Winterreifen pflicht ?

Dieses Thema im Forum "Verkehrsrecht / Gesetze / Versicherung" wurde erstellt von Big-Friedrich, 25. November 2005.

  1. #1 Big-Friedrich, 25. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Mein Vater meinte eben, dass er in den Nachrichten gehört haben will,
    dass Winterreifen b.z.w. Sommerreifen bald Pflicht werden sollen.

    Habt ihr auch davon gehört ?

    Ganzjahresreifen sollen also nicht mehr zulässig sein.

    Kann ich ja gar nicht glauben.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ganzjahresreifen bleiben zulässig! Aber das Sommerreifen zur Pflicht werden sollen? *kopf->tisch*

    Winterreifenpflicht ab 1.Mai.2005 bzw. ab da kostets dann Strafe (20/40.- E - m.M.n. viel zu wenig, aber das ist man von den Strafen bzgl. StVO-Vergehen gewohnt - Deutschland macht immer nur halbe Sachen)

    Pass auf, bald wird noch vorgeschrieben, welches Klopapier in welcher Jahreszeit man benutzen soll :roll:
     
  4. #3 Big-Friedrich, 25. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Wie jetzt ?
    Also wenn ich mit Sommerreifen im Winter fahre, bekomme ich Ärger ?
    Das ist ja in Ordnung.

    Und Ganzjahresreifen ist weiterhin zulässig.

    Also ist ja alles in Ordnung. :mrgreen:

    Na ja, ich hab ja eh Winterreifen drauf.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest


    hier ist der Link zur Meldung: http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... 84,00.html

    Sogar das Fahren ohne Scheiben-Frostschutz soll bestraft werden :shock:
     
  6. #5 Big-Friedrich, 26. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Dann ist ja alles in Ordnung.
    Wer fährt auch schon im Winter mit Sommerreifen ?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    leider zu viele !

    Die mir bekannte Bilanz seit 3 Tagen (nur in unserem Stadtgebiet mit Ortsteilen) : 1 Toter und 2 Schwerstverletzte. Die Verursacher waren alles Ortsfremde.

    Beides mal die Unfallursache : Fahren mit Sommerreifen auf schneebedeckter Fahrbahn ! Und wir haben momentan ca. 35-40 cm Schnee !

    Es ist zum k....
     
  8. #7 Big-Friedrich, 26. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    :mhm: :confused:
    Sorry, kann ich nicht verstehen.
    Ebenso wie Leute, die ohne Schutzkleidung Motorrad fahren.
    Damit gefährden sie sich aber nur selbst.
    Mit Sommerreifen im Schnee zu fahren, ist aber leider auch für die Mitmenschen gefährlich.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    War ja jetzt auch schön im Fernsehen zu beobachten. Da braucht nur einer keine Winterrefen zu haben und für alle anderen ist dann auch Schluß. :evil:
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn die Sommerreifennutzer im Winter wenigstens nur sich selbst behindern oder gefährden würden, wäre mir es sch...egal. Leider sind aber immer die anderen die Dummen.

    Gestern wurde mein Kumpel und Kollege von einem Sommerbereiften (bei ca. 30 cm Neuschnee !!) regelrecht "abgeschossen" und unter einen LKW gedrückt. Der Verursacher konnte an einer Gefällstrecke vor einer Kreuzung nicht bremsen und rutschte in das Fahrzeug meines Kumpels. Dieser geriet durch den Seitenaufprall auf die Gegenspur unter die Hinterachse des Aufliegers.

    Er liegt seitdem im Koma mit schwersten Verletzungen. Ob er durchkommt steht in den Sternen.

    Was ich von Sommerreifen im Winter halte, brauche ich wohl nicht zu schreiben.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe auf unserem Berli Winterreifen drauf und auf unserem kleinen Peugeot 205 noch Sommerreifen. Bin in den letzten beiden Tagen mit beiden Wagen problemlos durch 20-25 cm Neuschnee gefahren. Es kommt auch stark auf die Fahrweise drauf an ! Man muss seine Fahrweise nunmal den Wetterverhältnissen anpassen.Bin an einigen vorbeigekommen die trotz Winterreifen im Graben lagen.
    Was nutzen Winterreifen wenn die leute meinen sie könnten deshalb weiterhin so heizen wie im Sommer.
     
