Wo überall Lüftungsdüsen im Premium/Evalia/Tekna?

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von veve, 23. Januar 2015.

  1. veve

    veve Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Nissan-Gemeinde,

    ich überlege z.Z. mir einen Tekna (5-Sitzer) zuzulegen. Dabei konnte ich nirgends ausfindig machen, wo dieser überall Lüftungsdüsen hat (bzw. wo er überall die Klimaanlagenluft hin bläst). Gibt es neben den Lüftungsdüsen für Fahrer und Beifahrer z.B. noch welche in Mittelkonsole/Seitentüren/unter den Sitzen... für die 2. Sitzreihe? Könnte mir da jemand der im Besitz eines Teknas oder Evalias/Premiums ist Auskunft erteilen? Das wäre sehr hilfreich :)

    LG
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Puh.. das ist jetzt aber mal gleich ne richtig gute Fage für den Einstieg ins Forum ;-)
    Somit fang ich mal mit dem an, wo ich wo ich mir ganz sicher bin, das es stimmt

    :willkommen: Veve!

    Neben den Dir schon bekannten Düsen im Bereich der ersten Sitzreihe gibt es für die 2. Sitzreihe jeweils einen Luftauslass unter dem Fahrersitz und dem Beifahrfersitz.. da muss man schon etwas suchen, aber sie sind da :jaja:

    Da kommt auf alle Fälle warme Luft raus... nehme also mal dreist an, dass die auch was von der kalten abbekommen, wenn die Klimaanlange aktiv ist.

    Die 3. Reihe (die es ja beim 5 Sitzer eh nicht gibt) bekam FRÜHER eine eigene Klimakiste spendiert, die war aber nur beim 7 Sitzer verbaut und ist aktuell auch ersatzlos bei allen Modellen gestrichen worden.

    Das deutet allerdings auch darauf hin, dass es keine weiteren gehemeinnisvollen Luftführungen für den Bereich 2 / 3 Sitzreihe mehr gibt.

    Es sind zwar noch ein paar 'Luftkiemen' in der Verkleidung zu finden, so weit mir bekannt dienen die aber ausschließlich dem Druckausgleich beim schließen der Türen, haben also mit der Heizung / Klima Anlage nichts zu tun.

    Was ich mit Sicherheit beim Tekna oder Vorgänger Model ausschließen kann, sind irgendwelche 'komfort' Luftdüsen im Dachbereich oder irgendwelche Luftausströmer im Boden nach der 1. Sitzreihe.

    Unterm Strich funktioniert das ganze in unseren Breitengraden im Alltag brauchbar... und für jeden, der im Winter unter einem kalten rechten Fuß leidet, ist der NV200 eh ein Geheimtip :zwink: ( weil, der wird im Fahrerfußraun besonders gründlich angeföhnt... )

    Sollte sich bei Dir die Frage auch Stellen: Klimaautomatik oder nicht... wenn man die Wahl hat, kann ich die Automatik zumindestens beim Dieselmotor nur empfehlen, weil der sehr schnell seinen Lastzustand in Form der Abwärme an die Heizung weiter gibt.. man merkt also im Winter wirklich innerhalb von 10 Sekunden, ob man mit dem Diesel 70 km/h im 6. fährt oder 90 km/h ... und den Hügel hoch wird es dann schon mal deutlich wärmer .. diesen Effekt kompensiert die Klimaautomatik recht gut und man muss nicht selbst am Ventilator drehen... ( das ist KEIN echter Showstopper... nur interessant, wenn man sonst 'Gleichstand' hätte und sich fragt, ob eine Klimaautomatik einen GERINGEN Aufpreis wert wäre..)

    Und das ist der nächste Punkt: Ohne aktive Belüftung (= Ventilator auf kleiner Stufe...) kommt auch im Fahrbetrieb nicht wirklich viel kalte oder warme Luft im inneren an...

    Zum Präemium Kombi kann ich gar nix sagen... alle meine Aussagen Bezug Evalia 110er Diesel... Tekna ( 7 Sitzer) und Vorgängervariante ( 5 Sitzer ohne Klimaautomatik)
     
  4. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    4
    Das widerspricht nicht nur meinen, sondern auch Deinen Beobachtungen - zumindest in den 2014er Modellen:
    Ich habe zumindest bei mir noch keine Schlitze gefunden.

