Wunschliste NV200 Facelift/Modellpflege

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von univok, 16. August 2016.

  1. #1 univok, 16. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2016
    univok

    univok Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Liebe Community,

    es ist mir völlig klar dass niemand von Nissan das hier liest, aber den NV200 gibt es seit 2009, also seit 7 Jahren. Seitdem hat sich so scheint mir nicht allzuviel verändert, vielleicht mal das mit der Stützlast, ok - das muss ja auch nicht immer sein. Ich möchte aber hier eine Wunschliste zusammentragen, auch um die Sinne zu schärfen, was ich am NV200 trotz aller Begeisterung sonderbar finde. Gern darf jeder etwas beitragen. Vielleicht hat jemand einen Tipp wann es bei Nissan mit möglichen kleinen Neuerungen weitergehen könnte, und sei es nur eine vorsichtige Pflege des Modells?
    • sparsamerer Benziner, die 9,1l/100km innerorts lassen auf altbackene Motortechnik schließen, der Berlingo PureTech 110 S&S kann 6,0l/100km. Zumindest auf dem Papier.
    • Erhöhung der Anhängelast auf 1300kg gebremst (jetzt 1100kg)
    • zeitgemäßes Display im Connect mit 7 Zoll Diagonale (jetzt 5 Zoll, das hat mein Navi von 2007 schon so gehabt)
    • Apple Carplay statt Connect, zieht mittlerweile bei PSA und VW/Skoda ein
    • Automatik oder Halbautomatik bestellbar
    • ein geschlossenes Handschuhfach statt der Geheimklappe
    • Ausbau der Sitze der zweiten und dritten Sitzreihe ohne Werkzeug
    • Keinen Gurt mehr aus dem Dachhimmel für den Mittelsitz in der zweiten Sitzreihe, der stört beim Laden
     
    Elvira2262 gefällt das.
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    8
    Deine Wunsch-Liste schon ganz gut.
    Vielleicht könnte man der Tecno-Ausstattungslinie evtl. noch 3 Einzelsitze in der zweiten Reihe spendieren.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt ! :mrgreen:
    VG Luggi ...reisendurcheuropa.de
     
  4. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2012
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    4
    - Einzelsitze in Teknovariante in Schienen (unbegrenzt) verschiebbar und auch gegen Fahrtrichtung einzubauen bzw. drehbar sowie einzeln ohne Werkzeug entnehmbar. Lehne flach nach vorn und flach nach hinten klappbar

    - Bänke (in den billigeren Varianten) zumindest ein wenig verschiebbar, ohne Werkzeug entnehmbar (und die mittlere auch gegen Fahrtrichtung einbaubar) und Lehnen flach nach hinten klappbar (provisorische Liegefläche mittlere Sitzbank zusammen mit der Sitzbank ganz hinten).

    - Varianten mit großem Glasschiebedach im Fahrgastbereich (Aufpreis)

    - Beifahrer - und Fahrersitzlehnen flach nach vorne oder nach hinten klappbar

    - Hintere Sitzbank für 3 Personen zugelassen (so was das bei ähnlicher Wickeltechnik im Toyota Model F und LiteAce tritz "Ritze" in der Mitte - ging aber trotzdem!)

    - mittlere Sitzbank breiter

    - (zumindest) einfacher Allradantrieb gegen Aufpreis

    - Günstigere Zooomvariante des Stadtindianers auf Basis des günstigeren NV200-Kombi / Kastenwagen statt Evalia namens Stadt-Spartaner. Geringere Ausstattung z.B.: erhältlich nur in Weiss, unlackiertes Schlafdach (weiss), Standheizung nicht als Serienausstattung, keine serienmäßige Solaranlage, einfachere Kühlbox und Kocher etc.
    ;-)