  12. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Wie in dem Tagesschau Artikel geschrieben, muß der Fahrer eines Fahrzeuges darauf achten, das er andere weder gefährtet noch behindert. ( und sich)
    Da kommt auch das Wort Winterreifen drin vor, aber nichts konkretes.

    Jeder der ein bischen physikalisches Verständniss hat weiß aber auch, das es nicht mit dem Zeichen "Winterreifen" an der Flanke getan ist.
    In Kürze:
    Es kommt auf die Profiltiefe an und auf das Alter der Reifen.
    Das Gummi, egal ob Sommer oder Winterreifen härtet sich im laufe der Zeit aus und wird spöde und hart. Natürlich schneidet ein neuer Winterreifen im Test mit einem neuen Sommerreifen besser ab, aber wie sieht es nach 3 Jahren aus, beide Reifen mit gleich wenig Profil?

    Pauschal Urteil kommen von Leuten die nicht wissen wohin mit dem Geld oder Konsumtrottel sind. Leute die mit dem Auto Geld verdienen müssen sehen das wesentlich differenzierter. Schaut euch doch mal um wieviel LKW´s mit Winterreifen ausgestattet sind!
    Ein guter Geländewagen mit grobstolligen Sommerreifen kommt 1000mal besser im Schnee zurecht als ein anderer mit seinen neuen Winterreifen.

    Ich will damit nur sagen, das man der Diskussion "Winterreifen" nicht mehr Bedeutung bei messen sollte, als das jeder so besonnen Auto fährt, wie es den Straßenverhältnissen gerecht wird.
    -Und wenns zu glatt wird, das Auto einfach stehen läßt-
     
  13. #12 Big-Friedrich, 28. Dezember 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Um es noch mal auf den Punkt zu bringen und um alle Unwissenden zu informieren, kommt ihr nun ein Artikel aus der aktuellen ADAC-Motorwelt:

    Schluss mit den Halbwahrheiten!
    Fakt ist: Eine generelle Winterreifenpflicht gibt es nicht. In der Neufassung von Paragraf 2 Absatz 3a StVO, die am 01.05.2006 in Kraft treten soll,steht lediglich: "Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehöre insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage".
    Im Klartext: Nur der Autofahrer, der bei winterlichen Verhältnissen mit seinem sommerbereiften Auto tatsächlich auf den verschneiten oder vereisten Straßen unterwegs ist, verstößt gegen diese Vorschrift. Er kann deshalb mit einem Bußgeld von 20 bzw. 40 € belegt werden und riskiert außerdem seinen Versicherungsschutz. Autos, die bei diesem Wetter nicht bewegt werden (z.B. Zweitfahrzeuge), müssen auch nicht umgerüstet werden.

    Schluss auch nut der unnötigen 7-Grad Diskussion.
    Fakt ist: Auf trockener Fahrbahn bremst der Sommerreifen mit seinem geschlossenen Profil tatsächlich meist ein, zweit Meter kürzer- doch wann ist es im Winter mal trocken? Auf Nässe hingegen kommt es auf die Gummimischung an, doch die verhärtet zwangsläufig bei niedrigen Temperaturen: Bei dem einen Reifen ab sieben, bei einem anderen erst bei fünf oer gar null Grad Celsius. Was spricht also gegen eine verallgemeinernde, aber griffige Faustformel? Der Winter nimmt mit seinen Tücken auf durchschnittliche Tagestemperaturen oder Wetterstatistiken ohnehin keine Rücksicht.
     
  14. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Zur Gesetzesänderung kann ich nur fragen: Was hat sich denn geändert?
    Jeder Teilnehmer mußte doch schon immer sein Fahrzeug so im Straßenverkehr bewegen, das von Ihm keine Gefahr ausgeht. D.H. genügend Profil, freie Sicht, usw. Sollen nun Stichprobenkontrollen durchgeführt werden, ob die Frostschutzmittelkonzentration ausreicht?
    Versicherungstechnisch gab es schon Urteile, wo jemand seinen Vollkaskoschaden nicht erstattet bekommen hat, weil er ohne Profil mit Sommerreifen von der Straße gerutscht ist.