    Zum folgenden Punkt habe ich übrigens seit kurzer Zeit eine neue Theorie, nachdem ich mich mal mit der Taschenlampe in den Fussraum gelegt habe:
    Du meinst damit indirekt ja auch, dass der linke Fuss erfriert.
    Die Ventilation im Fussraum ist eigentlich recht umfassend. Ich vermute aber, dass durch den Wind und die warme aufsteigende Luft aus dem hinteren Bereichen des Fahrzeuges kalte Luft nach vorne strömt. Du merkst das, wenn Du während der Fahrt die linke Hand in den Bereich der Einstiegsstufe hälst: Da ist richtig kalter Wind, der nach vorne bläst.

    Ich habe es noch nicht geschafft, testweise unter dem Fahrersitz mit einer Decke alles zu stopfen und dann auf meinen linken Fuss zu achten.
     
  5. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    So isses!
     
  6. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    4
    Ach, ... DA! *gefunden!*

    Zumindest bei mir kommt da maximal lauwarme Luft raus. Der Luftstrom ist konstant, egal welche Einstellung ich für die Düsen wähle. Ist das so korrekt?

    skip
     
  7. veve

    veve Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank an alle! Das waren doch schon sehr hilfreiche Antworten!

    @Beasti: Danke für den Willkommensgruß und natürlich den Roman über die Lüftungsdüsen :zwink: Danke auch für die Empfehlung einen Diesel mit Klimaautomatik zu nehmen. Klimaautomatik war sowieso schon ein Muss. Ein Diesel wirds wahrscheinlich auch. Je nachdem was der Gebrauchtmarkt so hergibt.

    Hm, wenn man also im Sommer noch was von der Klima haben will hinten, sollte man wohl nicht unbedingt die beiden Vordersitze zu bauen. Mit nem Bett ist das aber ganz schnell passiert. Vielleicht sollte ich mir doch einen 7 Sitzer (Tekna) mit Klimakasten hinten kaufen. Der ist zwar unpraktisch, aber ich denke da drumherum zu bauen ist fast einfacher als den Boden hinter den Vorderitzen frei zu lassen (zumal da ja anscheinend eh nicht sonderlich viel raus kommt)... :mhm:
     
  8. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    4
    Am besten blasen eh die oberen Düsen und die an der Windschutzscheibe. Ich glaube nicht, dass Du Dir deswegen Gedanken machen musst, weil die Kühle Luft dann ja an der Wagendecke entlang gepustet wird. Etwas anders gelagert wäre es bei der Heizleistung bzgl. der Füsse der Fondpassagiere.
     
  9. veve

    veve Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ok. Klingt logisch...
    Was die Heizleistung angeht, ist mir das relativ Wurst. Warme Socken anziehen geht immer. Mehr ausziehen wenns zu heiß ist geht dann irgendwann nicht mehr. :zwink: Wenn jetzt Sommer wäre würde ich ja einfach mal ne "Klimaanlagen-Testfahrt" machen.
    Wie wäre das denn bei dem Klimakasten? Würde der ordentlich Luft rausblasen, oder ist der ähnlich Schwach wie die Düsen unter den Vordersitzen? Weiß das jemand?
     
  10. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Ist natürlich immer ein Frage der Gegend und des Klimas, ob und wie man mit der Kühlung klar kommt... eines ist aber ganz klar... kalte Luft gibt es nur, wenn man fährt... und wenn man steht, geht die Temperatur bei Sonnenschein ziemlich zügig nach oben :)

    In hiesigen Breiten scheint man in der Summe der Erfahrungen problemlos mit der Kühlleistung auch bei besetzter 2. Sitzreihe klar zu kommen.

    Die Klimakiste (liebevoll auch 'Klimageschwürr' genannt) gab es immer nur im 7. Sitzer und wenn es sie gab, dann nur ohne Klimaautomatik...jedenfalls in Deutschland...

    Die Frage nach dem Klimgeschwürr ist schon oft aufgetaucht... allerdings immer im Vorfeld, wenn man sich noch orientiert... und auch der eine oder andere hatte in der Übergangszeit MIT zu OHNE seine Bedenken...

    Allerdings ist mir NACH dem Kauf und der praktischen Erprobung bislang keine negative Kritik untergekommen... es wird aber alle möglichen 'Automatik Features' der Klima diskutiert.. die Kühlleistung gehört auffälliger nicht dazu, scheint also für die aller meisten so zu passen...

    Und man muss auch klar darauf hinweisen: Im Sommer freut man sich relativ schnell über die Klimakühlung... der NV200 funktioniert als Sonnenkollektor ganz ausgezeichnet und da gehen dann ganz schnell die Fenster vorne runter (gibt aber bislang nur eine Sorte zugelassener Windabweiser als Originalzubehör zum Ankleben...) oder die Klima an.