    Rolf1
     
    Elvira2262 und univok gefällt das.
  5. #4 helmut_taunus, 17. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    gibt es im Kombi
    kreative Namensidee, grins, gibt es schon, Du kannst in der Ab-Preisliste Ausstattung nicht bestellen
    gibt es bei Nissan im NV200, aber nur in den Taxis
    Man muesste ein Ersatzteil-System und Nachruest-System dafuer in Deutschland aufbauen
    http://bestride.com/wp-content/uploads/2014/09/2014-nissan-nv200-taxi-roof.jpg
    Direkt ein ganzes Taxi in Great Britain importieren
    http://st.automobilemag.com/uploads...v200-taxi-for-london-front-three-quarters.jpg
    .
    Mittlere Sitze nach hinten drehen
    aeh, wie soll dann nach dem Umbau das Fahren verhindert werden, elektrische Wegfahrsperre mit Sitzen verbinden?
    gibt es beim NV200 in USA, dem Chevrolet City Express
    http://media.ed.edmunds-media.com/n...nissan_nv200_cargo-minivan_sv_d_oem_1_815.jpg
    sogar mit Handschuhfachdeckel und ohne die Getraenkedosenloecher
    http://www.cars.com/crp/vp/images/14nissan_nv200/dash1.jpg
    Man muesste ein Ersatzteil-System und Nachruest-System dafuer in Deutschland aufbauen
    Es gibt sogar unterschiedlich lange NV200
    der E-NV200 wurde vorn beim Stecker verlaengert
    Der USA NV200 hat breitere B-Saeulen, dort laenger in Fahrtrichtung, paar cm
    http://www.thetruthaboutcars.com/wp-content/uploads/2013/07/2013-NV200-Sliding-Side-Door-Open.jpg
    leider nur bei den Cargo Kastenwagen.
    Irgendwie lohnt sich die Vielzahl der Varianten nicht so richtig, wenn ein Wagen im Jahr so oft verkauft wird wie andere am Tag. Und umgekehrt. Dazu noch preiswert sein soll und ist. Wolfsburg machts beim VW Bus vor, die andere Version, es gibt alles - zu bestellen.
    Leute fahrt Werbung, sprecht Werbung, zeigt Werbung.
    Gruss Helmut
     
  6. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2012
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    4
    Hier
    "Mittlere Sitze nach hinten drehen
    aeh, wie soll dann nach dem Umbau das Fahren verhindert werden, elektrische Wegfahrsperre mit Sitzen verbinden?"

    verstehe ich den Einwand nicht. Es gibt und gab doch auch andere Fahrzeuge, bei denen die Sitze gegen Fahrtrichtung gestellt werden können und man auch während der Fahrt legal darauf sitzen kann. Was hat das mit elektrischen Wegfahrsperren zu tun?

    Klar, und ansonsten: Andere Ausstattungsvarianten gibt es z.T. im Nicht-EU-Ausland (und noch-EU-Britannien :auslachen:) schon, aber ich vermute, híer geht es darum, was Nissan künftig in Europa (ohne GB-Insel) anbieten sollte...

    Rolf1
     
  7. #6 LuggiB, 17. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2016
    LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    8
    Zitat Helmut : Leute fahrt Werbung, sprecht Werbung, zeigt Werbung.

    Ich verstehe sowieso nicht, warum NISSAN den NV 200 selbst & auch im Autohaus Bereich so wenig bewirbt.

    In unserer Nähe sind jetzt schon einige Handwerksbetriebe (Schreiner,Fliesenleger usw) die auf den NV umgestiegen sind. Und lt . meinen Nachfragen sind sie mit dem Preis-/Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

    Auch als Familien-Van wäre meiner Meinung nach viel, viel mehr Verkaufspotential drin ! Zwei bis max. drei abgestufte Varianten reichen. Aufpreis für z.B. Automatic-Getriebe o.ä. ist O.K..