    Jetzt zu den Klartextinterpretationen von BigFriedrich: Was ist ein Winterreifen? Muß an der Seite eine Schneeflocke eingestanzt sein, oder die Buchstaben M&S? Ist ein Winterreifen auch nach 3 Jahren noch ein Winterreifen? Bei wieviel Profil? Gilt die interpretierte Winterreifenpflicht nur für PKW, oder auch für ander Verkehrsteilnehmer? Motorrad, LKW, Fahrrad, Geländefahrzeuge?
    Gibt es eine EU weite Regelung, oder nur für Deutsche? Muß der Südfranzose sich für seinen Tagesausflug nach Deutschland Winterreifen kaufen? Für den Fall, das es evt. einmal unter 7 Grad kalt wird?
    Sollte man aus Sicherheitsgründen von vorherein Fahrzeuge mit Heckantrieb die Winterfahrerlaubniss entziehen, weil sie selbst mit Winterreifen nicht so optimal zu beherschbar sind wie Fonttriebler?
    Was sollen PKW Fahrer machen, wenn sich doch nur ganz kleine Räder an Ihr Auto schrauben können? Extrembeispiel: Goggo mit Heckantrieb aber Winterreifen!!!! Ich glaube das ist wohl ehr eine Lachnummer, wenn man jemand damit im Glauben läßt, das er damit Sicher im Winter unterwegs ist. Was machen eigentlich die Oldtimer, für die es keine M&S Reifen gibt?
    Bei Gesetzesänderungen steckt immer mehr dahinter, (es geht immer um Geld) ich habe da so eine Vermutung, kann die Reifenindustrie eine gute Lobby haben????? Dann wird es bestimmt auch bald außer Winter u. Sommer auch Herbst und Frühlingsreifen geben.
    Um die Sicherheit geht es wohl überhaupt nicht, denn Spikereifen hat man abgeschaft.
     
  15. #14 Big-Friedrich, 28. Dezember 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Also der Text ist nicht von mir! Ich habe alles vom ADAC kopiert.
    Auch den "Klartext".

    Aber im Großen und Ganzen gebe ich dir Recht.
    Eine wirkliche Veränderungen gibt es 2006 nicht.
    Nur vielleicht, dass man jetzt Strafe zahlen muß
    und früher "nur" Ärger mit der Versicherung im Ernstfall bekommen hat.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also alles mal auf den Punkt gebracht:


    Einfach die richtige Bereifung aufziehen, Scheibenfrostschutz einfüllen und die Scheiben ordnungsgemäß freikratzen.

    Für mich hat sich die Frage nie gestellt, ob ich es so machen soll oder nicht. Sollte eigentlich selbstverständlich sein, oder ?
     
  17. #16 Big-Friedrich, 28. Dezember 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen. :top:

    Ich finde in diesem Bereich sind die Strafen echt zu niedrig.
    Wenn nur an die Autofahrer denke, die lediglich ein "Guckloch" in die Schneedecke bauen und dann ab in den Verkehr düsen...
    Erschrecken!
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eigentlich so wie immer :!:


    @welfen2002: Du hast die Urlaubsreifen vergessen :aetsch:
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Hi welfen,
    geändert hat sich, dass du angehalten und mit Verwarnungsgeld / Bußgeld / Punkten belegt werden kannst, wenn du auf Schnee mit Sommerreifen unterwegs bist.

    Es muss nicht wie bisher erst ein Unfall geschehen, damit Sanktionen greifen können, sondern es ist schon ein Verstoß, mit den falschen Reifen unterwegs zu sein.

