Winterreifenauswahl und ablasten für Hinterachse

Dieses Thema im Forum "Fiat Doblo" wurde erstellt von Anonymous, 30. Oktober 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    es geht wirklich problemlos!
    Dreißig kilo weniger auf der Hinterachse (also 1000 kg statt 1030 kg) und man kann die Allerweltsreifen mit dem Lastindex 84 fahren.
    Beim, TÜV sagte man, daß der Lastindex verbindlich ist d.h. 84 bedeutet 500 Kg pro Rad. Da darf kein selbstherrlicher Blaukittel noch Sicherheiten einbauen oder Spezialgutachten von Fiat fordern.
    (Allerdings der erste Prüfer sagte auch lachend NEIN - der Chef war dann umgängicher - also nicht irre machen lassen)
    Ich Denke Fiat hat da mit Lastindex 88 (wäre 1120 kg für die Achse) reichlich Sicherheit eingebaut, weil diese Autos viel als Handwerkerautos fahren und die sind eigentlich immer überladen. (ist irgendwie doch fair!!)

    Das mit dem Ablasten ist nicht unbedingt und in in jedem Fall ein Preisvorteil aber die Auswahl ist damit einfach riesig.
    Ich persönlich habe das gemacht weil ich den Michelin A3 fahren möchte - jetzt kann ich einfach mit ein paar Mausclicks online bestellen.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Olaf_S

    Olaf_S Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Michelin ALPIN A3

    in 185/65 R 15 T88

    Hab ich mir vor 3 Wochen geholt.

    Wo ist jetzt das Problem ?

    Grüße aus dem Odenwald
    Olaf
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie geht das?

    Hallo Jog54,
    da ich zu denen gehöre, die weit über 20000 km pro Jahr fahren, werden noch einige Reifen dabei draufgehen, da werd ich als Familienvater bei jeder Sparmöglichkeit hellhörig.
    Wie geht das mit dem Ablasten? Einfach zum TüV wie Werner mit seinem Wurstblinker und "Meister-komm-hier-machma" sagen?
    Oder eher wie in Asterix erobert Rom mit dem Formular A38 im Haus, das Verrückte macht?
    Sprich, o Meister, ich lausche gespannt!

    Viele Grüße

    WoR
     
  5. Olaf_S

    Olaf_S Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr "Ablaster",

    würd mich ja mal interessieren, welche Reifengröße Ihr fahrt.

    Bei 185/65 R15 gibt`s scheinbar gar nichts anderes unter 88.

    Bei 175/65 R14 mit 84er Traglast ist bei der gleichen Reifenmarke
    z.B. Conti gerade mal 1,50 EURO Differenz zwischen obigen Größen.

    Lohnt sich da wirklich das Ablasten ?

    Grüße aus dem Odenwald
    Olaf
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Fusseltuning

    Hallo Olaf_S,
    berechtigter Einwand.
    175/70 R14 88T sind bei mir eingetragen, bei Goodyear Ultra Grip 7 macht das schon einen Preisunterschied von EUR 7,- pro Reifen, also 28,- je Satz.
    Deswegen meine Nachfrage, was das an Aufwand ist. Wenn ich das mit einem Satz wieder raus habe, warum nicht?

    Viele Grüße

    WoR
     
Thema:

Winterreifenauswahl und ablasten für Hinterachse