    Wie Helmut schon sagte, frühere Kleinstbusse hatten weit trickreichere Sitzvarianten, mit denen man einfach eine Liegefläche zaubern konnte. Aber "heutige" Kfz-Innenraum-Designer, schlafen scheinbar von klein auf, nur auf "Boxspring-Betten"! :mrgreen:

    VG Luggi ...reisendurcheuropa.de
     
    Elvira2262 gefällt das.
  8. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2012
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    4
    ...vielleicht haben die Hersteller ja einen Deal mit den Bett-Nachrüstern ;-)
    Ich versteh's auch nicht. Vermutlich wieder Kosten sparen. Blöd nur, dass so etwas selbst gegen Aufpreis nicht angeboten wird.

    Aber auch bei der hinteren Sitzreihe ist das Hochklappen nicht optimal gelöst. Beim Toyota Model F und beim LiteAce (evtl. auch Preivia) sah das so aus: Kopfstütze raus, Sitzlehne nach hinten klappen, Sitz dann an die Seitenwand klappen: Vorteil: Viel mehr Ladebreite!!!
    Siehe hier auf einem der Bilder:
    http://www.autoscout24.ch/de/d/toyo...auto-modelle/toyota--model-f?r=9#&gid=1&pid=6

    Rolf1
     
  9. univok

    univok Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    An sich schon, aber es ist ja trotzdem ganz interessant mal zu wissen, dass Nissan bei einigen Dingen eigentlich nur in den Baukasten greifen müsste, weil es die Features schon fertig woanders gibt. So wird in den USA offenbar immer mit Automatik ausgeliefert, oder es ist auf einmal ein geschlossenes Handschuhfach möglich oder es liegt ein schönes Glasdach fertig im Regal. Hier ist es dann nur die Vielseitigkeit des Angebots, die die Gewinnmarge Nissans auf den europäischen Märkten schmälern würde, weil die verkauften Stückzahlen immer noch recht gering sind, was ja dazu führt dass der NV200 sich so auf dem Markt zeigt wie wir ihn kennen. Das merkt man auch daran, dass es den Evalia nur in zwei Ausstattungslinien gibt und das meiste was bei anderen Herstellern abwählbar ist schon im Paket enthalten, spart Geld beim Vertrieb, und lässt sich vielleicht als Preisvorteil an den Kunden weiterreichen und macht das Auto attraktiv.

    > "Leute fahrt Werbung, sprecht Werbung, zeigt Werbung"
    Stimme ich zu, eine Lösung des Dilemmas!

    Bei anderen Wünschen müsste Nissan hingegen erst eine heftige Entwicklungsrunde fahren, z.B. um die Sitzmechaniken komplett zu überarbeiten. Aber der durchschnittliche Käufer (auch anderswo auf der Welt) kommt sowieso nie auf die Idee einen Sitz ganz flachzulegen, zu drehen, geschweige sich mit dem leider notwendigen Werkzeug mal am Entfernen zu versuchen. Nissan weiß dass und ändert es nicht, sie verkaufen auch so ihre Autos, mehr oder weniger davon.
     
  10. #9 ReisKocherPilot, 17. August 2016
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2015
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    5
    Moin

    Einige Dinge wünsche ich mir auch, z.B. nen Tacho mit richtigem DZM (gibts in den USA) - nen geschlossenes Handschuhfach oder nen Glasdach klingt auch nicht verkehrt. Ich frage mich dann aber wie es mit der Stabilität aussieht. Anderseit wird bei zooom auch das Dach rausgesäbelt - evtl. psäsentiert Thomas uns da demnächst ne Lösung (Ich würde eins bestellen) [​IMG].

    Wer jetzt guckt was in den USA alles möglich ist muss aber auch bedenken daß sich Nissan mit Renault zur Renault-Nissan-Allianz zusammengeschlossen hat - sind beides eigenständige Unternemen, wobei Renault 44% der Nissan-Aktien hält. Das Problem ist daß in Amerika kaum einer Renault kennt. Also verdient die Allianz mit Nissan das Geld. Daß man dem Kunden da dann schon mehr bietet als hier, dürfte klar sein.
    Andererseits wird Renault den Teufel tun und sich in Europa selbst den Markt kaputt machen. Geht ja um Marktanteile. Das Glasdach z.B. wird für den Kangoo angeboten, nicht aber für den Nissan - honi soit qui mal y pense [​IMG]

