(Winter)-Reifen 195/65/R14-89T

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von irmafranz, 13. Juli 2014.

  1. #1 irmafranz, 13. Juli 2014
    irmafranz

    irmafranz Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Grüß Euch!
    Ich werde wahrscheinlich voraussichtlich neue Winterreifen benötigen. Aber die einzige eingetragene Reifendimension ist ja diese unnötige 175/70/R14C-95/93T. Diese verstärkten Reifen sind bei uns ziemlich teuer (>100,-€ / Stk.). Ich habe mich im Internet (auch im Forum) schlau gemacht und habe nun die Absicht folgendes zu tun (unabhängig von den behördlichen Aktionen hier in Österreich, die WS sowie die Reifenhändler wollen damit nichts zu tun haben):
    1.) Verwendung der originalen Stahl-bzw. Alufelgen 14 x 5,5J-EP45.
    2.) Montage der o. a. Reifen 195/65/R14-89T, die max. 70,-€ / Stk. kosten.

    Grundlagen:
    Reifen-Dm bei 175/70/R14C-95/93T = 601 mm
    Reifen-Dm bei 195/65/R14-89T = 609 mm, LI 89 = 580 kg (max. Achslast hinten = 1120 Kg)
    Die max. zulässige Felgenbreite für die Reifenbreite 195 mm ist noch 5,5"
    Die Mindestabstände zu den innenliegenden Bauteilen des Fahrwerkes zum Reifen müssen aber 5 mm betragen (außen ist mir egal).
    Da bei gleiche EP der 195 mm breite Reifen ja innen um 10 mm mehr zum Fahrwerk wandert, habe ich das beim Eva soweit wie möglich angeschaut (hinten und Lenkeinschlag). Es scheint sich auszugehen, aber ganz sicher bin ich mir nicht, wegen der Einfederung usw.

    Nun zu meinen Fragen:
    Hat schon wer diese Reifendimension auf den originalen Felgen in Gebrauch und gibt es da technische Probleme?
    Hat der um 8 mm größere Reifendurchmesser eine große Auswirkung auf die:
    Bremswirkung,
    die Geschwindigkeitsanzeige (zZt. ca. 6 km/h weniger),
    die Wegstreckenmessung (26 mm mehr Abrollumfang),
    die Verbrauchsmessung und die
    Beschleunigung?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    39
    Korrespondenzgroße zu 175/70R14 wäre 185/65R14 der 195er ist außerhalb der +1% Toleranz Abrollumfang.
    Hier in D darfste 175/70R14 mit 88er LI fahren, ob das auch bei Euch geht, weiß ich nicht.
    Freigängigkeit ist sicher kein Problem, wir haben hier gerade 215/40R17 auf einem Evalia montiert (mit 30kg Ablastung HA), da ist alles freigängig.
     
  4. #3 irmafranz, 14. Juli 2014
    irmafranz

    irmafranz Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Hinweis auf die max. zulässige Abweichung des Abrollumfanges. Ich habe nun in der (österr.) Literatur nachgeschaut, da steht:
    PKW-Reifen: -2,5% bis +1,5%
    NFZ-Reifen: -2,0% bis +2,0%
    da wären die geplanten 195er (+1,4%) noch im Bereich, die Geschwindigkeitsanzeige würde dann aber noch mehr anzeigen (ca. 12 km/h mehr als am externen Navi?).
    Wie würde eine Tacho-Angleichung beim Eva funktionieren?

    Da steht auch, das der LI für die max. Geschwindigkeit erhöht werden muss. Aber wer fährt schon mit max. Beladung auch mit der max. Geschwindigkeit?? Also ich belade meine Eva ganz selten auf das Maximum (zB. Umzug), aber dann fahre ich langsam und vorschriftsmäßig.

    Auch habe ich nochmals bei den üblichen Reifenanbietern im Internet nachgeschaut:
    die normalen 185er gibt es nur mit LI 86 um ca. 50,-€
    die verstärkten (LX) 185er gibt es mit LI 90 um ca. 100,-€
    die normalen 195er gibt es mit LI 89 um ca. 65,-€
     
  5. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    39
    Wundert mich, daß in Austria andere Regeln gelten sollten, mal die Aktualität prüfen.
    Der Tacho geht bei größerem Abrollumfang NACH, nicht VOR, das darf er keinesfalls, sollte aber im beschriebenen Fall unerheblich sein.
    Die Geschwindigkeitsabschläge gelten erst ab Vmax > 170 km/h, da ist der Evalia draußen.
     
  6. #5 eVagabund, 14. Juli 2014
    eVagabund

    eVagabund Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    es gibt doch günstige Reifen in dieser Dimension auch in Österreich:
    http://www.reifenshop.at/de/TyreSiz...14&SelectedTyreOption=None&ConstructionType=R

    Außerdem viele Online-Shops aus D liefern auch nach Österreich und die Versandkosten sind auch sehr günstig. z.B. hier http://www.reifendiscount.de/de/content/logistik-index.html

    ...oder verstehe ich etwas nicht?
     
  7. #6 eVagabund, 14. Juli 2014
    eVagabund

    eVagabund Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 irmafranz, 15. Juli 2014
    irmafranz

    irmafranz Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Komisch, die gleichen Internet-Reifenlieferanten habe ich angeschaut, aber anscheinend läuft es in Österreich anders, da gibt es nicht die Auswahl zB. R14C nur extra rainforced oder XL.

    Die Ausgangslage meiner Überlegungen ist:
    Ich habe noch 4 "gute (5-6mm)" Winterreifen Good Year GT3 175/70/R14C/95,93 T auf Stahlfelgen, aber einer ist kaputt (tiefer Schnitt in der Lauffläche).
    Ich muss also diesen genau gleichen teuren Reifen dazukaufen (anscheinend Import aus Spanien), oder gleich 4 neue Winterreifen besorgen.
     
  9. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 irmafranz, 15. Juli 2014
    irmafranz

    irmafranz Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Komisch, die gleichen Internet-Reifenlieferanten habe ich angeschaut, aber anscheinend läuft es in Österreich anders, da gibt es nicht die Auswahl zB. R14C nur extra rainforced oder XL.

    Die Ausgangslage meiner Überlegungen ist:
    Ich habe noch 4 "gute (5-6mm)" Winterreifen Good Year GT3 175/70/R14C/95,93 T auf Stahlfelgen, aber einer ist kaputt (tiefer Schnitt in der Lauffläche).
    Ich muss also diesen genau gleichen teuren Reifen dazukaufen (anscheinend Import aus Spanien), oder gleich 4 neue Winterreifen besorgen.
     
  11. #9 eVagabund, 15. Juli 2014
    eVagabund

    eVagabund Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du also auf den letzten Link klickst, kommt ein Suchergebnis mit 4 Reifenmodellen die alle 14C sind, oder?
    Ansonsten muss man bei der Suche noch auf Load Index 95 (bzw. 95/93) filtern

    sorry, ich bin kein Reifenspeziealist, aber sind das nicht die Reifen die Standard bei Evalia dabei sind? Bist Du sicher dass es Winterreifen sind? Oder gibt es wirklich GT3 als M+S bzw. Allwetter? bei meinen steht kein Hinweis darauf.

    Wenn bei Euch viel Schnee im Winter gibt, würde es sich lohnen lieber alle 4 neu zu kaufen (auf Herstellungsdatum achten!). Bereits nach 2-3 Jahre sprüht man auf einer schneebedeckter Straße den Unterschied ob der Reifen "frisch" oder schon älter ist.
     
Thema:

(Winter)-Reifen 195/65/R14-89T