    Und wer die Klimakiste hinten hat, nutzt sie selten bis gar nicht....so weit ich mich erinnere (ohne Gewähr!) kann man das Klimageschwürr auch nur direkt am Kasten bedienen... also mal eben von vorne den Turbokühler einschalten, ist auch nicht.. das Ding taugt also allenfalls als 'Mini Klimazone mit Handbetrieb' für Mitfahrer im hinteren Kofferraum.

    Kühlung während der Fahr würde ich also nicht als echtes Problem ansehen.. jedenfalls hier in der Gegend und bis 40 Grad draussen für 1..3 Tage im Jahr... das echte Elend holt dich wie bei jedem Fahrzeug im Stand ein.. da hilft dann eh nur noch Luken auf und irgendwie Durchzug schaffen.. (was nach dem leidigen Parken in der Sonnen sehr gut geht.. Schiebetüren und Heckklappe auf, Scheiben vorne runter.. da ist der Hitzestau ruckzuck wieder raus... und entsprechend schnell greift dann auch die Klima nach dem losfahren.

    Auch hier gilt: Im Fahrbertrieb ist alles realtiv einfach... spannend wird es immer, wenn man mal ein paar Stunden wo steht :)

    Wäre also auch spannend, ob es Dir nur um den Fahrbetrieb geht, oder ob das Fahrzeug wie auch immer im Stand 'bewohnt' werden soll.
     
  11. veve

    veve Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also gut, wenn du mich so direkt fragst, Beasty, will ich mal mit der Wahrheit rausrücken :lol: Hatte/habe nur etwas Angst (gehabt), dass ich hier von allen Seiten angepflaumt werde, wegen der armen Umwelt. Ich habe nämlich vor, die Klima im STAND bei LAUFENDEM Motor :oops: , gelegentlich mal nen Stündchen anzuschmeißen. Sei es zu einem Powernap während der Mittagspause eines anstrengenden Arbeitstages oder auf langen Autoreisen. Zum Sichtschutz, ist u.a. geplant hinter den Vordersitzen einen Vorhang hochzuziehen. Daher auch meine Sorge, dass von der Kühlung wenig hinten ankommt, selbst wenn ich zwischen Vorhang und Decke noch 10-20 cm frei lasse, damit die Luft nach hinten geblasen werden kann. (Ich hatte mir übrigens auch schon überlegt, statt dem Vorhang bei Bedarf die Windschutzscheibe sowie die vorderen beiden Fenster dicht zu machen. Dann hätte ich zumindest nicht das Problem, dass ein Vorhang die Luft daran hindert nach hinten zu strömen. Aber das ist mir ehrlich gesagt in einer kurzen Mittagspause zu umständlich und auch zu auffällig).

    Daher also die Überlegung ob ich nicht doch lieber nach einem Tekna MIT "Klimageschwür" Ausschau halten sollte, zumal ich ja im Stand eh eine geringere Kühlleistung erwarten kann. (Doof, dass das Klimageschwür keine Klimaautomatik hat :cry: Aber immerhin befindet es sich direkt im Fond und dürfte diesen ohne Hindernisse kühlen :jaja: )

    Irgendwelche Gedanken, Anregungen zu dieser Sachlage?
     
  12. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    ...das könnte in der Tat sinnig sein, wenn uns jemand, der das Geschwürr kennt, mitteilen könnte, ob das ggf. eine eigene kleine autarke Klimaanlage ist... sprich: 12 Volt rein.. kalte Luft raus....

    Weil... damit hätten wir dann auch den Ansatz, dich vor dem 'gelnycht werden' zu bewahren... ob hier im Forum oder später im richtigen Leben... mit dem laufenden Motor im Stand eckt man garantiert an und fängt Ärger...

    Würde es aber gelingen, die kalte Luft aus einer Batterie zu speisen (was ja bei einem Schläfchen zwischendrin in Reichweite erscheint...), wäre alles relativ einfach im Rahmen bewährter 12 V Technik..

    Quizfrage also: Wie funktioniert das Klimageschwürr? Autark mit 12 V gespeist und sonst nix oder gab es da schlaue Verbindungen zum Hauptklimakreislauf?

    Und natürlich auch nicht ganz ohne.. die Frage nach der Lautstärke :)
     
  13. veve

    veve Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Guter Ansatz, merci :) Na dann werde ich morgen diesbezüglich noch ein wenig googlen. Aber vielleicht weiß das ja auch hier jmd.

    Ach, da kommen einfach ein paar Oropax rein, allein schon wegen der Umgebunsgeräusche. :zwink:
     
  14. Schurik

    Schurik Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2013
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    kann ich so nicht bestätigen, habe beides. bj. ´13


    ich lass den schalter hinten immer auf stufe 2. wenn ich die brauche, muss ich nur den hauptschalter betätigen.
     
