Wie lange lebt ein Kangoo?

Dieses Thema im Forum "Rund ums Kaufen" wurde erstellt von Anonymous, 11. Mai 2010.

  1. #1 Anonymous, 11. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo ihr Lieben!

    Ich spiele schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken, einen Kangoo zu kaufen.
    Er soll möglichst günstig sein, aber natürlich auch noch eine Weile fahren 8) .

    Könnt ihr mir sagen, ab welchem Kilometerstand ein Kangoo anfängt, reparaturanfällig zu werden? 70 000, 100 000, 125 000 km?

    Ich hoffe, die Frage ist nicht zu blauäugig gestellt :confused: - oder, wenn doch, dass ihr mir trotzdem antwortet :oops: .

    Danke schonmal!

    :flower: :flower: :flower:

    Silke
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bb

    bb Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silke,
    zur Lebensdauer des Kangoo kann ich nichts sagen, ich fahre seit Mai 09 einen 1,4l Gewinner Caddy, der nur wenig teurer war als das vergleichbare Kangoo Modell :)
    In der aktuellen ADAC Pannenstatistik steht der Kangoo bei den 'kleinen Vans' an 13. und damit letzter Stelle. Die Jahrgänge 2004/05/07 sind ausreichend, 2006/08/09 befriedigend bewertet. Der Berlingo hat Platz 11 und ab 2007 ein gut, der Caddy Platz 3 und seit Markteinführung nur gut und sehr gut.

    In der Pannenstatistik sind nur technische Defekte, die zum Liegenbleiben geführt haben, keine Unfälle und keine Reifendefekte.

    Das sagt natürlich nichts über die Gesamtlebensdauer eines Fahrzeugs aus, aber zumindest über die technische Anfälligkeit. Das können ja auch nur Kleinigkeiten sein, die zum Liegenbleiben geführt haben.
    Auch die Tüv Mängelstatistik hilft ein wenig. Auch dort findet sich der Kangoo immer im unteren (roten) Bereich.
    http://www.vdtuev.de/presse/pm/tuev-rep ... oid=126125
    Insgesamt haben auch solche Ergebnisse und Infos aus Foren für mich im letzten Jahr die Entscheidung für den Caddy und gegen den Kangoo oder Berlingo mit beeinflusst.

    Gruß, Bernhard
     
  4. #3 Anonymous, 11. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Silke :p

    Reparaturanfällig ist ein Kangoo immer dann, wenn die Garantiezeit um ist :zwinkernani:

    Entscheidend für die Lebensdauer ist aber, dass die Reparaturen fachgerecht durchgeführt werden. Wenn Du also an einem gebrauchten und günstigen Kangoo Freude haben willst, brauchst Du unbedingt einen Schrauber, der sein Handwerk versteht :jaja:

    Viel Erfolg bei der Suche!

    Gruß Rugosa :wink:
     
  5. #4 Wolfgang, 11. Mai 2010
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Silke, ersteinmal ein herzliches Willkommen hier im HDK-Forum!
    Laß Dich nicht "bange machen" mit irgendwelchen (deutschen) Testberichten (gewinnt VW immer!) oder mit der ADAC-Pannenstatistik.
    Warum ein VW in einer deutschen "Fachzeitschrift" immer an erster Stelle rangiert, kannst Du dir vielleicht denken (man ewrinnert sich an die sog. Lustreisen nach Rio für VW-wohlgesonnene).
    Und mit der ADAC-Pannenstatistik ist das auch so eine Sache. Die großen deutschen Autohersteller haben alle eigene Pannendienste, somit wird der ADAC oft gar nicht beansprucht (!).
    Aussagekräftiger sind da schon eher die "Kundenzufriedenheits-Umfragen", z. B. der "Power-Report". Das sind neutrale Auswertungen!
    Und da war in der Gesammt-Wertung im Jahre 2009 ein Renault-Modell an erster Stelle, nämlich ein Laguna. Die kleinen Vans (Berlingo, Caddy und Kangoo) lagen alle (!) relativ weit hinten.
    Da ich über viele Jahre schon aktiv im Berlingo-, Kangoo und HDK-Forum bin, kann ich dir sagen, es gibt viele sehr zufriedene Berlingo, Combo und Kangoo (und auch Caddy!) Fahrer. Bevor du dich zum Kauf eines HDK's entscheidest, fahre die in Frage kommenden Autos ausgiebig zur Probe, teste die Sitze, vergleiche die Ausstattungen usw.
    Und dann lass dein "Bauchgefühl" entscheiden.
    Gruß Wolfgang
     