    MfG

    RKP
     
  11. #10 helmut_taunus, 17. August 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    was da geht, kann der geneigte Mitleser hier im Forum schon miterlebt und gesehen haben. Der NV200 hat vor den Schiebetueren als B-Saeule eine feste Struktur, seitlich hoch und am Dach miteinander verbunden. Dies muss bleiben.
    Davor oder dahinter kann ein Glasdach rein, hat zooom gezeigt. Und eben hinter der Querstrebe der zooom Dachausschnitt fuers Bett, bis ganz hinten, wie zooom und andere es zeigen. Die Taxi-Glasdaecher in London und NY sind ebenfalls in dem hinteren Bereich verbaut. Das sollte ein handwerklicher Betrieb in Deutschland ebenfalls koennen, egal welches Dachfenster, Glasdach, Schiebedach oder Heki Camperdach.
    .. dass es in Amerika keinen PKW vom NV200 gibt, alles Kasten oder Taxi.
    Gruss Helmut
     
  12. #11 hemmi, 18. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2016
    hemmi

    hemmi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo

    ich bin neulich in einem Tekna Probe gesessen und hätte mir gewünscht, dass das Lenkrad nicht nur in der Höhe verstellbar ist , sondern auch etwas zum Fahrer gezogen werden kann (bin etwas groß und habe Sitz zurückgestellt für gute Beinposition). So weit ich testen konnte, geht das nicht. An sonsten war es ganz gut auf dem Fahrersitz. Die Fensterknöpfe haben mich nicht an den Knien gestört, es wäre aber schöner, wenn sie weniger auftragen würden und mehr in die Tür integriert werden könnten (ich weiss, es gibt Selbstbau-Lösungen, ich bin aber nicht so der Schrauber und Bastler...)

    Es war ein 7-Sitzer, und dabei haben die hinteren beiden Sitze meiner Meinung nach nur für Kinder genügend Beinfreiheit. Ich konnte nur so sitzen, dass meine Knie ständig in die mittlere Sitzreihe gedrückt haben.

    Der 7-Sitzer hat das Reserverad unter dem Auto. Man müsste das auch für 5-Sitzer bestellen können (oder Sitze 6+7 abbestellen - geht das ?). Noch besser fände ich aber, wenn das Reserverad - wie bis vor einigen Jahren bei dem meisten PKW - unter dem Kofferraum unter einer Abdeckung wäre und damit an ungefähr derselben Postiion, an der es jetzt beim 7-Sitzer ist, nur vor Nässe usw geschützt, dadurch bei Matsch und Schnee bequemer zugänglich und der Reifen würde auch weniger altern. Die Abdeckung müsste wegen der Stabilität (Begehbarkeit und Verwendung auch bei Lieferwagen) aus Metall und ungefähr in der Mitte sein, so dass man rechts und links noch schmale Schränke anbringen kann wie etwa beim Stadtindianer und die Abdeckung trotzdem noch aufgeht und der Reifen zugänglich bleibt.

    Der Boden in dem 7-Sitzer war mit dünnem Teppich belegt und darunter das gewellte Blech beim 'Begehen' durch die Schuhe fühlbar.
    Der Teppich drückt sich bestimmt bald durch (war mir v.a. im hinteren Bereich des Laderaumes aufgefallen, ist aber evtl. auch im 'Fußraum' so). Da müsste eine Art Bodenplatte darüber rein, gerade auch bei Nutzung als 5- oder 7-Sitzer, dann mit Aussparungen für die Sitzhalterungen.

