nächste Woche neuer Kat rein, neue Sonde rein und 833,- statt 1020,- Euro und wieder 2 Jahre Ruhe, weil solange Garantie auf den Einbauteilen (Tip vom Sachverständigen!). Hoffe natürlich, dass es länger hält, sonst wird es mit der Amortisation der GAsanlage schwierig.

    Laut meinem eigenen Freundlichen und der Aussage des Sachverständigen, sei bekannt, das Opel Katalysatoren schon mal gelegentlich auch bei geringen Laufzeiten "zerbröseln".

    Euch vielen Dank für die Tips !
     
  11. #10 Combonator, 8. Juni 2007
    Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    oh je na schöne schei** ! es ist schon besser wenn man einen Kat ausbaut da die Sonde rauszuschrauben, und wenn dem FOH der Fehler passiert würde ich nicht einsehen, warum ich das bezahlen sollte. Du hast zwar einen Rabatt bekommen, aber ich weiß nich worauf.
    Gibt es keinen anderen Spezi bei dir, der mal über deine Gasanlage drüber schauen könnte?

    Über vorzeitig zerbröselnde Kats sag ich jetzt mal nix.....das halt ich für den größten schmarrn....naja die Händler wollen auch leben :D
     
  12. #11 Anonymous, 11. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi!

    Ich mag Technik. Aber ich würde nie in einen Benziner auf Gas umrüsten lassen. Das verkompliziert das Mobil, macht es fehleranfälliger.
    Und im Garantiefall redet sich der Hersteller auf den Gaseinbauer aus... und umgekehrt. Als Konsument darf man zahlen......
    --------------------------------------------------------------------

    Zum zerbröselten Kat.
    Vor 2-3 Jahren fuhr meine Frau mit einem Freund von Wien Richtung Frankreich.... mit einem 7 Jahre alten Golf... etwa 140.000 auf der Uhr.

    Nach 4 Stunden kam der erste Anruf: "Der Golf piepst... und der Motorraum ist voller Öl".
    Meine Ferndiagnose: "es ist wahrscheinlich der Öldruckschalter" war richtig. Eine Tankstelle konnte am Samstag einen gebrauchten Öldruckschalter auftreiben...... die Fahrt ging weiter.

    Einige Stunden später, die Golf-Gurke war bereits in Frankreich, erreichte mich der nächste Anruf: "jetzt steht er komplett". Da kann man telefonisch wirklich nicht weiterhelfen... aber eine Werkstatt in F konnte den Fehler lokalisieren. Die Zündspule verweigerte ihren Dienst. Eine gebrauchte Zündspule war in F auch am Wochenende schnell aufzutreiben.....
    Die Fahrt ging weiter. Und 3 Tage lief das Ding sogar.

    3. Anruf: "Wir stehen in D auf der AB, das Ding hat ständig an Leistung verloren"
    Die ADAC-Diagnose: Kat zerbröselt, Auspuff verstopft. Klar. Folgefehler!

    Ich hätte ein paar Löcher in den Auspuff gestanzt und wäre LAUT nach Wien gefahren. Der ADAC hat den recht jungen Golf aber in eine Vertragswerkstatt in Trier geschleppt. Kostenfrei, denn der Golfbesitzer hatte ja einen ÖAMTC-Schutzbrief. In dieser Werkstatt wurde ein Kopfdichtungsschaden konstatiert!! Die haben den Motor zerlegt!
    Jetzt sollte man glauben, dass eine ZKD für einen Golf leicht erhältlich gewesen wäre. Weit gefehlt! Lieferzeit: 7 Tage!!!

    Ende der Geschichte: Nach 2 Übernachtungen in Trier haben die Armen den Zug nach Wien genommen, der Golf wurde eine Woche später antransportiert..... Und ein wiener Händler hat das unreparierte "Wrack" gnadenhalber in Zahlung genommen.