  6. #5 Schrankwand, 11. Mai 2010
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Und, es muß einfach mal gesagt werden (dürfen):
    Ein Kangoo wird von vielen als das ideale Bastler-Auto angesehen!
    Also volladen, fahren bis zum abwinken und den "Service" auf dem Hinterhof.
    Ich fahre jetzt seit 2001 HDK und hatte auch beim Vorgänger dem Citroen Berlingo keine ausserplanmäßigen Ausfälle. Moment, stimmt nicht! Beim Berli
    war mal der (Bosch) Heckwischer defekt. Da hat sich Cit. aber an den Kosten beteiligt.
    Die "alten" Kangoos, also Phase I und II, sind auch ganz anders aufgebaut als die heutigen Modelle.
    Der neue Kangoo (Generation 2 = G2) hat mit dem alten Original-Kangoo strenggenommen
    nur noch den Namen gemein. Das ist beim Berlingo übrigens ganz genauso.
    Zum Caddy: Mein bester freund ist Postzusteller und fährt ihn beruflich.
    Er ist sehr angetan un d die Postcaddys werden wirklich strapaziert!
    Vorher hatte er einen Kangoo, der stand öfter als er fuhr! :oops:
    Trotzdem habe ich mich aber nicht für den Caddy entschieden, weil er unter
    seinem schönen Blech doch allzu "alte" Technik hat und ihm der typisch
    französische Touch fehlt.
    Ich kann das nicht näher beschreiben, dazu müsste man längere Zeit ein französisches Modell gefahren sein.
    Bei den Franzosen ist nicht alles perfekt, aber irgendwie liebevoller :D
    Die Vorurteile der deutschen "Stammtischler" habe ich nie bestätigt bekommen - hier wird sehr an der VW-Legende gestrickt.
    Sieh zu das du einen gepflegten Phase II bekommst, an ihm wirst du sicher lange Freude haben.
    Oder einen neueren G2. Da sind die Preise für Gebrauchtwagen erschreckend gefallen -
    aus der Sicht eines Neuwagenkäufers...
     
  7. #6 Wolfgang, 11. Mai 2010
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Nachtrag zum Caddy: Mein bester Freund ist Meister bei Toyota, der fuhr kürzlich mal einen Caddy und war erschrocken über das Fahrwerk, über die lauten Fahrgeräusche und über das viele nackte Blech im Innenraum.
    Zum Kangoo: viele ältere Kangoos werden oft von Leuten gekauft, die kaum was für Pflege und Wartung ausgeben. Billig kaufen und fahrn, fahrn, fahrn....
    Eine andere Bekannte hat einen 9 Jahre alten Kangoo und bisher kaum Reparaturen. Und ohne Probleme letzten Moinat durch den TÜV. Sie lässt das Auto aber auch regelmäßig warten.
    Zum Berlingo: Meinen habe ich zufällig heute in Bergedorf wiedergesehen. Und auch gleich mit der Käuferin gesprochen. Sie hat ihn vor einem Jahr von mir gekauft und ist seit dem superzufrieden. Ein Kupplungsseil mußte erneuert werden. Ich habe in den fünf Jahren als ich ihn fuhr (140.000 KM) ein Satz Bremsen, ein Schiebetürgriff und eine Batterie erneuern müssen.
    Gruß Wolfgang
     
  8. #7 Schrankwand, 12. Mai 2010
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Wie immer eine Sache der Pflege! Dein Bericht unterstreicht das.
     
  9. #8 Anonymous, 13. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Guten Abend!