    Toll wären nach vorn klappbare Sitzlehnen in der vorderen und mittleren Reihe (zB wie beim Kangoo) - dann evtl. hinten auch noch, dann wäre das Bett quasi schon ab Werk dabei (nur noch Matratze über die 3 geklappten Reihen legen)

    Gruß Hemmi
     
  13. #12 helmut_taunus, 18. August 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Reserverad
    Wenn man das Reserverad aussen unter dem Auto montiert, kommt man immer dran. Besonders wichtig bei grosser Ladung. Du dachtest an eingebaute "Ladung" wie Schraenke, es geht noch schlimmer, wenn der Fahrer die Ladung nicht rausheben kann. Das kann bis zu schweren Paletten vom Gabelstapler eingeladen reichen. Selbst mit ADAC-Hilfe kommt man dann auf der Autobahn im Pannenfall nicht an das Reserverad, wenn es innen unter der Ladung liegt. Der Konstrukteur muss nach meiner Meinung ein Ersatzrad aussen konstruieren, der Nutzer kann es wahlweise innen laden. Seinerzeit habe ich mal beim Golf zuerst das Reserverad aus dem Wagen rausgenommen, dann mit zwei Leuten das Moebelstueck reingezirkelt, zum Schluss das Reserverad ins Auto reingestellt.
    Das Reserverad unter dem Wagen haelt die Aussenbedingungen schon aus, schliesslich soll es bauartbedingt dies aushalten und dabei sogar noch das Auto teilweise tragen. Schmutzige Finger vom Reserverad sind kein Thema, beim Reifenwechsel wird sowieso einiges schmutzig und Handschuhe sind nicht nur schon erfunden sondern leicht, preiswert und platzsparend mitzunehmen.
    .
    Bodenplatte / Teppich
    haben einige nachgeruestet, Beispiele finden sich hier im Forum. Nicht wegen der Rillen, sondern wegen Design, Sauberhalten, und Moebel unten anschrauben. Nach meiner Meinung sollte der Bodenteppich leicht rausgehen, anfassen, bestenfalls paar Druckknoepfe oeffnen, zerren, draussen ausschuetteln und wieder sauber einlegen.
    Gruss Helmut
     
  14. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    2
    Sooo einfach ist das nicht: Der Teppichboden geht an den Schiebetüren und der Heckklappe unter die Kunststoff-Bodenabdeckungen, so dass diese zum Herausnehmen (und wieder sauber einlegen) des Teppichs erstmal ausgebaut werden müssen.
     
  15. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    2
    Sooo einfach ist das nicht: Der Teppichboden geht an den Schiebetüren und der Heckklappe unter die Kunststoff-Bodenabdeckungen, so dass diese zum Herausnehmen (und wieder sauber einlegen) des Teppichs erstmal ausgebaut werden müssen.
     
  16. #15 helmut_taunus, 18. August 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Aha,
    Verbesserungspotential fuer Nissan, wir sind mitten im Thema.
    Wenn ich zehnmal am Tag in den Kofferraum reinlafue, jedesmal Dreck eintrage, wuerde ich zuerst eine Schmutzfangmatte auf den Teppichboden legen. Oder eine (weitere) an die Schiebetuer. http://www.lidl.de/media/product/0/0/6/0/5/0/2/meradiso-schmutzfangmatte-60-x-40-cm.jpg So wie ich sie im Moment schon im Einsatz habe. Wichtig, der Schmutz soll DA DRIN bleiben und nicht allzuviel weiter ins Auto, und ich muss mal eben das Ding am Zaun ausklopfen koennen, auch zweimal am Tag muss es gehen. (Nebenbei, eine zweite Schmutzfangmatte liegt ab und zu bei Wohnnutzung draussen als Abtreter vor dem Einstieg) Im frueheren Berlingo hatte ich selbst einen passgenauen Baumarkt-Teppichboden verlegt, von der Heckklappe bis einschliesslich unter die Ruecksitze. Der ging einigermassen schnell raus zum Ausklopfen am Zaun, notfalls am Auto oder mit dem Ruecken des Handfegers ausklopfen.
    Gruss Helmut
     
  17. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Bin ich der einzige der sich einen höhen-/neigungsverstellbaren Fahrersitz wünschen würde?
     
