Wieviel Luftfeuchte habt ihr im (Altbau) Keller?

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von DiDre, 21. September 2009.

  1. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte bei meinem alten Haus, Bj. 59 den Keller "verschönern".
    Sprich neu streichen.
    Allerdings war bei mir (und evtl. auch schon beim Vorbesitzer) mal Wasser in den Keller gelaufen durch Sturzregen, dann hat auch noch eine größere Pfütze tagelang wegen der Erneuerung der Wasserleitung auf dem Boden gestanden.
    Das war zwar alles schon letztes Jahr, aber bisher hatten andere Projekte Vorrang im Haus.
    Habe im Keller ne Luftfeuchigkeit von 67/68 % be 20° C in den betreffenden Räumen.
    Auch hatte ich eine Wandfeuchte zwischen 0 bis 46% (mit nem Feuchtemesser an der Wandoberfläche gemessen.
    In einem Raum habe ich seit gut ner Woche einen elektrischen Luftentfeuchter stehen, bisher gute 28 Liter entfeuchtet, die Raumfeuchte ist in diesem Raum auf 58/59% gesunken, Wandfeuchte liegt jetzt unter 40% an den entsprechenden Stellen.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    morgen kommt bei mir wieder mal ein Sachverständiger. Wir hatten mal das Mauerwerk trockenlegen lassen und der kommt zur Überprüfung. Den werde ich mal nach den Regulären normalwerten befragen.

    Gruß Martin
     
  4. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Statt streichen würd ich mir die Mühe machen, den Keller ringsum außen aufzugraben. Ist zwar eine Mordsarbeit, aber nur so wirst du dauerhaft Ruhe bekommen. Evtl. kannst du einen Minibagger einsetzen. Denn nur so kannst du eine vernünftige Drainage legen und die Kellerwände isolieren. Das wurde Anno 59 nicht so wichtig genommen. Dass Sturzregen in den Keller drückt spricht gegen eine (noch) funktionierende Drainage. Streichen im Inneren ist nur Kosmetik, die Wurzel des Übels sitzt außen. Wenn du einen Graben offen hast, kontrollier mal, ob damals überhaupt eine Bitumenbahn als Sperrschicht zwischen Bodenplatte und Mauerwerk verlegt wurde. Wenn die auch fehlt, durchfeuchtet es das Mauerwerk langsam von unten nach oben. Dann hast du ein größeres Problem mit deinem Haus.

    Gruß

    Thomas
     
  5. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Der Entfeuchter ist reine Energieverschwendung, so wird die Wand nicht dauerhaft trocken.
    Schau mal unter http://www.prokeller.de/modernisierung/index-mod.html

    Und das ganze kann man auch noch etwas verbesseren, wenn man XPS oder Styrodurplatten drauf klebt. Die sind Wasserdicht und isolieren dann zusätzlich.
     
  6. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Das Wasser durch den Sturzregen ist in einen Lichtschacht und dann durchs Fenster gekommen.

    Nur so als Hinweis.
    Damals hat es fast den ganzen Keller unter Wasser gesetzt, in anderen Orten wr sogar die ganze Hauptstraße über und über voll mit Schlamm und viele ebenerdige Wohnungen überschwemmt.

    Also mit fehlender oder defekter Drainage hat meine feuchte Wand definitiv nichts zu tun. Darum gings in meiner Fragestellung ja auch gar nicht.
    Luftfeuchtigkeitswerte - meine Frage- wurde nicht beantwortet.
     
  7. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich kann dir gern die Internetseiten hierher kopieren, vermutlich wird mich der Admin dann aber treten. :evil:
    Also jetzt alles Schritt für Schritt:
    www.prokeller.de eingeben, dann auf Kellersanierung klicken unter sonstiges die Rechtvorschriften auswählen und ab 1.2 lesen. :shock:
    Nach einem Jahr und vernünftigem Lüften sollte sich ein Normalwert eingestellt haben, daher also vermutlich ein Feuchteproblem in/an der Wand. Daher der Tip: Kellerwand sanieren und isolieren.
    Ein Lob für die gute Antwort wäre schon nett :mrgreen:
     
  9. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Der Sachverständige war da. Zur regulären Wandfeuchte meinte er, Das Gerät muss grün anzeigen :jaja: :lol: Luftfeuchtigkeit sollte max. 60 Prozent haben. In der Regel aber 40 - 50 Prozent betragen.

    Alle Angaben wie immer ohne Gewähr :mrgreen:
     
Thema:

Wieviel Luftfeuchte habt ihr im (Altbau) Keller?

Die Seite wird geladen...

Wieviel Luftfeuchte habt ihr im (Altbau) Keller? - Ähnliche Themen

  1. Wieviel Fahrräder passen aufs Dach und an Kofferraumklappe?

    Wieviel Fahrräder passen aufs Dach und an Kofferraumklappe?: Wie die Frage oben schon sagt, will ich wissen, wieviel Fahrräder man maximal mit der Evalia ohne Anhängerkuppung transportieren kann. Bisher habe...
  2. Wieviel Rabatt ist beim Kangoo möglich?

    Wieviel Rabatt ist beim Kangoo möglich?: Habe mich heute mal nach einem "in etwa Rabatt" für den Kangoo Luxe erkundigt. Als Privatkunde würde ich 26 % bekommen. Allerdings muß ich...
  3. Wieviele HDK Forenuser fahren einen Kangoo???

    Wieviele HDK Forenuser fahren einen Kangoo???: Hi, Nur mal so Interesse halber wer fährt einen Kangoo von euch? Oder besser noch einen der 1. Generation bzw. Hat erfahrungen damit? Mfg Ron
  4. Wieviel Erdgasautos wirklich sparen....

    Wieviel Erdgasautos wirklich sparen....: Ganz interessant http://www.rp-online.de/public/article/ ... ber/525034 Eschi
  5. Wieviel PS hat er eigentlich?

    Wieviel PS hat er eigentlich?: Moin zusammen, 4 KW haben oder nicht haben ... Druckfehler, oder was stimmt? Die Ford Homepage sagt:...