    Vielen herzlichen Dank für die vielen Antworten!!
    :rund: :rund: :rund: :rund: :rund: :top:


    @bb:
    Deine Ausführung über den letzten Platz in der Pannenstatistik etc bestätigt ja leider das, was man über den Kangoo so hört. (Erstaunlich eigentlich, dass man trotzdem so unglaublich viele sieht...).

    Was den VW Caddy betrifft, so schien es mir, als sei er als Gebrauchtwagen wesentlich teurer als ein Kangoo. Aber ich kann mich ja nochmal umschauen.
    Mein erstes Auto war ein VW Polo, und der fuhr wie eine Eins :oops:

    Allerdings sieht mir der Caddy auch irgendwie zu groß und zu schwer aus.
    Damit komme ich zu...

    @Wolfgang:
    Bevor du dich zum Kauf eines HDK's entscheidest, fahre die in Frage kommenden Autos ausgiebig zur Probe

    Ja, da hast du wahrscheinlich recht. Dann werde ich das erstmal machen.


    weil ihm der französische Touch fehlt..

    Ich kann soviel sagen, dass mein Vater sich vor einiger Zeit einen Renault Modus gekauft hat, der sich fantastisch fährt. Ich mag ihn jedenfalls total gerne.
    Aber ob das schon der "französiche Touch" ist, weiß ich nicht.
    8)


    Ein Kangoo wird von vielen als das ideale Bastler-Auto angesehen!
    Also volladen, fahren bis zum abwinken und den "Service" auf dem Hinterhof.
     
  10. #9 Anonymous, 13. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @Rugosa

    Ok, du zielst in die gleiche Richtung... Danke für die Antwort![/quote]
     
  11. #10 Anonymous, 13. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    PS: Sorry, die Zitate sehen furchtbar aus....hab es nicht besser hinbekommen :oops:
     
  12. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo nochmal, kurz vor der Abfahrt zum HDK-Treffen drei kurze Antworten:
    1. Gerade weil du soviele Kangoos siehst, kann das Auto doch gar nicht schlecht sein! Die Menschen kaufen es und kaufen es auch wieder.
    Leider gibt es viele Vorurteile (aber auch allgemein gegen ausländische Autos. Nur nicht gegen einen Caddy aus Polen, das "ist ein gutes deutsches Auto ;-) ).
    2. Der Modus war von Beginn an recht gut. Und nach dem Facelift vor ca. zwei Jahren ist er ein sehr gutes Auto.
    3. Was für den Modus gilt, stimmt erst recht beim Kangoo. Da ist das neue Modell qualitativ deutlich besser.
    Gilt übrigens auch für den Renault Laguna (bestes Auto in der Power Report Umfrage 2009!). Der hat sogar serienmäßig drei Jahre Garantie (wie auch die Japaner seit 20 Jahren).
    Gruß Wolfgang
     