  18. #17 christian j, 18. August 2016
    christian j

    christian j Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    4
    Neben den schon angesprochenen Sachen wie

    Sitzkomfort mittlere Reihe
    (hab ich für mich schon verbessert),

    Cockpit-Überarbeitung
    (Drehzahlmesser würde ich auch gut finden, auch Außentemperatur-Anzeige serienmäßig, noch mehr fehlt mir eine "richtige" Wassertemperatur-Anzeige, besser wäre noch ein Öl-Thermometer)

    und Benzinverbrauch
    (bei mir inzwischen 9,7 l Super/100 km, liegt auf dem Niveau meiner ehemaligen Serena, also 20 Jahre Entwicklungs-Stillstand. Zugegeben: ich habs auch öfter mal ziemlich eilig…)

    stören mich die nicht zu Ende gedachten Sonnenblenden-"Bretter". Beim seitlichen wegklappen bleibt genau dort, wo man geblendet wird, ein Spalt. Vielleicht deshalb Sonnen-"Blenden". Und sie sehen auch übel aus. Nur Bretter mit riesigem Airbag-Aufkleber, keine Schmink-Spiegel (nein, keine Angst, ich brauch noch keinen ;–). Ich werde das demnächst in Angriff nehmen, die Idee ist schon länger da, nur die Zeit noch nicht...
     
  19. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Um zum Eingangspost zu kommen: Doch, die Jungs aus Brühl lesen hier durchaus mit, ich könnte sogar Namen nennen;-)
    Einerseits ist es ja so angenehm, dass der NV200 so eine überschaubare Aufpreisliste hat, andererseits vermisse ich Selbstverständlichkeiten wie abblendbarer Innenspiegel, Außentemperatur und Tippblinker.
    Die Fensterheberschalter 10cm weiter nach oben, schon wird das Knie geschont.
    Und Reserverad als bestellbare Option beim 5-Sitzer.
     
    Elvira2262 gefällt das.
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    ja, unbedingt bist Du da der Einzige, willst wohl, daß ich neue Konsolen entwickeln muß:mad::mad::mad:
     
    MFB, wldrvnck und Steindi gefällt das.
  22. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Ein Dach bei dem es mir nicht durch die Löcher für die Dachträger hineinregnet wär mir auch noch ganz recht...
     
Thema:

Wunschliste NV200 Facelift/Modellpflege

Die Seite wird geladen...

Wunschliste NV200 Facelift/Modellpflege - Ähnliche Themen

  1. Das Aus für den NV200 Benziner

    Das Aus für den NV200 Benziner: Wie ich aus gut unterrichteten Kreisen mitgeteilt bekommen habe, ist der NV200 als Benziner nicht mehr bestellbar, es werden nur noch...
  2. Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012)

    Rost am Nissan NV200 Evalia (EZ 11/2012): Hallo Allerseits, an meinem Nissan NV200 Evalia (EZ: 11/2012) ist in der inneren Tankklappe Rost an der Falz. Diesbezüglich bin ich gerade noch...
  3. Nissan NV200 1.5dCi Stadtindianer von Zooom

    Nissan NV200 1.5dCi Stadtindianer von Zooom: Was haltet ihr von diesem Angebot? http://www.nissan-vogt.de/nv200_3481.html?id=12624121 [IMG] Ist ein großer Stadtindianer von 04-2013 mit...
  4. Campingumbau NV200 Evalia Lounge

    Campingumbau NV200 Evalia Lounge: Kleiner Campingumbau NV200 Evalia... ...für 2 Erwachsene und Labbi. Es gibt zwar schon einige Campingausbauten vom NV200 hier im Forum, dennoch...
  5. Nissan-e-NV200-mit-Bioethanol-Brennstoffzelle

    Nissan-e-NV200-mit-Bioethanol-Brennstoffzelle: Hallo zusammen, der e-NV200 bekommt (als Prototyp) einen Range Extender: Nissan-e-NV200-mit-Bioethanol-Brennstoffzelle >>>...