  15. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Wieder was dazu gelernt.. das muss dann in der Übergangsphase bei Einführung der offiziellen Varianten 'Acenta' und 'Tekna' gewesen sein.... da gab es ja ein ziemliches Gerate, ob der Klimakasten drin bleibt oder nicht... und wie immer hat das Nissan das mit einem eleganten 'Running Chance' durchgezogen... ( Motto: Lass dich überraschen... :mrgreen:)

    Würde mich deshalb aber auf keine Fall zu große Menge von Fahrzeugen auf dem Markt mit dieser Ausstattungskombination erwarten.. auswählen konnte man da ja eigentlich nie.. bestenfalls in der Übergangszeit den Händler bitten, noch irgendwo eine passenden auf zu treiben.

    Woanders gibt es unfangreiche Zubehörlisten zum Durchkämpfen... beim NV200 muss man einfach nur warten, bis die passende Variante gerade 'Serie' ist und dann SOFORT zuschlagen :)
    Meint das dann in der Praxis , dass die Klima hinten immer auf Stufe 2 rennt und nicht mit in die Klimaregelung der Automatik mit einbezogen ist?

    Nächste blöde Frage: Wenn ich mich recht erinnere, gibt es ja bei Hauptklimaanlage ein 'kaltes' und ein 'warmes' Ende... das kalte sorgt für die Abkühlung der Luft im Wärmetauscher... das 'warme Ende' sitz 'draußen' und strahlt da seine Wärme über einen Kühler ab...

    Nun frag ich mich: Wie funktioniert der Klimakasten hinten? Vermutlich gibt es da auch etwas, was Wärme wieder loswerden muss... auch das ist in einem bewegten Fahrzeug deutlich einfacher als in einem stehenden...

    Somit also die spannende und durchaus ernst gemeinte Frage: Funktioniert die Klimakiste auch brauchbar im Stand?
     
  16. #15 paco antonio, 28. Januar 2015
    paco antonio

    paco antonio Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Beasty und Mitleser!

    Kurze und knappe Antwort: Nein

    Und jetzt der Anhang: Wenn ich Art und Durchmesser der Zu- und Abgangsleitungen richtig interpretiere befindet sich im Klimageschwür ein Wärmetauscher (umgekehrter Kühler), der vom Medium der Hauptklimaanlage vorne durchflossen wird, und ein Ventilator.
    Hinten stellt man mit dem 3-stufigen Schalter die Grundparameter ein und mit dem Hauptschalter vorne am Amaturenbrett schaltet man sowohl den Durchfluss des Kühlmediums als auch den Ventilator ein und aus.

    Also: Man verbraucht beim Gebrauch nicht nur Leerlaufsprit, sondern auch den Energieverbrauch der Hauptklimaanlage, der Förderanlage nach hinten und des Ventilators im Klimageschwür. Meine Einschätzung deshalb so eindeutig wie oben: Nein!!

    Und nun noch einmal mein Hauptargument gegen das Klimageschwür: Es nimmt im Bereich der hinteren Klappe 10 cm Breite. In Bezug auf den Platz zwischen den Radkästen, - ich sag immer - , gefühlte 15 cm. Bei jedem Ein- und Umbau sind mir, obwohl über 65 Jahre alt, riesige Ärgerpickel gewachsen, zumal unterflur Platz bis zum Abwinken wäre, um diese Einfachsttechnik unterzubringen!! Die Ingenieure, die das geplant haben, haben meines Erachtens authistische Züge!
    Dieses Klimageschwür an dieser Stelle ist übrigens das Einzige, worüber ich mich bisher bei meiner Eva so richtig geärgert habe.
     
  17. veve

    veve Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Paco Antonio,

    ich verstehe nicht so ganz, wieso der Klimakasten deshalb nicht im Stand (bei laufendem Motor) funktionieren sollte (sry, kenne mich so gar nicht aus :oops: )... Was du beschreibst hört sich für mich eher danach an, als könne die Klimakiste nicht, so wie von Beastie angesprochen, mal für nen Stündchen mit ner extra Batterie (Motor aus) betrieben werden, aber mit laufendem Motor sollte das doch gehen, oder nicht :?:

    Gibts denn noch irgendwelche anderen Lösungen, es im Fond kühl zu bekommen, ohne den Motor laufen zu lassen? Das wäre natürlich definitiv die bevorzugte Lösung. Es geht mir dabei wie gesagt nur darum mal für ne Stunde nen Powernap machen zu können, wenn es draußen heiß ist. Was ich so über google herausgefunden habe, scheint das aber nicht so einfach möglich zu sein, da eine extra Batterie (oder auch ein Solarpanel auf dem Dach) wohl eher nicht ausreichen um eine Klima zu betreiben (?) Nächstes Problem düfte dann, wie Beasti es ebenfalls angesprochen hat, das "warme Ende" der Klima sein, was mir, außen angebracht wiederum zu auffällig wäre...