  13. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. bb

    bb Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Auch von mir noch ein paar Anmerkungen:
    1. Den normalen Neupreis des Caddy halte ich für überteuert, die Team-, Volks-, Gewinner-, .... Sondermodelle sind/waren dagegen im Preis sehr konkurrenzfähig im Vergleich zu anderen HDK.
    2. Die Gebrauchtpreise für den Caddy sind zu hoch; bei jüngeren Jahrgängen kauft man vermutlich besser gleich neu als zu teuer gebraucht.
    3. Auch beim Caddy gibt es Macken, zum Beispiel undichte Schiebefenster, gelegentliche Wassereinbrüche, ...., meist Kleinigkeiten, manchmal jedoch auch echte Probleme. Je älter, desto mehr, wie immer bei Autos.
    4. Bei Neuwagen kann man meist davon ausgehen, dass sie zunächst fehlerfrei sind. Ob das die Garantie- und Gewährleitungszeit überdauert, lässt sich auch aus Pannenstatistiken und Tüv Berichten ablesen. Bei Gebrauchtwagen muss man sich auf die Aussagen von Vorbesitzern, Verkäufern, Interent-Foren, ..... verlassen. Und natürlich auf das Prinzip Hoffnung, denn die Garantie ist dann meist vorbei.
    5. Durch Servicestempel, Werkstattrechnungen, Probefahrt und einen Gebrauchtwagencheck bei einer Werkstatt kann man sich etwas absichern. Oder durch den Kauf beim Händler mit Gebrauchtwagengarantie. Absolute Sicherheit bringt das natürlich nicht.
    6. Aus der Qualität eines aktuellen Modells eines Herstellers kann man leider nicht auf die anderen Modelle schließen, vor allem, wenn diese älter sind.
    7. Der Markt in D ist vorurteilsbeladen für französische und italienische Hersteller. Diese haben allerdings in den letzten Jahrzehnten ihr Image hart erarbeitet und es ist schwierig, da wieder raus zu kommen.
    8. Das VW Image ist nicht nur in D sehr gut, manchmal vielleicht auch besser als das Produkt. Allerdings hat sich VW in den letzten 20 oder mehr Jahren auch nur wenige Ausrutscher geleistet. VW Bashing ist aus meiner Sicht daher nicht angebracht, auch wenn deutsche Autozeitschriften oft sehr einseitig berichten. Die neuen Fabriken im Osten scheinen jedoch recht solide Qualität zu liefern, egal ob VW in Polen, Skoda in Tschechien oder Dacia in Rumänien.
    9. Der Caddy ist eher ein Nutzfahrzeug, gerade das hat mich überzeugt, weil ich so was haben wollte, trotz rumpelnder Hinterachse.
    10. Kangoo, Berlingo, ... sind PKW-ähnlicher. Mir war das zu viel Plaste statt ehrlichem Blech.
    11. Wirklich pfiffige Details hat der Caddy nur wenige. Aber die Dinge, die verbaut sind, funktionieren einfach, sinnvoll und wie erwartet. Den hohen Spritverbrauch des 1,4l Motors habe ich durch Einbau einer LPG Anlage kompensiert.

    Viele Grüße, Bernhard
     
  15. #13 Anonymous, 13. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo und danke nochmal für eure Ausführungen! Ihr habt mir wirklich geholfen!

    :flower: :flower: :flower: :flower: :flower:

    Ich habe jetzt wenigstens schonmal etwas Hintergrundwissen, wenn ich Autos anschauen gehen oder probefahren werde.

    Wünsche euch ein schönes User-Treffen und ein schönes Wochenende!

    Silke
     
Thema:

Wie lange lebt ein Kangoo?

Die Seite wird geladen...

Wie lange lebt ein Kangoo? - Ähnliche Themen

  1. Wie lange lebt so ein Kangoo?

    Wie lange lebt so ein Kangoo?: Klar, es wird so ähnlich sein wie bei Menschen. Der eine stirbt mit 102 und hat noch die Zigarre in der Hand, der andere mit 30 an was weiß ich....
  2. Raumhöhen und Länge von HDK

    Raumhöhen und Länge von HDK: Hallo Leute, wir überlegen uns einen HDK zum campen zu kaufen. Ausbau werde ich selber machen. Wir sind nur völlig unentschlossen, welcher HDK...
  3. Hallo aus Langenhagen

    Hallo aus Langenhagen: Hallo, ich bin der Ralf 47 Jahre und komme aus Langenhagen. Auf der Suche nach Techniktipps bin ich auf dieser Seite gelandet. Seit 4 Jahren...
  4. Garantieverlängerung nach 3 Jahres Garantie

    Garantieverlängerung nach 3 Jahres Garantie: Hallo, meine 3 Jahres Garantie läuft in den nächsten Tagen aus. Kennt sich jemand mit einer Garantieverlängerung aus. Hab was gelesen von Nissan...
  5. Schlafen im Touran - Laderaumverlängerung Edelstahlträger

    Schlafen im Touran - Laderaumverlängerung Edelstahlträger: Hallo, ich hatte damals im Rahmen einer Kleinserienfertigung von einem Schlosser für meinen Touran 4 sehr stabile Edelstahlträger erworben, womit...