    Gruß gD..... der nur "einfache" Mobile benutzt
     
  13. #12 Anonymous, 12. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen,

    habe jetzt den Combo wieder. Fährt irgendwie anders (besser) als zuvor. Vorher kam in 2. Gang nichts, jetzt bewegt sich was ?! Habe mir auch den Kat zeigen lassen. Habe ja keine Ahnung, aber es war so ein rundes Teil mit mehreren Verästelungen an der einen und einem Loch an der anderen Seite. Durch ein kleineres Loch leuchtete mir der freundliche Meister mit ner Taschenlampe hinein und zeigte mir das Übel der ganzen Aktion. Ich vermute mal es war die zum Motor befindliche Seite, die mit den vielen Verästelungen. Hier war deutlich zu sehen, dass die feine Wabenstruktur (ich lies mir sagen, dies sei der Kat), ähnlich eines Minibienenstocks, in der Mitte völlig zerstört war. Am anderen Ende, ich vermute die der übrigen Abgasanlage zugewandet Seite, war diese Struktur auch zu sehen, deutlich intakter, jedoch mit kleinen schwarzen Rissen. Mein freundlicher Meister meinte dies sei der Anfang des späteren Übels, so hätte es auf der anderen Seite wohl auch begonnen. Wenn die noch halbwegs intakte Seite aussehen würde wie die völlig zerfetzte, könnte es passieren, dass sich die Teile in der übrigen Abgasanlage verteilten und somit die gesamte bzw. ein Großteil der übrigen Abgasanlage ebenfalls hätte ausgetauscht werden müssen.

    Nun gut, wie es nun auch sei. Kat is neu und für mich sah der wirklich kaputt aus, Lambdasonde ist auch neu, sowie Zündkerzen. Fehlerspeicher ist ausgelesen und laut Freundlichem alles getan, um ein erneutes Maleur der gleichen Art zu vermeiden. Rechnung hab ich und auf den ausgetauschten Teilen ist ja wohl 2. Jahre Garantie ?!?!!
    Euch für die Tips vielen Dank !!
     
  14. #13 Anonymous, 14. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi mr.Combo77!

    Das Wichtigste war das Auslesen des Fehlerspeichers.
    Danach kann man(n) wieder ruhig schlafen.

    gD
     
  15. #14 Anonymous, 15. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    So, wieder mal was Neues!!

    Die Karre (ich kann sie wirklich nur noch so nennen) ist schon wieder beim Händler, 280 km gefahren, seit dem beschriebenen Einbau von Kat und Lambda und heute ruckelte es wieder wie vorher und damals als Abgasrückführventil im A.... war.
    Ich glaub fast Combonator hat recht, hab meinen Freundlichen (der ebenfalls wie ich sauer und fassungslos war) drauf hingewiesen.
    Aber Tatsache ist ja auch, dass der Kat definitiv kaputt war, hab ich ja selbst gesehen. Haben dann heute zusammen auch direkt den neuen angeguckt, Lambdasonde raus, reingeguckt und Sonde wieder reingeschraubt, Kat is noch heil. Jetzt steht Combochen beim Händler und der schaut bis Dienstag nach woran es liegt.

    Eigentlich war ich ja bisher überzeugt vom Combo, von Opel und von meinem Freundlichen, doch daran wird gerade kräftigst gekratzt, hab ich auch zum Ausdruck gebracht, mal sehen was wird. :no:

    Na ja, so bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als fürs Vordiplom zu pauken, hat ja auch was für sich :lol:
     
  16. #15 Combonator, 16. Juni 2007
    Combonator

    Combonator Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    1
    wenn du sagst der ruckelt, ist es mit ziemlicher Sicherheit das AGR-Ventil. Setze es selber wieder Instand oder lass es instandsetzen, auf jedenfall lass dir kein neues für knapp 120 Eurone aufquatschen.
    Da der Motor früher ein Euro3 Motor war, man ihn aber für die Zukunft rüsten wollte, hat man eine Abgasrückführung eingeführt, das heißt Abgase werden zu einem gewissen Anteil wieder mit in die Ansaugluft eingeleitet und somit verbrannt.
    Das das AGR-Ventil desöfteren seinen Dienst versagt, ist dadurch bedingt, das der Russ die filigrane Technik zusetzt und das Ventil nicht mehr richtig schalten kann.
    Hab dir noch ne PN geschickt.
     
  17. #16 Anonymous, 16. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi Jan,

    ich vermute, Du hast recht. Hattest ja von Anfang an das AGR im Visier. Ich frag mich nur, ob der defekte Kat auch damit zusammenhängt oder wie oder was. Auf jeden Fall ist der neue noch heil, danach hatten wir gestern bein Freundlichen geguckt, es war seine größte Sorge, dass der wieder kaput geht, deshalb haben wir uns darauf geeinigt, dass Auto gleich da zu lassen. Ich denke, von der Idee mit dem AGR schien er angetan, wenngleich mir nicht erklärlich ist, warum die da nicht sofort nach geguckt haben, ist doch eigentlich bekannt, dass das schon mal streikt???!! Deinen Tip mit dem Instandsetzen, statt austauschen werd ich am Dienstag auf jeden Fall mit zum Freundlichen nehmen.