    ALSO: Gibt es irgendwelche Möglichkeiten eine (mobile) Klima (ohne etwas außen am Auto anbringen zu müssen) mittels (extra) Batterie zu betreiben?

    LG, veve
     
  18. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    15
    Gibt es. 12 Volt Klimaanlagen die Fahrzeuunabhängig arbeiten. Um ein Gefühl zu bekommen wie viel 12 Volt Strom die benötigen nur so viel: der Verbrauch pro Stunde bei der von mir ergoogelten liegt bei 80 A. Um das Ding eine Stunde laufen zu lassen benötigst Du eine Zusatzbatterie von 160 Ah !
     
  19. #18 paco antonio, 28. Januar 2015
    paco antonio

    paco antonio Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1

    Hallo Veve,

    du hast meinen Beitrag richtig verstanden! Natürlich kann man die Klimaanlage bei laufendem Motor im Stand betreiben!
    Aber meine Einschätzung ist, dass das bisschen kühle Luft in keinem Verhältnis zu dem ausgestoßenen CO² und Feinststaub steht und zu den Kosten natürlich auch nicht!
    Mit 12 Volt wirst Du keine befriedigende Alternativlösung für unsere Schrankwand finden. Darum von meiner Seite ein anderer guter Tip. Such dir ein schattiges Plätzchen, lass die Luft in die Luftmatratze und mach Dein Powerschläfchen unter Gottes Firmament. Hoffentlich steht keiner in Deiner Nähe, der diesen Tip nicht lesen konnte! :mhm: :mhm: Nichts für ungut!
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. veve

    veve Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    @Reisebig: Vielen Dank für den Hinweis! Mit ein wenig googeln bin ich nun auch schon etwas schlauer geworden. Der Folgende Artikel ist wirklich hilfreich, wenn man sich mit der Thematik "zusätzliche Klima im Auto" so gar nicht auskennt:
    http://www.caravaning.de/ratgeber/r...wohnwagen-klimaanlagen-caravaning-446551.html
    Hier wird also beschrieben was du angesprochen hast und auch die Möglichkeiten die man hat aufgeführt.

    Mit diesem Wissen hat sich bei mir nun folgende Tendenz entwickelt: Statt in einen (gebrauchten) Tekna mit Klimageschwür zu investieren (aktuelle Angebote habe ich für um die 16.000 EUR gefunden), lieber ein älteres Evalia-Modell für ettliche Tausend weniger kaufen und das Gesparte in den Einbau einer solchen Klimaanlage + Zusatzbatterie + Wechselrichter investieren...

    @Paco Antonio: Danke für die Klarstellung, bzgl. des Klimakastens. Klar wäre ein schattiges Plätzchen in der Natur die ideale Lösung für ein Schläfchen. Aber in der Stadt ist das leider nicht so einfach zu bewerkstelligen. Und bei teils 70-Stunden-Wochen, ist ein solches Schläfchen Gold wert, bzw. ist in meinem Fall ohne kaum durchzuhalten.

    Auch hier, möchte ich nochmal nachhaken: Inwiefern ist keine befriedigende Alternativlösung zu finden, bzw. was wäre an der von Reisebig bzw. mir angesprochenen Alternative mit Klimaanlage (z.B. Staukastenklimaanlage) + Zusatzbatterie + Wechselrichter nicht befriedigend? Nach (sehr) kurzem Einlesen bin ich davon nämlich etwas begeistert :zwink:
     
  22. veve

    veve Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Da fällt mir noch eine blöde Frage ein: Kann ich denn mit einer Zusatzbatterie + Wechselrichter die Onboard-Klima des Evalias nicht genauso im Stand betreiben?
     
Thema:

Wo überall Lüftungsdüsen im Premium/Evalia/Tekna?

Die Seite wird geladen...

Wo überall Lüftungsdüsen im Premium/Evalia/Tekna? - Ähnliche Themen

  1. Kangoo G2: Lüftungsdüsen hinten aktivieren

    Kangoo G2: Lüftungsdüsen hinten aktivieren: Hallo Gemeinde, bei meinem neuen Je T´aime, der auf dem Authentique basiert, befinden sich unter den vorderen Sitzen Luftaustrittsöffnungen für...