    Gruß,
    der Tuppes
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Lieber Tuppes,
    gut, dass wir hier ein Forum zum Diskutieren haben, aber jeder Reifen, mit dem man sicher im Schnee ist, (und natürlich den gesetzlichen Profiltiefen entspricht) ist ein geeigneter Reifen. Vom Begriff "Winterreifen" habe ich im neuen Gesetz noch gar nichts gelesen. Daher finde ich Deine Interpretation schon sehr mutig. Gesetze sind dafür da, dass man sie auch genau liest. (Gesetze haben nicht immer einen Sinn). Um es noch deutlicher zu sagen: Wenn jemand mit Reifen, die ein M&S Symbol auf der Seite haben, einen Verkehrsunfall hat, können diese Reifen sehr wohl auch ungeeignet für diese Witterungslage gewesen sein. (Vielleicht wären Schneeketten richtiger gewesen, oder sonst was...) Ungeeignet ist immer dann ein Fahrzeug, wenn es im Graben liegt. Mehr kann ich nicht aus dem Gesetz rauslesen. Anders bei dem Frostschutz, da ist es genau geklärt: Jeder Lenker eines Kraftfahrzeuges muß Frostschutzmittel dabei haben. Egal wo. Also auch ein Kaftradfahrer sollte zukünfig immer eine Flasche Frostschutz dabei haben. Hört sich für mich bekloppt an, (wie viele Gesetze) entspricht aber ganz eindeutig dem Gesetzestext, denn dort wird nicht zwischen einspurigen und zweispurigen Kraftfahrzeugen differenziert, sondern nur allgemein von "Kraftfahrzeuge" geschrieben und dazu gehören alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Vielleicht zeigt sich in der Zukunft, wie die Gerichte das Wort "geeignet" interpretieren, aber zur Zeit finde ich das Wort "Winterreifen Pflicht" etwas über das Ziel hinausinterpretiert. Außerdem gibt es keine Normung für sogenannte "Winterreifen", da die Reifenanbieter qualitativ sehr unterschiedliche "Winterreifen" anbieten. (sogenannte Winterreifen, die in der Bewertung mit mangelhaft durchfallen) Nach meiner Auffassung ist das ein Wischiwaschi Gesetz, das wirklich verkehrsgefährdende Autos überhaupt nicht erfasst. Der Fokus wird an die Bereifung gekoppelt, und wenig an die grundsätzliche Tauglichkeit. Zum Glück sind alle HDK´s durch Ihren Vorderradantrieb zumindest den alten Käfern überlegen.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    hast Du mal einen Käfer im Winter gefahren ? Ich trauere ihm immer noch nach. Wo der vorwärts nicht hoch kam, ging es rückwärts rauf. Damals mit Abstand das beste Winterauto, meine ich.

    Klar, die heutigen Autos sind besser im Winter, auch wegen der besseren Reifen, aber damals war er super.

    Guten Rutsch ins Neue Jahr !
     
Thema:

Winterreifen pflicht ?

Die Seite wird geladen...

Winterreifen pflicht ? - Ähnliche Themen

  1. Radmuttern Winterreifen auf Stahlfelge

    Radmuttern Winterreifen auf Stahlfelge: Hallo, ich bin seit drei Monaten stolzer Besitzer eine TC Titanium. Vor ein paar Tagen habe ich bei Ebay-Klein. Winterreifen inkl. RDKS auf...
  2. Winterreifen ohne Felge zu verkaufen 205 60 R16 XL

    Winterreifen ohne Felge zu verkaufen 205 60 R16 XL: Wenn jemand Interesse hat bitte melden Gruß Edmond
  3. Winterreifen

    Winterreifen: Hallo, wollte mal nachfragen welche Erfahrungen ihr mit Winterreifen auf euren Connects gemacht habt. Hatte bisher den Semperit Speedgrip drauf....
  4. Winterreifen Doblo 2.0 BJ 2015

    Winterreifen Doblo 2.0 BJ 2015: Hallo, nachdem der Winter jetzt naht, sind auch neue Winterreifen für meinen Neuen fällig. Bisher hatte ich Allwetterreifen auf dem Alten, aber...
  5. Winterreifen auf Felgen für FTC 2010

    Winterreifen auf Felgen für FTC 2010: Hallo liebe FTC Gemeinde, da ich meinen FTC 2010 abgebe und diesen gegen einen Vorführwagen 2014 eintausche bleibt ein Satz Wi-Reifen Michelin...