    Ist es denn auch so, dass trotz LPG noch soviel Ruß entsteht, dass sich das Ding zusetzt bzw. verdreckt ?? Dachte es verbrennt sauberer oder ist es die Zeit, in der er auf Benzin läuft ?

    Danke Dir für die Tips, aber PN bisher noch nicht eingetroffen?!

    Ach, noch ne Frage, es wurde hier mal geschrieben, dass der Combo zwei Lambdasonden hat, eine kenn ich ja jetzt, aber wo is die 2. ?? Nicht in der Nähe der 1. oder sieht man die nur von unten ?
     
  18. #17 Anonymous, 16. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Mr.Combo77,

    da mein Auto (auch Combo 1.6 mit Gasanlage) deinem sehr ähnlich ist, habe ich sehr erschrocken deine Einträge gelesen. Denn auch mein Combo nimmt nach dem Kaltstart ab und zu kein Gas (da aber noch Benzin) an.
    Mir fällt das besonders auf, wenn ich zu hause losfahre und dann nach ca. 80m aus einer Rechtskurve herausbeschleunigen will. Da kann ich treten wie ich will, da kommt nix. Erst kurz danach ist - einem alten Turbodiesel gleich - eine Reaktion erkennbar. Hab mich mittlerweile daran gewöhnt. Ist aber auch das einzig auffällige in dieser Art: also nur nach Kaltstart und auch nur für ein paar Sekunden. Ebenfalls auffällig ist, das dieser Mangel vor allem oder am stärksten dann auftritt, wenn sehr wenig Benzin im Tank ist (so zwischen Reserve und 1/4 voll). Hab neulich für 1,309@/l Super meinen Benzintank voll gemacht (sollte also bis ins nächste Jahr reichen) und jetzt ist dieses Phänomen fast weg.

    Aufgrund der Schäden an deinem Combo bin ich zu meinem Händler und habe vorsorglich Fehlerspeicher auslesen und eine Abgaskontrolle durchführen lassen. Da war aber zum Glück alles in Ordnung. (Hab aus dank für den Überflüssigen Auftrag noch ein Softwareupdate für den Combo bekommen.)

    Mit dem AGR hatte ich, nach der Reinigung/Reparatur? die zum Zeitpunkt der Gasumrüstung vor 25tkm erfolgte, nie mehr Probleme.

    mfg
    Matthias
     
  19. #18 Anonymous, 17. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Mathias,

    genau so wie Du es beschreibst, ist es gewesen. Aber es macht ja auch keinen Sinn, nun Panik zu verbreiten. Was mich "beruhigt", ist die Tatsache, dass Du ja eine andere Gasanlage drin hast, wenn da also was faul ist, am ehesten an der übrigen Technik. Ich bin wirklich auf Dienstag gespannt und was bei rum kommt. Ich vermute wirklich, dass Jan mit dem AGR Recht hat.

    Ich jedenfalls finde meinen Combo zur Zeit wirklich zum abgewöhnen und muss mir gut überlegen, ob der nächste einer vom gleichen Hersteller oder vielleicht doch ein Franzose wird ??!! Wobei der Combo mir vom Platzangebot sehr gut gefällt, wäre da nicht die Technik.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Anonymous, 18. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    So habe den Combo gerade wieder abgeholt. Diagnose: ??? Nichts gefunden, die haben 15 Liter Super neu reingetan und nu fährt er wieder, AbgasrückVentil soll alles o.k. sein und sonst auch.
    Zur Zeit fährt er wieder richtig gut. Lags am zu lang im Tank verbliebenem Sprit ??

    Hat da jemand Erfahrung mit gemacht, dass wichtige Inhaltsstoffe etc... bei zu langem Lagern verdampfen ?? Oder so ??
    Könnte ja auch Mathias These stützen, aber warum ruckelt er dann bei Gas ??

    Am Mi + Do muss ich wieder nach Köln, hin+ rück ca. 170 km mal gucken wie der das macht ??
     
  22. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
    Sowas hatten meine Eltern mal mit ihrem Wohnmobil. War allerdings Diesel.
    Ob es geruckelt hat weiß ich nicht, aber er ist nicht durch die Abgasuntersuchung gekommen und der Techniker meinte: neuen Treibstoff, ordentlich Gas geben, eine ordentliche Strecke fahren.
    Danach gings.
    Vergleichbarkeit mit Deinem Problem ist wohl eher gering, aber falls das leichtflüchtige weg geht und sich von dem Rest schneller Ablagerungen im Motor bilden....?
     
Thema:

Zittern, Stottern,Bibbern und Leistungsabfall (Kat, Kerzen..